Äpfel verwerten: Mit diesen Ideen und Rezepten können Sie alte Äpfel verarbeiten und haltbar machen

Von Katharina Müller

Eine unserer Lieblingsaktivitäten im Herbst? Äpfel pflücken. Wenn Sie auch kürzlich beim Apfelpflücken waren und nicht wissen, was Sie mit all den Äpfeln anfangen sollen, haben wir gute Ideen und Rezepte für Sie. Sicherlich ist es toll, einen Apfel als Chips oder vielleicht in Karamellsoße getunkt zu essen: Sie brauchen unbedingt ein paar Tipps, wie Sie Äpfel verwerten und haltbar machen können.

Alte Äpfel verwerten: Rezept für gesunde Apfelchips

Rezept für leckere, gesunde, gebackene Apfelchips

Apfelchips sind dünn geschnittene Äpfel, die leicht mit Zimt bestreut und dann gebacken werden, bis sie angenehm knusprig sind. Gesunde, selbst gemachte Apfelchips sind ein bemerkenswerter Snack, der süchtig macht. Im Gegensatz zu den gekauften Chips wird bei diesem Rezept jedoch kein Zucker verwendet und die Chips werden gebacken und nicht frittiert. Das ist gesundes Naschen in Reinkultur!

Zutaten:

  • 3 große süße, knackige Äpfel
  • 3/4 Teelöffel gemahlener Zimt

Äpfel verarbeiten und Chips selber machen

Zubereitung:

  • Heißen Sie den Backofen im oberen und unteren Drittel des Ofens auf 100 Grad vor und legen Sie zwei Backbleche mit Backpapier aus.
  • Waschen Sie das Obst. Entkernen Sie es mit einem Apfelausstecher (Sie können diesen Schritt auch überspringen, wenn Ihnen ein paar Kerne in den Chips nichts ausmachen). Schneiden Sie die Äpfel mit einem Gemüsehobel (empfohlen) oder einem sehr scharfen Messer waagerecht in dünne Scheiben.
  • Legen Sie die Apfelscheiben in einer einzigen Schicht auf die vorbereiteten Backbleche. Bestreuen Sie sie mit Zimt und backen Sie sie im oberen und unteren Drittel des Ofens 1 Stunde lang. Nehmen Sie die Backbleche heraus und schieben Sie sie auf die obere und untere Schiene.

Äpfel verwerten - Einfache Rezepte, was man mit Äpfeln machen kann

  • Backen Sie das Obst weitere 1 bis 1 1/2 Stunden, bis ein einzelner Apfelchip, der aus dem Ofen genommen wird, 2 bis 3 Minuten bei Raumtemperatur knusprig ist (Nehmen Sie zum Testen der Apfelchips eine einzelne Apfelscheibe heraus, lassen Sie aber die Anderen weiterbacken). Wenn Sie mit der Knusprigkeit zufrieden sind (die Gesamtzeit hängt von der Dicke der Scheibe und der Apfelsorte ab), schalten Sie den Ofen aus und lassen Sie die Äpfel noch eine Stunde im Ofen, während er abkühlt, um sie weiter knusprig zu machen. Es sei denn, Sie befürchten, dass Sie sie zu lange gebacken haben – in diesem Fall nehmen Sie die Backbleche sofort heraus und lassen Sie sie bei Zimmertemperatur stehen).

Einfache Idee, was man aus Äpfeln zum Beispiel für Halloween machen kann

Leckere und schnelle Rezepte mit Äpfeln


Karamelläpfel gehören zu den schönsten Dingen des Herbstes und man kann sie auch ganz einfach individuell gestalten. Wir lieben geröstete, gehackte Erdnüsse, aber Sie können Ihre Äpfel in so ziemlich alles tunken: zerkleinerte Zimtflocken, bunte Streusel, gehackte Oreos – die Liste lässt sich beliebig fortsetzen. Dieses Rezept für Karamelläpfel enthält eine Anleitung, wie Sie Ihre eigene Karamellsoße herstellen können, aber Sie können natürlich auch einfach fertige Soße verwenden. Toll ist auch, dass die Äpfel auf echten Holzspießen stecken – perfekt für eine Halloween-Party!

Zutaten:

  • 7 kleine Äpfel
  • 400 g Karamellbonbons
  • 3 Esslöffel Sahne
  • Verschiedene Toppings, optional

Einfache Idee, was man aus Äpfeln zum Beispiel für Halloween machen kann

Zubereitung:

  • Spülen Sie die Äpfel ab und trocknen Sie sie mit einem Papiertuch gründlich. Stecken Sie danach die Holzspieße hinein. Halten Sie die Toppings bereit, falls Sie sie auf die Äpfel geben möchten.
  • Legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus, besprühen Sie das Backpapier mit Kochspray und stellen Sie das Backblech in den Kühlschrank.
  • Geben Sie die Karamellbonbons und Sahne in eine mikrowellengeeignete Schüssel. Erhitzen Sie die Zutaten in der Mikrowelle in 30-Sekunden-Schritten, rühren Sie sie dabei zwischendurch gut um, bis die Masse geschmolzen und glatt ist. Dies dauert etwa 2 bis 3 Minuten. Wenn das Karamell besonders flüssig ist, lassen Sie es kurz abkühlen, damit es nicht vom Obst herunterläuft.
  • Tauchen Sie die Äpfel einzeln schräg in das Karamell, sodass es fast bis zur Mitte reicht. Drehen und wenden Sie den Apfel, um ihn zu bedecken. Heben Sie ihn an und lassen Sie den Überschuss abtropfen.
  • Wälzen Sie das Obst sofort in den Toppings, oder bestreuen Sie es mit Toppings, bevor das Karamell fest wird.
  • Drehen Sie die Äpfel um und legen Sie sie auf das vorbereitete Backblech im Kühlschrank. Erwärmen Sie bei Bedarf das Karamell in 15-Sekunden-Schritten in der Mikrowelle, bis es flüssig und zum Dippen geeignet ist.
  • Lassen Sie das Karamell vollständig fest werden, etwa 30 Minuten im Kühlschrank.

Äpfel verwerten: Frieren Sie sie ein

Obst haltbar machen - Rezepte


Ein Vorrat an gefrorenen Äpfeln macht es besonders einfach, sie in Backwaren oder Smoothies zu verarbeiten. Nach dem Auftauen können gefrorene Apfelstücke eine andere Textur haben und eignen sich am besten als Püree oder in Backwaren, anstatt roh verzehrt zu werden.

Idee, wie Sie Äpfel einfrieren können

Zutaten:

  • 10 Äpfel

Zubereitung:

  • Schälen und entkernen Sie die Äpfel.
  • Weichen Sie die Apfelstücke 5 Minuten lang in einer Zitronensaft-Mischung ein: 1 Liter Wasser + 2 Esslöffel Zitronensaft.

Äpfelstücke haltbar machen - Frieren Sie sie ein

  • Schütten Sie die Äpfel in ein Sieb und lassen Sie sie auf einem Backblech liegen, damit sie gut abtropfen.
  • Frieren Sie das Obst auf einem großen Backblech 4 Stunden lang ein, am besten über Nacht.
  • Geben Sie die Obststücke in einen Gefrierbeutel und beschriften Sie ihn. Gefrorene Apfelstücke sind bis zu 1 Jahr lang haltbar.
Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig