Sommer Desserts ohne Backen: Einfache und schnelle Ideen

Zugegeben: Im Sommer fehlt selbst begeisterten Hobby-Köchen die Motivation, sich in der aufgeheizten Küche aufzuhalten. Kein Wunder, dass das Essen dann meistens auf dem Grill zubereitet wird und man keine Lust zum Backen hat. Zum Glück gibt es zahlreiche Rezepte ohne Backen. Überraschen Sie Ihre Familie und Gäste mit einer schnellen und leckeren Nachspeise! Wir haben mehrere Ideen für leichte und gesunde Sommer Desserts zusammengestellt.

Einfache Sommer Desserts im Glas

Einfache Sommer Desserts ohne Backen Parfait mit Beeren im Glas zubereiten

Die Sommer Desserts im Glas gehören zu den Klassikern und werden gerne als Nachspeise serviert. Hübsch angerichtet machen sie auch optisch etwas her. Hier kommen mehrere Ideen für schnelle und leichte Schichtdesserts, die Sie ohne großen Aufwand zubereiten können. Ob Parfait mit Mascarpone, Trifle mit exotischen Früchten oder Lime-Mousse: Es gibt für jeden Geschmack etwas Passendes. Wenn Sie übrigens nach Rezepten für Sommer Desserts zum Mitbringen suchen, dann werden Sie auch bei uns fündig!

Einfache Desserts ohne Backen: Parfait mit Mascarpone, Beeren und Rührkuchen

Sommer Desserts ohne Backen Rezept für Mascarpone Parfait im Glas

Einfache Desserts ohne Backen werden am schnellsten im Glas zubereitet. Hier gibt es eine Idee, wie Sie Parfait mit Mascarpone, Beeren und Rührkuchen zubereiten können. Das sind die notwendigen Zutaten für 4 Portionen:

  • 4 Stücke Rührkuchen
  • 560 ml Zitronensorbet, geschmolzen
  • 250 g Mascarpone, 82 % Fettgehalt, wärmebehandelt
  • 150 g Schlagsahne
  • 50 ml Kondensmilch
  • 1 TL Vanillezucker
  • Schale einer Zitrone, gerieben
  • 250 ml Lemon Curd
  • Beeren, zum Garnieren

Zutaten für den Zitronensorbet:

  • 200 ml Zitronensaft, frisch gepresst
  • 200 ml Wasser
  • 200 g Zucker
  • 1 Eiweiß (nehmen Sie ein mittelgroßes Ei)
  • 1/2 Tasse Zitronenmelisse, klein geschnitten

Zubereitung: Das Wasser in einen Topf geben und bei niedriger Hitze langsam erwärmen. Dabei den Zucker ins lauwarme Wasser geben und unter ständigem Rühren auflösen. Den Zitronensaft dazugeben und nach drei Minuten den Topf vom Herd nehmen. Die Flüssigkeit 50 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen. Dann das Eiweiß steif schlagen und nach und nach unterrühren, bis eine cremig-luftige Masse entsteht. In ein kaltes Gefäß füllen, verschließen und ins Gefrierfach stellen. Alle 40 Minuten den Zitronensorbet aus dem Gefrierfach nehmen und umrühren. Nach 3 Stunden die Zitronenmelisse unterheben.

Parfait mit Mascarpone und Beeren Ideen für Sommer Desserts im Glas

Zutaten für den Lemon Curd:

  • 4 mittelgroße Zitronen aus dem Bioladen
  • 150 g Puderzucker
  • 100 g Butter, ungesalzen
  • 4 kleine Eier

Zubereitung: Die Zitronen abreiben, auspressen und die Zitronenzesten mit dem Saft und dem Puderzucker in einen kleinen Topf geben. Die Flüssigkeit zum Kochen bringen, die Hitze reduzieren und die Butter hinzufügen. In der Zwischenzeit die vier Eier verquirlen und nach und nach unter die Zitronenflüssigkeit rühren. Die Zitronen-Eier-Masse 5 Minuten bei niedriger Hitze andicken lassen. Den Lemon Curd in ein sterilisiertes Einmachglas füllen.

Das Parfait mit Mascarpone zubereiten:

1. Den Rührkuchen in 1 cm dicke Scheiben schneiden, mit dem geschmolzenen Zitronensorbet beträufeln und 10 Minuten ziehen lassen.

2. In der Zwischenzeit den Mascarpone, die Schlagsahne, die Kondensmilch und den Vanillezucker in eine hohe Schüssel geben und mit dem Stabmixer zu einer luftig-cremigen Masse verrühren.

3. Den Lemon Curd und die Zitronenzesten in eine kleine Schüssel geben und gut vermengen, bis eine dicke und hellgelbe Masse entsteht. Die Mascarpone-Creme zum Lemon Curd hinzufügen und verrühren. Die fertige Zitronen-Mascarpone-Creme auf dem Kuchen verteilen, mit Beeren und Schokoraspeln garnieren.

Sommer Desserts ohne Backen: Rezept für Trifle mit Erdbeeren und Likör

Schnelle Desserts mit Himbeeren und Mandellikör im Glas zubereiten


Der nächste Vorschlag für leckere Sommer Desserts im Glas führt uns auf eine kulinarische Reise nach Großbritannien. Das Trifle mit Erdbeeren und Likör gilt dort als ein wahrer Dessertklassiker. In England wird es in großen Glasschalen serviert, europaweit portionieren es die Hobby-Köche und verteilen es auf Gläser. Hier sind die notwendigen Zutaten für 4 Portionen:

  • 1/2 Lage (ca. 50 g)  Wiener Boden, hell
  • 40 ml Amaretto Likör mit Mandel- und Kakaogeschmack, 28 % vol
  • 100 g Crème Fraîche oder Puddingpulver mit  Vanille-Geschmack oder Speisequark
  • 1/3 TL Vanillezucker
  • 1 EL Puderzucker
  • 100 g Schlagsahne
  • 100 g Himbeeren
  • 150 g Aprikosen, in dünne Spalten geschnitten
  • 10 g Baiser, grob zerbröselt
  • Minzblätter

Zubereitung:

1. Mit einem Glas Kreise aus dem Wiener Boden ausstechen und in die Gläser legen. Mit dem Amaretto-Likör beträufeln.

2. Die Aprikosen auf den Wiener Boden legen, das Baiser darauf geben und die Gläser für 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.

3. Crème Fraîche, Schlagsahne, Vanille- und Puderzucker mit dem Schneebesen cremig schlagen. Die fertige Creme auf den Aprikosen verteilen und glatt streichen.

4. Mit den Himbeeren und den Minzblättern garnieren, das Trifle abgekühlt servieren.

Schnelle Sommer Desserts ohne Backen: Rezept für Limetten-Mousse im Glas

Frische Desserts ohne Backen im Glas zubereiten

Es gibt kaum eine schnellere Idee für ein Sommer-Dessert als die Mousse. Im nächsten Rezept spielen die Limetten die Hauptrolle, denn sie geben der Mousse eine frische Note. Hier sind die Zutaten, die Sie für diese leichte Nachspeise brauchen (die angegebenen Mengen sind für 4 Portionen):

  • 3 mittelgroße Limetten aus dem Bioladen
  • 1 Avocado, entkernt, geschält und halbiert
  • 250 g Mascarpone
  • 21 ml Kondensmilch
  • 80 g Puderzucker oder 4 EL Honig

Zubereitung: Die Limetten unter heißem Wasser gut abspülen, die Schale fein abreiben. Den Limettensaft auspressen und in eine Schüssel geben, die Avocado dazugeben und das Ganze fein pürieren. Die Limettenschale mit dem Mascarpone, der Kondensmilch und dem Puderzucker bzw. dem Honig in eine andere Schüssel geben und gut verrühren. Die Mascarpone-Masse zur Avocado-Creme hinzufügen und unterheben. Die Mousse mit Frischhaltefolie abdecken und in den Kühlschrank stellen. Nach vier Stunden können Sie sie servieren.

Sommer Desserts mit Tortenboden ohne Backen

Sommer Desserts mit Tortenboden ohne Backen Arten von Keksboden


Ob Cheesecake, Tarte oder “Kühlschranktorte”: Keine Sommertorte kommt ohne einen Keksboden aus. Die Bröselböden punkten mit einer schnellen und unkomplizierten Herstellung. Gemacht werden die Tortenböden aus zerbröselten Keksen, Milch und Butter. Anstatt in den Ofen werden sie in den Kühlschrank gestellt. So entfällt das Backen komplett!

Hier sind übrigens einige Ideen, woraus Sie einen Brösel- bzw. Keksboden herstellen können.

  • Haferflocken, Butter und Schokolade
  • Butterkekse, Butter und Banane
  • Löffelbiscuits, gemahlene Mandeln und Butter
  • Puffreis mit weißer oder schwarzer Schokolade und gemahlene Walnüsse
  • Kekse, Marzipan und Butter

Sommer Dessert Rezepte: Erdbeer-Tarte

Desserts ohne Backen Rezepte für Erdbeer Tarte

Diese Erdbeer-Tarte punktet mit einer schnellen und unkomplizierten Herstellung. Der Tortenboden wird aus Datteln, Walnüssen und Haferflocken gemacht. Hier sind die Zutaten im Überblick (10 Stücke):

Für den Tortenboden:

  • 1 1/2 Tassen Walnüsse, gemahlen
  • 3/4 Tasse Haferflocken, zerbröselt
  • 10 mittelgroße Datteln, entkernt

Für die Füllung: 

  • 1 1/2 Tassen (ca. 150 g) Tofu, weich
  • 1/2 TL Vanille-Pulver
  • 1/4 Tasse Ahornsirup
  • Saft einer Zitrone

Zum Garnieren:

  • 2 Handvoll Erdbeeren

Zubereitung:

1. Für den Bröselboden zuerst die Haferflocken in einen Gefrierbeutel füllen, den Beutel verschließen und mit einem Nudelholz 5-6 Mal darüber rollen. Dann die zerbröselten Haferflocken mit den Walnüssen und den Datteln in eine Schüssel geben und mit dem Handmixer zu einem klebrigen Teig verrühren. Optional können Sie auch 1-2 Löffel geschmolzene Butter dazu geben.

2. Eine runde Springform mit einem Durchmesser von 20 cm einfetten und die Walnuss-Datteln-Haferflocken-Masse hinein geben. Ein Glas einfetten und damit den Bröselboden flach drücken. Die Springform mit Frischhaltefolie abdecken und ins Gefrierfach stellen.

3. Die Zutaten für die Füllung in eine tiefe Schüssel geben und mit dem Pürierstab eines Handmixers zu einer glatten Masse verrühren.

4. Die Tofu-Creme auf den Tortenboden gleichmäßig verteilen und glatt streichen. Die Tarte ca. 4 Stunden kalt stellen.

5. Nach 4 Stunden die Tarte mit den Erdbeeren garnieren und servieren.

Leichte Sommer Desserts: Käsekuchen ohne Backen

Käsekuchen mit Tortenboden ohne Backen leichte Sommer Desserts

Ein Käsekuchen ohne Backen kommt bei Ihren Gästen mit Sicherheit gut an. Überraschen Sie die Freunde mit einer leichten sommerlichen Nachspeise oder servieren Sie den Cheesecake zum Nachmittagskaffe. Hier sind die notwendigen Zutaten im Überblick (ca. 10 Stück):

Für den Bröselboden:

  • 250 g Löffelbisquits, zerbröselt
  • 100 g Butter

Für die Creme:

  • 400 g Aprikosen, frisch, geviertelt
  • 400 g Mascarpone
  • 200 g Speisequark
  • 80 g Puderzucker
  • 1 Prise Vanille-Pulver
  • Schale einer Bio-Zitrone, gerieben

Zum Garnieren:

  • Minzblätter, frisch
  • 1 Handvoll Erdbeeren, frisch
  • 1/3 Handvoll Blaubeeren, frisch
  • 1/2 Handvoll Aprikosen, in Spalten geschnitten

Zubereitung: 

1. Eine runde Springform mit einem Durchmesser von 20 cm einfetten. Die Löffelbisquits in einen Gefrierbeutel geben, den Beutel verschließen und mit einem Nudelholz darüber rollen. Die Butter in der Mikrowelle schmelzen lassen und zu den fein zerdrückten Löffelbisquits geben. Alles gut verrühren und in die Springform füllen. Die Butter-Löffelbisquit-Masse gleichmäßig verteilen und zu einem 1 cm dicken Tortenboden flach drücken. Die Springform für 20 Minuten ins Gefrierfach stellen.

2. Die Zutaten für die Creme in eine tiefe Schüssel geben und zu einer glatten Masse verrühren. Die Creme gleichmäßig auf den Keksboden verteilen und mit einem eingefetteten Glas leicht andrücken. Den Käsekuchen für 4 Stunden kalt stellen.

3. Kurz vor dem Servieren die Torte mit den Minzblättern, den Blau- und den Erdbeeren sowie den Aprikosen garnieren. Mit einem Tortenringmesser den Käsekuchen aus dem Ring lösen und den Springformrand vorsichtig entfernen.

Gesunde Sommer Desserts ohne Backen: Rezepte für Fruchteis

Leichte Sommer Desserts selber machen Rezept mit Erdbeeren

Fruchteis gehört zu den beliebtesten Sommer Desserts. Die köstlich-cremige Nachspeise können Sie schnell und unkompliziert auch ohne Eismaschine selber machen. Wir bieten Ihnen zwei Rezepte, die Sie an heißen Sommertagen probieren können. Natürlich können Sie sie nach Herzenslust variieren.

Schnelle Desserts ohne Backen: Fruchteis mit Erdbeeren

Sommer Desserts ohne Backen Fruchteis mit Erdbeeren selber machen

Zutaten:

Portionen: 6

  • 1 kg tiefgekühlte Erdbeeren
  • 21 ml Kondensmilch, gezuckert
  • 200 ml Joghurt
  • 3 TL Honig
  • 6 Eiswürfel
  • 1/2 TL Meersalz

Zubereitung: Zuerst die Erdbeeren und die Eiswürfel in eine Küchenmaschine geben und zu einer cremigen Masse pürieren. Dann nach und nach die Kondensmilch dazugeben, den Honig und das Meersalz hinzufügen und gut verrühren, bis die Eismasse die gewünschte Konsistenz hat. Zum Schluss die Masse in Eisformen füllen und über Nacht ins Gefrierfach stellen.

Gesunde Sommer Desserts ohne Backen: Rezept für Eis mit Kokosmilch und Früchten

Gesunde und leckere Sommer Desserts ohne Backen Rezept für Fruchteis und Eis mit Kokosmilch

Zutaten:

  • vegane Schlagcreme, mindestens 30 Minuten im Kühlschrank kalt gestellt
  • 350 ml Kokosmilch, abgekühlt, Fettgehalt 60 %
  • 2 TL Vanillepulver
  • 20 ml Zitronensaft, frisch gepresst
  • 1/2 TL Meersalz
  • Früchte Ihrer Wahl (zum Beispiel Beeren, Aprikosen, Mangos), tiefgekühlt

Zubereitung: Die Schlagcreme, die Kokosmilch, das Vanillepulver, den Zitronensaft und das Meersalz in eine tiefe Schüssel geben und glatt pürieren. Die tiefgekühlten Früchte hinzufügen und unterrühren oder pürieren. Die Eismasse in ein vorgekühltes Gefäß oder in vorgekühlte Eisformen füllen und ins Gefrierfach stellen. Alle 40 Minuten die Eismasse aus dem Gefrierfach nehmen und rühren. Den Vorgang 3 Mal wiederholen und dann über Nacht im Gefrierfach lassen. Am nächsten Tag ist das Eis fertig und kann serviert werden.




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 76067 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN