Bei Tomaten die erste Blüte entfernen: Tipps rund um die Königsblüte für eine reiche Ernte

von Olga Schneider
Werbung

Ein Blick auf das Gemüsebeet reicht aus, um die Königsblüte bei Tomaten zu erkennen. Dann fragt man sich gleich: Muss ich die erste Blüte bei Tomaten entfernen und wann wäre die richtige Zeit dafür? Wir haben die Tipps für eine reiche Ernte.

Bei Tomaten die erste Blüte entfernen: Das sollten Sie über die Königsblüte wissen

erste blüte bei tomaten entfernen nützliche tipps

tomaten im gemüsebeet vertragen sich nicht mit
Gartenarbeit

Schlechte Nachbarn für Tomaten: Vorsicht, diese Pflanzen vertragen sich nicht im Gemüsebeet!

Diese Pflanzen sind schlechte Nachbarn für Tomaten und können schlechte Ernte, Krankheiten und Schädlings-Befall begünstigen!

Mit Königsblüte werden die ersten Blüten, die die Tomatenpflanzen für die neue Gartensaison bilden, bezeichnet. Dabei spielen wichtige Faktoren eine entscheidende Rolle für die Blütenbildung.

Wie sieht die erste Blüte bei Tomaten aus?

Die Tomaten bilden kleine Blüten in der ersten Y-förmigen Verzweigung. Man kann die Königsblüte nicht verwechseln, da diese ja wirklich die einzige an der Pflanze ist.

Wann beginnt die Königsblüte und welche Faktoren beeinflussen sie?

erste blüte bei tomaten abknispen anleitung

Werbung

1. Wenn die Tomatenpflanze etwa 8 bis 10 Wochen alt wird, dann beginnt sie mit der Blütenbildung. Egal, ob sich die Pflanze immer noch im Anzuchttopf befindet, oder inzwischen draußen ausgepflanzt wurde – wenn sie ca. 8 Wochen alt wird, trägt sie ihre ersten Blüten.

2. Tomaten in kleinen Töpfen bilden ihre Blüten schneller als Freilandpflanzen. Wenn Sie also vorhaben, die Pflanzen in Töpfen in den Garten auszupflanzen, dann müssen Sie diese erste Blüte abknipsen. Ansonsten werden die Tomaten danach gleich Früchte tragen, was sie zusätzlich stressen wird. Im Endeffekt gehen die Pflanzen ein oder die Früchte bleiben klein und reifen deutlich langsamer als sonst.

3. Wann die ersten Blüten der jeweiligen Pflanze erscheinen, hängt auch von der Sorte ab. Einige frühblühende Sorten bilden alle ihren Blüten auf einmal. Im Rahmen der nächsten Wochen tragen sie dann alle Früchte. Andere Sorten bilden nach und nach Blüten und tragen Früchte mehrmals im Sommer. Sie blühen später (Mitte bis Ende Mai)  zum ersten Mal.

4. Die Wetterbedingungen können eine frühere Königsblüte begünstigen oder das Erscheinen der ersten Blüten verlangsamen.

5. Bei Anzucht im Gewächshaus oder an der Fensterbank spielt die Aussaat-Zeit eine entscheidende Rolle. Da es drinnen keine starken Temperaturschwankungen gibt und die Bedingungen sich selten ändern, hängt die Zeit der ersten Blüte vor allem vom Alter der Pflanzen ab.

In diesen Fällen ist das Abknipsen der ersten Blüte notwendig!

Wenn es um das Abknipsen der Königsblüte geht, dann scheiden sich die Geister der Hobby-Gärtner. In einigen Fällen ist dies nicht notwendig, in anderen ist es empfehlenswert. Manchmal muss es einfach tun, um die Ernte zu sichern.

Bei vorzeitiger Königsblüte im Gewächshaus

Haben die Jungpflanzen vor dem Auspflanzen im Freien bereits ihre ersten Blüten gebildet, dann sollte man sie entfernen. So kann die Tomate seine Energie stattdessen in die Wurzelbildung stecken. Je besser eine Pflanze sein Wurzelwerk ausgebaut hat, desto besser kann sie Nährstoffe über das Wasser im Boden aufnehmen und starken Wind und Regen trotzen.

Bei zu wenig Blätter

Die Tomaten haben kaum Blätter und beginnen mit der Blütenbildung. Dies passiert oft bei Kübelpflanzen – wenn der Erdvolumen im Kübel gering ist, dann hört das Wachstum der Pflanze frühzeitig auf. Die Tomate stellt fest, dass sie nicht mehr wachsen kann und beginnt stattdessen mit der Blütenbildung. Wenn Sie die Königsblüte entfernen, bevor sie bestäubt ist, dann steckt die Pflanze seine Kräfte in die Blattbildung. Diese Vorgehensweise ist dann empfehlenswert, wenn die erste Blüte im Gewächshaus erscheint und Sie sie eigentlich ins Gemüsebeet auspflanzen möchten.

Die Königsblüte entfernen: Anleitung

tomaten erste blüte entfernen tipps

Werbung
Welche Begleitpflanzen erhöhen Erträge und wehren Schädlinge von Tomaten ab
Gartenarbeit

Gute Nachbarn für Tomaten im Gemüsebeet: Von Gemüse über Kräuter bis hin zu Blumen - das sind die besten Begleitpflanzen

Welche Pflanzen zeichnen sich als gute Nachbarn für Tomaten aus? Die richtigen Pflanzpartner erhöhen die Erträge und wehren Schädlinge ab.

Eigentlich ist es keine große Herausforderung: Sie müssen nur die Blüten herausbrechen. Entfernen Sie die erste Blüte, noch bevor sie sich öffnet. So fördern Sie die Bildung von Wachstumshormonen, die dann zur Blatt- und Wurzelbildung führen werden.

Versuchen Sie die Königsblüte so früh wie möglich zu entfernen. Ansonsten steckt die Pflanze ihre Energie in die Blütenbildung für lange Zeit, braucht dann mehr Zeit für die Blattbildung und so verschiebt sich die Erntezeit in den Herbst hinein.

Nach dem Auspflanzen im Freien keine Blüten mehr entfernen!

tomaten erste blüte abknispen anleitung

Haben Sie die Tomaten bereits ausgepflanzt, dann dürfen Sie in der ersten Woche immer noch die Königsblüte entfernen. Vergehen allerdings mehr als 14 Tage, dann bitte nicht mehr abzupfen.

Sind die Tomaten von Schädlingen befallen oder krank, dann kann das Abknipsen der ersten Blüte ebenfalls entfallen. Dies könnte die Pflanze zusätzlich abschwächen. Die Wunde ist auch eine Eintrittsstelle für weitere Erreger.

Bei Tomaten die erste Blüte entfernen: Das Wichtigste zusammengefasst

Die erste Blüte bei Tomaten wird von vielen Hobby-Gärtnern gleich entfernt. Bei Freilandpflanzen, die gesund sind und gut wachsen, ist dies aber gar nicht notwendig.

Wenn allerdings die Tomaten in kleinen Töpfen im Gewächshaus stehen, dann sollten Sie unbedingt die Königsblüte abschneiden oder mit den Fingern abzupfen. Dies wird das Wurzelwachstum beschleunigen und die Blätterbildung fördern. So stellen Sie sicher, dass die Tomate im Garten gut gedeiht und reichlich Erträge bringen wird.

Ist das bei Paprika auch relevant? Das erfahren Sie hier.

Olga Schneider ist begeisterte Hobby-Gärtnerin mit Interesse am naturfreundlichen Gemüse- und Obstanbau im Nutzgarten, sowie an Pflege von Blumen und Zierpflanzen. Auf Deavita ist sie auch in den Kategorien Ordnung im Haushalt und Putztipps aktiv, wo sie Ratschläge zu umweltfreundlichen und natürlichen Hausmitteln gibt. In Ihrer Freizeit stöbert sie gerne durch Seiten über Mode, Nageldesign und Haartrends. Sie backt gerne und probiert zusammen mit ihrer Familie neue Rezepte.