Sommerrollen selber machen: Rezepte für vietnamesische Frühlingsrollen ohne Frittieren!

Lust auf eine leckere Vorspeise? Dann können Sie Sommerrollen selber machen und die Familie und Freunde mit einer asiatischen Spezialität überraschen. Die Sommerrollen sind in weniger als 15 Minuten fertig und eignen sich daher perfekt für ein Last-Minute-Geschenk aus der Küche, ein Mitbringsel zu einer Grillparty oder einfach als Fingerfood für den Filmabend mit Freunden zu Hause. Wir geben Ihnen mehrere Rezepte und erklären, wie Sie die Füllung variieren können.

Vietnamesische Sommerrollen selber machen: Das Grundrezept

Sommerrollen mit Garnelen und Blattsalat selber machen

“Gỏi Cuốn” heißt die leckere, leichte und vor allem gesunde Vorspeise aus Vietnam. Nach dem Grundrezept enthält die Füllung unter anderem Reisnudeln, saisonales Gemüse und Garnelen. Sie kann aber mit Fisch, Meeresfrüchten und Fleisch nach Belieben variiert werden. Auch Veganer werden auf Ihre Kosten kommen, denn es gibt inzwischen zahlreiche Rezepte ohne Lebensmittel tierischer Herkunft. Die vietnamesischen Sommerrollen werden roh und kalt serviert. In Asien bietet man einen Dip dazu an – beliebt sind zum Beispiel die Erdnusssauce und die traditionelle vietnamesische Fischsauce Hoisin. In Europa werden sie mit Sojasauce beträufelt. Hier kommt das Grundrezept für Sommerrollen mit Erdnuss-Dip:

Sommerrollen selber machen: Traditionelle Füllung mit Garnelen und Erdnusssauce dazu

vietnamesische Sommerrollen selber machen Anleitung

In Vietnam werden die Sommerrollen mit einer Füllung aus Gemüse und Garnelen zubereitet und mit Erdnusssauce serviert. Hier sind die notwendigen Zutaten für die köstliche Vorspeise. Die angegebenen Mengen sind für 4 Stück Frühlingsrollen:

Portionen: 4, Sommerrollen Kalorien pro Rolle: 270

Für die Sommerrollen:

  • 12  Riesengarnelen, aufgetaut und entdarmt
  • 1,4 Liter Wasser
  • 1 TL Salz
  • 5-6 Eiswürfel oder 100 ml Eiswasser
  • 200 g Reisnudeln
  • 4 große Reispapierblätter
  • 16 Blätter Minze, frisch
  • 16 Blätter Thai-Basilikum, frisch
  • 8 Korianderzweige
  • 1/2 Handvoll Sprossen
  • Hälfte einer mittelgroßen Gurke, geschält und in Streifen geschnitten
  • 2 kleine Zwiebeln, fein gehackt
  • 4 Kopfsalatblätter, groß

Sommerrollen mit Garnelen und Erdnusssauce essen und zubereiten

Für die Erdnusssauce:

  • 5 EL Erdnussbutter
  • 50 ml lauwarmes Wasser
  • 1 1/2 TL Hoisin-Sauce (eine traditionelle vietnamesische würzige Sauce mit süßlicher Note, erhältlich z.B. bei Rewe)
  • 1 TL Zitronensaft
  • 2 TL Sojasauce
  • auf Wunsch: 1 TL Chilipaste (eine asiatische Gewürzsauce aus Chili -Vorsicht, sehr scharf!)
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 1/4 TL Sesamöl
  • optional: 100 g Erdnüsse, fein gehackt

Zubereitung:

1. Alle Zutaten – außer die gehackten Erdnüsse – in eine Schüssel geben und gut verrühren.

2. Das Wasser in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Salzen und die Hitze reduzieren. Die Garnelen auf mittlerer Stufe für 5 Minuten kochen. Den Topf vom Herd nehmen, das Wasser abgießen und die Garnelen mit den Eiswürfeln bedecken. Nach 10 Minuten die Garnelen aus dem Eiswasser nehmen, auf Küchenpapier trocken tupfen und der Länge nach halbieren.

3. Die Reisnudeln nach den Packungsanweisungen für 4 Minuten köcheln lassen. Dann das heiße Wasser abgießen und die Nudeln mit eiskaltem Wasser abschrecken.

4. Nacheinander je ein Blatt Reispapier zuerst in eine Schüssel mit lauwarmem Wasser  für 2 – 3 Sekunden tränken und dann auf die Arbeitsfläche legen. Dabei darauf achten, dass das Reispapier nicht zu weich wird, es sollte sich fest anfühlen.

So rollen Sie die Sommerrollen: 

Vietnamese Sommerrollen einrollen Anleitung


Zuerst die Zutaten für die Füllung portionieren. Pro Sommerrolle brauchen Sie drei Garnelen, ein großes Blatt Kopfsalat, 1/4 Handvoll Reisnudeln und eine Prise Sprossen.

1. Einfach ein Blatt Kopfsalat auf die Arbeitsfläche legen, dann die Sprossen, die Gurke, die Zwiebel und die Reisnudeln darauf legen. Anschließend das Blatt aufrollen.

2. Den Kopfsalat neben den Garnelen auf das Reispapier legen. Dabei die oberen zwei Drittel des Blattes leer lassen, damit später das Rollen leichter fällt.

3. Mit den Korianderzweigen, den Minz- und den Basillikumblättern garnieren und mit dem Zitronensaft und der Sojasauce beträufeln.

4. Den linken und den rechten Rand des Papierblattes über die Garnelen-Füllung und den Kopfsalat klappen.

5. Den unteren Rand des Reispapiers darüberlegen und anschließend vorsichtig und langsam nach oben rollen.

Sommerrollen mit Erdnusssauce: So können Sie den asiatischen Dip zubereiten

Sommerrollen mit Erdnusssauce selber machen Anleitung für Dip

Die Sommerrollen sind fertig, jetzt bleibt nur noch, die Erdnusssauce zuzubereiten. Zu diesem Zweck das Sesamöl in einer mittelgroßen Pfanne erhitzen und die gepresste Knoblauchzehe kurz darin anbraten. Die restlichen Zutaten in eine saubere Schüssel geben, gut verrühren und dann zum Knoblauch geben. Die Erdnusssauce bei niedriger Hitze und unter ständigem Rühren für 1 Minute köcheln lassen, dann die Sauce vom Herd nehmen, in eine Dipschale geben und mit den Erdnüssen garnieren.

Sommerrollen selber machen: Rezept mit Avocado, Lachs und Mango-Sauce

Sommerrollen selber machen Rezept mit Avocado und Lachs


Die Füllung der Sommerrollen können Sie beliebig variieren. Wir bieten Ihnen eine Variante für Sommerrollen mit Lachs, Avocado und Mango-Sauce. Hier sind die notwendigen Zutaten im Überblick:

Für 4 Portionen, 350 Kalorien pro Sommerrolle

  • 4 große Reispapierblätter
  • 1 Gurke, mittelgroß, in Streifen geschnitten
  • 12 Blätter Thai-Basilikum, frisch
  • 12 Blätter Minze, frisch
  • 200 g Lachsfilet
  • 2 Avocados, klein, entkernt und geschält
  • 2-3 TL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Für die Mango-Sauce:

  • 200 ml pürierte Mango (frisch oder aus der Dose)
  • 100 ml lauwarmes Wasser
  • 25 ml Kokosmilch
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 1/2 Chilischote, kleingeschnitten
  • 2 Cherrytomaten
  • 3 EL Jungzwiebeln, kleingeschnitten
  • optional: saisonales Gemüse wie Pilze, chinesischer Senfkohl, Paprika, Gurke
  • 100 ml Schmand

Zubereitung:

1. Die Zutaten für die Mangosauce in eine tiefe Schüssel geben und mit dem Pürierstab des Handmixers zu einer glatten Masse verrühren. Die Sauce für eine Stunde kalt stellen.

2. Die Zutaten für die Füllung portionieren und auf eingeweichtes Reispapier legen.

3. Insgesamt vier Sommerrollen selber machen.

Vegane Sommerrollen selber machen: Rezept mit Tofu

Vegane Sommerrollen mit Tofu selber machen Zutaten und vegetarisches Rezept

Obwohl ursprünglich die Sommerrollen mit Fleisch, Fisch oder Meeresfrüchten zubereitet wurden, gibt es inzwischen auch zahlreiche vegane oder vegetarische Rezepte. Wir bieten Ihnen eine Idee für Sommerrollen mit saisonalem Gemüse und Tofu. Diese Zutaten brauchen Sie für die vietnamesischen Wraps:

Die angegebenen Mengen sind für 4 Sommerrollen, 430 Kalorien pro Sommerrolle

  • 440 g Räucher-Tofu
  • 200 g Reisnudeln
  • 2 EL Sojasauce
  • 6 EL Sesamöl
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Minze und Thai-Basilikum, frisch, kleingeschnitten
  • Kopfsalat, klein
  • 1 Gurke
  • 2 Karotten
  • optional: 1 Chilischote, kleingeschnitten
  • 1- 2 EL Kokosmilch
  • Erdnusssauce (s. Zutaten und Rezept oben)

Sommerrollen selber machen Anleitung für vietnamesische Vorspeise

Zubereitung: 

1. Den Tofu in dünne Streifen schneiden. Das Sesamöl in eine tiefe Pfanne geben und erhitzen. Den Tofu hineingeben und die Stücke von jeder Seite 2 Minuten anbraten. Dann vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

2. Die Kräuter und den Salat klein schneiden, die Gurken und die Karotten schälen, in Streifen schneiden und die Chilischote damit vermengen. Mit Kokosmilch beträufeln, salzen und mit Pfeffer würzen.

3. Die Reisnudeln nach Packungsanweisungen kochen, mit Eiswasser abschrecken und abkühlen lassen.

4. Nacheinander je ein Blatt Reispapier zuerst in eine Schüssel mit lauwarmem Wasser für 2 – 3 Sekunden tränken und dann auf die Arbeitsfläche legen.

5. Die Füllung auf das untere Drittel des Reispapierblattes legen. Die linke und die rechte  Blattseite zur Mitte hin einschlagen. Von unten nach oben das Blatt zu einer Sommerrolle aufrollen.

Sommerrollen mit Gemüse und Avocado rollen Anleitung

Wenn Sie vegetarische Sommerrollen selber machen möchten, dann können Sie den Tofu durch Haluma Käse ersetzen. Was die restliche Füllung angeht, stehen zahlreiche Möglichkeiten zur Auswahl. Hier sind einige Kombi-Ideen:

  • Rote-Bete-Spaghetti, Spinat
  • Rotkohl und Kichererbsen
  • Mango und Erdbeeren
  • Rotkohl, Gurke, Reisnudeln und Erbsen
  • Spinat, Mango und Feta-Käse
  • Karotten, Gurke und Zucchini
  • Kürbis-Spaghetti und Glasnudeln

Sie können die Sommerrollen mit Limetten- oder Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Vergessen Sie nicht, das Gemüse in dünne Streifen bzw. Stifte zu schneiden. Sie können zu diesem Zweck einen Spiralschneider verwenden und hauchdünne leckere Gemüsenudeln herstellen.




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 76067 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN