Vertrocknete Hortensie retten: Was sind die häufigsten Ursachen und wie können Sie die Pflanze wiederbeleben

Von Yoana Benz

Die häufigste Ursache für das Absterben von Hortensien ist ein trockener Boden. Was Ihre Pflanze sonst noch zum Verwelken bringen kann und wie Sie eine vertrocknete Hortensie retten können, erfahren Sie in diesem Artikel.

Die häufigsten Gründe für welkende Hortensien

Vertrocknete Hortensie retten - Was sind die häufigsten Ursachen dafür

  • Trockenheit: Hortensien benötigen einen durchgängig feuchten Boden um die Wurzeln herum. Sie welken schnell, wenn der Boden trocken ist, entweder weil sie zu wenig gegossen wurden oder weil der Boden zu schnell abtrocknet.
  • Zu viel Sonne: Hortensien bevorzugen Morgensonne, gefolgt von Nachmittagsschatten oder gedämpftem Licht während des Tages. Zu viel Sonne führt dazu, dass die Blätter welken und sich braun verfärben.
  • Kleine Töpfe: Kleine Töpfe heizen sich zu schnell auf, sodass die Wurzeln der Hortensie keine Feuchtigkeit aufnehmen können.
  • Hortensie im Topf ohne Entwässerungslöcher im Boden: Hortensien benötigen einen gleichmäßig feuchten Boden, vertragen aber keine gesättigte Erde, die Wurzelfäule verursacht.
  • Einpflanzen: Hortensien verwelken oft nach dem Einpflanzen aufgrund eines Transferschocks. Der Kontrast zwischen Sonne, Boden, Luftstrom und Temperatur kann dazu führen, dass die Hortensienblätter welken. Die Wurzeln brauchen Zeit, um sich zu etablieren, bevor sie Feuchtigkeit aufnehmen können.
  • Konkurrierende Wurzeln von anderen Pflanzen: Wurzeln von Pflanzen in der Nähe können mit Ihrer Hortensie um Wasser und Nährstoffe konkurrieren, was zum Welken Ihrer Pflanze beitragen kann.
  • Zu viel Dünger: Wenn Sie zu oft oder in zu hoher Konzentration düngen, kann dies dazu führen, dass Ihre Pflanze schlaff wächst und weniger Blüten trägt.
  • Zu viel Wind: Hortensien wachsen von Natur aus in Waldgebieten, die vor Wind geschützt sind. Wenn zu viel Wind weht, entzieht er großen Hortensienblättern die Feuchtigkeit und lässt sie welken.

Wie Sie eine vertrocknete Hortensie retten können

Die häufigste Ursache für das Absterben von Hortensien ist ein trockener Boden

  • Pflanzen, verpflanzen oder stellen Sie die Hortensie (wenn sie in einem Topf steht) an einen Platz mit Morgensonne und anschließendem Schatten am Nachmittag (oder gedämpftem Licht während des Tages). Die Morgensonne sorgt dafür, dass die Pflanze genügend Sonnenlicht erhält, um ihre Blüten zu entfalten, und der Schatten am Nachmittag schützt die Hortensie vor der heißesten Tageszeit, damit die Blätter nicht versengen und verwelken.
  • Die beste Zeit zum Umpflanzen von Hortensien ist das Frühjahr oder der Herbst und nicht der Sommer, damit sich das Wurzelsystem der Hortensie in der Erde etablieren kann, ohne den hohen Temperaturen im Sommer ausgesetzt zu sein. Wenn Ihre Pflanze im Sommer welkt, raten wir Ihnen, diese nachmittags vorübergehend zu beschatten.
  • Wenn Ihr Boden sandig und steinig ist und schnell abfließt, pflanzen Sie die Pflanze am besten an einen anderen Ort im Garten. Der Boden sollte mit reichlich Kompost, Laub oder gut verrottetem Stallmist bis zu einer Tiefe von 45 cm vorbereitet werden (um das Wurzelsystem der Hortensie aufzunehmen).
  • Falls es zu schwierig ist, Ihre verwelkende Hortensie zu entfernen, dann wässern Sie sie großzügig mit einem Schlauch, um sicherzustellen, dass der Boden gleichmäßig feucht ist. Tragen Sie dann eine 5 cm dicke Schicht Mulch auf die Oberfläche des Bodens herum auf, um die Feuchtigkeit zu erhalten.
  • Hortensien haltbar machen – Die besten Mulchmaterialien sind Kompost, Laubschimmel oder gut verrotteter Mist. Denn alle drei halten die Feuchtigkeit zurück, fügen Nährstoffe hinzu und verbessern die Bodenstruktur. Legen Sie jedes Jahr im zeitigen Frühjahr eine Schicht Mulch auf, nachdem Sie den Boden gewässert haben. Achten Sie jedoch darauf, dass die Mulchschicht nicht mit dem oberirdischen Teil der Pflanze in Berührung kommt.

Weitere Tipps zur Wiederbelebung Ihrer Pflanze

Retten Sie Ihre Pflanze mit diesen Tipps

  • Vertrocknete Hortensie retten – Gießen Sie Ihre Pflanze so oft wie nötig, um den Boden feucht zu halten (aber nicht zu sättigen). Wie oft Sie Ihre Pflanzen gießen sollten, hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab, sodass es keinen allgemeingültigen Ratschlag gibt, wie oft Sie Ihre Hortensien gießen sollten. Achten Sie darauf, dass der Boden fingerbreit feucht ist. Wenn Sie das Gefühl haben, dass der Boden zu trocknen beginnt, wässern Sie die Hortensie großzügig.
  • Gießen Sie Hortensien immer gründlich. Wenn Sie zu wenig gießen, werden die Wurzeln dazu angeregt, in die Nähe der Oberfläche zu wachsen, was dazu führen kann, dass die Hortensien anfälliger für Trockenheit sind. Gründliches Gießen trägt dazu bei, dass sich die Wurzeln im Boden verankern, was die Widerstandsfähigkeit der Hortensie gegen Trockenheit erhöht.
  • Wenn Sie die bevorzugten Wachstumsbedingungen der Hortensie wiederherstellen und dafür sorgen, dass der Boden in der Umgebung durchgehend feucht ist, sollte sich die Pflanze von ihrem welken Aussehen erholen.

Wie Sie eine im Topf vertrocknete Hortensie retten können

Wie Sie eine im Topf vertrocknete Hortensie retten können


  • Pflanzen Sie Hortensien immer in einen großen Topf mit einem Durchmesser von mindestens 30 cm und der gleichen Tiefe. Ein Topf dieser Größe kann genug Erde enthalten, um die Feuchtigkeit zu halten. Je nach Größe der Pflanze müssen Sie jedoch möglicherweise umtopfen. Es lohnt sich zu prüfen, ob die Wurzeln Ihrer Pflanze im Topf gebunden sind. Wenn dies der Fall ist, pflanzen Sie sie in einen viel größeren Topf um.
  • Wir empfehlen, etwas Laubmoos in die Topfmischung zu geben. Denn sie hat die außergewöhnliche Fähigkeit, Feuchtigkeit zu speichern und die typischen Bodenbedingungen in der natürlichen Umgebung der Pflanze zu reproduzieren. Dies trägt dazu bei, die optimale Feuchtigkeitsbalance für die Pflanze aufrechtzuerhalten und ein Verwelken zu verhindern.
  • Gießen Sie die Pflanzen in Töpfen so oft wie nötig, um sicherzustellen, dass die Erde feucht, aber nicht gesättigt ist. Töpfe trocknen von Natur aus viel schneller aus, als wenn die Pflanze im Garten gepflanzt wäre. Seien Sie also sorgfältig beim Gießen. Sobald die Erde bis zu den Fingern ausgetrocknet ist, sollten Sie den Topf großzügig gießen, um die welkende Hortensie wiederzubeleben.
  • Pflanzen Sie diese Pflanzen in Ton-, Keramik- oder Terrakotta-Töpfe. Diese sind in der Regel dicker und werden nicht so heiß wie Plastik- oder Metalltöpfe.
  • Pflanzen Sie immer in Töpfe mit Drainagelöchern im Boden. Hortensien bevorzugen zwar einen gleichmäßig feuchten Boden, vertragen aber keine gesättigte, sumpfige Erde. Daher ist eine gute Drainage am Topfboden wichtig. Setzen Sie Ihre Hortensie so schnell wie möglich in einen Topf mit Löchern im Boden um. Sorgen Sie dafür, dass sich unter dem Topf kein überschüssiges Wasser ansammelt.

Winterharte Hortensie Endless Summer – Wie sollten Sie sie richtig pflegen, düngen und schneiden? Das erfahren Sie hier!

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig