Tapioka Perlen kochen: Rezepte für schnelle Speisen mit dem exotischen glutenfreien Kohlehydrat!

Von Lina Bastian

Tapioka wird aus der Wurzel einer in Brasilien vorkommenden Pflanze – der Minikopflanze – hergestellt. Zunächst wird die Pflanze verarbeitet und Maniokmehl hergestellt, dann wird die übrig gebliebene Stärke zu Tapioka verarbeitet. Das ist ein tolles Kohlenhydrat, das außerdem glutenfrei ist! Die Stärke wird in verschiedenen Formen hergestellt, z. B. als Pulver, das zum Andicken von Suppen und zum glutenfreien Backen verwendet wird, und als Perlen. Wofür benutzt man Tapioka Perlen? Sie werden im berühmten Tapioka-Pudding verwendet. Und wenn Sie schon einmal Boba oder Bubble Tea probiert haben, haben Sie größere Perlen gegessen, die gefärbt oder mit braunem Zucker gesüßt wurden! Sie fragen sich, wie man Tapioka Perlen kochen kann? Es gibt verschiedene Möglichkeiten! Sehen Sie sich unsere Rezepte an!

Frischen Tapioka-Rührbraten zubereiten

Diese Perlen werden auch in Tapioka-Pudding verwendet sowie in Boba oder Bubble Tea

Zutaten:

100 g mittlere Tapiokaperlen
120 ml Wasser, um die Perlen einzuweichen
40 g Kartoffel, geschält und in Würfel geschnitten
2 Esslöffel rosa Erdnüsse
1 Esslöffel Erdnussöl, Sesamöl oder Ghee (für eine nicht-vegane Version)
2 Teelöffel Kreuzkümmel-Samen
3 grüne Fingerchilis, fein gehackt
Ein paar frische Curryblätter, optional
1/2 Teelöffel Steinsalz, oder nach Geschmack
1/4 Teelöffel Zucker
2 Teelöffel Zitronensaft
Strauß frischer Koriander, fein gehackt

Tapioka Perlen kochen - Rührbraten Rezept zubereiten

Anleitung:

  • Weichen Sie zunächst die Tapioka ein. Waschen Sie sie ein paar Mal gründlich, bis das Wasser klar ist. Dies entfernt die Stärke und verhindert, dass sie später klebt, ist also sehr wichtig. Sobald das Wasser klar ist, geben Sie die Perlen in eine kleine Schüssel und bedecken Sie sie mit 120 g kaltem Wasser. Das scheint vielleicht zu wenig Wasser zu sein, aber keine Sorge. Decken Sie die Schüssel ab und lassen Sie die Tapioka über Nacht einweichen, damit Sie sie am nächsten Morgen verwenden können.
  • Am nächsten Morgen waschen Sie sie ein- oder zweimal unter heißem Wasser. Dadurch wird sie noch weicher. Um zu prüfen, ob die Tapioka vollständig eingeweicht ist, drücken Sie eine der Perlen zwischen Ihren Fingern. Sie sollte sich leicht zerdrücken lassen. Wenn sie noch weiter eingeweicht werden muss, waschen Sie sie noch ein paar Mal in heißem Wasser oder geben Sie ein paar Teelöffel Wasser darüber und lassen Sie sie eine weitere Stunde einweichen, bis sie richtig weich geworden ist. Weichen Sie sie nicht zu sehr ein, sonst wird sie matschig.
  • Dann kochen Sie die Kartoffel. Geben Sie einfach reichlich Wasser in einen kleinen Topf und bringen Sie es bei mittlerer Hitze zum Kochen. Sobald das Wasser kocht, die Kartoffel hinzufügen und kochen.

Tapioka wird aus der Wurzel einer in Brasilien vorkommenden Pflanze hergestellt

  • Die Erdnüsse rösten. Geben Sie die Erdnüsse in einen mittelgroßen Topf bei mittlerer bis hoher Hitze. Unter gelegentlichem Schütteln rösten, bis die Schalen leicht verkohlt sind. Vom Herd nehmen und die Häute der Hälfte der Erdnüsse (1 Esslöffel) entfernen. Die anderen für später beiseite stellen. Die gehäuteten Erdnüsse in einem Mörser oder in einer Gewürzmühle zu einem groben Pulver mahlen.
  • Geben Sie das geröstete und gemahlene Erdnusspulver, Salz und Zucker zu der Tapioka. Vorsichtig mischen, bis die Masse bedeckt ist.
  • Erhitzen Sie das Erdnussöl (oder ein anderes Öl Ihrer Wahl) in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze. Sobald das Öl heiß ist, die Kreuzkümmelsamen hinzufügen und sobald sie knistern, den grünen Chili und die Curryblätter (falls verwendet) hinzufügen. Kurz umrühren und dann die ganzen Erdnüsse, gekochten Kartoffeln und Tapioka hinzufügen, damit Sie die Tapioka Perlen kochen. Etwa 1 Minute lang vorsichtig umrühren und dann den Zitronensaft und den gehackten Koriander hinzufügen. Alles gut vermischen und nur so lange kochen, bis die Perlen leicht transparent sind – nicht länger. Wenn Sie zu lange kochen, kann sie zusammenkleben.
  • Vor dem Servieren die Perlen mit einem Löffel oder einer Gabel leicht auflockern, um sie zu trennen.

Luftiger Kuchen mit Kokosnussmilch und Papaya

Der Kuchen mit Papaya, Kokosnussmilch und Tapioka ist einfach zuzubereiten


Zutaten:

2 Esslöffel ungesalzene Butter, zum Einfetten der Pfanne
2 Esslöffel Turbinado-Zucker

Für den Pudding:

180 g kleinperlige Tapioka
0,5 L Vollmilch
150 g dunkelbrauner Zucker
2 Dosen ungesüßte Kokosnussmilch
Eine Prise koscheres Salz
Saft und Schale von 1 Limette
3 große Eier
3 große Eigelb
1 Papaya, geschält, entkernt und gewürfelt
Saft und Schale von 1 Limette

Kokosnuss Milch für einen Kuchen mit Tapioka Perlen verwenden

Zubereitung:

  • Schneiden Sie ein Stück Pergamentpapier so zu, dass es in den Boden einer Springform passt. Fetten Sie den Boden und die Seiten der Form mit der Butter ein. Legen Sie das Pergamentpapier in die Form und fetten Sie es mit Butter ein.
  • Fügen Sie den Zucker hinzu und kippen Sie die Form, um die Seiten gleichmäßig zu bestreichen.

Den Pudding zubereiten:

  • Die Perlen in eine mittelgroße Schüssel geben und mit kaltem Wasser auffüllen, bis sie bedeckt ist. 1 Stunde lang quellen lassen. Dann in einem großen Sieb abtropfen lassen, unter fließendem lauwarmem Wasser gut abspülen und im Sieb beiseite stellen.
  • In einem großen Topf die Milch, den braunen Zucker, die Kokosmilch und das Salz vermischen und bei mittlerer Hitze zum Köcheln bringen.
  • Die Tapioka hinzufügen, umrühren, die Hitze auf mittlere bis niedrige Stufe reduzieren und unter Rühren köcheln lassen, bis die Perlen durchscheinend, aber in der Mitte noch leicht roh sind, 1 bis 2 Minuten.
  • Den Pudding in eine mittelgroße Schüssel geben, den Limettensaft und die Limettenschale hinzufügen und umrühren. 5 Minuten abkühlen lassen, dabei gelegentlich umrühren, dann in eine große Schüssel umfüllen.

Probieren Sie den exotischen Kuchen mit Kokosnussmilch und Papaya


  • Den Backofen auf 180° C vorheizen. Eier und Eigelb in einer mittelgroßen Schüssel mit dem Schneebesen verquirlen, bis alles gut vermischt ist. Die Eier über die Perlen gießen, unterheben und in die vorbereitete Form geben.
  • Backen, bis der Kuchen an einigen Stellen goldbraun ist und in der Mitte noch etwas wackelt, 35-40 Minuten. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen, dann mindestens 8 Stunden oder über Nacht in der Form kalt stellen.
  • Papaya, Limettensaft und -schale in einer mittelgroßen Schüssel verrühren.
  • Den Pfannenring entfernen, eine Servierplatte auf den Kuchen stellen und ihn umdrehen.
  • Den Pfannenboden entfernen, das Papier abziehen, den Kuchen in Spalten schneiden und mit der Papaya servieren.

Tapioka Perlen kochen: Curry aus der asiatischen Küche

Tapioka Perlen kochen - Curry selber zubereiten

Zutaten:

180 g großperlige Tapioka
4 – 6 TL Olivenöl
1 große Backkartoffel, geschält, der Länge nach halbiert und in sehr dünne Scheiben geschnitten
1 TL Senfkörner
1 TL Kreuzkümmelsamen
4 bis 5 Curryblätter, gehackt
80 g spanische Erdnüsse, gehackt
2 TL Salz
1 TL Cayennepfeffer
1 TL Kurkuma
1 TL Koriander
1 TL Garam Masala
Saft von 1 Limette
10 g Koriander, gehackt

Das Curry Gericht mit asiatischen Gewürzen schmeckt außerordentlich

Zubereitung:

  • Am Abend vor der Zubereitung dieses Gerichts die Perlen in einer großen Schüssel abmessen. Mit kühlem Wasser aufgießen, bis das Wasser über die Tapioka-Oberfläche steigt. Über Nacht einweichen.
  • Am nächsten Morgen sollten die Perlen das gesamte Wasser aufgesaugt haben. Sollte noch etwas übrig sein, gießen Sie es ab und lassen Sie die Perlen vollständig abtropfen.
  • Das Olivenöl in einer großen Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Kartoffelscheiben hineingeben und unter gelegentlichem Rühren etwa 10 Minuten goldbraun braten. Mit einer Schaumkelle die Kartoffeln aus der Pfanne nehmen.
  • Die Senfkörner und den Kreuzkümmel hinzufügen und unter ständigem Rühren kochen, bis sie anfangen zu knallen, aber nicht so lange, dass sie verbrennen, etwa 1 bis 2 Minuten.

Exotische Gerichte mit Tapioka Perlen kochen

  • Das Curryblatt und die gehackten Erdnüsse hinzufügen und unter Rühren etwa 2 Minuten kochen. Wenn die Mischung trocken ist, noch 1 bis 2 Esslöffel Öl hinzufügen.
  • Die Kartoffel zusammen mit Salz, Cayennepfeffer, Kurkuma, Koriander und Garam Masala wieder in die Pfanne geben. Umrühren, dann die Tapioka hinzufügen und erneut umrühren, um die bunten Gewürze in der Mischung zu vermengen.
  • Noch ein oder zwei Minuten kochen lassen, dann den Saft der halben Limette hinzufügen. Abschmecken und bei Bedarf mehr Salz oder Limettensaft hinzufügen.
  • Die Hitze auf niedrige Stufe stellen und noch etwa 5 Minuten kochen lassen. Den Koriander einrühren und servieren.

Sabudana-Khichdi selber zubereiten - leckere Speise aus der asiatischen Küche

Möchten Sie noch einige interessante Rezepte mit Tapioka Perlen kochen? Hier finden Sie weitere Vorschläge!

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig