Das sind die wichtigsten Gartengestaltung Regeln, die alle Hobby-Gärtner kennen sollten!

Von Lisa Hoffmann

Der Frühling ist da und es zieht uns immer öfter nach draußen. Schließlich gibt es wohl kaum etwas Schöneres, als die Sonnenstrahlen im eigenen Garten zu genießen. Wie die Legende Audrey Hepburn einst sagte: „Wenn meine Seele Urlaub braucht, gehe ich in den Garten“. Gartenarbeit macht Spaß und der Außenbereich wird zunehmend als erweitertes Wohnzimmer unter freien Himmel genutzt. Doch egal, ob man ganz neu in der Gartenwelt oder ein erfahrener Gärtner ist – die Gartengestaltung ist keine leichte Aufgabe und entpuppt sich oftmals zu einer wahren Herausforderung. Um unsere kleine Wohlfühloase zu kreieren und den eigenen Garten richtig zu pflegen, gibt es ein paar wichtige Gartengestaltung Regeln, die man immer beachten sollte. Welche diese sind und wie Ihnen das Gärtnern optimal gelingt, erklären wir Ihnen gleich in unserem Artikel.

Gartengestaltung Regeln: Erstellen Sie einen Gartenplan

Struktur im Garten schaffen Tipps Gartengestaltung Regeln

Eine Grund-Idee und ein Gartenplan gehören zweifellos zu den wichtigsten Gartengestaltung Regeln, die man im Auge behalten sollte. Vor allem Anfänger neigen oftmals dazu, dass sofort alles vorhanden muss. Dabei braucht ein guter Garten erstmal Zeit und muss gut geplant sein. Jeder von uns hat eine grobe Vorstellung davon, wie der Traum-Garten aussehen soll. Damit Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind, sollten Sie sich einige grundlegende Fragen beantworten. Gibt es einen bestimmten Stil, der Ihnen gefällt? Wofür soll der Garten genutzt werden? Möchten Sie dort Gemüse und Obst anbauen oder doch lieber einen Ort der Entspannung und Ruhe erschaffen?

Gartenplan erstellen Tipps Gartengestaltung Regeln Anfänger

Gibt es auch bestimmte Elemente, die in Ihrem Garten nicht fehlen sollten? Damit Sie den Außenbereich ganz nach Ihren Wünschen gestalten, wäre es hilfreich, wenn Sie eine maßstabsgetreue Skizze anfertigen und einen Gartenplan erstellen. Schließlich hat nicht jeder von uns die Kenntnisse und die Vorstellungskraft, wie wir den Garten möglichst optimal gestalten sollten. Denken Sie bei der Planung und der Pflanzenauswahl auch an die Standortbestimmungen und die Lichtverhältnisse.

Schaffen Sie Struktur im Garten

Gartenweg anlegen Tipps die wichtigsten Regeln der Gartengestaltung

Gartengestaltung Regeln hin und her – wie Sie den Außenbereich gestalten, hängt natürlich von Ihrem eigenen Geschmack und der Größe des Gartens ab. Doch sogar ein verwilderter Cottage Garten basiert auf einer akkuraten Struktur. Geschickt platzierte Beete, Gartenwege, Hecken und Bäume sorgen für ein einstimmiges Erscheinungsbild und geben dem Garten ein Gesicht. Bevor Sie also die ersten Beete anlegen, sollten Sie den Bereich räumlich gliedern. Abgeteilte Flächen in verschiedenen Formen sorgen für einen spannenden und aufregenden Touch. Hecken, Mauern und Zäune sind nicht nur tolle Hingucker, sondern geben dem Garten einen Rahmen.

Gartengestaltung Regeln welcher Sichtschutz im Garten


Um mehr Struktur im Garten zu schaffen, sollten Sie auch die Räume voneinander trennen, die unterschiedlich genutzt werden. So haben zum Beispiel die Spielwiese und die Balkonmöbel nichts in der Nähe des Gemüsegartens zu suchen. Geometrische Formen und regelmäßige Muster strahlen eine besondere Ruhe aus und wirken harmonisch und einladend. Perfekt geschnittene Hecken und gerade verlaufenden Wege sorgen beim sogenannten geordneten Gartenstil für ein stimmiges Konzept. Geschwungene Wege und Beetkanten hingegen verstärken die Tiefenwirkung und lockern die Struktur. Damit der Garten spannend wirkt, versuchen Sie ihn so gliedern, dass Sie nicht alles mit einem Blick erfassen können. Gerade, wenn Sie reichlich Platz zur Verfügung haben, können Sie sich bei der Gestaltung so richtig kreativ austoben.

Gartenwege anlegen

Gartenweg anlegen worauf achten Gartengestaltung Regeln und Tipps

Gartenwege erfüllen nicht mehr nur den praktischen Zweck, von A nach B zu gelangen, sondern haben sich mittlerweile zu wunderschönen gestalterischen Elementen entwickelt. Da Sie damit verschiedene Bereiche gliedern und verbinden, gehört Gartenweg anlegen zu den wichtigsten Gartengestaltung Regeln, die man von Anfang an beachten sollte. Ob gerade, geschwungen, mit Treppen oder Kurven – wie Sie Ihren Gartenweg anlegen, ist reine Geschmackssache. Je nach Größe des Gartens darf auch eine entsprechende Beleuchtung entlang des Gartenweges nicht fehlen. Auch hier haben Sie die Qual der Wahl und können unter den verschiedensten Varianten wählen.

Gartengestaltung Regeln für Anfänger welche Gartenplan erstellen Tipps


Wer einen Gartenweg anlegen möchte, sollte auch auf die Wahl des richtigen Materials achten. Preiswertere Materialien, wie zum Beispiel Kies, Rindenmulch und Splitt, sind perfekt für seltener genutzte Pfade geeignet. Für Hauptwege nutzen Sie am besten Platten- und Pflasterbeläge. Naturstein ist zwar bezüglich der Haltbarkeit und der Optik immer eine gute Wahl, hat aber auch seinen Preis. Eine preiswerte und genauso gute Alternative wären Betonstein-Beläge. Um ein einheitliches Gesamtbild zu erzielen, sollten Sie bei der Planung den gesamten Gartenstil berücksichtigen.

Gartengestaltung Regeln: Bequeme Sitzplätze

Gartenmöbel Trends Gartengestaltung Regeln für Anfänger

Im eigenen Garten möchten wir uns entspannen und wohlfühlen. Um den Außenbereich als ein zweites Wohnzimmer einzurichten, spielen die richtigen Gartenmöbel eine wichtige Rolle. Auch dafür gibt es ein paar Gartengestaltung Regeln, die Sie beachten sollten. Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Platz auch für Gäste haben und jeder seinen Sitzplatz ruhig und ungestört verlassen kann. Denken Sie auch an die Lichtverhältnisse und vergessen Sie nicht, dass das Sonnenlicht sich im Laufe des Tages ändert. Während an der Ost- oder Nordseite des Hauses man die meiste Zeit im Schatten sitzt, ist an der Süd- und Südwestseite ein Sonnenschutz in Form von Sonnenschirmen oder Bäumen einfach unerlässlich. Damit die Möbel stabil stehen, sollte auch der Boden der Sitzfläche eben sein.

Achten Sie auf den richtigen Standort für die Pflanzen

welche Blumen im Garten pflanzen Gartengestaltung Regeln und Tipps

Diese Gartengestaltung Regel klingt zwar logisch, wird aber trotzdem oftmals missachtet. Herrlich duftende und prachtvolle Blumen gehören zu jedem perfekten Garten einfach dazu. Doch vor allem Anfänger wissen oftmals nicht, wo und was man am besten pflanzen sollte. Dabei haben unterschiedliche Pflanzen unterschiedliche Ansprüche. Um die Anforderungen der unterschiedlichen Gewächse zu bestimmen, wird es empfohlen, den pH-Wert des Bodens zu messen. So sollten Sie zum Beispiel keine Blumen nebeneinander setzen, die sich gegenseitig im Wachstum behindern. Damit jede Pflanze die benötigte Menge an Sonnenlicht bekommt, stellen Sie sicher, dass die größeren Pflanzen die kleinen Blüten nicht überdecken.

Gemüsegarten anbauen worauf achten Gartengestaltung Regeln

Denken Sie bei der Bepflanzung von Sträuchern und Bäumen auch daran, dass Sie diese nicht verpflanzen können. Ein saftig grüner Rasen ist viel mehr als ein Lückenfüller und rundet das Gesamtbild perfekt ab. Auch hier ist die richtige und vorzeitige Planung das A und O und somit eine der wichtigsten Gartengestaltung Regeln. Überlegen Sie sich zuerst, welche Art von Rasen Sie möchten? Standortfaktoren, wie zum Beispiel die richtige Position und die Sonneneinstrahlung, spielen beim Anlegen des Rasens eine entscheidende Rolle.

Blumenbeet im Garten anlegen Tipps goldene Regeln Gartengestaltung

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig