Faschingsgirlanden basteln – 12 simple DIY Dekoideen zum Karneval für Kinder & Erwachsene

Autor: Anne Seidel

Was wäre die Faschingsparty ohne ein paar fröhliche Girlanden? Haben Sie also eine solche Party geplant, dann sollten Girlanden zum Fasching nicht fehlen. Doch anstatt die klassischen Luftschlangen oder andere gekaufte Varianten zu verwenden, könnten Sie doch diesmal für ein wenig Abwechslung sorgen und Faschingsgirlanden selber basteln. Auf diese Weise erhalten Sie eine originelle und vor allem einzigartige Faschingsdeko, von der jeder beeindruckt sein wird und die Sie ganz Ihrem Thema oder Farbschema anpassen können. Ein paar passende Ideen, wie Sie Faschingsgirlanden basteln können, haben wir in unserem heutigen Artikel zusammengefasst. Egal, ob gemeinsam mit den Kindern zu Hause, im Kindergarten oder speziell für eine Erwachsenenparty – wir haben keinen Zweifel daran, dass Ihnen die Wahl schwerfallen wird!

Faschingsgirlanden basteln - Einfache Anleitungen für Kinder und Erwachsene

Faschingsgirlanden basteln aus bunten Fächern

Faschingsgirlanden basteln in Regenbogenfarben aus Fächern

Einfacher könnte das Basteln von Girlanden zum Karneval gar nicht sein! Aus diesem Grund eignet sich unsere erste Anleitung auch wunderbar, wenn Sie etwas zum Fasching basteln im Kindergarten oder mit ihren eigenen Kindern für die Party zu Hause. Sie brauchen lediglich drei Dinge, aus denen Sie die nötigen Fächer basteln:

  • buntes Papier in gewünschten Farben
  • doppelseitiges Klebeband oder Heißkleber (bzw. anderer Bastelkleber)
  • Schere

Faschingsgirlanden basteln aus Fächern - Anleitung für Fächer aus Papier

Im Beispiel sehen Sie eine kunterbunte Girlande in Regenbogenbogenfarben mit gleichmäßigem Farbverlauf. Sie können aber natürlich auch eigene Farbkombinationen wählen, wenn Sie die Faschingsgirlanden basteln, um sie dem Rest Ihrer Deko anzupassen. Das Papier schneiden Sie in Quadrate, indem Sie einfach die längere Seite kürzen. Bei einem klassischen DIN A4 Blatt erhalten Sie so Quadrate mit den Maßen 21 x 21 cm (natürlich können Sie auch andere Maße wählen, um die Girlanden kleiner bzw. größer zu machen). Dann falten Sie die Quadrate wie eine Ziehharmonika und falten den erhaltenen Streifen in der Mitte.

Bunte Fächer basteln und zu einer Karnevalsgirlande zusammenkleben


Die beiden Seiten, die sich nun gegenüberliegen, kleben Sie mit doppelseitigem Klebeband oder Kleber zusammen. Haben Sie die gewünschte Anzahl an Fächern gebastelt, können Sie diese ebenso aneinanderkleben. Sie können eine beliebige Länge wählen, wenn Sie diese Faschingsgirlanden basteln. Bedenken Sie jedoch, dass sie auch schwerer werden, je länger Sie sie machen. Dann müssen Sie sie an mehreren Stellen im Zimmer befestigen.

Hübsche Girlanden als Faschingsdekoration basteln aus Kreisen

Faschingsgirlanden basteln aus Papierkreisen in bunten Farben

Möchten Sie einfache Girlanden zum Fasching basteln, die aber dennoch sehr hübsch anzusehen sind? Dann ist auch diese Idee sehr gut geeignet. Sie eignet sich nicht nur zum Aufhängen, sondern kann auch den Partytisch schmücken. Stellen Sie deshalb am besten gleich mehrere her und kombinieren Sie sie. Auch, wenn Sie diese Faschingsgirlanden basteln möchten, benötigen Sie nur wenige Materialien und Hilfsmittel, die wie folgt aussehen:

  • Buntpapier
  • Schere
  • Motivstanzer für Kreise (gerne auch in unterschiedlichen Größen)
  • dünne Schnur
  • Kleber

Kreise aus Papier ausstanzen und mit einer Schere einschneiden für hübsche Muster


Alles, was Sie tun müssen, wenn Sie diese Faschingsgirlanden basteln, ist, viele Kreise aus Papier in beliebigen Farben auszustanzen. Sie können unterschiedlich groß sein, um interessante Gruppen aus Girlanden zu erhalten oder Sie kombinieren unterschiedliche Kreisgrößen in einer Faschingsgirlande. Diese schneiden Sie dann kreuzförmig mehrmals ein, wie im Bild zu sehen. Natürlich sind diese Schnitte nur ein Beispiel und eine Anregung und Sie können sich auch andere Muster einfallen lassen. Dann legen Sie die Kreise in einem kleinen Abstand zueinander nebeneinander und darüber die Schnur, die Sie nun nur noch festkleben müssen. Fertig ist die fröhliche Faschingsdeko!

Geometrische Fasching Girlanden basteln – Anleitung mit Papierstreifen

Faschingsgirlanden basteln aus Quadraten aus Streifen mit Schnur verbunden

Papierstreifen können Sie fertig geschnitten im Bastelladen erwerben (für Quilling) oder aber mit einer alternativen Breite selbst zuschneiden. Damit können Sie dann solche geometrischen Faschingsgirlanden basteln, die, miteinander in Regenbogenfarben kombiniert, ganz besonders gut aussehen. Das brauchen Sie:

  • Papier in beliebigen Farben und im A4 Format
  • Kleber
  • Schere
  • Garn
  • Lineal

Zuerst müssen Sie die Streifen herstellen. Nehmen Sie hierfür das erste Blatt und falten Sie es einer der kurzen Seiten nach bei etwa 6 cm, von dieser Falte aus erneut bei 6 cm und von dieser ebenso 6 cm. Sie erhalten vier Abschnitte – drei gleich große und am Ende einen kleineren von 3 cm. Schneiden Sie das Papier nun der längeren Seite nach in gleich große Streifen. Tragen Sie Kleber auf den kürzesten Abschnitt auf und kleben Sie diesen so am anderen Ende fest, dass sie gerade miteinander abschließen.

Papier falten und in Streifen schneiden und dann auf Schnur fädeln

In zwei sich gegenüberliegende Falten schneiden Sie dann kleine Löcher, durch die Sie die Schnur fädeln. Diese Löcher sollten nicht viel größer als die Schnur sein. Auf diese Weise können Sie nun beliebig lange Faschingsgirlanden basteln. Sie können an einer Girlande die Regenbogenfarben abwechseln oder aber mehrere einfarbige herstellen, die Sie dann wie einen Regenbogen zusammen aufhängen. Natürlich sind auch eigene Farbkombinationen erlaubt.

Tipp: Sie können auch andersrum vorgehen, falls Sie kürzere Streifen wünschen. Falten Sie das Papier parallel zur langen Papierseite (z.B. dreimal alle 9 cm, wobei 3 cm übrig bleiben) und schneiden Sie dann parallel zur kurzen Seite die Streifen.

Kunterbunte Kaugummigirlande zum Fasching basteln mit Kindern

Super einfache Faschingsgirlanden basteln aus bunten Kaugummis oder Perlen

Eine Girlande, die Sie am Ende nicht wegwerfen brauchen, da sie vernascht werden kann? Klingt das nicht herrlich! Das können Sie erreichen, indem Sie Kaugummikugeln verwenden. Vor allem die Kinder werden von dieser Idee begeistert sein, aber nicht nur! Alternativ lassen sich natürlich auch einfache Perlen verwenden. So oder so benötigen Sie:

  • bunte Kaugummikugeln (oder alternativ Perlen)
  • Nadel und Faden

Kaugummikugeln mit einer Nadel auf Schnur fädeln und eine lange Girlande gestalten

Da dieses Projekt unglaublich einfach und schnell durchgeführt werden kann, ist es auch eine tolle Idee, wenn Sie Faschingsgirlanden basteln mit Kindern. Fädeln Sie einfach einen beliebig langen Faden durch die Nadel, binden Sie am Ende einen Knoten und stechen Sie die Nadel dann durch die Mitte der Kaugummikugeln. Auf diese Weise fädeln Sie so viele Kugeln auf, wie Sie möchten. Die perfekte Last-Minute-Bastelidee für den Fasching! Es würde uns nicht wundern, wenn die Faschingsgirlande bereits während der Party plötzlich verschwindet.

Faschingsgirlanden basteln – Coole Idee mit ineinander verhakten Elementen

Faschingsgirlanden basteln aus ineinander gehakten Motiven für gute Laune auf der Party

Perfektion ist hier nicht gefragt. Die Elemente schneiden Sie frei Hand aus und wenn hierbei die Ränder krumm und schief werden, macht das gar nichts! Es lässt die Girlanden nämlich sogar noch sympathischer aussehen. Aus diesem Grund sind die Modelle perfekt, wenn Sie zum Fasching Girlanden mit Kindern basteln möchten. Sie sehen sowohl horizontal sehr hübsch aus als auch vertikal in Gruppen in Form eines Vorhangs. So können Sie mit nur wenigen Dingen diese einfachen Faschingsgirlanden basteln:

  • farbiges Papier
  • Schere
  • Schnur
  • Klebeband oder Kleber

Ausgefallen Karnevalsgirlande selber machen als Deko für die Faschingsparty

Aus dem Papier schneiden Sie verschiedene Elemente aus. Sie benötigen einmal große „I“-Formen und/oder „H“-Formen sowie verschlossene Formen wie Achten, Nullen und/oder den Buchstaben „O“. Hiervon benötigen Sie eine Menge, also planen Sie genug Zeit ein, wenn Sie diese Faschingsgirlanden basteln. Dann müssen Sie diese Elemente nur noch ineinander verhaken. Am oberen Ende kleben Sie dann noch mit Kleber oder Klebeband ein Stück Schnur in Form einer Schlaufe zum Aufhängen fest beziehungsweise an beiden Enden, wenn Sie die Girlanden horizontal aufhängen möchten.

Zum Fasching Girlanden selber basteln aus Trapezen

Fröhliche Idee mit Trapezen aus Papier - Simple DIY Idee

Eine ähnliche Idee ist diese Variante mit Trapezen. Schneiden Sie aus dem Papier trapezförmige Rahmen aus (bereiten Sie am besten eines vor, das Sie dann als Schablone für die anderen verwenden, damit alle gleich werden). Die schmalere Seite falten Sie dann und schließen zwischen beiden Lagen die breitere Seite des nächsten Trapezes ein. Um beide sicher miteinander zu verkleben, verwenden Sie entweder einen kleinen Tropfen Kleber oder doppelseitiges Klebeband wie im Beispiel.

Faschingsgirlanden basteln aus selbst gemalten Bildern

Faschingsgirlanden basteln im Kindergarten mit selbst gemalten Bildern mit Acryl- oder Wasserfarben

Eine weitere tolle Idee, wenn Sie zum Fasching Girlanden basteln im Kindergarten, ist auch diese. Hierfür malt einfach jedes Kind ein kleines Bild mit Acryl- oder Wasserfarben (z.B. im A5 oder A6 Format). Sobald die Farben getrocknet sind, lochen Sie zwei Ecken und fädeln Schnur hindurch. Schnell, einfach und vor allem spaßig ist dieses Bastelprojekt und in den verschiedensten Farben umsetzbar.

Kinder Bilder mit Marmor-Effekt malen lassen und dann zu einer Partygirlande verarbeiten

Aus dünnen Partyballons

Mit Partyballons tolle Partygirlanden machen in Regenbogenfarben

Eine Ballonpumpe und dünne Partyballons wie im Beispiel sowie Schnur zum Aufhängen – mehr benötigen Sie nicht, wenn Sie diese Faschingsgirlanden basteln möchten. Bei den Ballons handelt es sich um die langen, dünnen, die üblicherweise zum Formen von Figuren verwendet werden (260 Q). Diese blasen Sie einfach ein wenig auf, aber nicht zu straff, um sie dünner zu halten. Binden Sie dann, wie gewohnt, einen Knoten. Sie erhalten gerade Ballons, die Sie einfach an beliebigen Stellen ein wenig einknicken können. Zum Schluss binden Sie die Ballons in beliebigen Farbkombinationen an ein Stück Schnur und fertig!

Faschingsgirlanden aus Krepppapier

Girlanden selber machen mit Krepppapier oder Kreppband - Last Minute Ideen

Aus Krepppapier lassen sich verschiedenste Girlanden machen. Wir zeigen Ihnen drei Ideen, die wirklich einfach sind. Selbst die Variante, für die Sie nähen müssen, ist für Anfänger simpel, vorausgesetzt Sie haben eine Nähmaschine. Das Beispiel oben im Bild ist die wohl einfachste. Hierfür werden einfach gleich lange Streifen Kreppband an ein Band gebunden. Alternativ können Sie die Streifenenden auch um das Band klappen und festkleben.

Faschingsgirlanden basteln in Ziehharmonika-Optik

Kreppstreifen wie eine Ziehharmonika falten und mit Nadel und Faden zusammen halten

Sehr attraktiv und ebenso einfach können Sie solche Faschingsgirlanden basteln. Hierfür falten Sie Kreppstreifen wie eine Ziehharmonika und stechen mit Nadel und Faden durch die Lagen. Sie können beliebig viele dieser Lagen kreieren und auf diese Weise unterschiedlich lange Faschingsgirlanden basteln. Verwenden Sie nach Belieben aufgerolltes Kreppband oder schneiden Sie selbst die Streifen zu, wenn Sie eine andere Breite wünschen.

Girlanden nähen für Anfänger

Bastelidee zum Fasching für Nähanfänger - Kreppband zusammennähen und Fransen schneiden

Legen Sie zwei Kreppbänder aufeinander und nähen Sie diese der Länge nach in der Mitte zusammen. Falten Sie den zweilagigen Streifen nun entlang der Naht und kürzen Sie die offene Seite, wenn Sie möchten, ein wenig. Hierfür können Sie auch eine Zickzackschere verwenden. Dann schneiden Sie die offene Seite bis kurz über der Naht mehrmals und in ungefähr gleichen Abständen ein, um Fransen zu gestalten. Aufklappen, formen und fertig!

Partygirlande für den Karneval aus Kreisen

Nähanleitung für eine Partygirlande aus ausgestanzten Papierkreisen

Stanzen Sie gleich große Kreise in beliebigen Farben aus und legen Sie kleine Haufen aus 6 Lagen zusammen. Diese Kreise nähen Sie nun mit Hilfe einer Nähmaschine zusammen. Beginnen Sie mit dem ersten Haufen (lassen Sie ein Stück Schnur frei hängen zum Aufhängen später), nähen Sie einmal durch die Mitte und legen Sie gleich danach den nächsten Haufen an. So machen Sie weiter, bis Sie die gewünschte Länge erhalten.

Schnelle und einfache Idee mit Kreisen in 3D-Optik mit nähen

Auch am Ende lassen Sie ein längeres Stück Schnur abstehen. Binden Sie Schlaufen, an denen Sie die Girlanden später aufhängen können. Nun müssen Sie noch die einzelnen Lagen voneinander trennen, um den 3D-Effekt zu erreichen. Falten Sie sie, wie in der Anleitung zu sehen, in der Mitte, wo sich die Naht befindet.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig