Weihnachtskaktus blüht nicht: Woran es liegen kann und was die Pflanze benötigt, um Blüten zu entwickeln

Von Anne Seidel

Irgendwie läuft es bei Ihnen mit der Pflanzenpflege nicht so gut und Sie haben es mal wieder geschafft, die nächste Pflanze eingehen zu lassen. Ihnen fehlt einfach der grüne Daumen. Deshalb haben Sie auch gleich die Ohren gespitzt als Sie vom pflegeleichten Weihnachtskaktus gehört haben, der ohne viel Mühe auch noch wunderschöne Blüten hervorbringt. Prompt stand er bei Ihnen im Zimmer und soweit hat es mit der Pflege auch wirklich geklappt, doch nun folgt ein neuer Frust: Der Weihnachtskaktus blüht nicht mehr! Bevor Sie sich von ihm verabschieden, lesen Sie sich unsere simplen Tricks durch, wie Sie ihn wieder zum Blühen bringen können. Er braucht nämlich lediglich bestimmte Bedingungen vor der Blütephase.

Haben Sie auch wirklich die erwartete Sorte?

Gehen Sie sicher, dass Sie eine Schlumbergera haben, statt des Osterkaktus

Neben dem Weihnachtskaktus (Schlumbergera), der im Winter blüht, gibt es auch noch den Osterkaktus, der im Frühjahr seine Blüten hervorbringt. Optisch unterscheiden sie sich kaum (bei ersterem sind unter anderem die Blätter zackiger, zweiterer hat abgerundete Blätter). Es ist also auch die Blütezeit, an der Sie erkennen können, um welches Exemplar es sich bei Ihrem handelt (falls Sie sich nicht sicher sind). Bevor Sie also verzweifeln, weil Ihr Weihnachtskaktus nicht blüht, überprüfen Sie das. Vielleicht ist auch einfach nicht seine Zeit gekommen, weil es die Oster-Variante ist.

Weihnachtskaktus blüht nicht – Was ist für eine reiche Blüte notwendig?

Weihnachtskaktus blüht nicht - Warum die Dunkelphase so wichtig ist

Natürlich sollten Sie die Pflanze das ganze Jahr über richtig pflegen. Das bedeutet, dass sie ihr den richtigen Standort und die richtigen Wasser- und Düngermengen je nach Phase bieten müssen. Während der Kaktus in der Ruhephase nach der Blüte nur so viel Wasser bekommen sollte, dass der Wurzelballen nicht austrocknet, braucht er während der Wachstumsphase, auf die erneut die Blütezeit folgt, regelmäßig Dünger und Wasser.

Die Ruhephase ist ausschlaggebend, damit der Weihnachtskaktus blühen kann

Die Blüte des Kaktus mit der richtigen Pflege fördern

Damit haben wir eigentlich auch schon einen wichtigen Punkt angedeutet, der die Bildung von Blüten fördert – nämlich die Ruhephase. Nach der langen und kräftezehrenden Wachstums- und Blütephase muss der Kaktus sich erholen können. Nur so wird er (natürlich in Kombination mit ausreichender Düngegaben) auch genug Kraft haben, neue Blütenknospen auszubilden. Was ist in dieser Phase zu beachten?

  • stellen Sie nach der Blüte komplett das Düngen ein
  • gießen Sie so selten wie möglich und spärlich, damit die Wurzeln nicht austrocknen

Die Wachstumsphase einleiten und die Pflanze im Freien verwöhnen

Weihnachtskaktus blüht nicht - So sollten Sie die Pflanze pflegen


Nach ein paar Monaten der Ruhe, können Sie die Pflanze dann wieder „wecken“, indem Sie ungefähr ab April:

  • die Wassergaben häufiger durchführen; Staunässe aber unbedingt vermeiden
  • auch das Düngen wieder aufnehmen; einmal im Monat mit Flüssigdünger reich an Kalium und Stickstoff reicht vollkommen aus, um das neue Wachstum zu fördern
  • haben Sie einen halbschattigen Platz im Freien übrig, nutzen Sie das unbedingt aus, denn damit verwöhnen Sie den Weihnachtskaktus (wie auch jede andere Pflanze natürlich) ungemein
  • Wichtig: Frost und Temperaturen unter 10 Grad schaden der Kaktuspflanze!

Ab September reduzieren Sie erneut die Wassergaben, um die Pflanze auf die bevorstehende Blütephase vorzubereiten.

Weihnachtskaktus blüht nicht – Die Wichtigkeit der Dunkelphase und des Temperaturabfalls

Weihnachtskaktus blüht nicht, wenn es zu warm und hell ist

Es gibt viele Pflanzenarten, die „spüren“ müssen, dass sich die Jahreszeit verändert, um Blüten ausbilden zu können. So wissen sie sozusagen, dass ihre Zeit gekommen ist. Der Weihnachtskaktus macht da keine Ausnahme. Falls also Ihr Weihnachtskaktus nicht blüht, kann ein Grund sein, dass ihm eben diese Veränderungen gefehlt haben.

Falls Sie Ihre Weihnachtskaktus im Frühling nach draußen gestellt haben, haben Sie es nicht allzu eilig, ihn wieder ins Haus zu bringen. Wie bereits erwähnt, sind Temperaturen ab 10 Grad sowie frostfreie Perioden absolut kein Problem für den Exoten, sodass Sie den natürlichen Wandel der Jahreszeiten bewusst nutzen sollten. Denn im Haus müssten Sie selbst diese Aufgabe übernehmen und somit mehr Zeit und Mühe investieren. Was ist ausschlaggebend für die Stimulierung einer Blüte bei dieser Kaktuspflanze?

Es muss kälter werden, sonst blüht der Weihnachtskaktus nicht:

  • Da die Pflanze Ihre Blütezeit im Winter hat, muss sie natürlich auch wissen, dass der Winter naht. Da sie aus dem warmen Mexiko stammt, bedeutet das natürlich keine Minusgrade, sondern Temperaturen zwischen 10 und 20 Grad, 15 Grad sind optimal.
  • Weniger als 10 Grad können bei der Pflanze Kälteschäden verursachen.
  • Über 20 Grad sind zu warm und die Pflanze bildet keine Knospen aus.

Was mache ich falsch, wenn Weihnachtskakteen keine Knospen bilden


Die Lichtstunden müssen weniger werden:

  • Auch anhand der Tageslänge orientiert sich der Weihnachtskaktus, wann die Blüte bevorsteht. Ab September sollte es nicht länger als 9 Stunden hell sein.
  • Im Freien passiert das ganz automatisch.
  • Drinnen müssen Sie vorübergehend entweder einen Raum suchen, in dem in den Abendstunden nicht dauernd das Licht brennt. Oder Sie dunkeln die Pflanze selbst ab, indem Sie sie beispielsweise mit einem großen Karton abdecken. Selbst die kleinste Unterbrechung der Dunkelphase kann die Blütenbildung stören.

Sobald der Weihnachtskaktus die ersten Knospen gebildet hat, können Sie ihn an seinen normalen Standort im Haus stellen, um seine Schönheit genießen zu können. Temperaturen um die 20 Grad unabhängig von der Dauer des hellen Tages sind nun ideal. Diese Standortänderung trägt außerdem dazu bei, dass die Knospen sich schneller aufgehen und zu Blüten entwickeln.

Haben Sie all diese Tipps sorgfältig eingehalten, doch der Weihnachtskaktus blüht trotzdem nicht beziehungsweise die Knospen fallen ab, bevor sie überhaupt aufgegangen sind? Wir erklären Ihnen in diesem Artikel, woran es liegen kann, dass der Weihnachtskaktus seine Knospen verliert.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig