Risotto Cacio e Pepe: So lässt sich das beliebte italienische Rezept mal anders zubereiten!

Von Ada Hermann

Wir alle lieben die Aromen vom traditionellen Cacio e Pepe, aber heute wird er zu einem Risotto verarbeitet, und ehrlich gesagt, es schmeckt einfach wunderbar. Mit dem passenden Risotto-Reis, frischem schwarzen Pfeffer, aromatischem Pecorino-Käse und der richtigen Technik werden Sie im Nu ein wärmendes Abendessen für die kalten Herbsttage zubereiten!

Die Geheimnisse eines guten Cacio e Pepe

Leckeres italienisches Risotto Cacio e Pepe

Cacio e Pepe ist ein typisch römisches Rezept, das unter anderem mit Pasta, aber auch mit Reis zubereitet werden kann. Obwohl der Name sich raffiniert anhört, handelt es sich um ein basisches Rezept ohne viele Zutaten. Cacio e Pepe lässt sich einfach wie „Käse und Pfeffer“ übersetzen und genau das ist, was dieses Rezept auszeichnet – frisch gemahlene Pfefferkörner und aromatischer Pecorino-Käse.

Im Gegensatz zu Spaghetti Cacio e Pepe ist das Risotto einfacher in der Zubereitung und eignet sich daher gut auch für Neulinge in der Küche. Das Gericht ist das ideale Abendessen unter der Woche und wird Sie in den kalten Herbsttagen warm halten.

Um den perfekten Cacio e Pepe zuzubereiten, ist es unerlässlich, sich mit hochwertigen Zutaten einzudecken. Der Käse muss gut gereift sein; der Reis – entweder Arborio oder Carnaroli und von guter Qualität; und der Pfeffer frisch und direkt gemahlen – also, bitte, kein fertig gemahlenes Gewürz verwenden. Wer etwas mit dem Geschmack umspielen möchte, kann jedoch statt nur schwarzen Pfefferkörnern eine Mischung aus schwarzem, rosa und grünem Pfeffer nehmen. Dieser kleine Unterschied kann dem Reisgericht eine ganz andere Note verleihen.

Risotto Cacio e Pepe: wenn Einfachheit auf guten Geschmack trifft

Einfaches Risotto mit Pecorino Käse und schwarzem Pfeffer

Wenn es schnell und einfach gehen muss, ist dieses italienische Rezept mit wenig Zutaten genau die richtige Wahl! Mit viel Würzigkeit vom Pecorino und einem herrlichen Aroma vom schwarzen Pfeffer können Sie Ihre Familie oder Gäste beim nächsten gemeinsamen Abendessen verwöhnen.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 30 g Butter
  • 360 g Arborio-Reis
  • 160 g Pecorino Romano
  • 100 ml trockener Weißwein (alles außer einem Chardonnay)
  • 1 l Gemüsebrühe (oder Hühnerbrühe)
  • 1 EL schwarze Pfefferkörner
  • koscheres Salz

Zubereitung:

  1. Erhitzen Sie das Olivenöl in einer großen Pfanne auf mittlerer Hitze.
  2. Den Arborio-Reis in die Pfanne geben, dabei immer wieder umrühren, damit jedes Körnchen mit dem Olivenöl bedeckt ist. Etwa 90 Sekunden lang rösten, bis die Körner glasig sind.
  3. Den Weißwein hinzugeben und den Reis umrühren, bis der gesamte Wein aufgesogen ist.
  4. Sobald der Wein aufgesogen ist, unter häufigem Rühren 1-2 Schöpfkellen warme Brühe hinzufügen. Sobald sie aufgesaugt ist, weitere 2 Kellen hinzufügen.
  5. Um zu erkennen, wann es Zeit ist, Brühe hinzufügen, hilft ein Trick: Wenn der Boden der Pfanne frei liegt, wenn man mit dem Löffel darüber fährt, dann fügen Sie Brühe hinzu.
  6. Fügen Sie immer wieder warme Gemüsebrühe hinzu, bis der Reis sie aufgesogen hat und er al dente bzw. bissfest ist, etwa 20-22 Minuten.
  7. Wenn der Reis gekocht ist, den Herd ausschalten und die Butter unterrühren. Den geriebenen Pecorino-Käse und frisch gemahlenen Pfeffer hinzugeben, ein wenig davon zum Garnieren aufheben. Kräftig mischen und falls erforderlich, eine kleine Kelle Brühe hinzufügen. Im Handumdrehen haben Sie ein cremiges, weiches Risotto mit dem Geschmack von Cacio e Pepe!

Bonus-Tipp: Für noch mehr Geschmack und Aroma können Sie die Pfefferkörner einige Minuten lang trocken rösten, bevor Sie sie im Mörtel oder mit einer Pfeffermühle mahlen.

Wie kann man das Rezept variieren?

Risotto Cacio e Pepe cremig zubereiten

Da das Rezept für Risotto Cacio e Pepe sehr basisch und ohne viele Zutaten ist, können Sie es nach Geschmack verfeinern. Sie können zum Beispiel vor dem Hinzugeben des Reises gehackte Schalotte und Knoblauchzehen andünsten, um noch mehr Aromen hinzufügen. Neben Pecorino-Käse können Sie auch ein paar Esslöffel Parmesan und Mascarpone unter dem Risotto mischen und das Gericht noch cremiger machen. Zum Servieren können Sie neben schwarzem Pfeffer auch ein paar Zitronenspalten und frisch gehackte grüne Kräuter verwenden. Lassen Sie es Ihnen schmecken!

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig