Hilft Knoblauch gegen Mücken? Diese Wirkung hat er auf die Plagegeister!

Von Ramona Berger

Knoblauch (Allium sativum) ist ein Gemüse mit scharfem Geschmack und besonderem Geruch, das nicht nur als Gewürz in der Küche verwendet wird, sondern auch als Heilmittel für diverse körperliche Beschwerden gilt. Knoblauch wächst gut in milden bis wärmeren Klimazonen (3 bis 10) und kann das ganze Jahr über angebaut werden. Knoblauch ist mit Zwiebel, Lauch und Schnittlauch verwandt. Es wird angenommen, dass Knoblauch gegen Mücken und andere Schädlinge hilft. Ob er tatsächlich die Plagegeister fernhalten kann, erfahren Sie im Folgenden!

Knoblauch als Mückenschutz

Knoblauchzehen enthalten die Aminosäure Alliin

Stechmücken gehören zu den natürlichen Nervensägen des Sommers und werden oft als Plagegeister bezeichnet. Die Weltgesundheitsorganisation betrachtet sie als die tödlichsten Tiere auf dem Planeten wegen der Krankheiten, die sie übertragen. Weltweit gibt es mehr als 3000 Stechmückenarten, in Deutschland etwa 50.

Stechmücken sind nicht nur lästig, sondern auch potenziell gefährlich. Menschen können auf ihre Stiche allergisch reagieren, was Sommerausflüge im Freien zu einem unangenehmen Erlebnis macht. Selbst wenn Sie nicht allergisch auf Mückenstiche sind, möchten Sie wahrscheinlich trotzdem dem unangenehmen Juckreiz vorbeugen.

Knoblauch in Wasser auf Fensterbank ziehen

Knoblauch enthält die Aminosäure Alliin. Wenn die Knoublauchzehe zerdrückt, gehackt oder fein gemixt wird, verwandeln Enzyme Alliin in die Schwefelverbindung Allicin. Dieses Spaltungsprodukt gibt dem Knoblauch nicht nur seinen charakteristischen Geschmack, sondern hat auch viele besondere Eigenschaften.

Wie einige Menschen mögen auch Insekten und Tiere den Knoblauchgeruch nicht und bleiben deshalb fern. Knoblauchsud zum Beispiel ist ein bekanntes Hausmittel gegen Schädlinge wie Blattläuse, Trauermücken, Ameisen und sogar Wühlmäuse. Knoblauch funktioniert als Insektenschutzmittel gut bei Menschen, empfindlichen Bäumen, Sträuchern und Rasenflächen, denen herkömmliche chemische Behandlungen schaden könnten. Knoblauch ist ein natürliches Mittel, dessen Wirkung effektiv genug ist, um mit einigen synthetischen Produkten zu konkurrieren.

Hilft Knoblauch essen gegen Stechmücken?

Beim Pressen von Knoblauch entsteht Allicin

Es ist eine weit verbreitete Meinung, dass der Verzehr von Knoblauch auch Mücken abwehren kann, aber die Forschung bestätigt dies nicht.

Der Verzehr großer Mengen frisch gehackten rohen Knoblauchs könnte Ihnen Schutz vor Mücken bieten, sowohl durch den Geruch in Ihrem Atem als auch durch die Schwefelverbindungen, die über Ihre Haut abgegeben werden. Die einzige Möglichkeit, so viel rohen Knoblauch zu verzehren, besteht allerdings darin, ihn zu zerkleinern und löffelweise zu essen.

Knoblauch in Öl gegen Mücken

Knoblauch in Olivenöl gegen Stechmücken


Auf die Haut gerieben, scheint Knoblauchöl eine bessere Lösung als Mückenschutz zu sein. Außerdem besitzt Knoblauchöl eine lindernde und antibakterielle Wirkung und macht die Haut weicher und glatter.

Um ein natürliches Abwehrmittel herzustellen, mischen Sie 2 gehackte Zehen Knoblauch mit 250 ml Pflanzenöl in einem Glas. Dafür kann ein neutrales Speiseöl wie Sonnenblumen- oder Olivenöl verwendet werden. Lassen Sie das Ganze über Nacht ziehen, damit das Öl den Knoblauchgeruch aufnehmen kann.

Mückenstichen mit Knoblauchwasser vorbeugen

Knoblauchwasser als Anti Mücken Spray

Das Mischen von Knoblauch in verschiedenen Formen mit Wasser oder anderen Flüssigkeiten zur Herstellung eines Sprays hat eine lange Erfolgsgeschichte. Knoblauchwasser und der Geruch des Knoblauchsafts vertreibt Mücken, solange sie den Geruch wahrnehmen können. Der Geruch des versprühten Knoblauchsafts ist für Menschen innerhalb von Minuten nicht mehr wahrnehmbar, für Mücken hält er jedoch viel länger an.

Mischen Sie einen Teil gehackten Knoblauch mit 5 Teilen Wasser in einer kleinen Sprühflasche. Die Wirkung soll bis 6 Stunden anhalten. Sprühen Sie dort, wo Sie sich gerade befinden oder auf ein paar Stoffstücke, die Sie dann ans offene Fenster oder an die Tür hängen.

Studien über die Wirkung von Knoblauch gegen Mücken

natürliche Mittel gegen Mückenstiche


Die Ergebnisse der wissenschaftlichen Studien über Knoblauch variieren je nach Forschungsfrage und Ziel der Untersuchung. Diejenigen, die auf Knoblauch schwören, behaupten, dass er wirkt, während andere seine Wirksamkeit eher zurückhaltend anerkennen.

Knoblauchlösung gegen Mückenlarven

Die Mehrheit der Studien befassen sich mit pflanzlichen Wirkstoffen, die die Mückenlarvenentwicklung stoppen, um die Populationen der Mücken, die Krankheiten wie Dengue-Fieber und Zika-Virus übertragen, einzudämmen.

Eine Studie aus dem Jahr 2020 bestätigte die Wirksamkeit von Knoblauchlösung in verschiedenen Konzentrationen bei der Abtötung der Larven von Aedes sp. Die Forscher kamen zu dem Ergebnis, dass Knoblauch (Allium sativum) als alternativer Inhaltsstoff zur Abtötung der Larven von Aedes sp. in Konzentrationen von 60 % verwendet werden kann, da er 100 % der Larven abtötet.

Knoblauch gegen Fliegen und Mücken bei Pferden

Die Aberystwyth University in Wales hat 2016 den Einsatz eines Ergänzungsfuttermittels namens Horslyx Garlic an Pferden untersucht. Die Ergebnisse zeigten, dass Pferde, die Zugang zur Leckmasse hatten, bis zu 64,5 Prozent weniger von Fliegen angeflogen wurden als die Kontrollpferde. Die Reizreduzierung ließ die Pferde ruhiger und umgänglicher werden.

Kann die Einnahme von Knoblauchtabletten Mücken vertreiben?

Helfen Knoblauchtabletten gegen Mücken

Mittlerweile gibt es auf dem Markt schon Knoblauchtabletten oder -kapseln, die im Gegensatz zu herkömmlichem Knoblauch geruchsneutral sind.

Christopher Gardner, PhD, ein Forscher am Stanford Center for Research in Disease Prevention, erklärte 2003, dass Knoblauchpräparate in Pillenform nicht die gleiche Wirkung wie frischer Knoblauch haben können. Das Hauptproblem ist der Wirkstoff des Knoblauchs Allicin, das erst durch Verletzung der Knoblauchzehen entsteht.

Es ist jedoch schwieriger, Allicin aus einer Knoblauchpille zu bekommen. In einigen Fällen, wenn sich die Pillen im Magen auflösen, wird das Knoblauch-Enzym, das zur Produktion von Allicin benötigt wird, inaktiviert. Einige Pillen haben eine magensaftresistente Beschichtung, und diese Pillen gehen oft unaufgelöst durch den Körper.

Wenn es um Mückenabwehr geht, hilft also nur frischer, roher Knoblauch.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig