Schubladen aufräumen mit nur 4 einfachen Schritten! So schaffen Sie Ordnung und Sauberkeit!

Von Lina Bastian

Schubladen sind ein Ort, an dem es schnell unordentlich werden kann, ob in der Küche, im Bad oder im Schlafzimmer. Ja, sie können aus den Augen und aus dem Sinn sein, aber sie müssen nicht unordentlich sein. Wenn Sie diese vier Schritte befolgen, um Ihre Schubladen zu organisieren, wird die Vorbereitung auf den Tag und die Mahlzeiten ein Kinderspiel sein! Fühlen Sie sich nicht überfordert, wenn Sie wieder Ordnung schaffen wollen, denn wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Schubladen im Handumdrehen aufräumen können.

1. Leeren Sie Ihre Schubladen aus

Wenn Sie Ihre Schubladen zuerst ausräumen, können Sie alles gut sehen

Wenn Sie versuchen, die Schubladen zu ordnen, während sich noch alle Ihre Sachen darin befinden, ist das nicht so effektiv. Wenn Sie Ihre Schubladen zuerst ausräumen, können Sie alles gut sehen, was die nächsten Schritte erleichtert. Sobald Ihre Schubladen leer sind, reinigen Sie sie, um Schmutz und Staub zu entfernen. Benutzen Sie dazu einen Handstaubsauger oder den Schlauchaufsatz Ihres Staubsaugers, um alles zu entfernen, was sich in der Schublade angesammelt hat. Reinigen Sie dann die Schublade mit einem Reinigungsspray und einem Mikrofasertuch. Wenn Sie Flecken finden, verwenden Sie Backpulver und eine Bürste, um sie zu entfernen.

2. Schubladen aufräumen: sortieren und entrümpeln

Jetzt, wo alle Gegenstände im Freien liegen, sortieren Sie alles richtig

Jetzt, wo alle Gegenstände im Freien liegen, sortieren Sie alles so, dass gleichartige Gegenstände zusammen sind. Auf diese Weise können Sie feststellen, was Sie wirklich brauchen und verwenden. Achten Sie beim Sortieren auf beschädigte oder kaputte Gegenstände, die repariert, recycelt oder weggeworfen werden können. Die Entrümpelung Ihres Besitzes kann ein schwieriger Prozess sein. Stellen Sie sich die folgenden Fragen, um zu entscheiden, was Sie wirklich brauchen.

  • Haben Sie den Gegenstand in den letzten sechs Monaten benutzt?
  • Planen Sie, ihn in naher Zukunft zu benutzen?
  • Würden Sie diesen Artikel wieder kaufen? Wenn Sie Ihr Geld nicht noch einmal ausgeben würden, um den Gegenstand zu kaufen, ist es an der Zeit, ihn loszulassen.
  • Würden Sie den Gegenstand behalten, wenn Sie umziehen würden? Wenn die Antwort nein lautet, lohnt es sich nicht, den Gegenstand zu behalten.

Vielleicht stellen Sie fest, dass Sie von einem bestimmten Gegenstand mehrere Exemplare haben. Egal, ob es sich um Pfannenwender in der Küche oder Haarbänder im Badezimmer handelt, Sie werden feststellen, dass Sie mehr haben, als Ihnen bewusst ist. Überlegen Sie sich diese Fragen:

Beim Aufräumen berücksichtigen Sie auch den Platz, den Sie haben

  • Haben Sie noch andere Gegenstände, die denselben Zweck erfüllen? Stellen Sie fest, welche davon am nützlichsten sind, und behalten Sie diese Gegenstände.
  • Wie viele dieser Gegenstände müssen Sie in Ihrem Haushalt aufbewahren?

Berücksichtigen Sie auch den Platz, den Sie haben. Behalten Sie nicht so viele Gegenstände, dass Ihre Schubladen sofort voll sind und am Ende Ihres Projekts nur noch schwer zu handhaben sind. Sie sollten nur Dinge aufbewahren, von denen Sie wissen, dass Sie sie benutzen werden und für die Sie Platz haben.

Legen Sie einen Stapel mit Dingen an, die Sie nicht mehr brauchen oder verwenden. Diese können Sie auf einem Flohmarkt oder im Internet verkaufen oder an eine örtliche Wohltätigkeitsorganisation spenden. (Finden Sie Möglichkeiten zur Abholung von Spenden in Ihrer Nähe.)

3. Bestimmen Sie einen Platz für Ihre Dinge

So schnell können Sie Ihre Schubladen aufräumen mit nur 4 einfachen Schritten


Ein wichtiger Schritt, wenn Sie Ihre Schubladen aufräumen, ist es, dafür zu sorgen, dass Sie ausreichend Platz für die Dinge haben, die Sie behalten möchten. Alles sollte in einem Bereich Ihrer Wohnung untergebracht werden, der effizient ist.

Auch in Ihrer Kommode finden sich vielleicht Kleidungsstücke wie Sweatshirts, die viel Platz beanspruchen. Diese Kleidungsstücke können aufgehängt statt gefaltet werden, wodurch Sie wertvollen Platz in der Schublade für andere Dinge zurückgewinnen. Saisonale Kleidungsstücke können Sie unter dem Bett oder in einem Schrankregal verstauen und bei Bedarf austauschen. Ziel ist es, dafür zu sorgen, dass alle Ihre Besitztümer einen Platz haben, der Ihren Bedürfnissen am besten entspricht, sodass Sie ihn leicht in Ordnung halten können.

4. Wie Sie Ordnung schaffen

Sie sind bereit, alle Gegenstände in Ihren Schubladen zu organisieren

Sie sind bereit, alle Gegenstände in Ihren Schubladen zu organisieren. Als Nächstes sollten Sie sich überlegen, welche Behälter, Unterteilungen und Tabletts Ihnen helfen könnten, Ordnung zu halten. Ein gut durchdachter Aufbewahrungsplan sorgt dafür, dass die Dinge ordentlich und leicht zu finden sind.

Um Ihre Schubladen für Ihre neu organisierten Gegenstände vorzubereiten, verwenden Sie eine Schubladeneinlage, um den Raum in nutzbare Abschnitte zu unterteilen. Solche Einlagen schützen auch Ihre Sachen und können helfen, Staub zu vermeiden. Eine Einlage ohne Löcher ist eine gute, rutschfeste Option, die verhindert, dass Schmutz in die darunter liegende Schublade gelangt. Und sie sind bei Bedarf ganz einfach zu reinigen.

Schubladen aufräumen im Schlafzimmer

Schuhkartons sind eine gute Möglichkeit, Behälter für die Schubladen zu schaffen


Wenn Ihr Budget knapp bemessen ist, sind Schuhkartons und Müslischachteln eine gute Möglichkeit, Behälter für die Schubladen Ihrer Kommode zu schaffen. Sie können die Schachteln mit Geschenkpapier oder Kontaktpapier überziehen, um sie an Ihre Einrichtung anzupassen und ihnen etwas Persönlichkeit zu verleihen.

Wenn Sie Ihre gefalteten Kleidungsstücke in den Schubladen stapeln, ist es schwierig, an das unterste Ende des Stapels zu gelangen. Verwenden Sie die Faltmethode von Marie Kondo, um Ihre Kleidung zu ordnen, anstatt sie zu stapeln. Kleidungsstücke wie T-Shirts können auch aufgerollt und vertikal aufbewahrt werden, um den Platz zu maximieren und die Übersicht zu erleichtern.

Organisation von Schubladen im Badezimmer

Befolgen Sie unsere einfachen Tipps zur Organisation im Badezimmer

Um kleine Gegenstände wie Schmuck oder Haargummis kostengünstig aufzubewahren, verwenden Sie Eierkartons oder Eiswürfelbehälter. Diese eignen sich hervorragend zur Aufbewahrung kleinerer Gegenstände.

Das Badezimmer kann ein Raum sein, in dem der Platz und die Aufbewahrungsmöglichkeiten begrenzt sind. Suchen Sie nach Ordnungssystemen, die sich stapeln lassen, damit Sie den Platz in den Schubladen optimal nutzen können.

Eine weitere Herausforderung bei der Organisation Ihrer Badezimmerschubladen ist die Frage, wie Sie alle Ihre Flaschen unterbringen können. Wenn Sie Schubladen haben, die hoch genug sind, um Lotionflaschen, Nagellack oder Haarprodukte aufzustellen, verwenden Sie Behälter oder Teiler, um sie beim Öffnen und Schließen der Schublade an ihrem Platz zu halten.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig