Schnell wachsende Sträucher, die Sichtschutz bieten: Blühgehölze und Wildhecken-Pflanzen für Sonne und Schatten

Von Olga Schneider

Ein schönes Blumenbeet, Wasserspiele und noch zahlreiche Kübelpflanzen reichen nicht aus, um den Außenbereich gemütlich zu gestalten. Hohe Gehölze verleihen dem Garten Struktur und bieten Sichtschutz. Wer nicht lange auf Bäumen warten möchte, setzt auf schnell wachsende Sträucher.

Schnell wachsende Sträucher für Sonne

Kletterhortensie schnell wachsender Strauch Sichtschutz

Schnell wachsende Sträucher dienen nicht nur als Sichtschutz, sondern bieten Insekten und Vögel Nahrung. Wir listen mehrere Gehölze, die sich prima für die Wildhecke eignen. Sie können diese direkt nebeneinander anpflanzen.

Eine Wildhecke anlegen: Diese blühenden Sträucher kommen infrage

Kreppmyste ist Blühgehölz für Sichschtuz auf Terrasse

Sommerflieder: Der Sommerflieder, noch als Schmetterlingsflieder bekannt, ist ein sehr robustes, trockenresistentes Gehölz. Er bevorzugt einen Standort in der Sonne, wo er bei richtiger Pflege den ganzen Sommer lang blüht. Jährlich wächst er bis zu 150 cm, bis er seine maximale Wuchshöhe von 400 cm erreicht. Die Pflanze ist bienenfreundlich. Winterhärtezonen 5 bis 9. Empfehlenswerte Sorten: „Miss Violet“ und „Miss Ruby“

Die Rispenhortensie ist ebenfalls ein Insektennährgehölz, das je nach Sorte bis zu 50 cm im Jahr zulegen kann. Sie gedeiht am besten an sonnigen Standorten. Winterhärtezonen 3 bis 10. Empfehlenswerte Sorten „Firelight“ und „Monmar“.

schnell wachsende Sträucher im Garten Sommerflieder

Der Duftholunder, noch als Fliederbeere bekannt, ist ein schnell wachsender Strauch mit aufrechtem Wuchs. Bei guter Pflege kann er jährlich bis zu 30 cm wachsen. Winterhärtezonen 3 bis 7. Empfehlenswerte Sorten: „Lemony Lace“.

Der Mittelmeer-Feuerdorn hat einen dicht verzweigten Wuchs. Seine orangeroten Beeren wirken nicht nur dekorativ, sondern bieten Nahrung für Vögel. Mit einer Wuchsgeschwindigkeit von bis zu 20 cm jährlich gehört das Gehölz zu den schnell wachsenden Sträuchern. Winterhärtezonen 5 bis 9. Empfehlenswerte Sorten: „Graberi“, „Kasan“.

Die Kräuselmyrte, noch als Kreppmyrte bekannt, ist ein wahrer Sonnenanbeter. Als Gartenpflanze ist sie nur in Gebieten mit einem milden Klima geeignet. Das Gehölz fühlt sich aber auch in Kübeln wohl.

Schnell wachsende Sträucher für Sonne und Halbschatten

winterharte Sträucher als Sichtschutz im Garten Edelflieder


Sie möchten eine Naturhecke im eigenen Garten anlegen, haben aber nur im Halbschatten Platz. Kein Problem. Im Folgenden listen wir mehrere Blühgehölze auf, die infrage kommen.

Der Edelflieder hat einen breiten dichten Wuchs. In der Regel gedeiht er am besten in der Vollsonne, es gibt aber auch Sorten, die einen Standort im Halbschatten bevorzugen. Winterhärtezonen 2 bis 8. Empfehlenswerte Sorten: „Lavender Lady“, „Angel White“.

Das Goldglöckchen / die Forsythie hat einen ausladenden Wuchs und legt bis zu 60 cm pro Jahr zu. Die Forsythie ist winterhart (Zonen 3 bis 9) und frischgrün. Sie gedeiht am besten an sonnigen Standorten, kann aber Halbschatten gut vertragen.

Die Harlekinweide punktet nicht nur mit einem schnellen Wuchs (etwa 40 cm pro Jahr), sondern auch mit einer intensiven Blattfärbung. Winterhärtezonen 4 bis 10, empfehlenswerte Sorten: „Hakuro Nishiki“, „Flamingo“.

Riemenblüte als Sichtschutz im Garten schöne Ziergehölze mit Blüten

Die Felsenbirne ist ein mehrstämmiger Strauch, der bereits im April schneeweiße Blüten bildet. Bei richtiger Pflege wächst das Gehölz etwa 40 – 50 cm jährlich, bis er seine maximale Wuchshöhe von 5 Metern erreicht. Die Felsenbirne bietet sich für gemischte Hecken. Winterhärtezonen 4 bis 9, empfehlenswerte Sorten: „Glenform“, „Autumn Brilliance“.

Die Riemenblüte ist ein schnell wachsender Strauch, der eine maximale Wuchshöhe von 300 cm erreicht. Dank seines buschigen Wuchses ist er gut für Sichtschutz auf der Terrasse geeignet. Hierzulande ist die Riemenblüte bedingt bzw. nicht winterhart und bietet sich daher für den Topfgarten.

Die Lockenweide erreicht in 5 Jahren ihre maximale Wuchshöhe von 500 cm. Im Unterschied zu anderen Sträuchern in unserer Liste hat das Gehölz einen kompakten Wuchs.

Schnell wachsende Sträucher für Schatten

Felsenbirne Blühgehölz für halbschattige Standorte pflanzen


Sie haben kahle Stellen im Nordgarten? Dann bieten sich die nächsten blühenden Sträucher. Schnellwachsend, pflegeleicht und winterhart: Diese Gehölze sind perfekt für schattige Standorte.

Der Schwarze Holunder bevorzugt Standorte im Schatten und Halbschatten. Die Blütenbildung beginnt ab Februar, später trägt der Strauch bei guter Pflege auch essbare Beeren. Jährlich wächst das Gehölz zwischen 70 und 120 cm.

Die Duftjasmin eignet sich prima für eine Wildhecke. Der Strauch fasziniert die Hobby-Gärtner nicht nur mit seinen weißen Blüten, sondern verströmt auch einen Duft. Das Gehölz hat einen buschigen Wuchs, verträgt aber einen Rückschnitt. Jährlich wächst er bis zu 50 cm.

Die Fasanenspiere / die Blasenspiere ist ein hoher Strauch mit breit ausladendem Wuchs und leicht überhängenden Zweigen hat. Die Blasenspiere ist winterhart.

Der gefüllte Ranunkelstrauch erreicht eine maximale Wuchshöhe von 250 cm. Seine leicht überhängende Triebe und seine gelben Blüten, die das Auge von April bis September erfreuen, machen ihn zu einem wahren Blickfang.

Großblumiges Johannisstrauch wächst bis zu 50 cm pro Jahr. Seine goldgelben Blüten erscheinen bereits im Juni und die Blütezeit endet Oktober. Der Strauch ist wintergrün und auch nach dem Ende der Blütezeit ein wahrer Blickfang. Empfehlenswerte Sorten: „Hidcote“.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig