Primeln pflanzen und pflegen: Mit diesen Gartentipps bringen Sie die Frühlingsblumen im März zum Blühen

Von Olga Schneider

Zusammen mit den Krokussen sind die Primeln die ersten Frühlingsboten. Bei richtiger Pflege bedankt sich die Blume mit einer Blütenpracht, die von März bis August den Blumenkasten und das Blumenbeet ziert. Wir erklären, wann Sie die Primeln pflanzen und wie Sie sie richtig pflegen.

Primeln pflanzen: Das sollten Sie beim Kauf der Jungpflanzen beachten

Primeln pflanzen was Sie beim Kauf beachten

Die Familie der Primelgewächse umfasst mehr als 500 Arten. Die Blütezeit der Frühblüher variiert stark und kann von zwei bis sechs Monaten betragen. Die meisten Primel-Sorten sind nicht winterhart, die Jungpflanzen werden im Winter im Haus vorgezogen. Ab Mitte März sind die Primeln auch in den Gartenzentren zu finden. Am besten eignen sich Pflanzen mit vielen Blütenknospen und fünf-sechs geöffnete Blüten. Die Blumen sollten im Topf gut verwurzelt sein. Die weißen Wurzeln sind ein sicheres Anzeichen dafür, dass die Pflanzen stark und gesund sind. Zudem sollten die jungen Primeln grasgrüne Blätter haben.

Wann die Primeln im Freien pflanzen?

Nach einer kurzen Angewöhnungsphase in einem unbeheizten Raum dürfen die akklimatisierten Primeln in den Balkonkasten bzw. ins Blumenbeet.

Sind die Primeln mehrjährig?

Die Primeln sind mehrjährige Pflanzen, die bei guter Pflege bis zu 5 Jahren im Außenbereich gedeihen können.

Primeln vor dem Pflanzen vermehren

Primeln im Garten pflegen nützliche Tipps

Wenn die Blüten im Spätsommer verwelken, dann ist der richtige Zeitpunkt gekommen, die Primeln zu vermehren. Die einjährigen Blumen werden mit einem Spaten geteilt und gleich danach ins Blumenbeet mit einem Abstand von mindestens 30 cm gepflanzt.

Primeln pflanzen: Den richtigen Standort wählen und den Boden im Blumenbeet vorbereiten

Primeln richtig gießen im März

Eine wichtige Voraussetzung für eine lange Blütezeit ist der richtige Standort. Wählen Sie einen absonnigen bis halbschattigen Platz im Garten. Direkte Sonne können die empfindlichen Primeln schlecht vertragen. Aber auch ein Standort im Schatten ist ungünstig.

Lockern Sie den Boden und düngen Sie ihn, bevor Sie die Blumen pflanzen. Mischen Sie dem Gartenboden Kompost bei, um ihn mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen. Falls Sie die Primeln in Blumenkästen pflanzen möchten, dann wählen Sie Blumenerde mit Lehm, da sie Wasser gut speichern kann.

Die Primeln bevorzugen einen leicht saueren Boden.

Primeln pflanzen: Anleitung

Primeln umtopfen richtig pflanzen nütziche Tipps


Wählen Sie einen frostfreien Tag, um die Primeln anzupflanzen. Prüfen Sie zuerst den Boden: er sollte auf keinen Fall durchfroren sein. Falls notwendig, können Sie ihn noch etwas auflockern. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, Unkraut zu entfernen. Dann arbeiten Sie Kompost in die Erde ein. Lösen Sie die Jungpflanzen vorsichtig vom Transporttopf. Die überschüssige Erde können Sie vorsichtig entfernen. Prüfen Sie die Wurzeln auf Krankheiten und Schädlinge. Wenn Sie Anzeichen eines Befalls erkennen, sollten Sie die Pflanze sofort entsorgen. Jetzt bleibt nur noch, Löcher für die Blumen auszugraben und sie in einem Abstand von 20 cm in die Erde zu legen. Bedecken Sie die Wurzeln vorsichtig mit Gartenerde. Gießen Sie die Blumen mit kalkfreiem Leitungswasser.

Primeln richtig gießen

Primeln richtig düngen Tipps und Anleitung

Primeln benötigen viel Wasser und können Staunässe problemlos gedeihen. Eine gute Idee ist, das Blumenbeet zu mulchen. Diese zusätzliche Mulchschicht wird verhindern, dass das Wasser bei warmem Wetter verdunstet.

Die Hybriden gedeihen am besten bei hoher Luftfeuchtigkeit. Die einheimischen Sorten haben sich an die Klimabedingungen der Winterhärtezone 7 angepasst und kommen auch mit längeren Trockenperioden zurecht.

Primeln regelmäßig düngen

Primeln pflegen Standort wählen und Boden verbessern


Zwei Wochen nach dem Anpflanzen können Sie anfangen, die Primeln zum ersten Mal mit Flüssigdünger zu versorgen. Je nach Sorte können Sie die Blumen alle zwei bis 4 Wochen düngen.

Wenn Sie die Primeln in Kübeln oder Balkonkästen pflanzen, dann reicht es aus, wenn Sie die Blumen zum Saisonstart mit Langzeitdünger versorgen.

Primeln umtopfen

Primeln für Balkonkasten kaufen Tipps

Die Primeln sorgen nicht nur im Garten, sondern auch am Balkon für Blütenpracht. Als Kübelpflanzen können Sie bereits in kurzer Zeit durchwurzeln. Daher ist es notwendig, die Blumen jedes Jahr vor dem Saisonstart umzutopfen. Verwenden Sie keine Blumenerde vom Frühjahr, sondern investieren Sie in ein neues Substrat. Stellen Sie vor dem Umtopfen sicher, dass die Kübel eine gute Drainage haben. Sie können zusätzlich den Kübelboden mit einer Schicht Sand oder Kies verlegen.

Wie lange und wann blühen Primeln?

Primeln pflanzen im Garten beliebte Pflanzpartner

Die Blütezeit hängt von der Sorte ab. Die meisten Sorten haben eine Blütezeit von sechs Wochen. Es kann sein, dass die Primeln im ersten Jahr etwas länger Blüten bilden. Das liegt vor allem daran, dass das Umpflanzen und das Umtopfen die Wachstumsphase der Blume etwas verlängern.

Beliebte Pflanzpartner im Garten sind Farne, Funkien und Astilben. Sie haben ähnliche Ansprüche an Standort und Boden.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig