Wie man bei einer Spülmaschine Filter reinigen kann – Einfache Schritte für glänzendes Geschirr befolgen!

Von Charlie Meier

Wenn Sie verschmutzte Teller nach dem Spülgang bemerken, ist es vielleicht an der Zeit, den Filter Ihrer Spülmaschine zu reinigen. Somit helfen Sie Ihrem Geschirrspülautomaten, optimal zu funktionieren, indem Sie eine einfache Wartungsaufgabe im richtigen Moment erledigen. Die Reinigung dieses Teils ist nämlich bei neueren Küchengeräten wichtig, weil sich dort schnell Speisereste und sogar Schimmel ansammeln können. Dies liegt daran, dass die meisten Modelle nach 2010 nicht mehr mit einer Selbstreinigungsfunktion ausgestattet sind. Darüber hinaus kann ein gut gewarteter Spülmaschinenfilter den Unterschied zwischen blitzsauberem und durch unansehnliche, unhygienische Essensreste verschmutztem Geschirr ausmachen. Erfahren Sie also im Folgenden, was dabei zu beachten ist und welche Reinigungsmethoden diese Haushaltsarbeit erleichtern können.

Was Sie wissen sollten, bevor Sie aus Ihrer Spülmaschine den Filter zum Reinigen entfernen

nach modell von spülmaschine filter reinigen und regelmäßig auf verschmutzungen überprüfen

Der Zweck des Spülmaschinenfilters ist es, zu verhindern, dass Essensreste in der Spülmaschine auf Geschirr wie Teller, Pfannen, Besteck, Gläser und dergleichen zurückfließen, nachdem das Wasser und das Reinigungsmittel sie weggespült haben. Um seine Funktion zu erfüllen, muss dieser hart arbeitende Teil der Maschine jedoch frei von Ablagerungen sein. Es gibt zwei Arten von Filterbaugruppen für Geschirrspüler: selbstreinigende und manuelle. Geschirrspüler mit selbstreinigenden Filtern verlassen sich auf ein integriertes Mahlwerk, um Lebensmittel wie einen Mülleimer, die dann durch den Abfluss weggespült werden, zu pulverisieren. Diese Filter werden als „selbstreinigend“ bezeichnet, da es keine routinemäßigen Ablagerungen gibt, die der Besitzer verwalten muss. Der Nachteil dieses Komforts ist, dass diese Geschirrspüler in der Regel viel lauter sind als solche mit manuell zu reinigenden Filtern.

bei tageslicht in einer spülmaschine filter reinigen und auf schimmelbildung vorsichtig überprüfen

Sonstige Filter müssen bei neueren Geräten je nach Verwendung und Vorspülgewohnheiten mindestens einmal im Monat gereinigt werden, wenn auch nicht öfter. Sie sollten dabei auch auf visuelle und olfaktorische Hinweise achten. Sich grobkörnig anfühlendes Geschirr, zurückgelassene Essensreste oder unangenehme Gerüche können Sie daran zu erinnern, wann Sie bei Ihrer Spülmaschine Filter reinigen müssen.

teile eines spülmaschinenfilters auf kalkablagerungen und schimmel überprüfen und bei bedarf säubern

Um festzustellen, welchen Filtertyp Sie haben, können Sie in Ihrer Bedienungsanleitung nachschlagen. Sehen Sie auch auf der Unterseite der Spülmaschine unter dem rotierenden Arm nach. Wenn Sie ein abnehmbares zylindrisches Teil bemerken, handelt es sich um einen manuellen Filter. Glücklicherweise ist dieser in wenigen Minuten leicht zu entfernen und zu reinigen. Halten Sie einfach Spülmittel und ein weiches Reinigungswerkzeug wie einen Schwamm oder eine alte Zahnbürste bereit, bevor Sie beginnen. Somit lässt sich der Teil in wenigen, einfachen Schritten sauber machen.

Mit welchen Hausmitteln und Werkzeug lassen sich in der Spülmaschine Filter reinigen?

einen küchenschwamm verwenden und essensreste oder schimmel in einer spülmaschine filter reinigen


Der beste Weg, einen Spülmaschinenfilter aufzufrischen, besteht darin, diesen mindestens einmal im Monat gründlich mit destilliertem weißen Essig und Backpulver zu behandeln. Sie können jedoch auch einen handelsüblichen Spülmaschinenreiniger dazu verwenden. Wenn sich das saubere Geschirr nach dem Spülen grobkörnig anfühlt oder Speisereste darauf liegen sowie der Geschirrspüler einen sehr unangenehmen Geruch hat, sollten Sie den Filter öfter reinigen.

im haushalt vorhandenes reinigungswerkzeug wie schrubberbürste und hausmittel wie essig verwenden

Obwohl neuere Modelle eine manuelle Reinigung erfordern, ist der Prozess nicht so zeitaufwändig oder schwierig. Die Reinigung des Filters dauert nur wenige Minuten und verwendet Materialien, die Sie wahrscheinlich bereits im Haushalt vorrätig haben. Was Sie eventuell noch benötigen, ist eine Spüle oder große Schüssel, Geschirrtuch, Bürste mit weichen Borsten, Geschirrspülmittel mit Fettlöser und destillierten weißen Essig.

Den Geschirrspülfilter herausnehmen

spülkorb aus dem geschirrspüler herausnehmen und in einer spülmaschine filter reinigen mit essig oder natron


Da sich Filter meistens auf dem Innenboden des Geschirrspülers befinden, sind sie leichter zu finden und zu entfernen, wenn Sie den unteren Korb des Geschirrspülers herausnehmen. Die meisten manuellen Filter sind rund, haben einen Drehverschluss und oft Pfeile, die angeben, in welche Richtung der Zylinder gedreht werden muss, um ihn zu entfernen. Einige Modelle haben jedoch ein einzelnes zylindrisches Bauteil, während andere mit einem sekundären Flachfilter unterhalb des Zylinders ausgestattet sind.

bei einer mit kalk verschmutzten spülmaschine filter reinigen und die leistung des haushaltsgeräts optimieren

Die meisten Flachfilter rasten nicht ein und können einfach durch das Loch in der Mitte des Filters herausgehoben werden. Dafür benötigen Sie in der Regel kein spezielles Werkzeug. Drehen Sie den zylindrischen Filter gemäß den Führungspfeilen, um ihn zu entriegeln. Lösen Sie den Teil, indem Sie ihn gegen den Uhrzeigersinn drehen. Ziehen Sie es nach dem Entriegeln vorsichtig nach oben, um es vom Boden der Spülmaschine zu entfernen. Wenn ein zweiter Flachfilter vorhanden ist, entfernen Sie diesen ebenfalls.

Reinigungslösung vorbereiten und den Filter einweichen

mit alter zahnbürste filter von geschirrspüler schrubben und angesammelte essensreste leichter entfernen

Füllen Sie zuerst Ihre Küchenspüle, ein Waschbecken oder eine große Schüssel mit heißem Wasser und fügen Sie einige Tropfen Spülmittel hinzu. Verwenden Sie ein gutes Zeug, das zur leichteren Reinigung einen Entfetter enthält. Legen Sie den Filter dann in die Reinigungslösung und lassen Sie ihn einige Minuten einweichen, um die Rückstände zu lösen. Dies ist besonders hilfreich, wenn Reste von Papieretiketten am Filter haften. Verwenden Sie einen Schwamm, eine alte Zahnbürste oder eine weiche Schrubberbürste mit weichen Borsten, um im Filter eingeschlossene Rückstände zu entfernen.

unter laufendem heißem wasser in der küchenspüle mit spülmittel einen spülmaschinenfilter abwaschen

Das Einweichen in Essig ist ebenfalls eine effektive Methode, wenn Sie für Ihre Spülmaschine Filter reinigen möchten. Nehmen Sie zuerst wiederum den Geschirrspülfilter heraus und spülen Sie ihn unter fließendem Wasser ab. Sie können Ihre Zahnbürste mit weichen Borsten verwenden, um hartnäckige Speisereste zu entfernen. Als Nächstes legen Sie ihn in eine Mischung aus warmem Wasser und weißem destilliertem Essig. Lassen Sie diese Lösung zum Schluss mindestens 30 Minuten einwirken. Verwenden Sie also gerne Essig, wenn Sie auf kostengünstige Hausmittel setzen möchten, die ungiftig und ohne Chemikalien sind, um Seifenschaum und Speisereste leichter loszuwerden.

Filtergehäuse und Boden der Spülmaschine sauber machen

mit taschenlampe filtergehäuse im geschirrspüler von speiseresten und ablagerungen befreien

Tauchen Sie einen Schwamm oder ein Geschirrtuch in das heiße Seifenwasser und wischen Sie die Öffnung ab, wo der Filter entfernt wurde, um Speisereste oder Fettablagerungen zu entfernen. Da Sie bereits die Filteröffnung abwischen und der untere Korb aus dem Geschirrspüler entfernt wurde, ist es der perfekte Zeitpunkt, um den Korb, die Sprüharme und das Innere des Geschirrspülers schnell abzuwischen. Während der Filter trocknet, können Sie sich also den Bereich, in dem sich er befindet, genauer ansehen. Sie benötigen möglicherweise eine Taschenlampe, um den Bereich richtig zu inspizieren. Entfernen Sie alle Speisereste und reinigen Sie den Bereich mit einem feuchten Tuch. Dann kann der frisch gewaschene, saubere Filter in sein sauberes Zuhause zurückkehren.

In der Spülmaschine Filter reinigen und zurückstellen

vorsichtig alle teile bei einer spülmaschine filter reinigen und vom angesammelten schmutz befreien

Wenn Sie mit der Reinigung des Geschirrspülers fertig sind, setzen Sie zuerst den unteren Filter wieder ein. Achten Sie dabei darauf, dass der dieser richtig mit seinem Loch, das zum Ablaufschlauch führt, ausgerichtet ist. Wenn Sie den unteren Filter wieder eingesetzt haben, setzen Sie den oberen Teil wieder ein und drehen ihn um eine Kerbe, normalerweise gegen den Uhrzeigersinn, um ihn zu verriegeln. Es ist wichtig, dass Sie den oberen Filter drehen, bis er einrastet und nicht mehr wackelt oder sich überhaupt dreht. Wenn Sie Ihren Geschirrspüler mit einem losen Filter betreiben, kann das Gerät erheblich beschädigt werden. Überprüfen Sie daher, ob sich alles stabil und eingerastet anfühlt, bevor Sie den unteren Geschirrkorb wieder in den Geschirrspüler stellen.

Weitere Tipps zur Wartung und Pflege von Spülmaschinenfiltern

moderne geschirrspüler haben abnehmbare und manuell zu reinigende filter

Abhängig von Ihren Nutzungs- und Vorladegewohnheiten müssen manuelle Filter einmal im Monat gereinigt werden, um effiziente Ergebnisse zu erzielen. Wie oft Sie den Geschirrspülfilter reinigen müssen, hängt davon ab, wie schmutzig Ihr Geschirr ist, bevor Sie es einräumen. Ein Hersteller von Geschirrspülern listet beispielsweise hilfreiche Empfehlungen auf, wie oft der Filter gereinigt werden sollte, je nachdem, ob Sie:

  • Spülen Sie das Geschirr, bevor Sie es einladen.
  • Kratzen Sie Essensreste vor dem Laden ab.
  • Laden Sie Geschirr ohne Spülen oder Schaben.

Sie können diese praktische Liste mit Empfehlungen zur Filterreinigung einsehen, aber Sie sollten auch in Ihrem Benutzerhandbuch nachschlagen, um den richtigen Reinigungsplan für Ihr Modell zu finden. Wenn Sie die Reinigung Ihres Filters aufschieben, ist es wichtig, auf Anblicke und Gerüche zu achten – wie Geschirr, das sich grobkörnig anfühlt, Essensreste, die Spülmaschine pumpt nicht ab oder unangenehme Gerüche. Das können Erinnerungen sein, dass es an der Zeit ist, den Filter Ihrer Spülmaschine zu reinigen. Weitere Tipps, um sicherzustellen, dass Ihre Spülmaschine effizient läuft und den Filter länger sauber hält, sind:

  • Spülen Sie Speisereste ab, bevor Sie sie in die Spülmaschine geben.
  • Beladen Sie Ihren Geschirrspüler richtig.
  • Verwenden Sie geeignete Spülmaschinentabs und Reinigungsmittel
  • Damit Ihr Geschirrspüler gut funktioniert, ist es auch wichtig, andere Teile Ihres Geschirrspülers zu reinigen und zu pflegen.

unter sich drehendem sprüharm einer spülmaschine filter reinigen und für eine sauberen boden des geräts sorgen

Eine gute Wartung kann auch die Lebensdauer Ihres Geschirrspülers verlängern und ihn weit über die durchschnittliche Lebensdauer dieses wichtigen Haushaltsgeräts hinaus am Laufen halten. Selbst bei regelmäßiger Filterreinigung kann eine Hausgarantie helfen, wenn der Geschirrspüler sowie andere Geräte und Heimsysteme in Ihrem Haus plötzlich ausfallen.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig