Blühende Sträucher – Spiersträucher zieren den Garten

blühende sträucher spiersträucher-blütenstand-weiss-rosa-natur-schauspiel


Die Spiersträucher gewinnen immer mehr an Beliebtheit. Sie sind die erste Wahl nicht nur bei erfahrenen Hobbygärtnern, sondern aufgrund ihrer leichten Pflege auch bei Anfängern. Je nach Sorte blüht der attraktive Strauch entweder im Frühling oder aber im Sommer und bis in den Herbst hinein und das in weißen oder roten Blütenfarben und auch die Form und Größe der Blütenstände ist bei jeder Art unterschiedlich. Manchmal erfreut der Strauch das Auge auch mit einer zweiten Blüte pro Jahr, nachdem er das erste Mal verblüht ist. Mit Spiraea als blühende Sträucher können Sie nichts falsch machen.

Blühende Sträucher für jeden Garten

blühende sträucher weiß-blüte-beet-gestalten-spierstrauch

Dadurch dass sie zu unterschiedlichen Zeiten blühen, können mehrere Exemplare im Garten miteinander kombiniert werden. So erhalten Sie eine Gartengestaltung, mit der Sie dauerhaft Blütenpracht garantieren. Sie sind die perfekte Wahl, wenn es um die Begrünung des Außenbereichs geht und es werden immer wieder neue Sorten gezüchtet. Die unterschiedlichen Größen machen es möglich, die Spiersträucher als blühende Sträucher sowohl für den kleinen als auch den großen Garten zu wählen.

Blühende Sträucher – Der richtige Standort

blühende sträucher pink-inspiration-japanisch-darts-red

Am liebsten mögen die Spiersträucher einen Platz mitten in der Sonne. Doch auch im Halbschatten fühlt sie sich wohl. Der Boden sollte nährstoffreich sein und die Bewässerung mäßigoft erfolgen. Sollten Sie einmal vergessen, den Strauch zu gießen, muss Ihnen das keine Sorgen bereiten, denn auch mit Trockenperioden kommt die Spiraea gut aus. Wir möchten Ihnen in diesem Artikel einige beliebte und hübsche Arten von Spiersträuchern als blühende Sträucher vorstellen, damit Sie die richtige Wahl für Ihren Garten treffen können.

Die Prachtspiere (Spiraea vanhouttei)

bluehende-straeucher-spiraea-vanhouttei-huebsch-deko-garten-anfaenger

Die Prachtspiere wird auch Heckenspiere genannt. Grund dafür ist, dass sie wunderbar zu einer Hecke geformt werden kann und auch häufig zu diesem Zweck gepflanzt wird. Diese Sorte wird zwischen 1,50 und 1,80 Meter hoch und blüht von Mai bis Juni. Die Prachtspieren als blühende Sträucher besitzen zarte, weiße Blüten, die sich über den gesamten Strauch verteilen. Sie machen sich sowohl als Einzelpflanze im Garten sehr hübsch als auch in Gruppen.

Pflaumenblättriger Spierstrauch (Spiraea prunifolia)

blühende sträucher pflaumenartiger-spierstrauch-spiraea-prunifolia-idee


Ist Ihnen die Prachtspiere zu klein, können Sie auch den wahrscheinlich größten Vertreter der im Frühling blühenden Exemplare wählen. Gemeint ist der Pflaumenblättrige Spierstrauch oder auch Pflaumenblättrige Strauchspiere. Diese wird nämlich bis zu 2,5 Meter hoch. Auch die Form der Blüten unterscheidet sich von der oberen Art und erinnern an Blüten der Rosen.

Brautspiere (Spiraea arguta)

bluehende-straeucher-spirea-arguta-tipps-pflege-sonne


Die Brautspieren als blühende Sträucher ähneln sehr der Prachtspiere. Die Zweige erhalten ebenso weiße Blüten, jedoch in so großer Menge, dass sie zum Teil durch das Gewicht bis auf den Boden hängen. Jedoch beginnt die Blütezeit etwas späterund zwar im Juni. Die Blätter besitzen außerdem eine längere Form. Eine Besonderheit dieser Art von Spiersträuchern ist, dass die jungen Zweige eine rote Farbe besitzen. Dadurch entsteht ein attraktiver, farblicher Kontrast.

Frühlingsspiere (Spiraea thunbergii)

bluehende-straeucher-thunbergii-fruehling-sommer-zweige-bluetenstand

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei der Frühlingsspiere wieder um einen Strauch, der im Frühling blüht und zwar gegen Ende. Die üppig mit Blüten bedeckten Zweige stehen jedoch aufrecht und erwecken den Anschein, alls würde der Strauch keine Blätter besitzen. Die Frühlingsspiere als blühende Sträucher sind während der Blütezeit einfach traumhaft schön.

Japanischer Spierstrauch (Spiraea japonica)

bluehende-straeucher-spiraea-japonica-magic-carpet-zierstrauch

Diese Sorte bietet vielfältige Varianten. Sie sind meist gekennzeichnet durch ihre niedrige Höhe, was sie perfekt zum Dekorieren von Gartenwegen macht. Rechnen Sie mit einer Höhe von 30 bis 50 cm. Ganz besonders beliebt ist „Little Princess“ mit ihren pinken Blütenständen und grünen Blättern. Eine interessante, gelbliche Blattfarbe besitzt wiederum die „Golden Princess“, während die Blüten blassrosa sind.

Blühende Sträucher – Goldflame

blühende sträucher goldflame-blätter-gelb-rot-gartengestaltung

Eine ausgefallene Blattfarbe hat auch die Sorte „Goldflame“. Diese sind gelb und gehen langsam in Rot über, erinnern also, wie der Name schon sagt, an Flammen. Die Blüten sind bei der Goldflame wieder blassrosa, können aber ebenso in einem kräftigen Rot beeindrucken. Die sogenannten Sorten „Crispa“ als blühende Sträucher wiederum beeindrucken mit pfirsichfarbenen Blütenständen.

Spiersträucher „Alba“ und „Albiflora“

blühende-sträucher-klein-alba-japanischer-spierstrauch-weiss

Der Japanische Spierstrauch bietet aber auch Varianten mit den klassischen weißen Blüten. Dazu gehören die „Alba“ und „Albiflora“. Diese Art von Spiersträuchern können dazu stimuliert werden, immer neue Blütenstände zu bilden. Zu diesem Zweck müssen die verblüten Blüten sofort abgeschnitten werden.

Japanischer Spierstrauch „Anthony Waterer“

bluehende-straeucher-anthony-waterer-pink-farben-hobbygaertner

Auch größere Varianten bietet der Japanische Spierstrauch natürlich. Dazu gehört auch der sogenannte „Anthony Waterer“, der eine Höhe von 1 bis 1,5 Meter erreicht, kann durch regelmäßiges Schneiden aber auch kleiner gehalten werden. Während die Blätter dieser Sorte kräftig grün sind, besitzen die Blüten eine rosa Farbe und erscheinen ab Juli. Die „Rose Superb“ mit einer Höhe von 1,50 Meter erfreut wiederum mit blassrosa Blüten und die „Fastigiata“ weiße und größere, die die Zweige nicht ganz so üppig bedecken. Letztere wird sogar ganze 1,80 Meter hoch.

Kolbenspiere (Spiraea billardi)

bluehende-straeucher-spirea-billardi-kegel-form-blueten-gruene-blaetter

Zu den höchsten Sorten gehört die Kolbenspiere. Mit ihren zwei Metern eignet sie sich am besten für das Bepflanzen der hinteren Bereiche von Blumenbeeten oder zum Zieren von Wänden. Die rosa Blüten überragen sogar meist die erwähnten zwei Meter und werden nach dem Verblühen abgeschnitten, um eine hübsche Optik zu bewahren. Die Kolbenspieren als blühende Sträucher sind äußerst anspruchslos und kommen auch mit einem nährstoffärmeren und trockenen Boden aus.

Douglas Spierstrauch (Spiraea douglasii)

bluehende-straeucher-spirea-douglasii-rosa-hoher-spierstrauch-fassade-deko

Diese Sorte ähnelt der Kolbenspiere sehr. Die Blätter sind bei diesem Spierstrauch oval geformt. Beide Sorten blühen zur selben Jahreszeit, zwischen Juni und September. Auch in Bezug auf die Blüten sind sehr große Ähnlichkeiten zu bemerken. Gern können beide Exemplare miteinander kombiniert werden.



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR
Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 64586 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 129552 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!