Wie Kürbiskerne verwerten? Nützliche Ideen und Rezepte für die Verarbeitung nach dem Halloween-Schnitzen

Von Marie Werth

Die Saison des großen Kürbis-Schnitzens steht vor der Tür und damit auch die große Frage, was man mit den Resten macht. Um die perfekte Deko vorzubereiten, brauchen Sie nicht die Hälfte des Kürbisses wegwerfen, was eine totale Verschwendung wäre. Die Kürbiskerne sollten nicht in der Biotonne entsorgt werden, sie lassen sich vielfältig verwerten und haben noch dazu viele gesundheitliche Vorteile. Hier finden Sie die besten Tipps und Tricks, die Sie unbedingt ausprobieren sollten.

Ein gesundes Superfood

Kürbiskerne vom Fleisch lösen und verwerten

Kürbiskerne sind klein, aber sehr hochwertig und als Superfood bekannt. Sie sind reich an Antioxidantien, Vitaminen und Mineralien wie Magnesium und Vitamin K, die wichtig sind, um die Wundheilung zu unterstützen. Sie enthalten auch Zink, welches dem Immunsystem hilft, Bakterien und Viren zu bekämpfen. Zu ihren Vorteilen gehören auch die Verbesserung der Herzgesundheit, der Prostatagesundheit und des Schutzes vor bestimmten Krebsarten. Zudem ist die in Kürbiskernen enthaltene Aminosäure Tryptophan, ein Vorläufer von Serotonin und Melatonin, gut für den Schlaf.

Kürbiskerne sind außerdem reich an Proteinen und Ballaststoffen und sorgen für ein langes Sättigungsgefühl, reduzieren unsere Nahrungsaufnahme und schließlich den Kalorienbedarf. Dies hilft bei der Gewichtsreduktion.

Um von all diesen Vorteilen zu profitieren, ist es empfehlenswert, sie roh zu essen, und zwar können diese Kerne sehr leicht in Ihrer Ernährung integriert werden.

Wie kann man die Kürbiskerne vom Fleisch lösen?

Jetzt werden wir Ihnen einen schnellen Trick mitteilen, mit dem Sie die Kürbiskerne in nur 5 Minuten vom Fleisch lösen und sie säubern können:

Um die Samen vom Kürbisfleisch zu trennen, geben Sie sie einfach in eine Schale mit Wasser und kneten Sie alles fest durch oder lassen Sie es über Nacht stehen. Anschließend mit einem Küchentuch trocken tupfen.

Kürbiskerne verwerten in leckeren Rezepten

Die Samen aller Kürbisse sind essbar, egal ob Hokkaido, Butternut oder Muskatkürbis. In rohem Zustand enthalten sie die meisten Nährstoffe, es gibt aber viele köstliche Rezepte und Ideen, wie man die Kürbiskerne zubereiten könnte – ob getrocknet, geröstet oder karamellisiert; zu Brot, Keksen oder Smoothies hinzugefügt, hier finden Sie die beste Inspiration.

Kürbiskerne trocknen

Wie trocknet man Kürbiskerne im Backofen

Die Kerne können auf verschiedene Weisen getrocknet werden – im Backofen, ohne Ofen oder im Dörrautomaten:

  • Im Backofen bei 180 °C ca. 10 Minuten auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech trocknen lassen. Die Kürbiskerne mit einem Pfannenwender wenden und für weitere 10 Minuten im Ofen lassen. Mögen Sie sie würziger, dann bestreuen Sie die Kerne vor dem Trocknen mit etwas Salz und Paprikapulver.
  • In einem Dörrautomaten gelingt das Trocknen in etwa 3 Stunden bei 70 °C.
  • Wenn Sie aber Energie sparen möchten, können Sie die Kerne auf einem sauberen Küchentuch ausbreiten und einige Tage in der Sonne oder bei Raumtemperatur trocknen lassen.

Geröstete Kürbiskerne selber machen

Geröstete Kürbiskerne zum Knabbern selber machen

Ob im Backofen oder in der Pfanne, die gerösteten Kürbiskerne sind genauso gut wie Chips, aber viel gesunder zum Knabbern. Man kann sie auch zu Suppen, Salaten und Gebäcken hinzufügen, um einen besseren Geschmack zu erzielen.

Zutaten für 1 Portion:

  • frische Kürbiskerne mit Schale
  • 1 EL Salz
  • 1 EL Olivenöl
  • Wasser

Zubereitung:

Die sauberen Kerne mit den anderen Zutaten mischen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen auf 180 °C 30-40 Minuten backen.

Karamellisieren und einen süßen Snack zubereiten

Kürbiskerne karamelisieren und einen süßen Snack vorbereiten


Zutaten:

  • 80 g Kürbiskerne mit Schale
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 1 TL Zimt
  • 2 EL brauner Zucker

Zubereitung:

Die trockenen Kerne in einer Schüssel mit Zucker, Zimt und Pflanzenöl vermengen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und bei 180 °C etwa 10 Minuten rösten, bis die Samen mit geschmolzenem Zucker überzogen sind und tiefbraun werden. Auf ein Blatt Alufolie zum Abkühlen legen.

Rezept für hausgemachte Kürbiskernbutter

Hausgemachte Kürbiskernbutter selber machen

Zutaten:

  • 75 g Kürbiskerne, geschält
  • 125 g Butter
  • 1 EL Kürbiskernöl
  • 2 Msp. Salz

Zubereitung:

Sie brauchen eine Küchenmaschine, am besten mit starkem Motor. Es gibt insgesamt zwei Hauptschritte für dieses Rezept: zuerst die Kürbiskerne zu rösten und sie danach zusammen mit den anderen Zutaten in einer Küchenmaschine zu Butter zu verarbeiten. Das Rösten der Samen ist nur eine Empfehlung, aber der Geschmack ist so unglaublich köstlich, dass Sie es nicht überspringen sollten. Es hilft auch, die Zutaten der Kürbisbutter schneller zu verbinden, da die Öle viel leichter aus den Kernen austreten. Nach etwa 15 Minuten ergeben die Kerne eine weiche, glatte Kürbiskernbutter.

Kürbiskerne verwerten und leckeres Pesto selber machen

Leckeres Kürbiskernpesto mit Petersilie und Basilikum selber machen


Dieses Kürbiskern-Pesto wird mit Petersilie und Basilikum für noch frischere Aromen gemacht. Perfekt für kalte Nudel-Salate, Salat-Dressings oder zum Bestreuen von Fleisch oder geröstetem Gemüse.

Zutaten:

  • 100 g Kürbiskerne
  • 20 g Petersilie
  • 40 g Basilikum
  • 50 ml Olivenöl
  • 100 ml Kürbiskernöl
  • 50 g Parmesan
  • 1 Stk. Zitrone
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Zubereitung:

Dieses Rezept erfordert eine Küchenmaschine, aber wenn Sie Mörser und Stößel haben, empfehlen wir diese Methode auszuprobieren. Auf diese Weise wurde Pesto in der Vergangenheit traditionell hergestellt und damit werden die Aromen besser entfacht.

Vögel mögen sie auch! Die Kürbiskerne als Vogelfutter verwerten

Kürbiskerne als Vogelfutter verwerten

Kürbiskerne sind sowohl für uns als auch für die Vögel eine absolute Leckerei, besonders im Herbst, wenn die Vögel mehr Energie benötigen, um die Migration voranzutreiben und Fett zu speichern, um der Kälte zu trotzen. Die meisten samenfressenden Vögel scheinen die nahrhaften Kerne zu genießen. Das Rösten der Samen für Vögel ist eine einfache Möglichkeit, die Kürbiskerne als Vogelfutter zu nutzen und dabei zusätzliche Vitamine hinzufügen.

 

Pumpkin spice latte: How to make the most flavorful autumnal drink at home?

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig