Garten für Anfänger: Tipps und Tricks, die Sie bei der Anlegung Ihres Traumbereiches beachten sollten

Von Yoana Benz

Wir alle haben in beliebten Renovierungssendungen gesehen, wie einfach ein Landschaftsbauprojekt angeblich sein soll. In Wirklichkeit kann der gesamte Prozess jedoch schwierig sein, vorwiegend beim Garten für Anfänger. Deshalb finden Sie in diesem Artikel einige Tipps, die Sie bei der Gestaltung des Gartens Ihrer Träume berücksichtigen sollten.

Garten für Anfänger – Beginnen Sie mit einer Skizze

Gestaltungstipps für Innenhof - Beginnen Sie mit einer Skizze

Einen schönen Garten anzulegen, erfordert viel Zeit, Mühe und Aufmerksamkeit für Details. Nehmen Sie also zunächst ein Notizbuch zur Hand und skizzieren Sie darin grob die wichtigsten Teile des Blumengartens. Notieren Sie sich alles, was nicht verändert werden kann, wie z. B. eine Terrasse oder ein großer Baum, da dies bei der Planung berücksichtigt werden muss.

Wohin ist Ihr Gelände ausgerichtet?

Garten für Anfänger - Diverse Vegetation setzen

Am einfachsten lässt sich dies mit einem Smartphone feststellen. Laden Sie eine Kompass-App herunter. Stellen Sie sich mit dem Gesicht zum Garten und öffnen Sie die App. Sie zeigt Ihnen, in welche Richtung Ihr Garten zeigt. Machen Sie das Gleiche vor Ihren Zäunen. Wenn Sie wissen, in welche Richtung sie zeigen, ist es einfacher, die Pflanzenetiketten zu entziffern. Sie enthalten oft Hinweise für den Standort der Pflanzen, wie z. B. „stellen Sie sie an eine nach Süden ausgerichtete Wand“. Notieren Sie die Richtung des Grundstücks und der Zäune in Ihrer Skizze.

Generell gilt, dass nach Norden ausgerichtete Gärten am wenigsten Sonne abbekommen, gefolgt von nach Osten, dann nach Westen und schließlich nach Süden ausgerichteten Gärten, die die meiste Zeit des Tages in der vollen Sonne liegen. Nach Norden und Osten ausgerichtete Gärten sind im Allgemeinen kühler als nach Süden und Westen ausgerichtete.

Ist Ihr Blumengarten windig oder geschützt

Garten anlegen - Gestaltungstipps für Anfänger

Schreiben Sie auf, wie windig Ihr Garten ist. Städtische Gärten sind in der Regel geschützter, da sie von Häusern umgeben sind. Wenn Sie auf einer Anhöhe oder am Meer wohnen, ist es wahrscheinlich windiger. Vielleicht gibt es in Ihrem Ziergarten Stellen, die dem Wind mehr oder weniger ausgesetzt sind als andere, und selbst in einem ansonsten geschützten Hof kann es einen kleinen Windkanal geben. Ob der Garten geschützt oder offen ist, hat Einfluss darauf, welche Pflanzen Sie dort anpflanzen und wo Sie Ihre Gartenmöbel aufstellen.

Gartentipps für Anfänger – Einen Wunschzettel erstellen

Außenbereich so gestalten, dass er mit dem Innenbereich harmoniert


Sobald Sie wissen, was Sie haben, machen Sie eine Wunschliste – das ist der erste Schritt zur Planung. Hier müssen Sie darüber nachdenken, was Sie mit Ihrem Raum erreichen und wie Sie ihn nutzen wollen. Möchten Sie einen Platz zum Spielen für Ihre Kinder schaffen, einen Gemüsegarten anlegen, einen Ort zum Entspannen oder um Gäste zu bewirten? Die Planung hilft Ihnen auch dabei, das von Ihnen festgelegte Budget einzuhalten.

Mehr Zeit in Ihrem Garten verbringen

Den Garten häufiger nutzen, bevor er umgestaltet wird

Voreilige Schlüsse über Ihren Garten können zu Entscheidungen führen, die auf lange Sicht nicht gut sind. Beginnen Sie also damit, Ihren Garten häufig zu nutzen, bevor Sie ihn umgestalten. Wenn Sie mehr Zeit im Freien verbringen, werden Sie Bereiche entdecken, an die Sie noch nicht gedacht haben, und sich dort niederlassen. Es wird immer einen Platz geben, an den Sie Ihren Stuhl stellen, und der ist vielleicht nicht der, den Sie auf Ihrer Wunschliste markiert haben. Solange man sich nicht mit seinem Garten identifiziert und herausfindet, wie man ihn nutzen will, kann man keine sinnvolle Gestaltung entwickeln. Geduld ist das wichtigste, um einen Garten für Anfänger zu schaffen, der Ihnen gefällt.

Wählen Sie den Stil Ihres Traumgartens

Wählen Sie den Stil Ihres Gartens


Ihr Garten sollte den architektonischen Stil Ihres Hauses ergänzen. In diesem Fall besteht die Gartenarbeit sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene darin, den Außenbereich so zu gestalten, dass er mit dem Innenbereich Ihres Hauses harmoniert. Nur anstelle von Stoffen, Farben und Möbeln werden Sie sich um Farbe, Form, Größe und Platzierung der Pflanzen kümmern.

Formaler Stil: Dieser Stil zeichnet sich durch gerade Linien, Symmetrie und elegante Blickpunkte wie Statuen und Brunnen, gepflegte Rasenflächen und gestutzte Hecken aus. Die Farbe ist der Struktur untergeordnet, und die Stimmung ist raffiniert und entspannt.

Informell: Dieser Stil ist eine Mischung aus formell und natürlich. Sie beinhaltet viele Kurven und Farben, üppigen Wuchs, Asymmetrie und natürlich geformte Bäume und Sträucher. Die Stimmung ist angenehm und entspannend.

Der natürliche Stil des Gartens ahmt die Natur nach und erfordert wenig Pflege

Natürlich: Dieser Stil ahmt die Natur nach, erfordert wenig Pflege und sollte sich in die Umgebung einfügen, die von einer Wildblumenwiese bis zu einem Sumpfgebiet reichen kann. Die Stimmung kann ungezähmtes Chaos oder einfach nur energiegeladene, natürliche Ausgelassenheit widerspiegeln.

Garten für Anfänger – Passende Pflanzen auswählen

Anordnung der Pflanzen nach Höhe und Kontrast

Wenn Sie eine Liste von Pflanzen zusammenstellen wollen, die Sie in Ihren Plan aufnehmen möchten, sollten Sie diese Faktoren berücksichtigen. Wie viel Sonne und Schatten gibt es in Ihrem Garten? Da Sie die Sonneneinstrahlung in Ihrem Garten bereits gemessen haben, kennen Sie die Antwort auf diese Frage. Wählen Sie nur Pflanzen, die mit dieser Sonneneinstrahlung gut zurechtkommen.

Welche Pflanzen fühlen sich im Mikroklima Ihres Gartens am wohlsten? Neben der Sonneneinstrahlung sollten Sie auch andere mikroklimatische Faktoren berücksichtigen, die sich auf Ihren Garten auswirken, wie z. B. die Bodenbeschaffenheit.

Gartentipps für Anfänger – Einen Wunschzettel erstellen

Wenn Sie alle oben genannten Schritte durchgeführt haben, können Sie mit der Bepflanzung beginnen. Natürlich ist die Aufgabe der Landschaftsgestaltung viel mehr, als nur ein paar Blumenreihen in den Boden zu stecken, und fertig. Die Einbindung leuchtender Farben in einen strategischen Landschaftsplan erfordert ein Auge für Design und Kenntnisse über Pflanzenmaterial.

Anordnung der Gewächse nach Höhe und Kontrast

Garten für Anfänger - Passende Pflanzen auswählen

Tipps für den Garten: Die Verwendung unterschiedlich hoher Pflanzen ist eine der besten Möglichkeiten, um Ihrem Traumgarten ein professionelles Aussehen zu verleihen. Sie können höhere und breitere immergrüne Pflanzen verwenden, um einen Hintergrund zu schaffen, und Sie haben immer noch Platz, um Sträucher zu pflanzen, z. B. einige mittelgroße blühende Sträucher. Davor könnten Sie Blumen pflanzen.

Wenn Ihre Beete nicht breit genug für zwei getrennte Reihen von Sträuchern sind, können Sie trotzdem ein mehrschichtiges Erscheinungsbild erreichen, indem Sie Sträucher im Hintergrund verwenden und dann zwei verschiedene Reihen von Pflanzen im Vordergrund pflanzen, jede in einer anderen Höhe. Das sieht viel stabiler und professioneller aus als eine einzelne Reihe von Pflanzen gleicher Höhe.

Indem Sie Ihrer Landschaftsgestaltung eine gewisse Dimension verleihen, verleihen Sie ihr einen großen Reiz. Der mehrdimensionale Aspekt der Anlage ist viel ansprechender als eine Landschaft, die aus einer einzigen Pflanzenreihe in voller Länge besteht.

Den Zeitpunkt der Blüte berücksichtigen

Einen schönen Blumengarten anzulegen, erfordert viel Zeit und Mühe

Einer der größten Fehler, den Gartenneulinge bei der Landschaftsgestaltung machen, ist, nicht an die Blütezeit zu denken. In diesem Fall wird die Landschaft Phasen durchlaufen, in denen es absolut nichts Buntes oder Attraktives an ihr gibt. Idealerweise sollte man verschiedene Blütezeiten in die Gestaltung einbeziehen, damit es fast immer etwas Blühendes im Layout gibt.

Blühende Pflanzen sollten auch in Bezug auf ihren Standort gut koordiniert werden. Sie wollen zum Beispiel nicht, dass alle Frühjahrsblüher in einem großen Haufen stehen, denn das würde eine unschöne Lücke in der Landschaft hinterlassen, wenn nichts blüht. Setzen Sie blühende Pflanzen in großen Abständen um Ihr Grundstück. Ihr Entwurf sollte eine Strategie enthalten.

Selbst im kleinsten Gartenbereich ist es möglich, eine Vielzahl von Pflanzen anzubauen

Wenn wir über die Blütezeit sprechen, wären wir nachlässig, wenn wir nicht auch die „Pflanzzeit“ erwähnen würden. Dies ist besonders wichtig, wenn es um die Pflanzung von Blumenzwiebeln geht, die nur eine begrenzte Möglichkeit darstellt. Viele Menschen lieben den Anblick schöner Tulpen, Narzissen oder Krokusse, vergessen aber oft, dass die Zeit, diese Frühlingsblumen zu pflanzen, im Herbst ist. Das alles ist Teil der vorausschauenden Planung, um eine vollständige Landschaft zu erhalten.

Garten für Anfänger – Diverse Vegetation setzen

Gartentipps für Anfänger - die Blütezeit berücksichtigen

Ein weiterer häufiger Fehler, den wir bei der Landschaftsgestaltung durch das Pflanzen von Bäumen, Blumen oder Sträuchern beobachten, besteht darin, dass sich Gartenneulinge auf eine einzige Pflanzenart festlegen. Verwenden Sie in Ihrer Landschaft eine Kombination aus Bäumen, Sträuchern, Stauden und einjährigen Pflanzen.

Einjährige Pflanzen sind eine gute Möglichkeit, die Blütezeit an verschiedenen Stellen der Landschaft zu verlängern, an denen Sie sie verwenden. Ein minimaler Nachteil von einjährigen Pflanzen ist, dass sie jedes Jahr neu gepflanzt werden müssen. Darüber hinaus müssen einige der einjährigen Pflanzen im Laufe des Jahres durch andere Sorten ersetzt werden, wenn Sie eine maximale Farbenpracht wünschen. Wenn Sie einjährige Sorten im Frühjahr, Sommer und Herbst pflanzen, erhalten Sie fast das ganze Jahr über Farbe.

Schaffen Sie Ihre eigene Grünecke

Schaffen Sie Ihre eigene Grünecke

Nutzen Sie größere Sträucher und Ziergräser, um einen Bereich zum Ausruhen und Entspannen zu schaffen, z. B. durch das Aufstellen einer Bank. Von ihm aus können Sie Ihren Garten überblicken und die Früchte Ihrer Arbeit genießen.

Denken Sie über Ihren Vorgarten nach

Markieren Sie die Eingangstür mit Pflanzen

Möchten Sie einen einladenden Vorgarten, der die Besucher zu Ihrer Haustür führt? Am einfachsten ist es, den Weg freizumachen und die Eingangstür mit einem großen Merkmal hervorzuheben. Große Pflanzgefäße auf beiden Seiten der Eingangstür erfüllen diese Aufgabe. Verwenden Sie gut abgegrenzte Blumenbeete und eine solide Bepflanzung.

Tipps für Anfänger - Denken Sie über Ihren Vorgarten nach

Garten für Anfänger – Nicht von der kleinen Fläche entmutigen lassen

Garten für Anfänger - Tipps, die Sie beachten sollten

Ein kleiner Garten ist nicht gleichbedeutend mit geringen Ambitionen. Selbst im kleinsten Garten ist es möglich, eine Vielzahl von Pflanzen – sogar Bäume – anzubauen und einen schönen Außenbereich zu schaffen, den man das ganze Jahr über genießen kann. Ein kleiner Garten eignet sich oft gut als „Zimmer im Freien“, das Ihnen zusätzlichen Raum für Unterhaltung und Entspannung bietet.

Bei der Gestaltung eines kleinen Raums ist es besser, mutig zu sein – verwenden Sie lieber ein paar große Elemente als viele kleine. Wählen und pflanzen Sie Pflanzen, die fast das ganze Jahr über gut aussehen. Beispiele sind Heidelbeeren, Hortensien (Hydrangea quercifolia), Amelanchier lamarckii, Zieräpfel, Zaubernuss (Hamamelis) u.s.w. Zu den empfohlenen Bäumen gehören Amelanchier, japanische Ahorne, Cercis u.s.w.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig