Folienkartoffeln im Backofen zubereiten: Tipps & Tricks zum Backen und Rezept für Quark-Füllung

von Anne Seidel
Werbung

Sie haben mal wieder so richtig Appetit auf Kartoffeln, nicht wahr? Und was ist einfacher zuzubereiten, als Kartoffeln im Ofen. Wenn Sie aber mal Lust auf etwas anderes als die üblichen Ofenkartoffeln haben, möchten wir Ihnen einen Grill-Klassiker vorschlagen: Folienkartoffeln im Backofen! Wir haben das perfekte Rezept mit Zubereitungstipps für Sie vorbereitet, ganz gleich ob als Beilage oder Snack für zwischendurch.

Tipps und Tricks für die Zubereitung von Kartoffeln in Folie

Backen mit Alufolie unter bestimmten Bedingungen

Muss man Folienkartoffeln vorkochen?

Nicht unbedingt. Das eigentliche Problem bei der Zubereitung von Folienkartoffeln ist, dass sie eben im Ganzen gegart werden und dadurch natürlich sehr lange brauchen, um gar zu werden. Wer nicht so lange warten möchte oder kann, kann die Kartoffeln auch einfach vorher für etwa 10 Minuten vorkochen. Auf diese Weise wird die Backzeit von einer Stunde auf nur 20 Minuten reduziert. Der Nachteil hierbei ist, dass dadurch aber auch wertvolle Vitamine verloren gehen. Im Endeffekt ist es jedoch Ihnen überlassen, wie Sie vorgehen.

Ist die Alu-Folie wirklich notwendig?

An sich werden Folienkartoffeln in Alufolie gewickelt und so verpackt dann gegart. Daher kommt schließlich auch der Name dieser Speise. Doch manch Einer macht sich vielleicht Sorgen, dass das Aluminium schädlich sein könnte. Generell gilt, dass von Alufolie keine Gefahr ausgeht, solange sie nicht mit Salz oder Säuren in Kontakt kommt. Wickeln Sie die Kartoffel also pur ein, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Haben Sie sie vorher gewürzt, verzichten Sie besser auf die Folie und legen Sie sie alternativ direkt auf das Backblech.

Eine weitere Alternative zu Alufolie finden Sie in diesem Artikel.

Welche Kartoffelart ist am besten geeignet?

Mehlig kochende Sorten sind optimal für Folienkartoffeln im Backofen, denn sie werden im Inneren schön weich und zart. Für welche Speisen welche Kartoffeln geeignet sind, können Sie auch in diesem Artikel nachlesen.

Folienkartoffeln im Backofen garen – Bereiten Sie die Kartoffeln vor

Kartoffeln in Folie backen und mit Füllung servieren

Werbung
  • Die Kartoffeln werden mitsamt Schale gegart (dadurch bleiben mehr Nährstoffe enthalten). Aus diesem Grund müssen Sie jede Kartoffel vorher gut waschen. Schrubben (bei Bedarf mit weicher Bürste) Sie die Kartoffel unter fließendem Wasser ab.
  • Nehmen Sie eine Gabel oder einen anderen spitzen Gegenstand und stechen Sie die Kartoffeln an mehreren Stellen ein. So kann die heiße Backluft bis ins Innere gelangen und die Knolle wird schneller gar.
  • Reiben Sie die Erdäpfel mit Olivenöl ein (pro Stück etwa 1 Teelöffel).
  • Wickeln Sie die Kartoffelknolle gut mit Folie ein. Die Luft im Inneren sollten nicht entweichen können, während die Folienkartoffeln im Backofen garen.

Die Kartoffeln backen

Folienkartoffeln im Backofen mit Pilzen, Käse und Kräutern

  • Heizen Sie den Ofen auf 220 Grad vor.
  • Backen Sie die Kartoffeln etwa eine Stunde (bei mittelgroßen Kartoffeln).
  • Ob die Kartoffel gar ist, prüfen Sie mit der Zahnstocherprobe wie beim Kuchen. Nur ist hier der Widerstand Anzeichen dafür, dass die Knolle noch roh im Inneren ist. Geht das Stäbchen jedoch gut durch, ist sie gar und weich.

Folienkartoffeln im Backofen – Ideen und Rezept für die Füllung

Folienkartoffeln im Backofen zubereiten - Tipps und Rezept für Quark-Dip

Folienkartoffeln Rezepte gibt es zahlreiche und im Prinzip können Sie so ziemlich alles dazu servieren, was Sie möchten. Der Klassiker schlechthin ist einfacher Kräuterquark, beispielsweise mit Schnittlauch und Radieschen. Aber auch gebratene Pilze, Krabben, Sauerkraut, getrocknete Tomaten oder Couscous sind möglich.

Wie wäre es mit dieser schnellen Variante mit Quark, Radieschen und Gurke:

Für 4 große Kartoffeln:

  • 500 g Quark
  • 4-5 Radieschen, in kleine Stücke geschnitten
  • ½ Salatgurke, in kleine Stücke geschnitten
  • ½ Bund Schnittlauch, gehackt
  • 1 EL Olivenöl
  • je 1 Prise Salz, Pfeffer, Zucker
  • 2 TL trockene Petersilie
  • 2 TL Zitronensaft

Mischen Sie alle Zutaten miteinander, um einen Dip zu erhalten. Nachdem Sie die Folienkartoffeln im Backofen gebacken haben, legen Sie sie auf Teller, entfernen Sie die Folie und schneiden Sie sie der Länge nach ein. Teilen Sie den Dip auf die Knollen auf, indem Sie es in den Schnitt geben.

Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig