Schwarz-Weiß-Gebäck Rezept und Anleitungen für Muster – Leckere Weihnachtsplätzchen mit den Kindern backen

Von Anne Seidel

Eigentlich sind Sie nicht gerade ein Fan vom Weihnachtsbacken oder Sie würden gerne einmal spontan und auf die Schnelle etwas backen? Dann sind Schwarz-Weiß-Kekse genau die richtige Idee. Beim Schwarz-Weiß-Gebäck handelt es sich um Plätzchen zum Schneiden, die Vanille und Kakao kombinieren und dabei, wie der Name schon verrät, dunklen und hellen Teig in einem schönen Muster vereinen. Das klingt zu kompliziert für Sie? Ist es aber ganz und gar nicht, wie wir mit unserem Schwarz-Weiß-Gebäck Rezept und der Anleitung für das Muster beweisen werden.

Einfache Plätzchen backen zu Weihnachten mit den Kindern

Schwarz-Weiß-Gebäck Rezept - Einfache Weihnachtsplätzchen mit den Kinder backen

Lassen Sie den Fertigteig für Plätzchen im Gefrierregal und bereiten Sie dieses Mal Ihren eigenen zu, denn es ist wirklich unglaublich simpel und selbst Ihre Kinder können Ihnen dabei mithelfen! Sie bereiten einen Teig zu, von dem Sie die Hälfte mit Backkakao mischen, um die dunkle Farbe zu erhalten. Dann haben Sie die Möglichkeit, verschiedene Muster zu kreieren.

Schwarz-Weiß-Gebäck Rezept – Bereiten Sie die beiden Teig-Varianten zu

Schwarz-Weiß-Gebäck Rezept - Mürbeteigplätzchen für Weihnachten schnell gemacht

  • 225 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 großes Ei
  • 1 ½ TL Vanilleextrakt
  • 300 g Mehl
  • 2 EL Kakao (schwarzer Backkakao)

Schlagen Sie mit einem Handmixer Butter und Zucker cremig. Geben Sie das Ei und die Vanille dazu und rühren Sie erneut alles gut durch. Zum Schluss geben Sie noch das Mehl dazu, um einen glatten Teig zu erhalten. Diesen Teig teilen Sie nun in zwei gleiche Teile, wobei Sie einem von ihnen den Kakao untermischen.

Rollen Sie beide Teile auf separaten Backpapierblättern rechteckig aus. Decken Sie sie mit Frischhaltefolie ab und lassen Sie den Teig zwei bis drei Stunden im Kühlschrank zum Festwerden ruhen, bevor Sie mit dem Gestalten der Muster beginnen.

Hinweis: Falls Sie den Eindruck haben, dass es sich auch mit dem noch weichen Teig gut arbeiten lässt, können Sie auch direkt zum nächsten Schritt übergehen und die Muster vorbereiten, um den Teig erst danach kaltzustellen (dann aber wirklich!).

Mit dem Schwarz-Weiß-Gebäck Muster gestalten – Anleitungen

Schwarz-Weiß-Gebäck Rezept und Muster wie ein Schachbrett

Wie bereits erwähnt, können Sie nun tolle Muster kreieren, ganz egal welches Schwarz-Weiß-Gebäck Rezept Sie auswählen – ein Schachbrett in Schwarz-Weiß, spiralförmige Muster oder eine dunkle Mitte mit hellem Ring drumherum. Vielleicht fallen Ihnen ja noch weitere Ideen ein. Experimentieren Sie einfach! Wir zeigen Ihnen die Klassiker.

Wichtig! Es ist notwendig, dass Sie den Teig einige Stunden im Kühlschrank aufbewahren, nachdem Sie die Muster vorbereitet haben und bevor Sie mit dem Schneiden beginnen. Andernfalls würden die Muster sich durch den Druck auf den weichen Teig verschieben. Ist der Plätzchenteig hingegen kalt und hart, lässt er sich viel besser schneiden.

Schachbrettmuster für die Kekse zum Schneiden mit Strängen

Die ausgerollten Rechtecke schneiden Sie in gleich dicke Stränge (aus beiden Teigstücken die gleiche Anzahl). Danach legen Sie 5 Stränge aneinander, hell und dunkel abwechselnd. Darüber legen Sie eine zweite Reihe zusammen, wobei Sie diesmal mit der anderen Farbe beginnen (als hell auf dunkel oder umgekehrt). Machen Sie so weiter, bis Sie alle Stränge aufgebraucht haben.

Plätzchen schneiden und backen - Aus Teig Stränge schneiden und zusammenlegen


Sie können alternativ auch nur je zwei Stränge zuschneiden und schnelle Quadrate zusammenstellen. Legen Sie hierfür einen hellen neben einen dunklen Strang und bestreichen Sie sie mit verquirltem Eiweiß. Legen Sie dann einen dunklen auf den weißen und einen weißen auf den schwarzen Strang.

Schwarz-Weiß-Gebäck Rezept - Teig wie eine Schnecke formen

Einfache Schneckenmuster für das Schwarz-Weiß-Gebäck zu Weihnachten

Das Schneckenmuster erhalten Sie sogar noch schneller und einfacher, indem Sie den dunklen Teil mit zerschlagenem Eiweiß bestreichen, den hellen darüber legen und dann von einer der langen Seiten aus einrollen.

Leckeres Weihnachtsgebäck für die Adventszeit einfach selber machen


Helle Mitte mit dunklem Rand gestalten

Formen Sie aus dem weißen Teig eine Rolle. Legen Sie diese auf den langen Rand des dunklen Teigs und rollen Sie alles ein, sodass der dunkle Teig den hellen ummantelt.

Weihnachtskekse mit Salami-Muster - Anleitung für schöne Kekse

Schwarz-weiße Salami-Kekse

Diese Variante für gemusterte Mürbeteigplätzchen für Weihnachten stellen Sie am Ende aus den abgeschnittenen Resten der Rollen zusammen, nachdem Sie die obigen Varianten hergestellt haben. Formen Sie sie ganz ohne Regeln zu einer zweifarbigen Rolle.

Leckeres Rezept Schwarz-Weiß-Gebäck Rezept – Die Weihnachtsplätzchen backen

Dekorative Weihnachtsplätzchen aus hellem und dunklem Mürbeteig

Wickeln Sie Ihre gemusterten Teigrollen in Frischhaltefolie ein und lassen Sie es zwei bis drei Stunden im Kühlschrank hart werden. Danach schneiden Sie sie einfach in Scheiben von einem halben Zentimeter Dicke und verteilen diese auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech. Die unregelmäßigen Enden der Rollen, die keine schönen Weihnachtskekse werden würden, schneiden Sie gerade ab und verwenden Sie für die Salami-Variante.

Backen Sie sie 10 bis 15 Minuten und servieren Sie sie nach Belieben warm oder lassen Sie sie abkühlen.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig