Kalt duschen stärkt das Immunsystem: 5 Gründe, warum Eisbaden zur morgenlichen Routine gehören sollte

Kalt duschen macht uns gesünder und sollte deswegen zur Morgenroutine gehören. Eisbaden macht schnell munter, fördert die Konzentration und hält die Muskeln fit. Wer kalt duscht, startet auch gut gelaunt in den Tag. Gerade bei Kindern und Jugendlichen wirkt sich Eisbaden besonders positiv aus, denn es härtet ab und stellt das Immunsystem im Kampf gegen Krankheitserreger scharf. Wir nehmen die 5 Gründe, warum Eisbaden zu Ihrer morgenlichen Routine gehören sollte, unter die Lupe.

Kalt duschen: So stärken Sie Ihre Abwehrkräfte

Kalte Dusche nehmen kann Schmerzen lindern

Wenn Sie anfällig gegen Viren sind, lohnt es sich, Ihre Abwehrkräfte zu stärken. Es gibt inzwischen sogar eine Methode, mit der Sie Ihren Körper trainieren können und so zumindest einigermaßen den Viren entgegenwirken können. Sie ist aber nicht nur für gesunde Menschen geeignet, sondern auch für Patienten mit chronischen Krankheiten. Nehmen Sie jeden Morgen für 3-4 Minuten eine kalte Dusche. Damit sich der Körper an das kalte Wasser schneller gewöhnt, hilft die richtige Atemtechnik. Atmen Sie zuerst tief ein und halten Sie den Atem dann, so lange Sie können, an. Wiederholen Sie die Atemübung noch 2-3 Mal, während Sie duschen. Wer mindestens 2 Wochen lang kalt duscht, kann danach die ersten positiven Ergebnisse genießen.

Kalt duschen kann Schmerzen lindern

Kalt duschen stärkt die Abwehrkräfte gehört zu Morgenroutine

Kalt duschen stärkt nicht nur das Immunsystem, sondern kann auch Schmerzen lindern. Das liegt daran, dass sich die Blutgefäße beim Eisbaden verengen. Deswegen hat eine kalte Dusche eine betäubende Wirkung und kann Muskel- und Gelenkschmerzen lindern. Menschen mit Arthritis sollten zuerst mit ihrem Arzt sprechen. Denn manchmal können sich Entzündungen beim Baden im kalten Wasser verschlimmern.

Kalt duschen: Weitere Vorteile

Kalt duschen gesundheit Vorteile Frauen

Kalt duschen hat aber drei weitere Vorteile: Das Eisbaden macht uns schnell wach am Morgen. Das liegt daran, dass unsere Haut mit sehr vielen Kälterezeptoren ausgerüstet ist. Wenn Sie eine kalte Dusche nehmen, dann aktivieren Sie die Rezeptoren, die Signale an unser Gehirn senden. Das fördert die Ausschüttung von Endorphinen. Deswegen fühlt man sich nach einer kalten Dusche nicht nur erfrischt, sondern auch glücklich. So kann die Dusche mit kaltem Wasser den Morgenkaffee ersetzen. Eisbaden fördert auch die Konzentration und kann auf diese Weise das Leistungsvermögen bei der Arbeit steigern.




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 89362 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN