Weihnachtsmenü 3 Gänge zusammenstellen: Einfache Rezepte für Vorspeise, Hauptgang und Dessert

von Olga Schneider

Zu Weihnachten gönnen sich die meisten Familien ein Festtagsessen aus 3 Gängen. Bei der Zusammenstellung des Weihnachtsmenüs sollte man allerdings einiges beachten. Sehr wichtig ist zum Beispiel, dass sich die Zutaten in den Gerichten gut ergänzen. Weiterhin sollte sich das Menü der Anzahl der Gäste anpassen. Die Rezepte für Salat, Hauptgang und Dessert sollten zudem ziemlich einfach sein. Man möchte letztendlich nicht den ganzen Tag mit dem Kochen verbringen. Wir bieten Ihnen ein unkompliziertes Weihnachtsmenü 3 Gänge.

Weihnachtsmenü 3 Gänge: Salat mit Rosenkohl

Salat mit Rosenkohl und Rosinen selber machen

Werbung

Rauchmandeln machen den nächsten Salat knusprig, getrocknete Cranberrys – fein fruchtig und der Römersalat verleiht ihm Frische. Die Hauptrolle spielt allerdings der Rosenkohl.

Zutaten:

  • 1/4 TL Zitronensaft
  • 3 TL Olivenöl
  • 400 g Rosenkohl, kleingeschnitten
  • 1 Kopf Römersalat
  • 40 g Pecorino-Käse
  • eine Handvoll getrocknete Cranberrys
  • eine Handvoll Rauchmandeln
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL Pfeffer

Zubereitung:

  1. Olivenöl, Zitronensaft, 1/2 TL Salz und 1/4 TL Pfeffer in eine kleine Schüssel geben und gut verrühren.
  2. Den Rosenkohl in eine große Schüssel geben und mit dem Zitronensaft abschmecken. Kalt stellen und eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  3. Kurz vor dem Servieren den Rosenkohl aus dem Kühlschrank nehmen und mit dem Käse, Rauchmandeln, Cranberrys und dem Römersalat mischen.

Unkompliziertes Menü mit 3 Gängen: Hochrippen-Braten

Einfaches Weihnachtsmenü mit 3 Gängen Hochrippen-Braten mit Knoblauchpüree

Sättigend, äußerst lecker und super einfach zuzubereiten: Der Hochrippenbraten mit Kräuter-Marinade ist ein wahrer Gaumenschmeichler. Sie brauchen folgende Zutaten:

  • 4 kg Hochrippe
  • 2 TL rote Pfefferkörner (alternativ: schwarze Pfefferkörner)
  • 2 TL Meeressalz
  • 1 Knoblauch, gepresst
  • 1/2 TL Olivenöl
  • 64 g fettarmen Sour Cream (alternativ Schmand, griechischer Joghurt oder saure Sahne verwenden)
  • 64 g Schlagsahne
  • 128 g Meerrettich
  • Salz zum Abschmecken
  • frisch gemahlenen Pfeffer
  • Kräutermix aus 1 EL Oregano, 1EL Petersilie, 1 EL Thymian, 1 EL Rosmarin

Zubereitung:

  1. Die Hochrippe aus dem Kühlschrank nehmen und 30 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen.
  2. Das Olivenöl mit dem Kräutermix, dem Pfeffer, dem gepressten Knoblauch und dem Salz in eine kleine Schüssel geben und gut vermischen. Die Kräutermischung über das Fleisch verteilen und einreiben.
  3. Den Ofen auf 230° mit Umluft oder 200° ohne Umluft vorheizen. Die Hochrippe mit dem Knochen nach unten in ein Backblech legen und 20 Minuten backen. Dann die Temperatur reduzieren und das Fleisch 90 Minuten bei 180° Celsius schmoren. Wenn das Fleischthermometer 60 Grad anzeigt, die Hochrippe aus dem Ofen nehmen, mit Backfolie abdecken und 15 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen.
  4. In der Zwischenzeit die Sour Cream mit der Schlagsahne vermengen, den geriebenen Meerrettich hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Soße zum Hochrippenbraten servieren.

Einfaches Weihnachtsmenü mit 3 Gängen zubereiten: Knoblauchpüree als Beilage

Knoblauchpüree als Beilage zu Hochrippenbraten zu Weihnachten als Hauptgang servieren

Während der Hochrippenbraten im Ofen ist, können Sie Knoblauchpüree als Beilage zubereiten. Das Rezept ist schnell und unkompliziert. Sie brauchen 1 kg Kartoffel, 10 Knoblauchzehen, 8 EL Olivenöl, 4 EL Essig, Salz und Pfeffer – nach Geschmack. Zuerst die Kartoffeln putzen, waschen, dann schälen und vierteln. Die Kartoffeln in einen Topf geben, Wasser füllen und weich kochen. Dann die Kartoffeln pürieren. Die gepressten Knoblauchzehen zu den Kartoffeln geben, das Püree mit Öl und Essig abschmecken.

Weihnachtsmenü 3 Gänge: Apfeltarte mit Blätterteig

Apfeltarte als Dessert zu Weihnachten servieren

Das nächste Rezept für Apfeltarte aus Blätterteig ist sehr lecker und gleichzeitig einfach. Sie brauchen folgende Zutaten für das Dessert:

  • 1 Packung Blätterteig
  • 220 g Briekäse, dünn geschnitten
  • 5 große Äpfel, Sorte „Golden Delicious“
  • 2 TL Honig
  • 2 TL gesalzene Mandelflocken
  • 2 TL Granatapfelkerne
  • 1/2 TL Zitronensaft
  • Prise Salz
  • Prise Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Äpfel waschen, halbieren, entkernen und dann in dünne Spalten oder Scheiben schneiden.
  2. Eine Backform einfetten und den Blätterteig auslegen.
  3. Den Blätterteig mit einer dünnen Scheibe Briekäse und einer Apfelscheibe belegen. Mit Zitronensaft beträufeln, salzen, mit Pfeffer würzen. Eine halbe Stunde backen, bis die Äpfel goldbraun werden.
  4. Die Tarte aus dem Ofen nehmen, mit Honig beträufeln, mit den Mandeln und den Granatapfelkernen garnieren.

3-Gang-Weihnachtsmenü: Welcome-Drink (optional)

Cocktails zu Weihnachten Rezeptideen was servieren

Heißen Sie Ihre Gäste mit einem Welcome-Drink willkommen. Oder stoßen Sie nach dem Essen an. Das nächste Getränk hat eine fruchtige Note, aber es ist nicht allzu süß. Es ist perfekt für alle, die von einem Urlaub auf tropischer Insel träumen. Die Zutaten für einen Drink:

  • 45 ml weißer Rum
  • 45 ml Ananassaft, ungesüßt
  • 1 TL Maraschino Likör
  • 1/4 TL Grenadine
  • eine Kirsche als Deko

Alle Zutaten mit ein bisschen Eis in einen Shaker füllen und kräftig schütteln, um den Alkohol mit den Säften zu verbinden und zu kühlen.

Weihnachtsmenü mit 3 Gängen zusammenstellen Ideen (1)

Ein Dreigangmenü zu Weihnachten zusammenzustellen, ist nicht einfach. Gerade, wenn man Familienmitglieder und Freunde eingeladen hat und sie kulinarisch überraschen möchte, ist die Herausforderung doppelt so groß. Gleichzeitig steht man unter Zeitdruck. Ein Menü, wo die einzelnen Gerichte gut zusammenpassen, ist in diesem Fall die richtige Wahl. Sparen Sie sich die Mühe und setzen Sie auf einfache Rezepte, die Ihnen gleichzeitig Komplimente ernten werden.

Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig