Pflanzen als Sichtschutz für Ihren Garten: Die besten Ideen und Tipps, die sehr behilflich sein können

Von Katharina Müller

Sie brauchen keinen Zaun, um Ihre Privatsphäre zu wahren, wenn Sie Ihren neugierigen Nachbarn mithilfe der Pflanzen daran hindern können, in Ihren Garten zu schauen. Es gibt eine große Auswahl an Pflanzen, die Ihr Grundstück in einen abgeschiedenen Rückzugsort verwandeln können, und sie können viel billiger als die Installation eines Zauns oder eines anderen Sichtschutzes sein. Im Folgenden geben wir Ihnen ein paar Ideen, welche Pflanzen Sie als Sichtschutz für Ihren Garten verwenden können.

Pflanzen als Sichtschutz: Immergrüner Wacholder

Wacholder eine der bekanntesten Pflanzen als Sichtschutz

Wacholder ist nicht nur in der Küche beliebt, sondern eignen sich mehrere Wacholderarten hervorragend als Sichtschutz und Hecke. Sein Vorteil ist, dass er immergrün und pflegeleicht ist. Viele Arten werden bis zu 3 Meter hoch oder höher (erreichbare Höhen: 12 – 19 Meter) und brauchen einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Der Boden sollte trocken sein. Einige Arten eignen sich besser für große Grundstücke, während andere, wie die Art Spartan (Juniperus chinensis „Spartan“), näher aneinander gepflanzt werden können. Durch sein dichtes Blattwerk ist der Wacholder auch eine gute Möglichkeit, um Wind zu blockieren.

Wacholder Pflege im Garten

Interessanter Tipp: Wacholder zählt zu den Heilpflanzen, deswegen helfen die Wacholderbeeren zum Beispiel bei Beschwerden der Atemwege und bei Verdauungsproblemen. Sie können aus dem Wacholder Tee oder ätherische Öle herstellen.

Eine der besten Pflanzen als Sichtschutz: Zypresse

Zypressen als guter Sichtschutz im Garten

Diese hohe, schlanke Schönheit ist einer der besten Sichtschutzbäume für Gärten. Die dekorativen Nadelbäume – Zypressen (Cupressus) – eignen sich wunderbar als Sichtschutz am Gartenzaun. Das ist die ideale Wahl, wenn es darum geht, einem Außenbereich schnell Privatsphäre zu verleihen. Die Bäume wachsen schnell und bis zu 1,5 Meter pro Jahr, sodass sie schon nach wenigen Jahren neugierige Blicke abwehren können. Denken Sie jedoch daran, dass schnelles Wachstum auch zu einem höheren Pflegeaufwand führt, bevor Sie sich für diesen Baum entscheiden. Sie sollten anfangs die Zypressenhecke zweimal im Jahr schneiden.

Zypressen als Pflanzensichtschutz


Diese Sichtschutzpflanzen benötigen einen sonnigen oder halbschattigen Standort und mögen nicht zu viel Wind. Pflanzen Sie sie im Abstand von 30 Zentimetern, so ist der Sichtschutz schnell blickdicht, oder im Abstand von ca. 50 Zentimetern, falls Sie abwarten können.

Buchsbaum: fantastischer Sichtschutz

Buchsbaum als Sichtschutz

Buchsbaum (Buxus semprevirens) wird seit langem als dekorative geschnittene Hecke in formalen Gärten verwendet, ist aber auch schön, wenn er weniger streng gepflegt wird. Wenn man ihm erlaubt, frei zu wachsen, können einige Arten bis zu 6 Meter hoch werden. Viele Menschen denken bei Buchsbaum an eine tiefgrüne Pflanze, aber es gibt auch schöne weiß-bunte und goldene Arten. Als Zaun oder in Kübeln gepflanzt, bietet er eine reiche „Fassade“ und eine üppige, lebende Mauer, die Ihren Garten vor neugierigen Blicken schützt. Buchsbaum ist zwar eine robuste Pflanze und ein fantastischer Sichtschutz, aber er wächst langsamer. Er ist jedoch perfekt, wenn Sie eine pflegeleichte Pflanze suchen. Buchsbaum ist dafür bekannt, dass er sich leicht beschneiden und in jede gewünschte Form bringen lässt.

Buchsbaumhecke als Sichtschutz


Buchsbäume gedeihen am besten in voller Sonne, in mittlerem oder kühlerem Klima, mit einer durchschnittlichen Regenmenge. Ihr Vorteil ist, dass sie sehr langlebige Pflanzen sind und nur einmal im Jahr geschnitten werden sollten.

Bambus: eine beliebte Pflanze als Sichtschutz

Bambus als Pflanzensichtschutz im Garten

Bambus ist eine der am schnellsten wachsenden Pflanzen der Welt und kann daher sehr schnell einen üppigen und exotischen Sichtschutz bilden. Einige Bambusarten sind invasiv, deswegen müssen sie möglicherweise eingedämmt werden, wenn sie in den Boden gepflanzt werden. Wählen Sie daher eine sich langsam ausbreitende Art oder pflanzen Sie den Bambus in große, erhöhte Pflanzgefäße, um ihn unter Kontrolle zu halten.

Der goldene Bambus – Phyllostachys Aurea – wird als eine der besten Sichtschutzpflanzen für Ihren Garten empfohlen, da er einen wunderbar leuchtenden goldenen Stamm mit immergrünem Laub hat. Zunächst sind die Stängel grün, dann reifen sie zu einem leuchtenden Goldgelb heran.

Bambus im Garten als Sichtschutz

Der Bambus hat ein modernes Aussehen, sodass er eine gute Wahl ist, wenn Sie ein Fan von modernen Gartenideen sind und etwas brauchen, das schnell Schutz bietet. Pflanzen Sie ihn in voller Sonne oder im Halbschatten, in einen feuchten, aber gut durchlässigen Boden. Gießen Sie ihn während der Wachstumsperiode regelmäßig, denn Bambus ist eine durstige Pflanze.

Abendländischer Lebensbaum

Thuja als Pflanzensichtschutz sehr modern

Die Lebensbäume (Thuja occidentalis) sind die am häufigsten verwendeten Pflanzen als Sichtschutz. Es gibt viele Gründe, warum die Thuja zu den beliebtesten Pflanzen für einen lebenden Sichtschutzzaun gehört. Ihr dichtes, immergrünes Laub bildet eine dichte Hecke, wenn die Bäume den richtigen Abstand haben. Die Thuja verträgt die meisten Bodenbedingungen, ist kältebeständig und pflegeleicht. Es gibt verschiedene Arten mit unterschiedlichem Wuchs, vom Zwerg bis zum Riesen. Achten Sie bei der Wahl des Platzes auf die Höhe und Breite der Pflanze und auch darauf, dass diese Pflanze eine gute Drainage, eine allgemein trockene Umgebung und volle Sonne braucht. Der Lebensbaum kommt in fast jeder Umgebung gut zurecht, außer bei extremer Hitze oder extremer Kälte.

Thuja als Sichtschutz verwenden

Lorbeerkirsche

Lorbeerkirsch als Sichtschutz verwenden

Das dichte, immergrüne Laub der Lorbeerhecke kann bei jährlichem Rückschnitt einen schönen, bis zu drei Meter hohen Sichtschutz bilden. An einem sonnigen Standort und in einen gut durchlässigen Boden gepflanzt, wird Sie eine Lorbeerhecke im Frühjahr mit weißen Blüten belohnen. Sie eignet sich gut für Menschen, die in Gegenden mit härteren Wintern leben, da sie kälteresistent ist.

Die Lorbeerkirsche (Prunus laurocerasus) hat schöne, glänzende, mittelgrüne, eiförmige Blätter und ist in vielen Gärten eine beliebte Sichtschutzpflanze, weil sie pflegeleicht ist und durch einen leichten Rückschnitt in Form gehalten werden kann.

Lorbeerhecke im Garten als Pflanzensichtschutz

Guter Tipp: Die Blätter und Samen der Lorbeerkirsche sind sehr giftig. Halten Sie Ihre Kinder unbedingt davon ab, Pflanzenteile in den Mund zu nehmen.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig