„Pajaki“ Mobilé basteln – Der polnische Glücksbringer als Deko für verschiedene Anlässe

Autor: Anne Seidel

Jedes Land hat seine eigenen besonderen Traditionen und typische Symbole und Dekorationen. Heute möchten wir Ihnen eine solche Dekoration aus Polen vorstellen. Es handelt sich um die sogenannten „Pajaki“ (zu Deutsch „Spinne“), die in ihrem Heimatland als Glücksbringer angesehen werden und, ähnlich wie der Traumfänger, schützen sollen. Gegen Ende des Herbstes bastelte man Pajaki für Weihnachten, um die Bewohner des Hauses vor dem harten Winter zu schützen. Häufig schmückt die Deko aber auch das Heim zur Begrüßung des Frühlings und während der Osterfeiertage. Ursprünglich bestand das Pajaki Mobilé aus Strohhalmen, die während der Ernte auf den Feldern gesammelt wurden. Heutzutage werden aber auch Papierstrohhalme sowie zahlreiche andere bunte Elemente verwendet, um diese attraktive Deko zu basteln. Die perfekte Dekoration für den Fasching also! Haben Sie Lust und möchten Ihre Faschingsdeko selbst herstellen, können Sie Pajaki in Erwägung ziehen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie das Mobilé basteln können.

Zum Selbermachen der hängenden Pajaki Deko der Fantasie freien Lauf lassen

Nicht nur für den Fasching ist die sympathische Papier Dekoration geeignet. Sie kann das Haus zu jedem beliebigen Anlass schmücken. Ob für eine Party, zu Weihnachten, Ostern, zum Erntedankfest oder aber ganz einfach ohne Anlass und als alltägliche Deko für Wohn- oder Schlafzimmer – das originelle polnische Mobilé wird sich schnell in das Highlight Ihrer Wohndeko verwandeln und alle Blicke auf sich ziehen. Je nach Anlass oder Laune können Sie die verwendeten Farben anpassen und immer wieder neue Modelle zaubern. Ganz egal, ob Sie speziell eine Faschingsdeko basteln möchten oder einfach nur gerade in Bastelstimmung sind – mit der folgenden Anleitung erhalten Sie einen Überblick über das Grundprinzip dieser polnischen Dekoration, die Sie dann ganz nach Ihren Vorstellungen abändern, erweitern und individualisieren können. So können Sie ein Pajaki Mobilé basteln:

Pajaki Mobilé basteln mit Papier für den Fasching

Mobilé basteln - Anleitung für ein DIY Pajaki in Gelb

  • Bastelkarton
  • Seidenpapier
  • Strohhalme, nach Belieben echte, aus Papier oder Plastik (im Beispiel 24 Stück)
  • Garn
  • Metallring (alternativ eignet sich auch ein Stickrahmen)
  • dünner Basteldraht
  • Washi-Tape oder Stoffstreifen
  • beliebige Dekorationen wie Bommeln, Quasten, Perlen, künstliche Blumen etc.
  • Kleber, Schere, eventuell Stanzer und Nadel, Locher

Polnisches Mobilé basteln – Anleitung

Mobilé basteln - Bastelanleitung für Papierblumen aus Seidenpapier

Haben Sie alle Materialien beisammen, können Sie loslegen und das Mobilé basteln. Schneiden Sie das Seidenpapier in Streifen, legen Sie zwei bis vier Lagen aufeinander und schneiden Sie die Streifen auf einer Seite ein, um Fransen zu gestalten. Nehmen Sie dann einen Stift oder Strohhalm zu Hilfe und wickeln Sie einen mehrlagigen Streifen drumherum. Kleben Sie das Ende fest und nehmen Sie die Rolle vom Stift/Strohhalm. Nun „pellen“ Sie die einzelnen Lagen vorsichtig nach außen. Dabei entsteht eine bauschige Blüte. Stellen Sie so viele Blüten her, wie Sie möchten beziehungsweise für Ihr Modell benötigen.

Mobilé basteln - Mit einem Stanzer Blumen aus Papier herstellen und Strohhalme zerkleinern


Stanzen Sie dann Blüten aus dem Bastelkarton aus. Sie können auch eine Vorlage ausschneiden und dann frei Hand Blumenmotive aufzeichnen und ausschneiden. Die fertigen Papierblüten lochen Sie in der Mitte. Dann schneiden Sie die Strohhalme in beliebig große Stücke. Wie viele Sie insgesamt benötigen, kommt natürlich auf Ihr Design an. Im Beispiel haben 24 Stück ausgereicht. Diese wurden in ca. 5 cm große Stücke geschnitten. Formen Sie aus dem Draht einen Ring und umwickeln Sie ihn mit Washi-Tape. Wenn Sie das Mobilé basteln, können Sie auch fertige Ringe verwenden.

Kreativer Kronleuchter selbst gemacht

Gelbes Mobilé basteln mit Papierblüten - Das polnische Pajaki selbst gemacht

Dann binden Sie an diesen Ring mehrere Stücke Schnur und verteilen sie in gleichmäßigen Abständen rundherum (im Beispiel sind es insgesamt 5 Girlanden). Schneiden Sie diese am besten etwas länger als zu kurz. Am Ende können Sie sie immer noch kürzen. Dann fädeln Sie abwechselnd Strohhalmstücke und Papierblumen auf. Sie können zu diesem Zweck eine Nadel zu Hilfe nehmen, um sich das Einfädeln zu erleichtern. Sind die Girlanden fertig, können Sie sie am anderen Enden zusammenknoten. An diesen Knoten befestigen Sie dann noch ein kleines Stück Garn mit Schlaufe, um die Faschingsdeko am Fenster, an der Decke oder einen anderen beliebigen Ort aufhängen zu können.

Buntes Mobilé basteln als Party- oder Faschingsdeko


Dann fügen Sie noch hängende Girlanden unterhalb des Rings hinzu. Diese verlaufen von einer vertikalen Girlande zur anderen. Binden Sie ein Stück Garn direkt neben einer der vertikalen Girlanden fest, fädeln Sie die Dekorationen auf und befestigen Sie dann das andere Ende nahe der nächsten Girlande. Diese horizontalen Girlanden sollten nicht zu straff liegen. Zum Schluss können Sie noch die Seidenpapierblumen verteilen (stechen Sie ein kleines Stück des dünnen Drahts durch die Blume und binden Sie sie dann am Ring fest). Schneiden Sie abstehende Garnenden überall am Mobilé ab. Ein paar weitere Ideen für die einzelnen Elemente, die Sie verwenden können, wenn Sie so ein Mobilé basteln, sehen Sie oben im Bild.

Pajaki zum Bepflanzen

Mobilé basteln zum Bepflanzen - Ring aus Pappmaché und Pajaki Gestaltung

Hängende Blumentöpfe und Pflanzen sind sehr beliebt, denn sie werten jedes Zimmer auf und schaffen eine erfrischende Atmosphäre. Wie wäre es, wenn Sie Pajaki und Pflanzbehälter kombinieren? Wenn Sie auf diese Weise das Mobilé basteln, ersetzen Sie den Ring einfach durch einen selbstgebastelten Behälter aus Pappe und Pappmaché, den Sie anschließend bepflanzen können. So wird es gemacht:

  • Pappe (je dicker, desto besser)
  • Bleistift
  • Cutter und geeignete Unterlage zum Schneiden (z.B. Holzbrett oder spezielle Matte)
  • Klebeband
  • Zeitungspapier, in Streifen gerissen (ca. 2,5 x 12 cm)
  • 100 g Mehl
  • 300 ml Wasser
  • Schüssel und Quirl
  • Farben und Pinsel
  • optional Folie zum Auslegen

Partydeko fürs Zuhause selber machen

Ring aus Pappe ausschneiden und mit Pappmaché wasserfest machen

Zeichnen Sie einen beliebig großen Kreis auf die Pappe (im Beispiel 60 cm Durchmesser) und anschließend einen kleineren (im Beispiel 42 cm) im Inneren, um einen Ring zu erhalten, den Sie anschließend mit dem Cutter auf einer geeigneten Unterlage ausschneiden (Sie können auch ein dickes Stück Pappe darunter legen). Schneiden Sie dann zwei 9 cm breite Streifen aus der Pappe aus – einer mit 60 und der andere mit 42 cm Länge (oder länger und Sie kürzen Sie später beim Ankleben). Diese Streifen knicken Sie dann in mehreren Abständen leicht ein, um aus ihnen Ringe formen zu können, die Sie mit Hilfe von Klebeband aufrecht an die Innen- und Außenkanten des flachen Rings kleben.

Ringförmigen Pflanzbehälter zum Aufhängen selber machen in Lila

Nun versiegeln Sie den Ring mit Pappmaché. Vermengen Sie hierfür das Mehl mit dem Wasser, tauchen Sie einen Zeitungsstreifen in die Mischung, streifen Sie den Überschuss am Rand der Schüssel ab und kleben Sie den Streifen an eine beliebige Stelle des Rings. So machen Sie weiter, bis der komplette Behälter bedeckt ist. Lassen Sie die Schicht über Nacht trocknen und tragen Sie am nächsten Tag eine weitere Schicht auf, die Sie ebenso trocknen lassen. Danach können Sie den Behälter bemalen und, nachdem die Farbe ebenso getrocknet ist, den Rest vom Mobilé basteln und gestalten. Füllen Sie den Ring mit Blumenerde, bepflanzen Sie ihn und hängen Sie ihn auf. Sie können den Ring auch vor dem Bepflanzen zusätzlich noch mit Folie auslegen.

Glücksbringer Mobilé basteln – Weitere Ideen

Schönes Mobilé basteln aus blauen Perlen für eine maritime Deko

Ein Ring als Basis, Schnur und Strohhalme sind also die Grundmaterialien, die Sie benötigen, wenn Sie ein Pajaki Mobilé basteln möchten. Welche anderen Dinge und Dekorationen Sie anschließend verwenden und wie genau Sie diese zusammenstellen, kommt ganz auf Ihre Vorstellung an. Quasten, Bommeln und Perlen sind ein paar Möglichkeiten, aber auch Deckel und sogar Origamis machen sich zum Gestalten sehr gut. Möchten Sie noch ein paar Inspirationen sammeln? Dann schauen Sie sich unsere Galerie an. Sicher finden Sie so einige tolle Anregungen, die Sie für Ihr eigenes Design verwenden können.

Mobilé basteln für ein Recycling-Projekt

Recycling Mobilé basteln mit Deckeln und Strohhalmen

Wer gerne Materialien recycelt, kann dies mit DIY Pajaki ebenfalls tun. Im Beispiel oben sehen Sie ein Modell, für das Deckel von Plastikflaschen sowie von Quetschies verwendet wurden. Kombiniert mit Holzperlen und Papierblumen entstehen kreative Pajaki für beliebige Anlässe.

Pajaki Kronleuchter selber machen in beliebigen Farben

Gemusterte Strohhalme aus Papier und Perlen kombinieren

Möchten Sie die Pajaki als Faschingsdeko selber basteln oder für eine andere Art von Party, können Sie ruhig zu kunterbunten Farben greifen und ein besonders fröhliches Mobilé basteln. Gerade, weil uns Bastelläden heutzutage die tollsten Materialien anbieten, kommen die klassischen und natürlichen Strohhalme und andere Naturmaterialien kaum noch vor. Stattdessen erhalten Papierstrohhalme mit tollen Mustern und farbiges Papier mehr Aufmerksamkeit.

Natürliche Mobilés selber machen

Aufwändig, elegant und schön - Echte Strohhalme und Blüten zum Basteln mit Naturmaterialien

Das bedeutet natürlich nicht, dass Sie nicht auch natürliche Materialien verwenden können, wenn Sie das Pajaki Mobilé basteln. Auch Trockenblumen oder auch frische solche sowie Blätter, Zweige oder Früchte und Samen wie Kastanien, Eicheln, Bucheckern und ähnliche sind geeignet für ein naturgetreues Design.

Modernes Mobilé basteln aus natürlichen Strohhalmen und Quasten

Idee für St. Patrick’s Day in Grün und mit Kleeblättern und für den Valentinstag mit Herzen

Mobilé basteln zum Skt. Patrickstag oder mit Herzen für den Valentinstag

Gestalten mit Origami Kranichen

Mobilé basteln mit Origami Kranichen aus Papier

Mobilés selber machen und in Gruppen aufhängen

Mehrere Pajaki als Wohndeko miteinander kombinieren

Kreise aus Papier ausstanzen und für Pajaki verwenden

Inspioration für ein DIY Pajaki mit Kreisen aus Papier

Blüten aus Zeitungspapier selber machen

Ideen für Pajaki mit gelben Bommeln und Quasten und Edelweiß aus Zeitungspapier

Mobilé basteln für eine Deko über dem Tisch

Hübsche, hängende Tischdeko für den Alltag in Blau, Lila und Orange

Partydekoration mit Pajaki in Pastelltönen

Hübsche Partydeko in Pastellfarben - Pajaki als Alternative zu Girlanden und Pinhatas

Kreise aus Papier und Bommeln

Fröhliche Idee mit hängenden Bommeln und Papierkreisen

Viele Blüten aus Papier und selbstgemachte Bommeln

Aufwändiges Pajaki für eine Frühlings- und Sommerdeko

Blumen aus Filz zum Dekorieren

Bastelidee mit Blumen aus Filz und ausgestanzten Kreisen

Bunte Plastikstrohhalme und Papierblumen

Bunte Plastikstrohhalme für eine Deko recyceln

Hübsche Wohn- oder Partydeko für Kinder und Erwachsene

Buntes Modell mit Bommeln oder Pfingstrosen aus Papier

Der Fantasie freien Lauf lassen und ein polnisches Mobilé basteln

Drahtring als Basis und fabrige Bommeln zum Gestalten des Pajaki

Kronleuchter aus Holzperlen

Elegantes Mobilé basteln mit Holzperlen und Papierblumen in Rosa

Idee in Weiß und mit Blüten

Elegantes Pajaki in Weiß mit Blumen und Quasten

Moderner Look in Senfgelb und Petrolblau

Zarte Papierblüten und Bommeln in Senfgelb und Petrolblau

Kleine Pajaki selber machen

Schlichtes und dennoch schönes Design für kleine Mobilés

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig