Hautpflege im Herbst: Tipps zur Hautroutine, natürliche Mittel für gesunde Haut + Rezepte für DIY-Kosmetik!

Von Lina Bastian

Braucht Ihre Hautpflege im Herbst eine Veränderung? Diese Zeit des Jahres ist immer ein guter Zeitpunkt für einen Neuanfang! Man weiß nicht, ob es am Wechsel der Blätter liegt oder an der erfrischend kühlen, frischen Luft, aber der Herbst hat immer etwas, das zu Veränderungen motiviert. Und so wie sich die Jahreszeiten ändern, muss sich auch unsere Hautpflege ändern. Denn zu jeder Jahreszeit muss unsere Haut auf andere Weise gepflegt werden. Wenn Sie mit dem Gedanken gespielt haben, auf eine natürliche Hautpflege umzusteigen, ist der Herbst vielleicht die beste Zeit für einen Neuanfang! Verwenden Sie diese einfache 4-Schritte-Herbstroutine.

Wie können Sie Ihre Haut auf natürliche Weise pflegen

Hautpflege im Herbst - Tipps zur Hautroutine, Naturmittel für gesunde Haut + hilfreiche Rezepte

Das beginnt damit, dass Sie Ihre Haut als Ganzes betrachten und nicht nur nach einer magischen Creme suchen! Die Entwicklung einer natürlichen Hautpflegeroutine umfasst bestimmte Aspekte, die für eine gesunde Haut erforderlich sind. Und sie lässt billige und oft giftige Füllstoffe in typischen Hautpflegeprodukten weg.

Indem wir solche Füllstoffe durch Inhaltsstoffe ersetzen, die unserer Haut wirklich guttun, können wir eine große Veränderung bewirken! Sie können entscheiden, was Sie auf Ihre Haut auftragen! Wählen Sie also Ihre Inhaltsstoffe mit Bedacht aus und entwickeln Sie Ihr eigenes Programm für den Herbst. Holen Sie sich Ihre Lieblingsherbstdüfte und -aromen in eine natürliche Hautpflege im Herbst, die Sie lieben werden!

Erster Schritt: Haut exfolieren

Wie können Sie Ihre Haut auf natürliche Weise im Herbst pflegen

Überspringen Sie das Peeling? Der oft übersehene Schritt des Peelings ist einer der Schritte in der Hautpflegeroutine, durch den alles andere besser funktioniert. Es ist unsere Vorarbeit, um unsere Haut auf die Feuchtigkeitspflege vorzubereiten. Denn durch das Peeling werden abgestorbene Hautzellen entfernt, sodass unsere Haut leichter Feuchtigkeit aufnehmen kann.

Hydrieren: Rezepte für Badetee und Gesichtsnebel

Wenn die Temperaturen im Herbst abkühlen, kann unsere Haut trocken und juckend werden

Wenn die Temperaturen im Herbst abkühlen und die Luftfeuchtigkeit steigt, kann unsere Haut trocken und juckend werden. Zum Glück lässt sich der Mangel an Feuchtigkeit in der Luft mit einem guten Bad ausgleichen. Zudem können Sie mit echtem Kürbiskernöl, Quinoa, Bittersalz und ätherischem Muskatnussöl einen selbstgemachten Kürbisgewürz-Badetee zubereiten, der die Haut verjüngt. Ein Muss, wenn Sie im Herbst ein Bad nehmen wollen.

Sie können mit echtem Kürbiskernöl, Quinoa, Bittersalz einen selbstgemachten Kürbisgewürz-Badetee zubereiten


Zubehör für DIY-Kürbisgewürz-Badetee:

1/2 Tasse Bittersalz, fein
1/4 Tasse Kürbisgewürztee, lose Blätter
1 Teelöffel Kürbiskernöl oder süßes Mandelöl
1/4 Tasse geröstete Quinoa-Flocken oder Haferflocken
1/2 Teelöffel Kürbiskuchengewürz
4 Tropfen ätherisches Muskatnussöl, optional
4 Musselin-Teebeutel oder luftdichte Behälter

So bereiten Sie Kürbisgewürz-Badetee zu:

In einer großen Glasschüssel feines Bittersalz, Kürbiskernöl und ätherisches Muskatnussöl vermischen. Gründlich umrühren, um das Mineralsalz gleichmäßig zu verteilen. Fügen Sie losen Kürbisgewürztee, geröstete Quinoaflocken und Kürbiskuchengewürz hinzu. Gut umrühren und in Musselinbeutel oder luftdichte Behälter füllen.

Substitutionen: Sie können 1 Teelöffel Süßmandelöl durch 1 Teelöffel Kürbiskernöl ersetzen. Und Sie können 1/4 Tasse Haferflocken durch 1/4 Tasse geröstete Quinoa-Flocken ersetzen.

Hautpflege im Herbst - Gesichtsnebel versorgen die Haut mit Feuchtigkeit und schließen sie ein

Gesichtsnebel versorgen die Haut mit Feuchtigkeit und schließen sie ein. Was das Gesicht angeht, so ist es nicht ungewöhnlich, dass unsere Haut tagsüber einen erfrischenden „Drink“ braucht, sei es wegen des Wetters oder wegen Ihres Hauttyps. Zum Glück gibt es eine schnelle Lösung, die einfach zu machen ist und Ihr Make-up nicht ruiniert! Ergänzen Sie Ihre tägliche natürliche Hautpflege im Herbst um einen feuchtigkeitsspendenden Gesichtsnebel. Probieren Sie dieses Rezept für einen selbstgemachten Gesichtsnebel mit Kamillenhydrosol, der für alle Hauttypen geeignet ist.

DIY-Gesichtsnebel Zutaten:

2 Esslöffel Aloe-Vera-Saft
60 g Kamillenhydrosol
1 Esslöffel pflanzliches Glyzerin
120 g destilliertes Wasser
1 Glasflasche

So stellen Sie einen feuchtigkeitsspendenden Gesichtsnebel aus Kräutern her:

In einem kleinen Glasmessbecher 2 Esslöffel Aloe Vera-Saft, 60 g Kamillenhydrolat, 1 Esslöffel pflanzliches Glyzerin und 120 g destilliertes Wasser vermischen. Verquirlen Sie die Mischung. Dann mit einem Trichter vorsichtig in eine Glassprühflasche füllen. Vor jedem Gebrauch gut schütteln.

Möchten Sie einen Gesichtsnebel aus ätherischen Ölen herstellen? Kein Problem, nehmen Sie das Hydrosol heraus und ersetzen Sie es durch 60 g destilliertes Wasser. Dann fügen Sie 3 bis 8 Tropfen eines ätherischen Öls hinzu.

Entgiften mit selbstgemachter Gesichtsmaske

Probieren Sie das Rezept für die Kürbis-Gesichtsmaske im Herbst


Bei all den Make-up-, Hautpflege- und Haarprodukten, die die meisten von uns verwenden, und dem Junkfood, zu dem wir uns jeden Herbst hingezogen fühlen, braucht unsere Haut in dieser Jahreszeit eine Entgiftung! Nichts zieht Unreinheiten aus der Haut, wie eine Gesichtsmaske! Unser einfaches Rezept für eine Kürbis-Gesichtsmaske ist ganz leicht herzustellen. Und mit ein paar einfachen Zutaten können Sie in wenigen Minuten eine strahlendere, straffere Haut erhalten!

Nichts zieht Unreinheiten aus der Haut, wie eine Gesichtsmaske

Kürbis-Gesichtsmaske Zutaten:

1 Esslöffel Kürbispüree
1/2 Teelöffel Honig
1 Teelöffel Bentonit-Ton
1/8 Teelöffel Vitamin E Öl

Rezept für die Kürbis-Gesichtsmaske:

Mischen Sie 1 Teelöffel Bentonit-Tonerde mit 1 Esslöffel Kürbispüree in einer kleinen Schüssel für die Gesichtsmaske. Mischen Sie diese Zutaten mit einem kleinen Löffel oder Gesichtsmasken-Spatel und fügen Sie dann 1/2 Teelöffel Honig und 1/8 Teelöffel Vitamin E-Öl hinzu. Gründlich mischen, bis sich eine Maske zu bilden beginnt. Dieses Rezept für eine Gesichtsmaske reicht für etwa zwei Anwendungen und sollte für eine zweite Verwendung bis zu einer Woche im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Wenn Akne ein häufiges Hautproblem für Sie ist, verwenden Sie stattdessen eine Detox-Gesichtsmaske. Sie entfernt schnell Unreinheiten, beseitigt Giftstoffe, entfernt Mitesser und verkleinert sogar die Poren. Verbrauchen Sie sie als eine Art Auffrischung für fahle, verstopfte, zu Unreinheiten neigende Haut.

Hautpflege im Herbst: Befeuchtung mit DIY-Gesichtscreme

So schnell und einfach stellen Sie Aloe Vera-Gesichtscreme selber zu Hause her

Im Gegensatz zur Entgiftung oder zum Peeling ist die Feuchtigkeitspflege ein Schritt, den man täglich in einer natürlichen Hautpflege im Herbst wiederholen sollte. Dieser Schritt hilft, die Ölproduktion auszugleichen und trockene Stellen an Körper und Gesicht zu verhindern. Unser beliebtes Rezept für eine selbstgemachte Aloe-Vera-Gesichtscreme ist genau das Richtige! Sie ist unglaublich gut für die Haut und sorgt dafür, dass sich Ihr Gesicht am Morgen nicht fettig anfühlt.

Dieser Schritt hilft, die Ölproduktion auszugleichen und trockene Stellen an Körper und Gesicht zu verhindern

DIY Aloe vera Gesichtscreme Zutaten:

1 Tasse Aloe-Vera-Gel
1/2 Tasse Kokosnussöl
2 Esslöffel Jojobaöl
1 1/2 Esslöffel Bienenwachspastillen
5 bis 8 Tropfen ätherisches Lavendelöl
1 Glasgefäß mit Bügelverschluss oder ein anderes luftdichtes Gefäß

So stellen Sie Aloe Vera-Gesichtscreme her:

Geben Sie eine halbe Tasse Kokosnussöl, zwei Esslöffel Jojobaöl und eineinhalb Esslöffel Bienenwachspastillen in einen Doppelkessel. (Wenn Sie keinen haben, nehmen Sie stattdessen eine Glas- oder Metallschüssel über einem Topf mit kochendem Wasser.) Erhitzen, bis es geschmolzen ist, dabei mit einem Schneebesen umrühren. Die Mischung abkühlen lassen, etwa eine bis eineinhalb Stunden.

Nach dem Abkühlen langsam eine Tasse Aloe-Vera-Gel hinzufügen und mit einem Handmixer oder einem Stabmixer verrühren. So lange mixen, bis die Masse leicht und schaumig ist. Als Nächstes fünf bis acht Tropfen ätherisches Lavendelöl hinzufügen und noch einmal mixen. Die Gesichtscreme in ein Glasgefäß füllen.

Dieses Rezept für eine selbstgemachte Aloe-Vera-Gesichtscreme reicht für drei bis vier Monate

Anmerkungen:

Dieses Rezept für eine selbstgemachte Aloe-Vera-Gesichtscreme reicht für drei bis vier Monate. Bewahren Sie eine kleine Menge für den Gebrauch im Badezimmer auf und die restliche Menge im Kühlschrank, um die Haltbarkeit zu verlängern.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig