Kompostieren beschleunigen: Was hilft Ihnen dabei? Tipps und Tricks, wie sich Kompost rasch zersetzen lässt

Von Katharina Müller

Kompost ist eine wertvolle Bereicherung für jeden Garten, aber ein unausgewogener und ungepflegter Komposthaufen ist wie ein Eintopf, der auf kleiner Flamme köchelt. Es dauert lange, bis er fertig ist, und selbst wenn man Geduld hat, wird die Konsistenz immer noch ziemlich stückig sein. Wenn Ihnen die Zeit davonläuft, und Sie nicht mehr als ein paar Monate auf guten Kompost warten können, sollten Sie die Kompostierung vorantreiben. Wir erklären Ihnen im Folgenden, wie Sie das Kompostieren beschleunigen können.

Wie können Sie das Kompostieren beschleunigen?

Wie man Kompostieren beschleunigen kann

Sie können zwar langsam Kompost herstellen, indem Sie Garten- und Küchenabfälle auf einen Haufen werfen, und der Natur ihren Lauf lassen. Es kann aber ein Jahr oder länger dauern, bis sie sich vollständig zersetzen. Noch schlimmer ist, dass Kompost, der zu kühl bleibt, lebende Unkrautsamen, Insekteneier, Krankheiten und andere Schädlinge konserviert, die Sie nicht in Ihrem Garten haben wollen. Deswegen könnten Sie das Kompostieren beschleunigen.

Machen Sie einen größeren Haufen

Würmer helfen als Kompostbeschleuniger

Die Umwandlung Ihrer organischen Abfälle in nährstoffreichen Dünger für Ihre Pflanzen erfolgt durch Wärme. Wenn Sie den Kompostierungsprozess beschleunigen wollen, sollten Sie darauf achten, dass Ihr Haufen groß genug ist. Je größer der Haufen ist, desto schneller erwärmt er sich, weil die Fläche größer ist. Ein weiterer Vorteil eines größeren Haufens ist, dass er die Feuchtigkeit besser speichert.

Das Kompostieren beschleunigen durch das richtige Materialien-Verhältnis

Kompost vorantreiben - biologisch, mit Hausmitteln

Es wird für eine schnelle Kompostierung ein hohes Verhältnis von braunem Kohlenstoffmaterial zu grünem Stickstoffmaterial empfohlen. Wenn Sie feststellen, dass Ihr Kompost sich nicht so schnell zersetzt, wie Sie es gerne hätten, fügen Sie mehr braunes Kohlenstoffmaterial, wie geschredderte braune Pappe, Heu und geschredderte Stöcke, hinzu.

Zerkleinern Sie alles, damit Sie den Prozess vorantreiben können

Kompost schneller zersetzen - zerkleinen Sie alles


Während Sie die Menge an braunem Kohlenstoffmaterial in Ihrem Komposter erhöhen, sollten Sie alles zerkleinern. Kleinere Materialien zersetzen sich schneller als größere, und wenn Sie alles zerkleinern, schaffen Sie Lufttaschen im Komposthaufen, die die Belüftung und den Kompostierungsprozess beschleunigen.

Drehen Sie Ihren Haufen um und belüften Sie ihn

Großer Hafen, um Kompostieren voranzutreiben

Wie bereits erwähnt, trägt die Belüftung des Haufens dazu bei, die Zersetzung zu beschleunigen. Sie können sich nicht nur darauf verlassen, dass die natürlichen Stoffe Lufttaschen bilden, sondern Sie können Ihren Haufen auch regelmäßig umdrehen, um eine gleichmäßige Zersetzung zu gewährleisten, und um ihn gleichzeitig zu belüften. Frischer Sauerstoff beschleunigt die Kompostierung erheblich, reguliert die Temperatur und bringt aerobe Mikroben hervor.

Kompostieren beschleunigen: Halten Sie Ihren Haufen feucht!

Halten Sie Kompost feucht


Ein weiterer, wichtiger Faktor für eine schnelle Kompostierung ist der Feuchtigkeitsgehalt. Ihr Kompost sollte feucht sein, wie ein feuchter Schwamm, aber nicht matschig. Wenn Sie den Eindruck haben, dass Ihre Mischung ein wenig trocken ist, fügen Sie etwas Wasser hinzu, um den richtigen Feuchtigkeitsgrad zu erreichen.

Machen Sie einen Haufen, um Kompostieren zu beschleunigen

Guter Tipp: Kompost kann mit Kalk bestreut werden. Algen- oder Dolomitkalk (bzw. Kalksteinmehl) eignen sich für die Beschleunigung des Kompostes.

Würmer nicht vergessen

Kompost schneller verroten - mit Würmern

Die Zugabe von Würmern zu Ihrem Haufen lässt Kompost schneller verrotten, da die Würmer die Speisereste fressen, und sie so schneller zersetzen. Wenn Sie möchten, können Sie Rotwürmer oder Regenwürmer hinzufügen. Solange Ihr Komposthaufen in Kontakt mit der Erde ist (d. h. nicht in einem Behälter mit Boden), werden viele Mikroorganismen, Würmer und andere nützliche Insekten von dem Buffet, das Sie anbieten, auf natürliche Weise angelockt.

Ein paar Tipps, um Kompostieren zu beschleunigen

Wenn Sie sich jedoch Sorgen über das Vorhandensein von Mikroorganismen in einem neu angelegten Komposthaufen machen, besteht eine einfache Lösung darin, eine Schicht Gartenerde aus Ihrem Garten (keine Erde aus dem Laden) auf Ihren Komposthaufen zu geben. Zusammen mit der Erde fügen Sie so eine Menge natürlich vorkommender Mikroorganismen hinzu. Sie können auch einen biologischen Kompostbeschleuniger ausprobieren, um Ihrem Haufen direkt Mikroben hinzuzufügen. Dies ist aber in der Regel hilfreicher, wenn es in geschlossenen Kompostbehältern verwendet wird, in denen der Kompost nicht in Kontakt mit der Erde ist.

Kompostieren beschleunigen: Bokashi-Eimer als Tipp

Gute Idee zum Kompostieren im Haus - Bokashi-Eimer

Ein Bokashi-Behälter ist ein kleiner Komposteimer, der Ihre Lebensmittelabfälle in nährstoffreichen Kompost und Bodenverbesserer verwandelt. Er ist klein genug, um in Ihrer Küche oder an einem anderen geeigneten Ort in Ihrem Haus Platz zu finden. Er ist geruchsneutral und zieht keine Insekten an. Noch dazu ist er einfach zu bedienen und hilft Ihnen, die Menge an Lebensmittelabfällen zu reduzieren, die auf die Mülldeponie gelangen.

Bokashi ist ein natürlicher Kompostierungsverfahren, bei dem nützliche Bakterien, sogenannte „effektive Mikroorganismen“, zur Fermentierung der Lebensmittelabfälle eingesetzt werden, und keine unangenehmen Gerüche entstehen, die mit dem Verfall von Lebensmitteln verbunden sind. Die Bokashi-Bakterien werden entweder in einer Getreidemischung, oder als Flüssigdünger, in Ihre Tonne eingebracht. Organisches Material wird bis zu 10 Mal schneller, als bei der traditionellen Kompostierung auf Haufen, abgebaut.

Kompostieren beschleunigen auf natürliche Art und Weise

Wenn Sie folgendermaßen das Kompostieren beschleunigen, erhalten Sie fermentierte, nährstoffreiche organische Stoffe. Diese müssen in den Boden eingegraben werden, um die Zersetzung zu Kompost zu vollenden. Der Saft, den Sie dabei erhalten, ist reich an Mikroorganismen, und kann als Flüssigdünger verwendet werden.

Kompostieren beschleunigen mit Hausmitteln

Kompostieren beschleunigen mit Hausmitteln - Hefe und Zucker

Wenn die Rede von „Kompost schnell zersetzen“ ist, können wir Ihnen auch Folgendes verraten. Hilfsmittel zur Kompost-Beschleunigung können Sie zu Hause selber machen: aus Hefe, Zucker und Wasser.

Das brauchen Sie:

  • Würfel frische Hefe (2 Päckchen Trockenhefe)
  • circa 1 kg Zucker
  • 10 l Wasser (chlorfrei)

Mischen Sie Ihren Kompostbeschleuniger und lassen Sie ihn zwei Stunden stehen. Er lässt sich bei gutem Wetter mit einer Gießkanne auf dem Kompostmaterial verteilen.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig