Sträucher schneiden: Wann ist der richtige Zeitpunkt für einen Rückschnitt für Zier-, Kletter- und Obststräucher?

Von Olga Schneider

Sie verleihen dem Außenbereich Struktur, sorgen für Blütenpracht und tragen leckere Früchte: Die Sträucher erfüllen viele Funktionen im heimischen Garten und sind ein wichtiges Gestaltungselement für viele Hobby-Gärtner. Die richtige Pflege garantiert, dass die Gehölze jahrelang das Auge erfreuen. Dazu gehört auch der pflegende Schnitt im Frühjahr. Im heutigen Artikel erklären wir Ihnen, wie Sie die Sträucher schneiden, und warum das so wichtig ist.

Sträucher schneiden: Wann und wie?

Die Sträucher werden in verschiedenen Gruppen aufgeteilt. Je nachdem, welchen Zweck sie im heimischen Garten erfüllen, gibt es Ziersträucher, Obststräucher, Klettersträucher und Heckensträucher. Die Ziersträucher werden zusätzlich in Frühjahrs- und Sommerblüher unterteilt. Im Folgenden nehmen wir die verschiedenen Gruppen unter die Lupe und geben Tipps bezüglich dem Schnitt.

Sommerblühende Ziersträucher im Februar schneiden

Sommerblühende Ziersträucher schneiden Fette Henne

Sommerblühende Ziersträucher werden traditionell im Frühjahr geschnitten. Zum einen, weil sie einen starken Rückschnitt brauchen, um erneut auszutreiben und Blüten zu bilden. Und so ein radikaler Rückschnitt ist gesetzlich bis Ende Februar zugelassen. Zum anderen, weil so die Pflanzen ausreichend Zeit bis zum Start der Saison haben, um sich zu erholen, erneut auszutreiben und Blüten zu bilden.

Fette Henne schneiden: Die Fette Henne ist ein gutes Beispiel für einen sommerblühenden Strauch. Ihre alten Triebe samt den Blütenständen trocknen nach dem Ende der Blütezeit ein. Von einem Rückschnitt im Herbst ist allerdings abzuraten, denn die frischen Schnittstellen machen die Gehölze anfälliger für Frost.

Sommerflieder schneiden: Der Sommerflieder gehört ebenfalls zu der Gruppe der sommerblühenden Gewächse. Er wird im Frühjahr kräftig bis auf zwei Augenpaare zurückgeschnitten. Der Strauch wächst schnell und üppig und muss daher alle 2-3 Jahre ausgelichtet werden. Dabei werden die Triebe, die unten stehen, schwach sind und wenige Blüten bilden, komplett entfernt.

Hibiskus schneiden wann Ziersträucher im Februar Pflege

Hibiskus schneiden: Auch der Garteneibisch wird erst im Frühjahr geschnitten. Ihm wird vor allem einen Formschnitt verpasst, bei Bedarf kann er auch ausgelichtet werden. Um die Blütezeit zu verlängern, können Sie im Sommer die verwelkten Blüten abschneiden. Ab Ende August sollten Sie allerdings damit aufhören, damit sich die Pflanze auf den kommenden Herbst und Winter vorbereiten kann. Junge Triebe erleiden Frostschäden und bei einem Rückschnitt im Herbst könnte die ganze Pflanze eingehen.

Bartblume schneiden: Auch die Bartblume muss im Frühjahr stark zurückgeschnitten werden. Sehr wichtig dabei: Abgestorbene oder erfrorene Triebe samt Blütenknospen entfernen.

Büsche schneiden: Es kommt manchmal vor, dass frostempfindliche Sträucher im Winter komplett erfrieren. Oder dass alte Sträucher nicht mehr Blüten bilden. In diesen Fällen bietet sich ein radikaler Rückschnitt als letzter Versuch, den Strauch zu verjüngen. Alle Triebe werden bodennah abgeschnitten. Der Strauch wird in diesem Jahr nicht mehr blühen, hoffentlich aber im nächsten.

Frühlingsblühende Sträucher schneiden

Frühlingsblühende Sträucher schneiden Tipps und Anleitung


Im Unterschied zu den sommerblühenden Sträuchern, die erst nach dem Rückschnitt im Herbst oder im Frühjahr Blüten bilden, haben die frühlingsblühende Sträucher bereits im Winter die Knospen angelegt. Daher sollten kommt für sie erst nach dem Ende der Blütezeit ein pflegender Schnitt infrage.

Obststräucher schneiden: Das sollten Sie beachten

Obststräucher schneiden wie und wann

Auch Obststräucher müssen jährlich geschnitten werden, damit sie reichlich Erträge bringen.

Himbeeren, Himbeerstrauch schneiden

Himbeerstrauch schneiden wann Obststräucher stutzen im Frühjahr (1)


Die roten und schwarzen Himbeeren benötigen einen starken Rückschnitt. Der richtige Zeitpunkt dafür ist im Herbst, nach dem Ende der Erntezeit. Als Alternative bietet sich das Frühjahr, am besten Mitte bis Ende Februar.

Johannisbeeren richtig schneiden

Johannisbeeren richtig schneiden Tipps und wann

Die Johannisbeeren benötigen einen kräftigen Rückschnitt im Herbst nach dem Ende der Erntezeit. Wer diesen Zeitpunkt verpasst hat, hat im Frühjahr eine zweite Chance. Roten und weißen Johannisbeeren wird ein Verjungungsschnitt verpasst. Das bedeutet: die Hälfte der Haupttriebe wird oberhalb des ersten „Auges“ geschnitten. Im Unterschied dazu werden bei der Schwarzen Johannisbeere nur die Ruten, die ganz unten stehen und die Triebe, die abgeschwächt sind und keine Erträge bringen. Der Schnitt der Haupttriebe ist deutlich schonender: Sie werden alle zwei-drei Jahre über der dritten Verzweigung abgeschnitten.

Sträucher schneiden: Brombeeren

Bei Brombeeren werden jährlich nur die alten Ruten abgeschnitten. Die jungen Austriebe werden in der kommenden Saison Blüten bilden und dann Früchte tragen. Die jungen Triebe lassen sich problemlos erkennen: Sie sind noch nicht verholzt und haben eine hellgrüne Farbe.

Klettersträucher: Weinreben schneiden

Klettersträucher richtig schneiden Weinreben

Im Unterschied zu den anderen obsttragenden Sträuchern werden die Weinreben unbedingt im Herbst zurückgeschnitten.

Wann Heckensträucher schneiden?

Wann Heckensträucher schneiden Tipps um Rückschnitt im Frühling

Auch die Heckensträucher sollten Sie am besten im Frühjahr schneiden, im Frühling dann eventuell nur einen Formschnitt verpassen.

Zwergsträucher schneiden

Sommerheide richtig schneiden Tipps und Anleitungen

Bei den Zwergsträuchern handelt es sich um speziell gezüchtete Sorten mit einem kompakten Wuchs. Die meisten Zwergsträucher sind Zierpflanzen, es gibt allerdings auch fruchttragende Sorten. Wann die jeweilige Zwergstrauch-Art geschnitten wird, hängt eng von der Blütezeit ab.  Sommerblühende Sträucher können im Februar geschnitten werden. Frühlingsblühende Arten und Sorten werden nach dem Ende der Blütezeit geschnitten. Im Folgenden listen wir zwei Beispiele auf.

Sommerheide schneiden

Die Sommerheide ist ein kompakter Zwergstrauch, der eine Wuchshöhe von 40 cm erreicht. Der richtige Zeitpunkt für einen pflegenden Rückschnitt ist Ende Februar. Dabei wird die Sommerheide ausgelichtet und die stark verholzten und eingetrockneten Triebe abgeschnitten. Ein tiefer Rückschnitt kommt nicht infrage.

Fingerstrauch schneiden

Fingerstrauch schneiden Ziersträucher Schnittpunkt

Im Unterschied zu der Sommerheide gehört der Fingerstrauch zu den Frühlingsblühern, die nach der Blütezeit gestutzt werden. Der Strauch kann einen kräftigen Rückschnitt problemlos vertragen, allerdings ist dieser im Frühling nicht rechtlich zugelassen. Daher werden nach dem Verblühen nur die Blüten abgeschnitten.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig