Vegetarisch und lecker: Bereiten Sie Blumenkohl Frikadellen in der Pfanne oder im Backofen selber zu!

Von Ada Hermann

Pflanzerl, Buletten, Frikadellen – egal, wie man sie nennt, eins ist sicher – die gebratenen oder gebackenen Klöße aus Fleisch oder Gemüse sind ein echter Genuss. Und da gerade unser Liebling – der Blumenkohl – noch Saison hat, wollen wir Ihnen zeigen, wie Sie ihn zu leckeren Frikadellen verarbeiten. Probieren Sie unsere vegetarischen Rezepte aus!

Dass Blumenkohl gesund ist, weiß sicherlich jeder. Man kann ihn sowohl roh als auch gegart verzehren und von den zahlreichen gesundheitlichen Vorteilen profitieren. Wenn Sie eine leckere Vorspeise mit dem gesunden Gemüse zubereiten wollen, dann sind die folgenden Ideen für Blumenkohl Frikadellen und Bratlinge sicherlich eine gute Idee.

Low Carb Gemüsefrikadellen

Frikadellen aus Blumenkohl, Käse und Haferflocken Low carb Rezept

Blumenkohl, Haferflocken und Käse sind eine himmlische Kombination für alle, die einer Low-Carb-Diät folgen. Formen Sie diese zu Frikadellen und genießen Sie eine leckere vegetarische Vorspeise!

Zutaten:

  • 1 kleiner Blumenkohl
  • 2 Eier, Größe M
  • 100 g Mozzarella, Gouda oder Cheddar-Käse, gerieben
  • 1 Frühlingszwiebel, grüne und weiße Teile in dünne Scheiben geschnitten
  • 3 bis 4 EL Haferflocken bzw. Haferbrei
  • Meersalz
  • Natives Olivenöl extra, zum Braten in der Pfanne oder zum Bestreichen

Zubereitung:

  1. Den Blumenkohl in mittelgroße Röschen schneiden. In eine mikrowellengeeignete Schüssel mit 100 ml Wasser geben und zugedeckt in der Mikrowelle 8 bis 9 Minuten garen (Sie können die Röschen auch kochen oder dämpfen).
  2. Das Wasser abgießen, dann das Gemüse mit einer Gabel zerdrücken.
  3. Eier, Käse, Frühlingszwiebeln, Haferflocken und Salz hinzugeben und verrühren.
  4. In der Pfanne: Das Öl in einer breiten, antihaftbeschichteten Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze erhitzen. Mit nassen Händen, damit die Mischung nicht an ihnen kleben bleibt, etwa einen gehäuften Esslöffel von der Mischung nehmen und zu einem 1 cm dicken runden Fladen formen.
  5. 5 oder 6 Frikadellen in die Pfanne geben und goldbraun braten, etwa 3 Minuten pro Seite.
  6. Mit einem Schaumlöffel die Frikadellen auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller geben, dann aus der restlichen Mischung weitere Frikadellen formen und braten. Sofort servieren.
  7. Im Backofen: Wenn Sie sich das Frittieren sparen wollen, legen Sie die Frikadellen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, bestreichen Sie sie mit Olivenöl und backen Sie sie im Backofen bei 200 °C 10 – 12 Minuten lang, bis sie goldbraun sind.

Super schnelle Blumenkohl Frikadellen aus dem Backofen

Schnelle Blumenkohl Buletten mit Parmesan aus dem Backofen

Sie möchten mehr Blumenkohl essen, wissen aber nicht, was Sie damit zubereiten können? Diese leckeren Küchlein sind ein Muss, auch wenn Sie denken, dass Blumenkohl nichts für Sie ist. Kochen, dämpfen oder sautieren Sie den Blumenkohl im Voraus, um eine schnelle Mahlzeit zuzubereiten, und servieren Sie die Frikadellen mit Salat oder einem Stück Fisch für eine leichte und sättigende Mahlzeit.

Zutaten:

  • 1/2 Blumenkohl, gekocht
  • 1 Ei, verquirlt
  • 50 g Parmesankäse, gerieben
  • 150 g Semmelbrösel
  • Kochspray

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 190 °C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Gekochten Blumenkohl, Ei, Käse und Semmelbrösel in einer großen Schüssel vermengen. Alles mit einer Gabel zerdrücken, bis die Zutaten gut vermischt sind.
  3. Mit sauberen Händen zu 8 Küchlein formen.
  4. Die Küchlein auf das vorbereitete Backblech legen und die Oberseiten mit Kochspray besprühen.
  5. 20 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Um die Oberseite der Buletten besonders knusprig zu machen, schalten Sie den Grill für 2 bis 3 Minuten ein, bevor Sie sie aus dem Ofen nehmen.
  6. Vor dem Servieren etwas abkühlen lassen.

Knusprige Blumenkohl Frikadellen mit Parmesan

Knusprige Blumenkohl Frikadellen aus der Pfanne

Diese Blumenkohl-Frikadellen sind leicht und doch sättigend, außen super knusprig und innen herrlich fluffig. Sie sind definitiv eine der besten Arten, dieses super gesunde Gemüse zu genießen.

Zutaten:

  • 1 mittelgroßer Blumenkohlkopf
  • 1 l Wasser zum Kochen
  • 2 Eier
  • 100 g Mehl
  • 250 g Panko-Brotkrümel
  • 50 g Parmesankäse
  • 1/4 TL gemahlener, schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Salz
  • 300 ml Öl zum Braten

Zubereitung:

  1. Den Strunk des gewaschenen Blumenkohlkopfs entfernen und den Rest in Röschen zerteilen. Die Röschen in kleinere Stücke schneiden.
  2. Alle kleinen Blumenkohlstücke in einen mittelgroßen Topf geben, Wasser in den Topf gießen, die Hälfte des Salzes hinzufügen und den Blumenkohl 15 Minuten lang kochen.
  3. Sobald der Blumenkohl durchgegart ist, das Wasser abgießen und den abgetropften Blumenkohl in eine mittelgroße Schüssel geben.
  4. Abkühlen lassen, dann das restliche Salz, die Eier, den Pfeffer, den Käse, das Mehl und 1/2 Tasse (ca. 70 Gramm) Brotkrümel hinzufügen. Alles gut vermischen und darauf achten, dass der Blumenkohl etwas zerfällt. Die Mischung etwa 5 Minuten ruhen lassen.
  5. Das Öl in eine mittelgroße Pfanne geben und auf mittlerer Stufe erhitzen.
  6. Die restlichen Brotkrümel in einen Suppenteller geben.
  7. Aus der Blumenkohlmischung die Frikadellen formen und in die Brösel wälzen.
  8. Die Frikadellen in die erhitzte Pfanne legen und anbraten, bis sie auf der Unterseite goldbraun sind, dann wenden.
  9. Sobald die Frikadellen von beiden Seiten goldbraun sind, aus der Pfanne nehmen und auf ein Küchentuch legen, um das überschüssige Öl aufzusaugen.

Gesunde Bratlinge aus der Pfanne

Zubereitung Blumenkohl Bratlinge in der Pfanne


Obwohl diese Frikadellen in der Pfanne zubereitet werden, werden sie in nur wenig Fett gebraten und enthalten viele gesunde Zutaten. Dazu können Sie einen leckeren Joghurt-Dip zubereiten und es Ihnen schmecken lassen!

Zutaten:

  • 1 großer Blumenkohlkopf, in Röschen geschnitten
  • 2 Eier, Größe L, leicht verquirlt
  • 60 g Mehl
  • 3 Knoblauchzehen, gehackt
  • 3 EL gehackte Frühlingszwiebel, plus mehr zum Garnieren
  • Olivenöl zum Braten
  • Salz und Pfeffer

Für den Dip:

  • 200 g griechischer Joghurt
  • 1 zerdrückte Knoblauchzehe (optional)
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer
  • frische Petersilie, gehackt

Zubereitung:

  1. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Den Blumenkohl hinzufügen und 3 bis 5 Minuten kochen, bis er bissfest ist. Auf ein Schneidebrett geben und mit einem scharfen Messer in sehr kleine Stücke schneiden.
  2. Blumenkohl, Mehl, Eier, Knoblauch, Frühlingszwiebeln, ½ Teelöffel Salz und ¼ Teelöffel Pfeffer in einer Schüssel vermischen und gut durchrühren.
  3. Einen Teller mit Papierhandtüchern auslegen. Eine antihaftbeschichtete Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen und leicht mit Olivenöl bestreichen. Mit einem Spatel 2 bis 3 Esslöffel große Häufchen der Blumenkohlmischung in die Pfanne geben, die Häufchen mit einem Spatel leicht platt drücken und mit einem Abstand von mindestens einem Zentimeter anordnen.
  4. Die Blumenkohl Bratlinge 2 bis 3 Minuten braten, einmal wenden und weitere 1 bis 2 Minuten braten, bis sie goldbraun und durchgebraten sind.
  5. Die Frikadellen auf einen mit Papiertüchern ausgelegten Teller legen.
  6. Für den Dip: Alle Zutaten in eine kleine Schüssel geben und gut mischen.
  7. Die Frikadellen warm servieren, mit dem Joghurt-Dip oder saurer Sahne bestrichen.
Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig