Grüner Tee zum Abnehmen: Diese Grüntee Sorten sind echte Schlankmacher und haben eine besonders gesunde Wirkung

In den letzten Jahren nimmt Fettleibigkeit in Deutschland schnell zu. Mehr als die Hälfte aller Frauen und über 65 % der Männer bringen zu viele Kilos auf die Waage, ein Großteil davon hat einen überdurchschnittlichen BMI-Index von 25, der von der Weltgesundheitsorganisation als übergewichtig eingestuft ist. Eine erschreckende Statistik, denn bekanntlich leiden adipöse Menschen öfter an Herz-Kreislauf-Krankheiten und Bluthochdruck. Übergewicht kann auch Diabetes und sogar Krebs auslösen. Gerade bei Jugendlichen ist es sehr wichtig, auf eine gesunde BMI Masse zu achten. Denn übergewichtige Jugendliche können ein Metabolisches Syndrom entwickeln. Die Gründe für die Gewichtszunahme sind vielseitig, dazu zählen mangelnde Bewegung, ungesunde Ernährung und ein erhöhter Zuckerkonsum. Wer gesund abnehmen möchte, setzt deswegen auf Sport und einen gesunden Diätplan. In den letzten Jahren ist Grüner Tee zum wichtigen Teil des Diätplans geworden.

Grüner Tee Wirkung und zum Abnehmen trinken Tipps schnell Traumfigur

Um der Traumfigur und dem gesunden BMI-Index ein Stück näher zu kommen,  setzen viele Menschen auf Crash-Diäten und starke Kalorienreduzierung. Wer schnell abnehmen möchte, riskiert aber einen Jo-Jo-Effekt. Viel besser ist es daher, langsam die Ernährung umzustellen. Wer drei Mal am Tag ein gesundes Essen zubereitet und in den Pausen kalorienfreie Getränke trinkt, ist auf dem richtigen Weg zum Abnehmen. Hier kommen auch mehrere Tricks zu Hilfe. Grüner Tee gilt zum Beispiel als ein echter Schlankmacher und kann den Stoffwechsel anregen. Wir erklären Ihnen, wie Sie mit grünem Tee abnehmen können und verraten, woran die Wirkung vom schmackhaften Getränk liegt.

Grüner Tee zum Abnehmen: Diese Wirkung hat er auf unseren Körper

Grüner Tee mit Diät kombinieren und Gewicht verlieren Tipps und Tricks

Grüner Tee ist seit mehr als 5000 Jahren als Heilpflanze bekannt. Grüntee hat eine starke antibakterielle und immunstärkende Wirkung. Das Heilkraut ist reich an Antioxidantien, die freie Radikale effektiv einfangen können. Es fördert die Verdauung, regt den Stoffwechsel an und beschleunigt die Fettverbrennung. Grüner Tee kann auch helfen, die Nahrungsenergie in Körperwärme umzuwandeln und dadurch kann der Körper schnell mehr Kalorien als gewöhnlich verbrennen.

Grüner Tee punktet auch mit einem hohen Koffeingehalt und gilt daher als eine gesunde Alternative zum Kaffee, der uns am Morgen einen Energieschub gibt. Koffein regt den Stoffwechsel an und kann in Kombination mit der L-Theanin Aminosäure die Fettverbrennung steigern. Studien haben belegt, dass Grüntee auch den Zuckerstoffwechsel positiv beeinflusst und sich daher zur Prävention von Diabetes Typ 2 bestens eignet.

Grüner Tee zum Abnehmen: Darauf müssen Sie beim Kauf achten

Grüner Tee zum Abnehmen trinken Tipps und Kombinationen

Damit sich die positive Wirkung des Tees besser entfalten kann, sollten Sie beim Kauf vor allem auf Bio-Qualität achten. Das ist sehr wichtig, denn Minderqualitäten, die aus einem Anbau mit Pestiziden und Insektiziden stammen, können der Gesundheit schaden. Außerdem sollten Sie vor dem Kauf immer den Preis vergleichen, denn oft sind lose Teequalitäten günstiger als Tee in Teebeuteln. Weitere wichtige Angaben, die auf der Packung aufgelistet sein müssen, sind unter anderem:

  • Sorte, Cultivar, Herstellungsdatum und Erntejahr und genaue Zusammensetzung sollten auf der Packung aufgelistet sein.
  • Eine luftdichte Verpackung garantiert, dass der Inhalt vor Licht und Feuchtigkeit geschützt ist. Übrigens sollten Sie den Tee auch nach dem Kauf luftdicht und lichtgeschützt aufbewahren.
  • Bio-Tees stammen aus einem Anbau ohne Pflanzenschutzmitteln und gelten als eine gesunde Variante.

Im Unterschied zum schwarzen Tee wird grüner Tee aus nicht fermentierten Blättern hergestellt. Die frisch gepflückten Blätter werden geröstet und kurz erhitzt oder gedämpft. So werden die Wirkstoffe nicht durch Oxidation zerstört. Im Handel werden verschiedene Varianten von Grüntee angeboten. Er wird oft zu einem Extrakt in Pulverform verarbeitet und ist sowohl als Pillen, als auch als Kapseln zu finden. In Asien, vorwiegend in China und Japan, wird er jedoch traditionell aus Blättern zubereitet. Da der Tee im kochenden Wasser bitter wird, bringen die Japaner zunächst Wasser zum Kochen und lassen es dann für 5 Minuten auf 80 Grad abkühlen. Dann lassen sie den Tee 2 bis drei Minuten im heißen Wasser ziehen.

Es lohnt sich, die Sorte öfter zu wechseln, um dem Körper möglichst viele nützliche Zutaten zuzuführen. Außerdem gilt beim Konsum die Goldregel: Nicht auf schnelle Ergebnisse hoffen. Die ersten positiven Effekte sind beim täglichen Konsum erst nach zwei Wochen zu spüren. Daher sind sich die meisten Nahrungsexperten einig, dass der Tee dem Körper gut tut und einen gesunden Ernährungsplan ergänzen kann.

Grüner Tee: Die besten Teesorten zum Abnehmen im Überblick

grüner Tee zum Abnehmen wie oft trinken und welche Teesorten wählen

Heutzutage steht eine große Vielfalt an Teesorten zur Auswahl. Doch welche sind besonders gut für die Gesundheit und welche können Ihnen zum Abnehmen helfen? Wir verleihen Ihnen einen Überblick. Grüntee wird in China, in Japan und in Teilen Indiens hergestellt. In Europa erfreuen sich vor allem die japanischen Sorten einer großen Beliebtheit. Sie unterscheiden sich stark voneinander, da sie aus verschiedenen Pflanzenteilen (Knospen, Blättern usw.) gewonnen werden. Dementsprechend hat jede Teesorte verschiedene Inhaltsstoffe. Deswegen empfehlen die Experten, anstatt sich nur für eine Sorte zu entscheiden, 1-2 Tassen von drei Sorten verteilt über den Tag zu trinken. So werden dem Körper mehr Vitamine und Antioxidantien zugeführt.

Sencha Grüntee: Der perfekte Schlankmacher

grüner Tee zum Abnehmen Wirkung und Koffeingehalt der verschiedenen Teesorten


Sencha Grüntee erfreut sich in Japan großer Popularität. Der Tee gilt als sehr hochqualitativ und wird aus jungen Blättern und Knospen hergestellt. Die Pflanzen werden auf offenen Feldern angebaut und die Teeblätter sind täglich der starken Sonneneinstrahlung ausgesetzt. Die Triebe werden fast ausschließlich von Menschen per Hand gepflückt und anschließend zum Tee verarbeitet. Um den Prozess der Fermentierung zu stoppen, werden die Blätter für 20 Sekunden gedämpft und anschließend getrocknet. Verarbeitet werden nur Knospen und junge Blätter. Spezifisch für den Tee ist seine grasgrüne Farbe, an der sich Sencha gleich erkennen lässt. Es gibt drei Ernteperioden: Im Frühling, im Spätsommer und im Herbst. Dabei gilt die Faustregel: Aus den Blättern, die während der ersten Pflückung im Frühjahr gesammelt wurden, wird der beste Tee produziert.

Sencha Tee Sorte zum Abnehmen trinken


Doch geschmacklich ist der Schlankmacher nicht jedermanns Sache – er hat einen bitteren Geschmack, an den man sich erstmal gewöhnen muss. Genau diese Bitterstoffe sollen aber den Appetit unterdrücken. Eine 250 ml Tasse Tee am frühen Nachmittag bringt den Körper in Schwung und gibt Ihnen die notwendige Energie, die Sie für ein Training am Spätnachmittag brauchen. Die Zubereitung von Sencha Grüntee ist kinderleicht. Sie bringen Wasser zum Kochen, lassen es dann auf 60 Grad abkühlen und lassen die Teeblätter 2 Minuten im Wasser ziehen. Die einzige Besonderheit bei der Zubereitung ist die Ziehzeit, die 2 Minuten nicht überschreiten sollte.

Sencha Tee im Überblick:

  • Hochqualitative Teesorte aus Japan
  • Der Geschmack variiert je nach der Erntezeit und den Klimabedingungen. Die besten Sencha Tees haben einen leicht bitteren Geschmack.
  • Die Erntezeit beginnt bereits im Frühling
  • Hat einen Koffein-Gehalt von über 60 mg pro Portion. Im Vergleich dazu enthält Kaffee über 110 mg Koffein pro Portion, also fast das Doppelte.
  • Liefert dem Körper vor allem Antioxidantien.
  • Der empfohlene tägliche Konsum beträgt eine 250ml-Tasse am Nachmittag.
  • Sencha Tee hat einen ziemlich hohen Koffeingehalt.

Grüner Tee zum Abnehmen: Bancha Tee hält den Körper fit

Grüner Tee zum Abnehmen Bancha Tee Sorte täglich trinken

Der beliebte Bancha Tee erfreut sich einer immer größeren Popularität in Europa. In Japan gehört er schon längst zu den beliebtesten Sorten, da er viele Spurenelemente, unter anderem auch Eisen, enthält. Er enthält weniger Koffein als der Sencha und gilt als die einzige Grüntee-Sorte, die auch am Abend getrunken werden kann, ohne sich negativ auf den Schlaf auszuwirken. Der Tee ist im Durchschnitt günstiger. Sein niedriger Preis kommt von der etwas späteren Ernte. Er eignet sich für den täglichen Konsum. Was den Geschmack angeht, punktet Bancha mit einem süßen, sehr milden Geschmack. Getrunken wird Bancha zweimal am Tag – einmal nach dem Mittag- und einmal nach dem Abendessen. So kann er die Verdauung und den Stoffwechsel anregen.

Bancha Tee im Überblick:

  • Preiswerte Alternative zum teueren Sencha Tee
  • Geeignet für den täglichen Konsum, empfohlen wird eine 250 ml Tasse Tee nach dem Mittagsessen und eine weitere 250 ml Tasse Tee nach dem Abendessen
  • Wird später als Sencha geerntet, die zweite Pflückung ergibt einen besonders geschmacksvollen Tee.
  • Enthält wichtige Spurenelemente
  • Hat deutlich weniger Koffeingehalt pro Portion – nur 42 mg und kann daher auch am Abend getrunken werden.

Grüner Tee zum Abnehmen: Genmaicha Tee sorgt für ein zufriedenstellendes Sättigungsgefühl

Genmaicha Tee Sorte Zubereitung Abnehmen satt machen zwischen Malzeiten trinken

Genmaicha Tee ist eine andere interessante Teesorte. Sie wird aus gerösteten Teeblättern und Reiskörnern (Brauner Reis) hergestellt. Die Teesorte punktet mit einem sehr angenehmen, starken Aroma und wurde vor allem von der armen Bevölkerung zwischen den Malzeiten getrunken. Denn der Grüne Tee sorgt für ein Sättigungsgefühl und enthält aber gleichzeitig fast keine Kalorien. Der Tee kann auch die Körpertemperatur erhöhen und die Fettverbrennung ankurbeln. Es ist die perfekte Alternative zu Sencha Tee und kann ihn teilweise ersetzen.

Genmaitcha Tee im Überblick:

  • Kostengünstige Teesorte
  • Eignet sich für den täglichen Konsum und kann an 1-2 Tagen in der Woche den Sencha Tee ersetzen
  • Enthält geröstete Reiskörner, daher kommt auch sein spezifischer Geschmack
  • Lässt sich mit anderen Teesorten, zum Beispiel mit Matcha Tee kombinieren
  • Nach einer Tasse Genmaicha Tee stellt sich schnell ein Sättigungsgefühl ein.
  • Wird zwischen den Malzeiten getrunken.

Matcha Tee: Ein gesunder Grüner Tee zum Abnehmen

Matcha Tee mit Grüntee abnehmen Wirkung auf den Körper

Matcha Tee gehört vielleicht zu den weltweit bekanntesten Teesorten überhaupt. Die Teesorte gewann vor mehreren Jahren an Popularität und erfreut sich seitdem eines starken Interesses. Sie gilt als ein wahrer Schlankmacher und ist reich an Vitaminen und Antioxidantien, die sich positiv auf das Hautbild, die Haare und den Körper auswirken. Im Unterschied zu den bereits erwähnten Grüntee-Sorten ist Matcha nicht für den täglichen Gebrauch geeignet, sondern kann 4 Mal in der Woche für Abwechslung sorgen. Sie können einen Teeaufguss zubereiten, Matcha Tee lässt sich aber auch prima zu Smoothies hinzufügen.

Matcha Tee im Überblick:

  • Hochwertige Teesorte, die von den japanischen Adeligen während Teezeremonien getrunken wurde
  • Wird aus dem Blattfleisch hergestellt
  • Enthält viele Vitamine, Aminosäuren und Catechine
  • Hat ein sehr angenehmes frisches Aroma
  • Wird in Pulverform verkauft
  • Hat einen hohen Preis, mit einer Matcha-Tee-Verpackung kann man aber bei richtiger Dosierung 3-4 Monate auskommen
  • Nicht für täglichen Konsum geeignet. Am besten Matcha-Pulver zum Smoothie am Morgen dazugeben
  • Hat einen sehr hohen Koffeingehalt von mehr als 270 mg pro Portion (im Vergleich zum Kaffee, wo der Koffeingehalt um die 120 mg pro Portion beträgt)

Andere beliebte Grüner Tee-Mischungen, die den Stoffwechsel anregen

Grüntee zum Abnehmen mit Ingwer kombinieren und trinken

Im Handel können auch mehrere besondere Tee-Sorten, die mit anderen Zutaten germischt sind, gefunden werden. So ist es keine Seltenheit, eine Grüner Tee-Mischung zu finden. Wir haben für Sie die besten zwei ausgesucht:

Grüner Tee mit Ingwer

Grüner Tee schmeckt zusammen mit Ingwer besonders lecker. Gleichzeitig reguliert Ingwer das Sättigungsgefühl und mildert das starke Aroma des Grüntees. Besonders gut lässt sich Batcha Tee mit Ingwer und Zitrone kombinieren.

Grüntee mit Mate-Tee und Pu-Erh Tee kombinieren

Grüntee zum Abnehmen welche Teesorten kombinieren ist Grüntee gesund

Pu-Erh ist eine chinesische Teesorte mit rot-brauner Farbe und einem leicht würzigen Geschmack. Er wird aus den gleichen Pflanzen wie Grüner Tee gewonnen, aber anders verarbeitet. Während der Fermentation werden ihm Teepilze zugefügt. Beim Kauf sollten Sie extra auf Bio-Qualität achten, denn in der Vergangenheit haben die Forscher bei Labortests Pflanzenschutzmittelreste gefunden. Dem Pu-Erh Tee wird vor allem eine heilende Wirkung zugeschrieben. Der Mate-Tee regt den Stoffwechsel an und hilft so, Kalorien zu verbrennen. Dieser Tee wird kalt getrunken, nur so können sich die positiven Wirkungen komplett entfalten.



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 75658 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 55369 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!