Dunkles und weißes Kunstleder reinigen: Mit diesen Hausmitteln und Tricks bekommen Sie Flecken und Verfärbungen weg!

Von Olga Schneider

Heutzutage bietet sich Kunstleder als eine tierfreundliche Alternative zum Original. Damit das Material allerdings lange frisch und fleckenfrei bleibt, ist die richtige Pflege entscheidend. Wir erklären, wie Sie dunkles und helles Kunstleder reinigen und ihm wieder zum alten Glanz verhelfen können.

Weißes Kunstleder reinigen: So bekommen Sie Couch und Sofa wieder sauber

weißes Kunstleder reinigen Tipps und Hausmittel

Ob für Wohnzimmermöbel, Kleidung oder Schuhe: Kunstleder ist ein Material, das vielseitige Anwendungen findet. Optisch steht Kunstleder dem Original in nichts nach. Sein einziger Nachteil: das Material ist sehr empfindlich und braucht eine schonende Reinigung. Ansonsten kann es schnell zu Verfärbungen kommen.

Bestimmte Getränke, Textilfarben und Kugelschreiber können zudem unansehnliche Flecken hinterlassen, die tief in das poröse Material eindringen. Daher ist es empfehlenswert, gerade bei weißem und hellem Kunstleder, Flecken und Verfärbungen so schnell wie möglich zu entfernen. Dies gelingt am schnellsten mit einigen Hausmitteln.

Textilfarben und Kugelschreiber aus Kunstleder entfernen

Haben die Lieblingsjeans blaue Flecken oder ein Kugelschreiber Striche hinterlassen? Es gibt mehrere Hausmittel, mit denen sich diese entfernen lassen. Dabei gilt die Faustregel: Je schneller Sie die Flecken behandeln, desto bessere Ergebnisse werden Sie erzielen! Und ein Tipp: Testen Sie zuerst das Hausmittel an einer unsichtbaren Stelle. So stellen Sie sicher, dass es nicht zu Verfärbungen kommt.

Jacke aus Kunstleder waschen und wieder glänzend bekommen

  • Kugelschreiberstriche lassen sich mit Babytüchern entfernen. Eine andere Variante ist es, Gallseife mit Wasser im Verhältnis 1 zu 1 zu vermengen und mit einem weichen Putzlappen die Striche abzuwischen. Tragen Sie das Hausmittel mit Kreisbewegungen auf, ohne dabei Druck auszuüben. Starkes Rubbeln kann das empfindliche Material beschädigen.
  • Für besonders hartnäckige Kugelschreiber-Flecken auf Kunstleder nehmen Sie medizinischen Alkohol aus der Apotheke oder Feuerzeugbenzin. Diesen lösen Sie im Wasser im Verhältnis 1 zu 2 auf und füllen dann die Lösung in eine Sprühflasche. Behandeln Sie nicht nur die Flecke, sondern auch das gesamte Möbelstück damit. Ansonsten kann sich die verschmutzte Stelle verfärben.
  • Weißweinessig und Apfelessig haben sich bei der Entfernung von Textilfarben-Flecken bewährt. Geben Sie 1 bis 3 EL auf die Stelle und lassen Sie den Essig etwa 5 bis 8 Minuten einwirken. Dann wischen Sie die Stelle mit einem feuchten Putzlappen ab.

Vergilbtes Kunstleder reinigen: So wird Ihre Lieblingsjacke strahlend weiß

Lederjacke vergiblt reinigen Tipps

Kleine gelbe Flecken entstehen durch den Kontakt mit der Haut (meistens am Kragen und an den Ärmeln). Große Flecken entstehen meistens dann, wenn die Jacke mit anderen Kleidungsstücken im Kleiderschrank im Kontakt kommt. Wenn das Material komplett vergilbt ist, dann liegt dies meistens am Sonnenlicht. Starke Sonnenstrahlen können Kunstlederkleidung beschädigen.

Um die Verfärbungen zu entfernen, sollten Sie die Jacke per Hand waschen. Nehmen Sie ein Spezialwaschmittel für Leder oder Gallseife. Geben Sie ein bisschen Waschmittel auf einen feuchten Küchenschwamm und tragen Sie es reichlich auf das Kleidungsstück auf. Wischen Sie dann die Jacke mit einem feuchten Putzlappen ab und lassen Sie sie trocknen.

Dunkles Kunstleder mit Flüssigseife wieder schön bekommen

dunkles Kunstleder reinigen Anleitung


Verfärbungen und Flecken auf hellem Kunstleder stechen ins Auge. Aber auch dunkles Leder kann sich verfärben. In diesem Fall hilft Flüssigseife oder Shampoo. Geben Sie ein paar Kleckse Seife in 1 Liter lauwarmes Wasser und wischen Sie das Kunstleder ab. Dann mit einem sauberen und gut befeuchteten Putzlappen erneut abwischen. Anschließend mit einem sauberen und trockenem Putzlappen trockenwischen.

Kunstleder pflegen: Kokosöl bringt die Schuhe zum Glänzen

Damit die Kunstlederschuhe ihren Glanz bewahren, ist die richtige Pflege entscheidend. Bei Schuhen, die ihre besten Tage hinter sich haben, kann Kokosöl helfen. Gehen Sie dabei wie folgt vor:

  • Zuerst die Schuhe putzen.
  • Dann das Kokosöl im Wasserbad schmelzen lassen
  • Anschließend Kokosöl auf einen sauberen Putzlappen geben und mit kreisenden Bewegungen, ohne Druck, in die Schuhe einreiben.
  • Das Öl etwa 5 Minuten einwirken lassen und dann die Schuhe mit einem trockenen Putzlappen abwischen.
  • Das Kokosöl kann nicht nur die Schuhe polieren, sondern auch die Poren versiegeln. So kann kein Regenwasser in die Schuhe eindringen.

Wenn Kunstleder unangenehm riecht: Backpulver kann helfen

Kunstleder hat einen spezifischen Geruch, den nicht alle mögen. Das Material kann aber auch andere Gerüche aufnehmen. Dagegen hilft Backpulver. Einfach Backpulver reichlich auftragen. Verwenden Sie Vakuumbeutel, um die Kleidung luftdicht zu verschließen und lassen Sie das Backpulver über Nacht einwirken. Am nächsten Morgen packen Sie die Kleidungsstücke aus und wischen Sie sie mit feuchtem Putzlappen ab. Möbel werden einfach mit Backpulver bestreut. Nach 24 Stunden können Sie das Möbelstück absaugen und abwischen.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig