Schuppen im Winter loswerden – Effektive und natürliche Hausmittel gegen juckende und trockene Kopfhaut

Von Charlie Meier

Wenn Sie bemerken, dass Ihre Kopfhaut tendenziell mehr Schuppen im Winter aufweist, ist es an der Zeit, Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Einerseits können Sie die traditionelle und meistens wirksame Haarkosmetik dagegen verwenden. Es gibt jedoch auch effiziente Methoden und Naturprodukte, die trockene und juckende Haut beruhigen und Kopfschuppen während der kalten Jahreszeit beseitigen. Dementsprechend können Sie sich auf eine natürliche Art und Weise von den lästigen weißen Flocken im Haar während der Winterzeit befreien.

Tipps und Vorbeugungsmittel gegen Schuppen im Winter

hausmittel und tipps gegen schuppen im winter bei niedrigen temperaturen

Damit die schuppige Situation bei extremen Wetterbedingungen nicht außer Kontrolle gerät, sind an erster Stelle einige Antischuppenmittel zu empfehlen. Die Verwendung von Antischuppenshampoos ist eine logische Lösung. Derartige Kosmetik enthält jedoch meistens Selensulfide, Kohlenteer, Zink-Pyrithion oder Ketoconazol. Dies sind alles wirksame Inhaltsstoffe, die sich aber gleichzeitig auch aggressiv auf die Kopfhaut auswirken könnten. Daher sind solche Produkte mindestens vier Wochen lang, jedoch höchstens zweimal pro Woche zu verwenden, um sichtbare Ergebnisse zu erzielen. Die übertriebene Anwendung kann dementsprechend die Haut reizen und zu erneutem Auftreten von Kopfschuppen führen. Darüber hinaus kann die trockene Kopfhaut mit Schuppen sehr juckend werden. Das Kratzen wird dies nur noch schlimmer machen. Die Schuppen fallen auf Ihre Schultern und kontaminieren Ihr Haar. Daher ist eher das Drücken der Finger auf die Kopfhaut zu empfehlen, um den Juckreiz zu kontrollieren.

Einsatz von Naturprodukten und lauwarmem Wasser

naturprodukte und hausmittel zur haarpflege im winter verwenden

Im Kampf gegen Schuppen im Winter können Sie natürlichen Zutaten aus Ihrer Küche und Haushalt vertrauen. Somit erhalten Sie eine gesunde und saubere Kopfhaut, ohne chemische Stoffe einsetzen zu müssen. Außerdem erledigen diese Wunderzutaten die Arbeit, ohne ein Loch in Ihre Tasche zu graben. Ist das nicht toll? Abgesehen davon müssen Sie einige Haarpflegetipps befolgen, um sicherzustellen, dass das lästige Problem Sie nicht erneut heimsucht. Werfen Sie einen Blick auf diese wirksamen Hausmittel, um schuppige Kopfhaut auf natürliche Weise zu bekämpfen und Komplikationen aufgrund von niedrigen Temperaturen vorzubeugen.

medizinische behandlung durch dermatologe gegen kopfschuppen

Vermeiden Sie auch die Verwendung von heißem Wasser. Die Kälte draußen kann Sie dazu ermutigen, heißes Wasser zum Waschen Ihrer Haare zu verwenden. Dies könnte Ihre Haare jedoch rissig machen und Ihre Kopfhaut austrocknen. Dadurch ermöglichen Sie eine ideale Umgebung für das Auftreten von Schuppen im Winter. Stattdessen können Sie einfach lauwarmes Duschwasser für Ihre Haarwäsche benutzen. Zudem kann jedes Produkt für Haarstyling, wie Haarspray, Trockenshampoo oder Mousse, Alkohol enthalten, der die Kopfhaut austrocknet und Schuppen verschlimmert. Vermeiden Sie daher Kosmetik, die Alkohol enthält.

Haarkur mit Kokosöl und Zitrone oder Limettensaft

kokosöl und zitronensaft oder limettensaft mit wattebausch kombinieren und auf die haare auftragen


Die feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften von Kokosöl und der saure pH-Wert von Limettensaft sind ideale Helfer im Kampf gegen Winterschuppen. Der Limetten- oder Zitronensaft reinigt dementsprechend die Kopfhaut und enthält Zitronensäure, die ihren pH-Wert reguliert. Dies verhindert, dass Pilze darin wachsen und gedeihen. Kokosöl spendet außerdem der Kopfhaut und dem Haar Feuchtigkeit und hält diese gesund und glänzend.

Zutaten:

  • Kokosöl
  • 1 Teelöffel Limettensaft/Zitronensaft
  • 6 Teelöffel Wasser
  • Wattebausch

Anwendung:

  • Massieren Sie das Kokosöl mit kreisenden Bewegungen auf die Kopfhaut.
  • Verdünnen Sie zunächst den Limettensaft mit dem Wasser.
  • Verwenden Sie den Wattebausch, um die Mischung auf Ihre Kopfhaut aufzutragen.
  • Lassen Sie die Kur dann für 20 Minuten einwirken.
  • Waschen Sie zum Schluss Ihre Haare.

Hinweis: Limettensaft kann Reizungen verursachen, wenn Sie diesen nicht verdünnen. Wenn auch nach der Verdünnung Juckreiz auftritt, waschen Sie es sofort ab und tragen Sie eine weitere Schicht Kokosöl auf.

Haarmaske mit Aloe vera und Neemöl gegen Schuppen im Winter

ayurvedische mischung aus neemöl und aloe vera gegen schuppige kopfhaut

Aloe vera lindert den Juckreiz, sowie die Schuppenbildung und von Schuppen betroffene Stellen, während der Blattextrakt aus Neembaum antibakterielle und antimykotische Eigenschaften hat. Wenn Sie diese in Kombination verwenden, bilden Sie eine hervorragende DIY-Haarmaske, um Schuppen im Winter loszuwerden.

Zutaten:

  • 2 Esslöffel Aloe vera Gel
  • 10-15 frische Neemblätter oder  20 Tropfen Neemöl

Anwendung:

  • Mischen Sie das Gel aus Aloe vera und den Extrakt aus Neem.
  • Rühren Sie die Mischung dann  für einige Sekunden um.
  • Tragen Sie die Maske auf die Kopfhaut auf und lassen Sie diese 30 Minuten einwirken.
  • Waschen Sie nach Ihrem Belieben mit Anti-Schuppen-Shampoo oder neutralem Haarprodukt

Apfelessig und Bockshornklee zu Haarmaske kombinieren

apfelessig und bockshornklee zu haarmaske gegen schuppen im winter kombinieren


Apfelessig hat einen niedrigen pH-Wert, der das Wachstum von Pilzen verhindert. Sein Einsatz bei schuppiger Kopfhaut hilft dementsprechend auch, diese besser zu reinigen. Der hohe Gehalt an Protein und Nikotinsäure in Bockshornkleesamen hilft, die Haarwurzeln zu stärken und Schuppen vorzubeugen.

Zutaten:

  • 2 Esslöffel Bockshornkleesamen
  • ½ Teelöffel Apfelessig

Anwendung:

  • Bockshornkleesamen über Nacht einweichen.
  • Apfelessig und 10-12 Esslöffel Wasser mit Bockshornkleesamen mischen.
  • Tragen Sie die Mischung dann auf Ihre Kopfhaut auf.
  • Lassen Sie die Haarmaske für 30 Minuten einwirken, bevor Sie Ihre Haare danach waschen.

Teebaumöl und Mandelöl gegen schuppige Kopfhaut

kombination aus teebaumöl und mandelöl zur zubereitung von haarkur

Die antimykotischen Eigenschaften von Teebaumöl und die pflegenden Kräfte von Mandelöl machen diese Mischung ideal zur Entfernung von Schuppen und zur Behandlung trockener und juckender Kopfhaut.

Zutaten:

  • 2 Tropfen Teebaumöl
  • 50 ml Mandelöl

Anwendung:

  • Teebaumöl in Mandelöl zuerst verdünnen.
  • Schütteln Sie die Mischung gut und massieren Sie diese auf Ihre Kopfhaut.
  • Lassen Sie alles wiederum für 30 Minuten vor der Haarwäsche einwirken.

Hinweis: Teebaumöl sollten Sie vor Gebrauch deswegen verdünnen, weil es die Haut reizen kann. Wenn Sie jedoch eine empfindliche Kopfhaut haben, sollten Sie die Verwendung von Teebaumöl eher meiden.

Die Kombination aus  Grüntee und Orangensaft bei Schuppen im Winter ausprobieren

frisch gepresster orangensaft mit grüntee als haarmaske gegen schuppen im winter

Grüner Tee wirkt gegen Schuppen im Winter, indem seine Inhaltsstoffe die überschüssige Talgproduktion auf der Kopfhaut reduzieren. Der saure pH-Wert und der Vitamin-C-Gehalt von Orangensaft machen ihn zu einem guten Komplizen für den Grüntee, weil ihre Ingredienzien stärker gegen die Bildung von Schuppen wirken.

Zutaten:

  • 4 Esslöffel grüner Tee
  • 2 Esslöffel Orangensaft

Anwendung:

  • Vermengen Sie als Erstes den grünen Tee und den Orangensaft.
  • Tragen Sie dann die Mischung auf Ihre Kopfhaut auf.
  • Lassen Sie die Haarkur für 20 Minuten einwirken und waschen Sie danach Ihre Haare.

Weitere Haarpflegetipps für kalte Wintertage

frau in den wechseljahren leidet unter haarschuppen

Trockene Kopfhaut ist eine der Hauptursachen für die Bildung von Haarschuppen im Winter. Um zu verhindern, dass dieser Zustand Ihr Haar und Ihr Selbstvertrauen ruiniert, halten Sie Ihre Kopfhaut und Ihre Haare gut mit Feuchtigkeit versorgt. Trockene Winterwinde entziehen Ihrem Haar seine natürlichen Öle und hinterlassen es trocken und schuppig. Auch die Verwendung von Hitzestyling und trocknenden Haarprodukten verschlimmert das Problem. Die einzige Möglichkeit, dies zu vermeiden, besteht darin, die Feuchtigkeit in Ihrem Haar mit der richtigen Haarpflege und feuchtigkeitsspendenden Produkten zu bewahren und einzuschließen.

junger mann kämmt seine haar mit einem kamm aus holz

Verwöhnen Sie Ihr Haar vor jeder Haarwäsche mit einer Heißölmassage mit einem pflegenden Öl. Behandeln Sie es außerdem einmal pro Woche mit Dampf und einer Haarmaske, um ihm einen zusätzlichen Feuchtigkeitsschub zu geben. Dies hilft, Ihre Kopfhaut mit Feuchtigkeit zu versorgen und frei von Schuppen im Winter zu leben.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig