Abnehmen klappt nicht: Das sind die größten Diät-Mythen und Lügen, die Sie auf keinen Fall glauben sollten!

von Lisa Hoffmann
Werbung

Mit dem Sommer gleich um die Ecke würden wir alle am liebsten über Nacht abnehmen und die letzten Kilos verlieren. Doch wer schon einmal eine Diät gemacht hat, weiß, dass das Abnehmen leider nicht so einfach ist. Täglich tauchen in den sozialen Medien und Zeitschriften die neuesten Diäten auf, die uns wahre Wunder versprechen. Paleo, Atkins, Low Carb, Keto und die Liste geht weiter – bei den endlosen Ernährungsformen und Informationen kann man schnell den Überblick verlieren. Der eine sagt dies, der andere das und schon wissen wir nicht, wie wir am besten und gesund abnehmen. Sind Kohlenhydrate und Fette schlecht? Kann man ohne Sport abnehmen? Und wie viel Kalorien sollten wir essen, um unser Wunschgewicht zu erreichen? Wir haben uns mit dem Thema näher auseinandergesetzt und verraten Ihnen im Folgenden die größten Diät Mythen und Lügen, die Sie keinesfalls glauben sollten!

Die größten Diät Mythen im Check: Je weniger wir essen, desto schneller nehmen wir ab

Fettverbrennung ankurbeln Tipps wieviel Kalorien essen abnehmen

Je weniger wir essen, desto schneller nehmen wir ab. Klingt doch logisch, oder? Um das Wunschgewicht möglichst schnell zu erreichen, reduzieren viele Menschen zu drastisch die Kalorienzufuhr. Während eine Reduzierung der Kalorienaufnahme tatsächlich die Gewichtsabnahme fördert, können zu wenig Kalorien auf Dauer zu langfristigen gesundheitlichen Problemen führen. Damit unser Körper reibungslos funktioniert und wir fit bleiben, brauchen wir ausreichend Energie, welche sich aus dem sogenannten Grundumsatz ergibt. Wie hoch dieser ist, hängt von vielen Faktoren ab. Dazu zählen zum Beispiel Alter, Gewicht und Aktivitätsniveau.

warum klappt Abnehmen nicht die größten Diät Lügen aller Zeiten

Werbung

Zu wenig Nahrung wirkt sich negativ auf den Blutzuckerspiegel und oftmals sind fiese Heißhungerattacken am Abend die Folge. Auch der Körper passt sich mit der Zeit an die niedrige Energiezufuhr an und geht in den Spar-Modus. Als Resultat kommt es oftmals zu einem Gewichtsplateau und das Abnehmen klappt nicht. So gilt zum Beispiel ein moderates Defizit von 200 bis 300 Kalorien pro Tag als optimal, um auf Dauer gesund abnehmen zu können.

Bestimmte Lebensmittel regen die Fettverbrennung an

sind Kohlenhydrate gesund die größten Diät Mythen

Werbung

Ob Gurken, Spargel, Rhabarber usw. – es gibt eine Menge Lebensmittel, die angeblich “negative Kalorien” haben und somit die Abnahme fördern. So haben zum Beispiel Gurken nur 14 Kalorien pro 100 Gramm und unser Körper verbraucht mehr beim Verdauen mehr Energie, als er zugeführt bekommt. Das automatisch sollte also zu einem Kaloriendefizit führen. Kling zu schön, um wahr zu sein, oder? Nun, so einfach funktioniert das leider nicht. Dass Gemüse gesund ist und ein fester Bestandteil unserer Ernährung sein sollte, steht außer Frage. Aber so etwas wie “Lebensmittel ohne Kalorien” gibt es nicht. Indem Sie mehr Gemüse konsumieren, können Sie zwar Ihre Kalorienzufuhr reduzieren und auf diese Weise schon etwas Gewicht verlieren, aber Lebensmittel selbst verbrennen kein Fett.

Kohlenhydrate machen dick als einer der größten Diät Mythen

die größten Diät Mythen sind Kohlenhydrate schlecht zum abnehmen

Süßigkeiten aus Kokosblütenzucker mehr als das was weißer Zucker kann
gesunde Ernährung

Gesunde Zuckeralternativen: 4 gute Optionen, um den schädlichen weißen Zucker gegen eine natürliche Süße auszutauschen

Gesunde Zuckeralternative: Alle wissen, weißer Zucker ist schädlich und macht krank. Wir haben gesunde Austauschoptionen zusammengestellt

Die Low Carb Ernährung erfreut sich seit Jahren großer Beliebtheit und Kohlenhydrate haben einen sehr schlechten Ruf bei Abnehmwilligen bekommen. Nudeln, Brot und Co. werden als Dickmacher verpönt und sollten bestenfalls aus dem Speiseplan gestrichen werden. Das haben Sie garantiert schon tausendmal gehört, oder? Allerdings haben zahlreiche wissenschaftliche Studien bereits das Gegenteil bewiesen und dass Kohlenhydrate ungesund sind, gehört zu den größten Diät Mythen überhaupt. Um richtig funktionieren zu können, braucht unser Körper Kohlenhydrate und wenn diese fehlen, kann es zu Verdauungsproblemen, Kopfschmerzen und Müdigkeit kommen. Kohlenhydrate sind also essenziell für eine ausgewogene und gesunde Ernährung und dienen als Treibstoff für Gehirn und Muskeln.

Die größten Diät Mythen ab 18 Uhr essen gesund

Allerdings unterscheidet man dabei zwischen guten bzw. schlechten Kohlenhydraten. Einfache Kohlenhydrate finden sich vor allem in Fast-Food-Gerichten und verarbeiteten Lebensmitteln. Dazu zählen zum Beispiel Weißbrot, Weißmehl, Pommes sowie zuckerhaltige Produkte wie Kuchen und Schokolade. Diese haben eine geringe Nährstoffdichte und können den Blutzuckerspiegel erhöhen. Wer sich ausgewogen ernähren und abnehmen möchte, der sollte einfache Kohlenhydrate fast vollständig aus dem Speiseplan streichen. Komplexe Kohlenhydrate hingegen, wie zum Beispiel Vollkornreis, Quinoa, Haferflocken und Hülsenfrüchte versorgen unseren Körper mit reichlich Ballaststoffen und Vitaminen und sorgen für ein längeres Sättigungsgefühl.

Fett ist schlecht für die Gesundheit

sind Fette gesund warum klappt das abnehmen nicht

Fett macht uns fett. Klingt logisch, oder? Doch auch diese Theorie gehört zu den größten Diät Mythen, die einer ausgewogenen Ernährung entgegenstehen. Genauso wie Kohlenhydrate und Protein ist Fett essenziell für unsere Gesundheit und sollte niemals komplett aus dem Speiseplan gestrichen werden. Vor allem für Frauen spielen Fette für den Hormonhaushalt eine wesentliche Rolle und eine fettarme Ernährung kann auf Dauer zu Gesundheitsbeschwerden und Schwangerschaftsproblemen führen. Auch für die Aufnahme von Vitaminen A, E und D ist Fett erforderlich.

welche Fette sind gesund kalorienarme Lachs Rezepte zum Abendessen

Allerdings sind nicht alle Fette gleich und man unterscheidet zwischen gesunden und ungesunden Fetten. Transfette sind in verarbeiteten Lebensmittel erhätlich und da sie das schädliche LDL-Cholesterin erhöhen, haben sie bei einer gesunden Ernährung nichts zu suchen. Zu den gesunden Fetten, die lebensnotwendig für den Körper sind, zählen Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren. Lebensmittel wie Nüsse, Nussbutter, Samen, Avocados sowie fetter Fisch sind reich an gesunden Fetten und können tatsächlich beim Abnehmen helfen.

Alle Kalorien sind gleich

Kalorienzählen zum Abnehmen Vorteile Nachteile sind alle Kalorien gleich

frisches Obst als gesunder Snack für Homeoffice
gesunde Ernährung

Gesunde Ernährung im Homeoffice: So bleiben Sie fit und leistungsfähig

Die gesunde Ernährung im Homeoffice fällt Ihnen schwer? Mit diesen Tricks umgehen Sie die Kalorienfalle und bleiben fit und leistungsfähig.

Mit Kalorienzählen zum Wunschgewicht? Solange Sie sich an die empfohlene Kalorienmenge halten, können Sie alles essen, was Sie möchten. Auch das gehört leider zu den Diät Mythen, die Sie lieber nicht glauben sollten. Bei diesem Ernährungskonzept werden Kuchen, Pizza und Co. oftmals nahrhafteren Optionen vorgezogen und auf Dauer ist das alles andere als gesund. Nicht alle Kalorien sind gleich und wer gesund abnehmen möchte, der sollte auf die richtige Kombination von allen Nährstoffen achten.

Cardio oder Krafttraining zum Abnehmen die größten Diät Lügen

So haben beispielsweise 1/2 Tafel Schokolade und ein Vollkorn-Toast mit Avocado ungefähr 250 Kalorien. Die erste Option schmeckt zwar gut, aber nach 2 Stunden werden Sie wieder hungrig sein. Ein Vollkorntoast mit einem kalorienarmen Brotaufstrich hingegen versorgt Sie mit gesunden Fetten und Kohlenhydraten und hält Sie für mehrere Stunden satt. Bei einer ausgewogenen und gesunden Ernährung geht es also an erster Stelle ums Gleichgewicht, denn nur so wird das Abnehmen auf Dauer funktionieren.

Die größten Diät Mythen: Abends essen macht dick

Intervallfasten zum Abnehmen Vorteile Nachteile die größten Diät Mythen

Aufs Abendessen verzichten oder nur einen kleinen Salat essen und schon bringen wir die Kilos purzeln. Wer abnehmen möchte, der sollte nach 18-19 Uhr nichts mehr essen? Das ist vielleicht einer der größten Diät Mythen, wenn es um Gewichtsverlust geht. Kalorien sind Kalorien – es spielt aber absolut keine Rolle, wann Sie essen. Unser Körper hat keine Uhr und die Lebensmittel werden nach Tageszeiten nicht unterschiedlich verarbeitet. Bei der Gewichtsabnahme geht es einzig und allein um die gesamte Kalorienbilanz. Solange Sie weniger essen, als Sie verbrauchen, werden Sie auch abnehmen. Allerdings ist es für das Verdauungssystem gesünder, wenn Sie die letzte Mahlzeit circa 1-2 Stunden vor dem Schlafengehen zu sich nehmen. Und falls Sie dann doch Hunger verspüren, gibt es viele gesunde Snacks für abends, die sogar den Stoffwechsel ankurbeln könnten.

Abnehmen funktioniert nur mit Sport

kann man ohne Sport abnehmen die größten Diät Mythen

Bewegung ist gut für unsere Gesundheit und beugt zahlreiche Krankheiten wie Schlaganfall, Übergewicht und Diabetes vor. Hier aber die guten Nachrichten für alle Sport-Muffeln! Man kann auch ohne Sport abnehmen! Regelmäßige Trainings können zwar den Abnehmprozess beschleunigen, führen aber nicht zwangsläufig zur Traum-Figur. In Wahrheit verbrennen wir beim Sport viel weniger Kalorien, als wir denken. Wer auf Dauer abnehmen möchte, schafft das am besten durch eine Veränderung des Lebensstils und die Gewichtsabnahme hängt zu 80 % von unseren Essgewohnheiten ab. Wenn Sie also täglich 10 Kilometer joggen, sich aber weiterhin von Pizza und Schokolade ernähren, werden Sie absolut nichts erzielen und sogar ein paar Kilos zunehmen. So müssten Sie zum Beispiel für eine Schokoriegel circa 30-40 Minuten joggen, um die Kalorien zu verbrennen.

wie viele Kalorien zum Abnehmen essen die größten Diät Mythen

Wichtig

Jegliche Methoden, Informationen und Tipps in diesem Artikel basieren auf aktuellen Studien und medizinischen Quellen (zur Zeit der Veröffentlichung). Sie sind jedoch nicht zur Selbstdiagnose und -behandlung geeignet und dienen keinesfalls als Ersatz für kompetente, ärztliche Beratung.

Die beschriebene Ernährungsmethode ist für viele Menschen sicher, aber nicht für jeden. Wenn Sie schwanger sind, stillen oder medizinische Probleme haben, sprechen Sie vor Beginn mit Ihrem Arzt.

Lisa ist 1971 in Düsseldorf geboren und aufgewachsen. Sie hat ihren Bachelor in „Kommunikationswissenschaften“ an der Uni Münster absolviert. Sie reist gerne, aber fast immer nur mit dem Auto – kurze Roadtrips mit Freunden sind ihr Lieblingshobby. Lisa interessiert sich viel für Mode, Fitness und gesunde Ernährung. Lisa gehört seit 4 Jahren zum kreativen Team von Deavita.com und da sie es liebt zu kochen, hat sie bereits mehr als 200 Artikel mit verschiedenen Rezepten geschrieben. Ihre andere Leidenschaft sind die neuesten Trends in Sachen Mode und Frisuren und wie jede Frau möchte Lisa immer auf dem neuesten Stand bleiben.