Ungeziefer in der Küche: Die häufigsten Arten von Schädlingen, die in Ihr Haus eindringen und wie man Sie loswerden kann

Von Marie Werth

Für die meisten von uns ist die Küche das Herz des Hauses, gefüllt mit Liebe und leckerem Essen. Die appetitanregenden Aromen, die aus diesem Raum kommen, können zwar die engsten Familienmitglieder und Freunde zusammenbringen, aber es sind nicht immer nur Menschen, die sich in der Küche aufhalten. Ungeziefer in der Küche wie Ameisen, Kakerlaken, Fruchtfliegen und Motten sind in diesem Teil des Hauses zu finden. Zu lernen, wie man Insekten in der Küche loswird, ist der Schlüssel zur Gesundheit und Sicherheit Ihrer Familie.

Ungeziefer in der Küche richtig loswerden

Ameisen sind die häufigsten Ungeziefer, die die Küche befallen

Küchenschädlinge verunreinigen Lebensmittel und hinterlassen sogar ekelhaften Kot in Ihrer Speisekammer, Ihren Schubladen und anderen Bereichen, die sie häufig aufsuchen. Die Eier, Larven oder erwachsene Tiere dieser Ungeziefer werden in der Regel versehentlich mit befallenen Produkten aus den Lebensmittelmärkten in die Haushalte gebracht. In diesem umfassenden Artikel erfahren Sie, welche Arten am ehesten den Weg zu Ihrer Küche finden und was Sie dagegen tun können.

Welche sind die häufigsten Schädlinge?

Welche Arten von Schädlingen können in der Küche auftreten

Ameisen, Käfer, Kakerlaken, Fliegen und Motten sind die häufigsten Schädlinge, die Küchen bedrohen. Alle sind dafür bekannt, dass sie zur Verbreitung von Krankheiten beitragen und die Gesundheit der Verbraucher gefährden.

  • Ameisen: Sie neigen dazu, Ihre Nester in der Nähe von Feuchtigkeitsquellen zu bauen, z. B. in der Nähe von Wasserleitungen, Waschbecken, unter Toiletten mit lockeren Dichtungen usw. Sie verunreinigen die Lebensmittel und können Bakterien übertragen und verbreiten. Ameisen werden von den folgenden Küchenbedingungen angezogen: klebrige oder zuckerhaltige Lebensmittel, überschüssige Feuchtigkeit, Fett und unbedeckte Abfallbehälter.
  • Kakerlaken und Küchenschaben: Es gibt wohl nichts Ekligeres als eine Kakerlake, die in eine Ecke oder unter den Kühlschrank huscht, wenn man die Küche betritt. Kakerlaken verbreiten 33 Arten von Bakterien, 6 parasitäre Würmer und mehr als 7 andere Arten von menschlichen Krankheiten. Außerdem können sie Allergien auslösen und Asthmasymptome verschlimmern. Sie werden von ziemlich jedem Aspekt der Küche angezogen. Dazu gehören Hitze, Feuchtigkeit, Fett, Rückstände von Lebensmitteln, Tierfutter und Müll.
  • Fruchtfliegen: Sie sind winzig und rotäugig und werden von den gärenden Gerüchen von überreifem Obst und Gemüse hervorgerufen.
  • Silberfische: Sie sind für den Menschen eigentlich harmlos, aber sie lieben es, unverschlossene Nudel-, Hafer- und Müsliverpackungen zu ihrem Zuhause zu machen.
  • Vorratsschädlinge: Die häufigsten davon sind die Getreideschimmelkäfer, Mehlwürmer und Mehlkäfer, Lebensmittelmotten und Brotkäfer. Diese Schädlinge siedeln in der Speisekammer an, weil sich dort bestimmte Lebensmittel befinden, auf die sie Appetit haben. Sie ernähren sich von Lebensmitteln wie Getreide, Nüssen, einigen Gewürzen, Vogel- und Tierfutter. Vorratsschädlinge neigen dazu, sich zu verbreiten. Wenn Sie sie also zum Beispiel in einer Verpackung Reis entdecken, sollten Sie auch andere Produkte im Regal überprüfen. Wir empfehlen solche Produkte in festen, luftdichten Behältern aufzubewahren, um sie optimal zu schützen.

Bekämpfung von Vorratsschädlingen

Wie kann man die Ungeziefer in der Küche bekämpfen

Wenn Sie festgestellt haben, dass Ihre Küche von Lebensmittelschädlingen befallen ist, können Sie einige Schritte unternehmen, um diese Eindringlinge zu bekämpfen.

Finden Sie zunächst alle befallenen Dingen und werfen Sie sie weg. Untersuchen Sie dann die übrigen gelagerten Lebensmittel und Verpackungen, um sicherzustellen, dass Sie keine befallenen Stellen übersehen haben. Reinigen Sie die Küche anschließend gründlich, indem Sie staubsaugen und jedes Regal mit Seifenwasser abwischen.

Nachdem Sie alle Gegenstände ausgeräumt haben, in denen sich Schädlinge befanden, können Sie weitere Vorkehrungen treffen, um sicherzustellen, dass diese Ungeziefer nicht zurückkehren.

Tipps zur Vorbeugung gegen Ungeziefer in der Küche

Bewahren Sie Ihre Lebensmittel in festen, luftdichten Behältern auf


Um das Risiko eines Befalls zu verringern, ist es wichtig, alles zu tun, um zu verhindern, dass diese Schädlinge in Ihre Küche gelangen. Im Folgenden finden Sie eine Liste von Möglichkeiten, wie Sie dafür sorgen können, dass Ungeziefer in Ihrem Haus keinen Lebensraum finden:

  • Vergewissern Sie sich, dass alle Müll- und Abfallbehälter fest verschlossen sind und regelmäßig geleert werden.
  • Räumen Sie sofort nach der Zubereitung der Mahlzeiten auf. Dazu gehört, dass Sie die Reste in dichten Behälter füllen, die Theken abwischen und das schmutzige Geschirr wegräumen.
  • Lassen Sie schmutziges Geschirr nicht lange in der Spüle stehen und stapeln.
  • Fegen und wischen Sie Ihren Küchenboden regelmäßig.
  • Geben Sie ein Lorbeerblatt zu Kanistern und Paketen mit Trockenwaren wie Mehl, Reis und anderem Getreide. Sein scharfer Geruch wehrt viele Vorratsschädlinge ab.
  • Beim Kauf von Lebensmitteln sollten Sie darauf achten, dass diese in Gläsern und Dosen angeboten werden. Bewahren Sie Ihre Lebensmittel außerdem nur in sehr festen Behältern mit dicht schließenden Deckeln statt in der Originalverpackung auf. Denn diese Schädlinge können versiegelte Glas- oder Kunststoffbehälter nicht so durchdringen, wie sie Papier- oder Weichplastikverpackungen fressen können.
  • Prüfen Sie das Verfallsdatum der Backzutaten vor der Verwendung.
  • Wenn Sie frisches Obst auf der Theke aufbewahren, sollten Sie es häufig auf Anzeichen von Überreife oder Fäulnis untersuchen, um kleine Mücken fernzuhalten.
  • Ersetzen Sie rissige Fliesen und dichten Sie Fugen um Armaturen oder Rohre ab, um Eintrittsstellen zu beseitigen.
  • Begrenzen Sie die Wasserquellen, indem Sie sicherstellen, dass es kein stehendes Wasser, undichte Leitungen oder tropfende Wasserhähne gibt.
Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig