Pullover platzsparend falten: Mit diesen Techniken werden Sie garantiert viel Stauraum schaffen

Von Yoana Benz

Pullover gehören zu den Kleidungsstücken, die, wenn sie nicht richtig zusammengelegt werden, viel mehr Platz einnehmen können, als sie sollten. Falls Sie bemerkt haben, dass Ihre Pullover Ihre Schubladen in Beschlag genommen haben, sind wir hier, um Ihnen bei der Reorganisation zu helfen. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie Pullover platzsparend falten und Ihren Kleiderschrank so aussehen lassen, als hätten Sie einen professionellen Organisator engagiert oder Marie Kondo persönlich zu Besuch gehabt.

Methode 1: Pullover platzsparend falten – Zum Rechteck formen

Pullover platzsparend falten - Mit diesen Techniken werden Sie garantiert viel mehr Stauraum schaffen

Mit dieser Methode erhalten Sie eine dünne, rechteckige Form, die sich platzsparend stapeln lässt.

Pullover platzsparend falten - Zum Rechteck formen

Legen Sie den Pullover mit der Vorderseite nach unten: Stellen Sie den Sweater mit der Vorderseite nach unten auf eine ebene Fläche. Entfernen Sie alle Knicke und Falten und glätten Sie ihn so gut wie möglich.

Falten Sie die Arme nach innen: Nehmen Sie den rechten Arm und falten Sie ihn zur linken Seite des Pullovers hin. Dann nehmen Sie den linken Arm und klappen ihn über den rechten Arm.

In Dritteln falten: Fassen Sie die unteren beiden Ecken des Pullovers und falten Sie sie ein Drittel des Weges zum Kragen. Falten Sie dann erneut, sodass der gefaltete Pullover am Kragen anliegt.

Methode 2: Pullis nach Marie Kondo zusammenlegen

Pullis nach Marie Kondo zusammenlegen - Die KonMari-Methode garantiert Ihnen mehr Platz und Funktionalität

Diese Methode erleichtert die Aufbewahrung von gefalteten Pullovern in einer Kommodenschublade, da sie nebeneinander stehen können. Statt eines hohen Stapels sind sie alle leicht sichtbar und zugänglich.

Legen Sie den Pullover flach hin: Die berühmt gewordene KonMari-Methode beginnt auf dieselbe Weise wie jede andere Methode zum Falten von Pullovern. Legen Sie das Kleidungsstück mit der Vorderseite nach unten auf eine flache Oberfläche wie einen Tisch oder ein Bett und glätten Sie alle Falten.

Falten Sie die Ärmel nach innen: Falten Sie die rechte Seite des Pullovers und den rechten Ärmel zur Mitte des Pullovers, dann machen Sie dasselbe mit der linken Seite.

Falten Sie in Dritteln: Falten Sie nun den Pullover von unten nach oben in drei Teile (machen Sie also zwei Faltungen), damit der gefaltete Pullover von selbst „aufstehen“ kann.

Die KonMari-Methode garantiert Ihnen mehr Platz und Funktionalität im Kleiderschrank – Wie Sie nach Marie Kondo falten, erfahren Sie hier!

Methode 3: Pullover platzsparend falten – Roll-Technik anwenden

Pullis nach Marie Kondo zusammenlegen - Die KonMari-Methode garantiert Ihnen mehr Platz und Funktionalität


Die Rollmethode ist eine großartige Art, Pullover platzsparend zu falten.

Legen Sie den Pullover flach hin: Egal, ob es sich um einen dicken Strickpullover oder eine Strickjacke handelt, legen Sie ihn auf eine flache Oberfläche und entfernen Sie alle größeren Knitterfalten.

Klappen Sie die Ärmel ein: Nehmen Sie den rechten Ärmel und falten Sie ihn auf die linke Seite, sodass das rechte Bündchen nahe der linken unteren Ecke des Pullovers liegt. Machen Sie dasselbe mit dem linken Ärmel – legen Sie ihn diagonal zur rechten Seite um, sodass das linke Bündchen in der Nähe der unteren rechten Ecke des Pullovers liegt.

Gleichmäßig nach oben rollen: Beginnen Sie am unteren Ende des Pullovers und rollen Sie ihn gleichmäßig, aber nicht zu fest auf, sodass sich keine Falten mehr bilden.

Tipps, wie Sie Pullover aufbewahren, wenn Sie keinen Platz im Schrank haben

Tipps für die Aufbewahrung von Strickwaren, wenn Sie keinen Platz im Kleiderschrank haben

  • Hängen Sie Ihre Pullover niemals auf Kleiderbügel. Sie dehnen sich dann aus, verlieren ihre Form und die Schultern werden beschädigt.
  • Wenn Sie wenig Platz im Kleiderschrank haben, sollten Sie Vakuumbeutel kaufen, um Ihre Pullover in den wärmeren Monaten aufzubewahren. Die Aufbewahrungsbeutel sind in verschiedenen Größen erhältlich und reduzieren die Größe der Kleidung um bis zu 80 %. Sie können die Beutel einfach unter dem Bett oder in einer Ablagebank verstauen, um Platz in Ihrem Schrank zu schaffen.
  • Eine weitere Möglichkeit, Pullover in der Nebensaison aufzubewahren, sind luftdichte Aufbewahrungsbehälter. Genau wie die Vakuumbeutel gibt es sie in verschiedenen Formen und Größen, und da sie luftdicht sind, besteht keine Gefahr, dass Feuchtigkeit, Staub oder Ungeziefer eindringen und sie beschädigen.
  • Verwenden Sie Trennblätter oder Behälter, um gefaltete und gerollte Pullover in Schubladen zu sortieren und zu organisieren. Viele Trennwände sind erweiterbar, sodass sie in mehrere Schubladengrößen passen, und Behälter gibt es in verschiedenen Formen und Größen, sodass Sie so viele Pullover unterbringen können, wie Sie benötigen. Dadurch sehen Ihre Schubladen nicht nur tadellos ordentlich aus, sondern es wird auch viel einfacher, das von Ihnen eingeführte Ordnungssystem beizubehalten. Jeder Pullover wird sichtbar und leicht zugänglich sein, was das Zusammenstellen eines Outfits sehr erleichtert!

Wie waschen Sie Pullover richtig? Worauf Sie dabei achten sollten, erfahren Sie in diesem Artikel!

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig