Parmesan-Kartoffeln mit knuspriger Kruste selber machen: Leckeres Rezept für Ofenkartoffeln mit Kräuterquark-Dip

Von Ada Hermann

Kartoffeln sind eine der beliebtesten Beilagen in der deutschen Küche und schmecken immer. Heute geben wir Ihnen eine Idee, wie Sie Ihre Ofenkartoffeln mal anders zubereiten können, und zwar mit dem beliebten Parmesankäse. Probieren Sie unser Rezept für Parmesan-Kartoffeln und lassen Sie es Ihnen schmecken!

Eine goldene Kruste, die die in den Mund zergehenden Kartoffeln ergänzt, ist das Ergebnis einer raffinierten Backmethode, die mit etwas Butter und Parmesankäse kombiniert wird. Alles, was Sie für die Zubereitung dieses leckeren Rezepts wissen müssen, fassen wir im Folgenden zusammen.

Was sind Parmesan-Kartoffeln und wie bereitet man sie selber zu?

Parmesan Kartoffeln halbiert mit knuspriger Kruste

Kartoffeln, die mit aromatischem Parmesan überbacken sind, mag sicherlich jeder. Für die Zubereitung gibt es viele unterschiedliche Methoden, aber eine davon hat unsere Geschmackssinne gewonnen. Dabei werden kleine bis mittelgroße frische Kartoffeln halbiert, geritzt und mit der aufgeschnittenen Seite in eine Auflaufform mit Fett, Parmesan und Gewürzen gebacken. Auf diese Weise gelangen alle Geschmäcker und Aromen mitten in jeder Kartoffelhälfte und sie wird unglaublich lecker. Der Parmesan auf dem Boden der Auflaufform bildet eine Kruste, die die Kartoffeln knusprig macht.

Die genaue Zubereitungszeit für dieses Rezept hängt von der Größe der Kartoffeln ab. Frische Baby-Kartoffeln sind schneller fertig und brauchen nicht länger als 20 Minuten im Backofen. Falls Ihre Kartoffeln größer sind, dann kann die Garzeit 30 bis 45 Minuten betragen. Um festzustellen, ob die Kartoffeln gar sind, stechen Sie eine davon mit einer Gabel ein. Falls die Gabel problemlos eingeht, dann sind die Parmesan-Kartoffeln gar.

Ofenkartoffeln mit Parmesankruste und Kräuter-Dip zubereiten

Für beste Resultate spielt auch die Art der Kartoffeln eine wichtige Rolle. Verwenden Sie zum Backen und Braten keine mehligen Sorten. Festkochende Kartoffeln eignen sich für dieses Rezept am besten und werden nicht enttäuschen.

Für dieses Rezept sollten Sie außerdem nur Kartoffeln mit dünner, essbarer Schale verwenden, da sie nicht geschält werden. Frische Kartoffeln eignen sich hierfür perfekt. Achten Sie noch darauf, dass Sie möglichst gleich große Kartoffeln auswählen, damit alle gleichmäßig gar werden. Und nun zum Rezept!

Knusprige Ofenkartoffeln mit Parmesan: Ihr neues Lieblingsrezept!

Anleitung knusprige Parmesan-Kartoffeln selber zubereiten

Möchten Sie etwas Neues ausprobieren und Ihre Familie oder Gäste mit wirklich leckeren Ofenkartoffeln bewirten, dann sollten Sie dieses Rezept unbedingt ausprobieren! Schnell und einfach gemacht, eigenen sich die Parmesan-Kartoffeln perfekt als Vorspeise oder Beilage.

Zutaten:

  • 1 kg Kartoffeln, festkochend
  • 3 – 4 EL geriebener Parmesan
  • 125 g Butter, geschmolzen (oder 125 ml Olivenöl)
  • 1/4 TL Zwiebelpulver
  • 1/4 TL Knoblauchpulver
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

  1. Heizen Sie den Backofen auf 200 °C vor.
  2. Waschen Sie die Kartoffeln und schneiden Sie sie der Länge nach in Hälften. Dann ritzen Sie auf der Seite der Schnittkante ein Rautenmuster ein, indem Sie darauf achten, die Schale der Kartoffel nicht durchzuschneiden.
  3. Die Butter schmelzen und in eine Auflaufform geben. Den Parmesan, das Zwiebelpulver, das Knoblauchpulver, Salz und Pfeffer hinzufügen und alles zusammen mischen, bis eine Paste entsteht, die Sie dann gleichmäßig auf dem Boden der Form verteilen.
  4. Die Kartoffeln mit der Schnittfläche nach unten in die Form ordnen. Mit mehr geschmolzener Butter bepinseln und mit Parmesan bestreuen.
  5. Bei 200 °C 20-25 Minuten backen. Wenn die Kartoffeln größer sind, müssen Sie die Backzeit anpassen.
  6. Die fertigen Kartoffeln aus dem Ofen nehmen und mit dem Pfannenwender vorsichtig vom Boden der Auflaufform lösen. Die Schnittseite muss goldbraun und schön knusprig sein.

Und das war’s! Die leckersten Parmesan-Kartoffeln der Welt sind fertig! Sie können das Rezept mit anderen Gewürzen nach Geschmack verfeinern und die Ofenkartoffeln als Beilage oder mit einem leckeren Dip servieren.

Bonus-Rezept für selbstgemachten Kräuterquark

Parmesan Kartoffeln knusprig backen


Diese knusprigen Kartoffeln schmecken einfach wunderbar, wenn man sie in eine leckere Soße dippt. So bereiten Sie eine cremige Kräuterquark-Soße zu:

Geben Sie einen 250 g Gramm Becher Quark (oder Magerquark) und 3 Esslöffel Naturjoghurt in eine Schüssel und rühren Sie, bis alles cremig wird und keine Klumpen hat. Fügen Sie frische Kräuter nach Geschmack hinzu, zum Beispiel fein gehackter Schnittlauch, Petersilie, Dill usw. Nach Belieben auch eine frisch gepresste Knoblauchzehe hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen und gut vermischen. Den Kräuterquark-Dip zusammen mit den knusprigen Ofenkartoffeln servieren.

Tipp: Den Dip können Sie auch mit Sauerrahm statt Quark zubereiten.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig