Leaky Gut Syndrom Ernährung: Lässt sich ein durchlässiger Darm mit Diät behandeln?

Autor: Charlie Meier

Ein undichter Darm oder ein Leaky Gut Syndrom ist ein Zustand, der Lücken in der Auskleidung der Darmwände erzeugt. Dadurch können Lebensmittelpartikel, Bakterien und Abfallprodukte direkt in den Blutkreislauf gelangen. Der Verzehr von Lebensmitteln, die Darmbakterien und Entzündungen positiv beeinflussen, kann jedoch zur Linderung der Leaky Gut Symptome beitragen. Es gibt außerdem auch starke Hinweise darauf, dass ein durchlässiger Darm die Hauptursache für Autoimmunerkrankungen ist, einschließlich Typ-1-Diabetes. Ein weiteres Problem besteht darin, dass diese Störung eine Malabsorption lebenswichtiger Mineralien und Nährstoffe wie Zink, Eisen und Vitamin B12 verursachen kann. Dieser Artikel beschreibt das Leaky Gut Syndrom und die Lebensmittel, die es beeinflussen können. Wir zeigen Ihnen außerdem auch einen kurzen Ernährungsplan, der Lebensmittel für eine verbesserte Verdauungsgesundheit enthält.

Leaky Gut Test und einige Fakten

schlanke frau hält ihre hände am bauch als zeichen für gesunden verdauungstrakt

Eine vorgeschlagene gastrointestinale Störung, die als Leaky Gut Syndrom bezeichnet wird, ist derzeit Gegenstand zahlreicher Debatten in der gesamten medizinischen Gemeinschaft. Einige Heilpraktiker behaupten sogar, dass ein durchlässiger Darm Adipositas bei vielen Menschen verursachen könnte. Dies ist also ein weit verbreitetes Problem, das für die Krankheit ebenfalls verantwortlich sein könnte. Die meisten Ärzte behaupten jedoch, dass es nicht genügend Forschungsergebnisse gibt, um zu beweisen, dass es sich um ein legitimes Problem handelt. Bei einigen Personen ist aus verschiedenen Gründen die physische Struktur ihres Darms beeinträchtigt. Die engen Verbindungen, die steuern, welche Materialien der Darm aufnimmt, funktionieren dabei nicht richtig. Somit können kleine Substanzen in den Blutkreislauf gelangen, was als Darmpermeabilität bekannt ist.

frau mit bauchschmerzen aufgrund durchlässiger darm beim arzt untersuchung

Ärzte finden manchmal eine erhöhte Darmpermeabilität bei Patienten mit Morbus Crohn Krankheit, Zöliakie, bei Personen, die eine Chemotherapie erhalten, sowie bei denjenigen, die eine hohe Aufnahme von für den Darm schädigenden Substanzen wie Aspirin und Alkohol vorweisen. Die Darmpermeabilität ist ein Symptom dieser Beschwerden, jedoch keine Ursache. Dies führt zu nichts anderem als einer Entzündung der Darmwände, doch das ist kein Leaky Gut Syndrom. Darüber hinaus zeigen Untersuchungen, dass eine erhöhte Darmpermeabilität manchmal positive Auswirkungen hat. Dies wäre zum Beispiel die Verbesserung der Wasser- und Nährstoffaufnahme sowie die Aktivierung des Immunsystems.

Lektine und andere Ursachen

zeichnung als darstellung von leaky gut syndrom ernährung durchlässiger darm heilen

Lektine sind kohlenhydratbindende Proteine, die in pflanzlichen Lebensmitteln wie Tomaten, Hülsenfrüchten und einigen Milchprodukten reichlich vorhanden sind. Sie sollen die Zellmembranen von bestimmtem Gewebe von Lebensmitteln binden und deren ordnungsgemäße Verdauung durch den Menschen verhindern. Dies könnte dann zusätzlich zur Toxizität von Lektinen sowie zu einer Hemmung des Verdauungssystems führen. Wenn Sie diese in kleineren Mengen konsumieren, kommt das Verdauungssystem zurecht. Lebensmittel mit großen Mengen an Lektinen können jedoch problematisch für den Darm sein. Einige davon, die Leaky Gut Symptome verursachen könnten, sind Weizen, Reis, Einkorn und Soja. Sprossen und fermentierte Lebensmittel enthalten weniger Lektine, wodurch diese leichter verdaulich sind. Genetisch modifizierte und hybride Nahrungsmittel weisen jedoch die höchsten Mengen von Lektinen auf. Glutenhaltige Kulturen könnten ebenfalls die Darmschleimhaut schädigen, wodurch möglicherweise ein durchlässiger Darm entsteht. Das ist die passende Ernährung gegen durchlässigen Darm.

e koli bakterien als ursache für leaky gut


Herkömmliche Kuhmilch ist ein weiteres Lebensmittel, das Risse in den Darmwänden verursachen kann. Die Komponente in Milchprodukten, die den Darm schädigen kann, ist das Protein A1 Casein. Außerdem zerstört Pasteurisierung lebenswichtige Enzyme, was die Verarbeitung von Laktose sehr schwierig macht. Zucker ist eine weitere Substanz, die das Verdauungssystem schädigt. Zucker nährt das Wachstum von Hefepilz und schlechten Bakterien, was den Darm weiter schädigen kann. Schlechte Bakterien erzeugen tatsächlich Toxine, sogenannte Exotoxine, die gesunde Zellen schädigen und die oben erwähnten Löcher in der Darmwand bilden. Laut einer Überprüfung von 2018 kann eine geringe Artenvielfalt von Darmbakterien zu einer erhöhten Permeabilität und Entzündung führen. Dies kann sogar das Risiko für verschiedene Erkrankungen erhöhen, einschließlich entzündlicher Darmerkrankungen und Fettleibigkeit. So können Menschen von einer Diät profitieren, die die Vielfalt der Bakterien im Darm erhöht. Dies beinhaltet wahrscheinlich die Aufnahme von mehr präbiotischen und probiotischen Lebensmitteln, die das Wachstum von nützlichen Darmbakterien unterstützen.

Leaky Gut behandeln mit Diät

milchprodukte können zu leaky gut führen und ein durchlässiger darm heilen müssen

Beseitigen Sie bestimmte Lebensmittel und Faktoren, die Ihren Darm schädigen können. Es ist dabei wichtig, Allergene und entzündliche Lebensmittel wie manche Fertigprodukte, zugesetzten Zucker, GMO, raffinierte Öle, synthetische Lebensmittelzusatzstoffe und herkömmliche Milchprodukte zu beseitigen. Die wichtigsten toxischen Expositionen, die Sie vermeiden müssen, sind manche Toxine in Leitungswasser, Pestizide und Antibiotika. Fragen Sie jedoch zuerst immer Ihren Arzt, bevor Sie so eine Ernährung in Betracht ziehen, da Sie sonst Ihrem Körper wichtige Nährstoffe entziehen könnten. Ersetzen Sie schädliche Stoffe in Lebensmitteln durch solche mit heilender Wirkung. Dadurch lässt sich nämlich ein durchlässiger Darm heilen, da solche Lebensmittel leicht verdaulich sind und die Darmschleimhaut positiv beeinflussen.

Liste der passenden Lebensmittel

sauerkraut kimchi und anderes fermentierte gemüse sowie scharfes paprika für bessere darmgesundheit


  • Knochenbrühe enthält zum Beispiel Kollagen und die Aminosäuren Prolin und Glycin. Diese tragen entsprechend zur Heilung beschädigter Zellwände bei.
  • Fermentierte Milchprodukte enthalten sowohl Probiotika als auch kurzkettige Fettsäuren, die ebenfalls zur Heilung des Darms beitragen können. Kefir, Joghurt und Rohkäse gehören zu den besten probiotischen Lebensmitteln.
  • Fermentiertes Gemüse enthält organische Säuren, die den pH-Wert des Darms ausgleichen, um diesen zu unterstützen. Sauerkraut, Kimchi und Hefe sind ausgezeichnete Quellen.
  • Kokosnuss und alle derartigen Produkte sind besonders gut für die Darmgesundheit. Die mittelkettigen Fettsäuren in Kokosnüssen werden leichter absorbiert als andere Fette, sodass diese positiv auf durchlässige Därme wirken. Kefir aus Kokosnuss enthält beispielsweise auch Probiotika, die das Verdauungssystem unterstützen.
  • Gekeimte Samen wie Chiasamen, Leinsamen und Hanfsamen sind hervorragende Faserquellen, die das Wachstum nützlicher Bakterien unterstützen können. Wenn Ihr Darm bei Spiegelung nicht durchlässig ist, aber Sie trotzdem Leaky Gut Symptome aufweisen, müssen Sie möglicherweise anfangen, Ballaststoffe aus gedünstetem Gemüse und Obst zu gewinnen.
  • Gesunde Fette und der Verzehr von ungesättigten Fettsäuren in Maßen wie Eigelb, Avocados, Butter und Kokosöl lässt sich leicht aus dem Darm verarbeiten und fördert die Heilung. Omega-3-Fettsäuren sind in entzündungshemmenden Lebensmitteln wie Rindfleisch, Lammfleisch und wildem Fisch wie Lachs enthalten.
  • Früchte können Sie ebenfalls zu sich nehmen. Sie können zum Beispiel Äpfel und Birnen schmoren, um hausgemachtes Apfelpüree oder Fruchtsauce zuzubereiten. Die Früchte sollten Sie am besten morgens und nicht später am Tag verzehren. Deren Aufnahme ist also in Maßen beizubehalten. Wenn Ihr Darm durchlässig ist, empfehlen sich 1-2 Portionen Obst pro Tag.

gesunde lebensmittel naturprodukte als leaky gut therapie einsetzen

Andere Lebensmittel, die Ihre Darmgesundheit verbessern können, sind:

  • Gemüse wie Auberginen, Brokkoli, Kohl, Karotten und Zucchini
  • Früchte wie Blaubeeren, Trauben, Orangen, Papaya und Erdbeeren
  • Nüsse und Samen wie Mandeln, Erdnüsse, Cashewnüsse und Pinienkerne
  • laktosefreie Milchprodukte und Milchalternativen, einschließlich Hartkäse, laktosefreie Milch und pflanzliche Milchalternativen
  • Körner wie Hafer, Mais, Reis und Quinoa

Nahrungsergänzungsmittel gegen Leaky Gut

verpackung mit probiotika verschiedene sorten probiotische nahrungsergänzungsmittel

Der Plan zur Behandlung des durchlässigen Darms enthält viele natürliche Ergänzungsmittel, die Ihre Verdauungsgesundheit unterstützen und Ihren Darm vor weiteren Schäden schützen können. Es gibt beispielsweise sechs nützliche Ergänzungsmittel für durchlässige Därme wie Probiotika, Verdauungsenzyme, L-Glutamin, Süßholzwurzel, Shilajit und Hagebutte.

  • Probiotika (50-100 Milliarden Einheiten pro Tag) können jedoch die wichtigste Nahrungsergänzung sein, die Sie einnehmen sollten, da diese dazu beiträgt, die guten Bakterien wieder aufzufüllen und die schlechten auszutreiben. Es wird empfohlen, diese sowohl in Form von Nahrungsmitteln als auch als Ergänzung einzunehmen. Suchen Sie nach Stämmen wie Bacillus clausii, Bacillus subtilis, Saccharomyces boulardii und Bacillus coagulans.
  • Verdauungsenzyme stellen die vollständige Aufnahme von Nahrungsmitteln sicher und verringern die Wahrscheinlichkeit, dass teilweise verdaute Partikel und Proteine ​​die Darmwand schädigen.
  • L-Glutamin ist für jedes Programm zur Behandlung von durchlässigen Därmen von großer Bedeutung. Als Pulver ist es eine basische Aminosäure, die entzündungshemmend ist und für das Wachstum und die Reparatur der Darmschleimhaut notwendig ist. Zu den Vorteilen von L-Glutamin gehört seine Schutzwirkung. Es bedeckt die Zellwände und wirkt als Abwehrmittel gegen Reizstoffe.
  • Süßholzwurzel ist ein adaptogenes Kraut, das den Cortisolspiegel ausgleicht und die Magensäureproduktion verbessert. Die Süßholzwurzel verbessert außerdem auch die natürlichen Prozesse des Körpers, um die Gesundheit der Magen- und Zwölffingerdarmschleimhaut zu erhalten. Dieses Kraut ist jedoch vor allem dann besonders hilfreich, wenn das Reizdarmsyndrom durch emotionalen Stress verursacht wird. Darüber hinaus verbessert es die Art und Weise, wie Cortisol produziert und metabolisiert wird.
  • Shilajit Mumiyo ist ein in der ayurvedischen Medizin häufig verwendetes Heilkraut, das vor Magengeschwüren schützen und Entzündungen reduzieren kann, die ein durchlässiger Darm verursacht oder verschlimmert.
  • Hagebuttenwurzel besitzt antioxidative und antihistaminische Eigenschaften. Diese machen ihn zu einer großartigen Ergänzung gegen Leaking Gut Syndrome.

Möglicher Ernährungsplan bei durchlässigen Darmwänden

verdauung anregen mit wenigen lektinen und mehr fermentiertes obst und gemüse

Dieser letzte Abschnitt behandelt einige einfache Ideen für Mahlzeiten zur Verbesserung der Darmgesundheit. Einige Menschen können jedoch möglicherweise dabei feststellen, dass bestimmte Lebensmittel mehr Leaky Gut Symptome als andere auslösen. Sie können dazu ein Tagebuch für Lebensmittel führen, um ihre Ernährungsgewohnheiten zu verfolgen und potenzielle Auslöser zu identifizieren. Schauen Sie sich einfach die nächsten Beispiele für Leaky Gut Rezepte an, um ein geeignetes Tagesmenü für sich zu finden.

Frühstück

haferbrei mit blaubeeren und honig sowie nüsse wie mandeln und cashewkerne

  • Eine Schüssel griechischer Joghurt mit Blaubeeren, Erdbeeren oder Kiwi.
  • Haferflocken mit Wasser oder laktosefreier Milch und Beeren nach Wahl.
  • Fügen Sie ein oder zwei Eier zu Toastbrot aus Sauerteig hinzu.

Gerichte zum Mittagessen und Abendessen

lekeres pfannengericht zitronenhähnchen mit basilikum kirschtomaten und oliven leaky gut behandeln mit diät

  • Kombinieren Sie gemischtes Grün mit geschnittener Hühnerbrust, Karotten, Tomaten und geriebenem Parmesan, um einen Salat vorzubereiten.
  • Verwenden Sie zur Herstellung von Frittata (italienisches Omlett) Eier, Brokkoli, Tomaten und ein Protein Ihrer Wahl (optional).
  • Vermischen Sie Rindfleisch, Brokkoli, Karotten, Paprika und Zucchini-Nudeln für leckere Pastagerichte.
  • Zitronenhähnchen können Sie zum Beispiel mit gegrillter Hähnchenbrust, Süßkartoffeln und Rosenkohl servieren.
  • Grillen oder braten Sie Lachsfilet und servieren Sie es mit einem Beilagensalat.

Passende Snacks für zwischendurch:

  • Reiswaffeln mit Erdnussbutter bestrichen
  • Trauben und Brie
  • Haferflocken über Nacht mit Erdbeeren oder dunklen Schokoladensplittern ziehen lassen
  • Eine Mischung aus Mandeln, Walnüssen und Haselnüssen

menschliche körpe nebeneinander stehend mit gezeigten organen leaky gut symptome

Das Leaky Gut Syndrom kann unangenehme Symptome wie Verstopfung, Durchfall und Blähungen verursachen. Wenn Sie glauben, daran zu leiden, können Sie versuchen, Ihre Ernährung zu ändern, um die Symptome zu lindern. Nicht jeder reagiert auf unterschiedliche Lebensmittel gleich. Wie schon oben erwähnt, können Sie versuchen, ein Ernährungstagebuch zu führen, um Lebensmittel zu identifizieren, die einen durchlässigen Darm auslösen. Sie sollten außerdem auch einen Arzt aufsuchen, wenn sich Ihr Gesundheitszustand trotz der oben genannten Ernährungsumstellung nicht bessern lässt und eine eventuelle Leaky Gut Therapie nötig ist.

Werbung



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig