Weihnachtskaktus verliert Knospen: Nicht immer sind Pflegefehler schuld! Wir listen mögliche Ursachen auf!

Von Anne Seidel

Da haben Sie so viel Zeit und Leidenschaft investiert, um diesen beliebten Kaktus zu pflegen, er hat auch zu Ihrer großen Freude endlich Blütenknospen gebildet, doch plötzlich stellen Sie mit Erschrecken fest: Der Weihnachtskaktus verliert Knospen! Ein Mix aus Enttäuschung und Ärger und vielleicht auch Verzweiflung kommt in Ihnen auf. Woran könnte es liegen? Was haben Sie nur falsch macht, wo es doch den Anschein hatte, dass es der Pflanze bestens geht? Wir haben für Sie zusammengefasst, was die Ursachen sein können und wie Sie die Blüten eventuell retten oder das Problem zumindest in der nächsten Blütephase verhindern können.

Standort und die Pflege werden durch die Vegetationsphase bestimmt

Düngen Sie den Kaktus richtig und zu einer angemessenen Zeitperiode

Sie kennen die Bedürfnisse vom Weihnachtskaktus bezüglich der Pflege und des Standorts nur zu gut, schließlich haben Sie die Pflanze ja wunderbar durch das Jahr bekommen und es außerdem fast geschafft, den Weihnachtskaktus zum Blühen zu bringen. Daran sollte es also Ihrer Meinung nach nicht liegen? Das ist nicht ganz richtig, denn die Bedürfnisse hängen davon ab, in welcher Phase sich die Pflanze gerade befindet. Des Weiteren können plötzliche Veränderungen die Pflanze stressen. Das könnten die Ursachen sein, dass der Weihnachtskaktus Knospen verliert:

Weihnachtskaktus verliert Knospen – Kümmern Sie sich wirklich richtig um ihn?

Weihnachtskaktus verliert Knospen bei Feuchtigkeitsmangel und -überschuss

Dünger und Wasser sind essenziell für die gute Entwicklung der Kaktuspflanze. Das sollten Sie beachten:

Weihnachtskaktus gießen

Lassen Sie sich nicht davon täuschen, dass es sich um einen Kaktus handelt. Er benötigt dennoch ausreichend Wasser im Gegensatz zu anderen Verwandten. Während die Bewässerung in der Ruhephase eher spärlich ausfallen sollte, braucht die Pflanze zu allen anderen Perioden mäßige Feuchte – der Wurzelballen sollte also feucht, aber nicht nass sein. Staunässe ist schädlich. Nur mit ausreichend Wasser kann der Kaktus auch seine Blütenknospen versorgen und zu Blüten weiterentwickeln. Fehlt es an Feuchtigkeit, wirft die Pflanze die Knospen ab, um sie für den Rest der Pflanzenteile nutzen zu können.

Weihnachtskaktus düngen zur richtigen Zeit

Natürlich sind die Nährstoffe sehr wichtig, damit die Pflanze wachsen kann und genug Kraft hat, um Blüten auszubilden. Doch ab einem gewissen Zeitpunkt sollten die Düngegaben eingestellt werden, da es sonst zu einem Überschuss kommt, der dazu führt, dass der Weihnachtskaktus seine Knospen verliert. Düngen Sie idealerweise von April bis September einmal im Monat mit Flüssigdünger.

Was ist bezüglich der Umgebung zu beachten?

Der richtige Standort und Pflege sind wichtig für die Blütenknospen

Wir haben Ihnen bereits erklärt, inwiefern sich die Standortbedingungen verändern müssen, damit der Weihnachtskaktus eine neue Blüte hervorbringen kann. Nach einer kühleren und dunkleren Phase ändern sich diese wieder. Das sind die Regeln:

  • Nicht nur die Bewässerung über die Wurzeln ist wichtig. Dieses tropische Exemplar mag es im allgemeinen feucht, daher sollten Sie auf die Luftfeuchtigkeit achten. Wenn die Pflanze Knospen ausbildet, ist üblicherweise auch die Heizsaison im vollen Gange, was wiederum trockene Heizungsluft bedeutet. Und diese sorgt dafür, dass der Weihnachtskaktus Knospen verliert.
    Die Lösung: Zweimal pro Woche die Blätter mit einer Sprühflasche besprühen und den Topf statt im Unterteller auf einen Behälter stellen, der mit Wasser und Steinen gefüllt ist. Das Wasser in diesem Behälter verdunstet allmählich und hält die Luft rund um die Pflanze feucht.

Weihnachtskaktus verliert Knospen - Ursachen und Lösung des Problems


  • Nach der Kältephase von 10 bis 15 Grad zur Blütenförderung braucht der Weihnachtskaktus wieder seine bevorzugte Temperatur von (höchstens) 20 Grad. Ganz egal, ob es zu warm oder zu kalt ist – die falsche Temperatur führt dazu, dass nicht nur Blütenknospen abfallen, sondern wahrscheinlich auch andere Teile der Pflanze.
  • In unserem Artikel über die Förderung der Blüte haben wir erklärt, wie wichtig das Licht und genauer gesagt die Dunkelphase ist. Sobald die ersten Knospen entstanden sind, darf der Kaktus zwar wieder an einen hellen Ort, jedoch darf dieser sich nicht in der direkten Sonne befinden, denn so verliert der Weihnachtskaktus Knospen und Blüten im Nu.
  • Wenn Sie häufig den Standort wechseln oder sogar nur die Pflanze zu oft drehen, kann das zum Verlust der Knospen führen. Das liegt daran, dass sich die Pflanze schnell an ihren Standort gewöhnt und diesen dann nur ungern „verlässt“. Vermeiden Sie dies also.

Weihnachtskaktus verliert Knospen – Warum falsches Umtopfen schaden kann

Weihnachtskaktus verliert Knospen, wenn das Umtopfen zur falschen Zeit erfolgt

Es mag sein, dass Sie plötzlich festgestellt haben, dass der Topf, in dem Ihr Kaktus wächst, eigentlich viel zu klein geworden ist. Womöglich sind die herabhängenden Triebe auch so schwer geworden und wachsen noch dazu vermehrt auf einer Seite, dass die Pflanze öfter umkippt. Das möchten Sie natürlich ändern, indem Sie ihr einen größeren Kübel besorgen. Doch damit könnten Sie mehr Schaden anrichten als ihr Gutes zu tun, wenn Sie dafür den falschen Zeitpunkt wählen. Und die Blütezeit ist nun einmal genau solch eine falsche Zeit.

Wenn Sie den Weihnachtskaktus umtopfen, bedeutet das Stress für ihn, da er dazu gezwungen wird, Kraft in die Eingewöhnung zu stecken. Kraft, die er gerade eigentlich in die Blütenbildung steckt. Dementsprechend „beschließt“ die Pflanze, dass es wichtiger ist, den Hauptteil zu schützen und konzentriert sich auf die Ausbildung neuer Wurzeln und der Weihnachtskaktus verliert Knospen, die nun nicht mehr ausreichend versorgt werden. Diese Pflegemaßnahme führen Sie deshalb erst nach der Blüte durch.

Erst scheinbar blühfreudig und plötzlich fallen die Blütenknospen ab

Weihnachtskaktus verliert Knospen, wenn die Pflanze zu viele gebildet hat


Den Hobbygärtner freut es natürlich immens, wenn er Massen an Knospen an seiner gut gepflegten Pflanze vorfindet. Doch manchmal kann es auch zu viel des Guten sein. Wie Sie wissen, zehrt die Blütenbildung stark an den Kräften einer Pflanze. Hat diese also zu viele Blüten gebildet, kann es durchaus passieren, dass sie das, was zu viel ist, einfach abwirft. Sollte das der Grund dafür sein, dass auch Ihr Weihnachtskaktus Knospen verliert, dann können Sie davon ausgehen, dass dieser Vorgang früher oder später stoppt und dennoch ausreichend Blütenpracht zum Genießen vorhanden bleibt (vorausgesetzt die Pflege bleibt weiterhin richtig).

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig