Weihnachten in anderen Ländern: Interessante Bräuche und Traditionen, die Sie bestimmt kennenlernen möchten!

Von Katharina Müller

Was bedeutet Weihnachten für Sie? Vielleicht ist es Ihre ganze Familie, die sich am Kamin versammelt, während im Hintergrund ein geschmückter Baum glitzert. Die Weihnachtstraditionen sind von Kontinent zu Kontinent sehr unterschiedlich, aber man muss nicht um die Welt reisen, um sie kennenzulernen. Im Folgenden finden Sie einige internationale Weihnachtsbräuche, die Sie vielleicht auch bei sich zu Hause anwenden möchten. Wie man Weihnachten in anderen Ländern feiert, entdecken Sie hier!

Weihnachten in anderen Ländern – bulgarische Bräuche

Weihnachten in anderen Ländern - bulgarische Bräuche

Am Heiligabend in Bulgarien muss immer eine ungerade Anzahl von Gerichten auf dem Tisch stehen. Die bulgarisch-orthodoxe Kirche empfiehlt 13 Gerichte – alle vegetarisch – und die ungerade Zahl steht für Glück. Gemüse wie gefüllte Paprika, aber auch Obst und Walnüsse stehen am Heiligabend meist auf dem Tisch. Es gibt auch eine Pitka (ein Rundbrot) mit einer Münze im Inneren und der Brauch besagt, dass derjenige, der die Münze findet, Glück haben wird. Nach dem Essen sollte man die Teller nicht sofort abräumen, denn es ist Brauch, dass die Gastgeber den Tisch über Nacht so lassen, wie er ist. Damit soll den Geistern der Vorfahren, die vor dem Weihnachtsmorgen zu Besuch kommen, Nahrung geboten werden.

Traditionen zu Weihnachten aus der ganzen Welt - Koledari (Sänger) in Bulgarien

Der Heilige Abend mag vegetarisch sein, aber am ersten Weihnachtsfeiertag wird ein großes Festmahl mit einem Hauptgericht aus Fleisch, meist Schweinefleisch, serviert. Ein Austausch von Geschenken am Weihnachtsmorgen ist in bulgarischen Familien sehr üblich. Der Weihnachtsmann, der am 25. Dezember die Kinder besucht und Geschenke bringt, wird Djado Koleda genannt, was so viel wie Großvater Weihnachten bedeutet. Die Koledari, die Weihnachtssänger, ziehen von Haus zu Haus durch die Dörfer. Diese Gruppen bestehen in der Regel aus jungen Männern in traditionellen Kostümen, die von Region zu Region unterschiedlich sind. Die Auftritte der Koledari, die am Heiligabend um Mitternacht beginnen, werden sorgfältig vorbereitet. Diese Tradition soll vor bösen Geistern schützen. Die Koledari werden für ihre Dienste mit Essen belohnt.

Wie wird Weihnachten in Venezuela gefeiert?

Wie wird Weihnachten in Venezuela gefeiert?

In der venezolanischen Hauptstadt Caracas machen sich Scharen von Stadtbewohnern auf Rollschuhen jedes Jahr am Weihnachtsmorgen auf den Weg zur Messe. Die Tradition ist inzwischen so gut etabliert, dass viele Straßen der Stadt ab 8 Uhr morgens für den Verkehr gesperrt werden, damit die skatende Gemeinde sicher zur Kirche gelangen kann. Es heißt sogar, dass die Kinder mit einem um den Zeh gebundenen Schnürsenkel ihrer Schlittschuhe schlafen, während der andere aus dem Fenster baumelt, damit ihre Freunde sie mit einem freundlichen Ruck an dem Schnürsenkel aufwecken können.

Weihnachtstraditionen und -bräuche – festliche Sauna in Finnland

Weihnachtstraditionen und -bräuche - festliche Sauna in Finnland


Viele Häuser in Finnland sind mit einer eigenen Sauna ausgestattet und zur Weihnachtszeit wird dieser gemütliche Ort zu einem heiligen Ort, der mit längst verstorbenen Vorfahren in Verbindung gebracht wird. An Heiligabend ist es Brauch, sich nackt auszuziehen und ein langes und respektvolles Bad in der Sauna zu nehmen, die auch die Heimat der legendären Sauna-Elfe sein soll. Nach dem Saunagang machen sich die Finnen auf den Weg zu den abendlichen Feierlichkeiten.

Weihnachten in anderen Kulturen: Schuhe mit Karotten in den Niederlanden

Weihnachten in anderen Kulturen - Schuhe am Feuer in den Niederlanden

Jedes Jahr in den Tagen vor dem 25. Dezember stellen niederländische Kinder eifrig ihre Schuhe vor das Feuer, in der Hoffnung, dass Sinterklaas sie in der Nacht mit kleinen Geschenken und Leckereien füllt. Traditionell werden in den Schuhen Karotten für Sinterklaas treues Pferd, einen Schimmel namens Amerigo, hinterlassen. Früher bekamen unartige Kinder anstelle von Geschenken eine Kartoffel, aber die Kartoffelstrafe wird nicht mehr als angemessene Abschreckungstaktik angesehen.

Weihnachtstraditionen weltweit – KFC-Hühnchen in Japan

Weihnachtstraditionen weltweit - KFC-Hühnchen in Japan


Diese Tradition wird erst seit Kurzem gefeiert und ist in Japan sehr beliebt. Obwohl Weihnachten in Japan nicht gerade ein großer Feiertag ist, feiern einige Menschen das Fest mit einem Festmahl, das aus nichts anderem als Eimern von Kentucky Fried Chicken besteht. Die Marke bietet dort sogar Eimer mit weihnachtlichen Motiven an, um diese Tradition zu feiern.

Weihnachten in anderen Ländern: So feiern die Amerikaner

Weihnachten in anderen Ländern - So feiern die Amerikaner

Diese Tradition hat ihren Ursprung in Deutschland. Ein gläserner Gurken-Baumschmuck wird in einem Weihnachtsbaum versteckt. Jemand versteckt den Baumschmuck tief in den Zweigen des Baumes und die Person, die die Gurke irgendwann in der Weihnachtszeit entdeckt, erhält ein zusätzliches Geschenk oder viel Glück für das kommende Jahr.

Bräuche zu Weihnachten in verschiedenen Ländern – Polen

Bräuche zu Weihnachten in verschiedenen Ländern - Polen

Das traditionelle Weihnachtsessen in Polen ist die Wigilia. Die Wigilia, die am Heiligabend stattfindet, leitet sich von dem lateinischen Wort „wachen“ ab. Die Familien in Polen glauben, dass das, was während der Wigilia-Feierlichkeiten geschieht, das kommende Jahr vorhersagt.

Wie die Italiener feiern

Wie die Italiener Weihnachten feiern

Italienische Familien feiern Heiligabend mit dem Fest der sieben Fische und essen während der Feiertage Linsen, um sich Glück und Reichtum für das kommende Jahr zu sichern. Die Kinder in Italien erhalten zu Weihnachten Geschenke von La Befana, das passiert aber am Vorabend des 5. Januar. Dem Volksglauben zufolge besucht eine alte Frau alle Kinder Italiens, um ihre Strümpfe mit Süßigkeiten zu füllen und ihnen Geschenke zu hinterlassen, wenn sie brav gewesen sind.

Besen und Wischmopp in Norwegen

Besen und Wischmopp in Norwegen

Vielleicht haben Sie Ihre Besen und Wischmopps auch schon versteckt, wenn Sie keine Lust zum Putzen haben, aber in Norwegen nimmt man sie wegen einer Weihnachtstradition heraus. Der norwegische Volksmund rät, Besen und Wischmopps in der Weihnachtsnacht zu verstecken, um zu verhindern, dass böse Geister, die an Weihnachten auf die Erde zurückkehren, die Reinigungswerkzeuge nehmen und damit durch den Himmel fliegen.

Weihnachten in anderen Ländern – Surfen in Australien

Weihnachten in anderen Ländern - Surfen in Australien

In Australien bedeutet Weihnachten Surfen und zwar jede Menge davon. Dann feiern die Menschen den Sommer, während wir hier in Deutschland frieren. Am Strand kommt der Weihnachtsmann mit dem Surfbrett statt mit dem Schlitten an und nachdem er ein paar Wellen erwischt hat, feiern die Leute mit einem Weihnachtsgrillfest.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig