Schnell und einfach: Gefrorenen Lachs in der Heißluftfritteuse zubereiten

von Ada Hermann
Werbung

Gefrorene Lebensmittel sind eine echte Erleichterung, wenn wir mal Essen auf Vorrat halten möchten. Mit Tiefkühlprodukten lassen sich sogar feine Gerichte zubereiten, und zwar schneller, als man vermutet. Unser Lieblings-Lachs macht da keine Ausnahme. Sie möchten gefrorenen Lachs im Airfryer zubereiten? Hier erfahren alles, das Sie bei der Zubereitung beachten sollten.

Gefrorener Lachs in der Heißluftfritteuse: Zubereitungstipps

TK Lachsfilet im Airfryer braten

Sie müssen nicht auf Geschmack oder Gesundheit verzichten, wenn Sie Ihr Abendessen direkt aus dem Gefrierschrank zubereiten. Vom gefrorenen Lachs haben Sie die gleichen gesundheitlichen Vorteile wie vom frischen Lachs. Da der Fisch gleich nach dem Fang schockgefroren wird, gehen die darin enthaltenen Vitamine und Nährstoffe nicht verloren.

Außerdem ist gefrorener Lachs in der Heißluftfritteuse unschlagbar einfach zuzubereiten. Es ist nicht nötig, viele Zutaten im Supermarkt zu besorgen. Zum Würzen können Sie eine beliebige Sauce oder einfach Gewürze nach Geschmack verwenden. Ein Rezept für Teriyaki-Sauce, die gut zum Lachsfilet passt, finden Sie am Ende des Artikels. Zuerst klären wir aber auf, was man beachten sollte, wenn man den Fisch im Airfryer zubereitet.

Sollte man den Lachs zuerst auftauen?

Sollte man TK Lachs für die Heißluftfritteuse auftauen
Werbung
Blitz-Rezept für saftigen Rührkuchen mit Kirschen
Rezepte

Kirschkuchen im Airfryer: So wird der Leckerbissen sogar noch schneller fertig!

Die Heißluftfritteuse kann nicht nur Pommes und Gemüse. Und da gerade Kirschsaison ist, wäre ein Kirschkuchen im Airfryer doch optimal!

Die vielleicht häufigste Frage bezüglich Heißluftfritteusen ist, ob man Lebensmittel wie zum Beispiel Fisch zuerst auftauen sollte, oder direkt in die heiße Luft legen kann. Die Hersteller einer der bekanntesten Marken Heißluftfritteusen erklären, dass tiefgekühlte Zutaten unaufgetaut in das Gerät zubereitet werden können. Während das Auftauen eine gleichmäßigere Garzeit ermöglicht, kann gefrorener Lachs direkt in der Heißluftfritteuse zubereitet werden. Das Auftauen vor der Zubereitung ist also nicht notwendig, man muss jedoch beachten, dass die Zubereitungszeit verlängert oder die Temperatur erhöht werden muss, da die Lebensmittel die ersten paar Minuten in der Luftfritteuse auftauen werden. Dadurch wird das Ergebnis allerdings in keiner Weise beeinflusst.

Hinweis: Große Lachsfilets können Sie kurz antauen lassen, um sie in kleinere Stücke zu schneiden. Dies ist bei tiefgefrorenen Stücken nicht so einfach, also kurze 5-10 Minuten vor der Zubereitung würden die Aufgabe enorm erleichtern. Wenn es mal wirklich schnell gehen soll, können Sie das Gerät zum Antauen verwenden. Legen Sie das große Stück Fisch in den Korb und schalten Sie den Airfryer auf die niedrigste Temperatur für 2 Minuten an. Dies macht den Fisch weich genug, dass er in die gewünschten Portionen geschnitten werden kann.

Gefrorener Lachs wie lange garen und bei welcher Temperatur?

Gefrorene Lachsfilets im Airfryer zubereiten bei welcher Temperatur
Werbung

Die genaue Zubereitungszeit von gefrorenem Lachs hängt vor allem von der Dicke der Filets ab. In der Regel brauchen die gefrorenen Lachsfilets 2-3 Minuten länger als die frischen. Ein anderer Unterschied gibt es in die Temperatur. Frischer Lachs frittiert man ca. 15 Minuten bei 160 °C in der Heißluftfritteuse. Bei gefrorenen Filets können Sie entweder die Temperatur auf 200 °C erhöhen und den Fisch die gleiche Zeit garen oder die zusätzlichen 2-3 Minuten bei 180 °C garen.

Tipp: Es ist immer ratsam, den Fisch nach ca. Hälfte der Zeit zu überprüfen und die Temperatur und Zeit bei Bedarf anzupassen. So können Sie vermeiden, dass der Lachs zu trocken oder nicht durchgegart wird. Für optimalen Gargrad können Sie die Innentemperatur des Fisches mit einem Küchenthermometer prüfen. Sie sollte 62 °C erreichen. Dann ist der Fisch gar.

Muss man den Korb mit Papier oder Alufolie auslegen?

Es ist keine gute Idee, den Korb des Airfryers mit Backpapier oder Alufolie auszulegen. Dies reduziert den Luftstrom und wird den Garprozess beeinflussen. Falls Sie das Anhaften vermeiden und Ihr Gerät danach einfacher reinigen möchten, können Sie nur perforiertes Dampfpapier verwenden. Das ist ein spezielles Backpapier mit Löchern, die man in der Heißfritteuse verwenden kann, ohne die Luftzirkulation zu beeinträchtigen.

Fertig panierter Lachs in der Heißluftfritteuse

Panierter gefrorener Lachs wie in der Heißluftfritteuse zubereiten
gesunde rezepte für heißluftfritteusen und spargel gemüse pommes selber machen
Rezepte

Gesunde Rezepte für Heißluftfritteusen: Spargel, Baby-Kartoffeln, Chickenwings & Chips

Gerade als Neuling ist man anfangs vielleicht noch etwas unbeholfen. Wie wär's? Hätten Sie gerne einige gesunde Rezepte für Heißluftfritteusen?

Manchmal brauchen wir eine schnelle Lösung fürs Abendessen. Fertig panierte Lachsfilets aus dem Tiefkühlfach sind eine tolle Variante, die Sie direkt in den Airfryer legen und braten können. Diese dürfen nicht aufgetaut werden, da die Panade aufweichen und auseinanderfallen wird. Geben Sie sie also direkt aus der Verpackung in den Korb der Fritteuse und braten Sie nach den Hersteller-Angaben. Vergessen Sie nicht, die panierten Filets nach Hälfte der Zeit zu wenden. So werden Sie gleichmäßig goldbraun.

Rezept für gefrorenen Lachs im Airfryer mit Teriyaki-Sauce

Teriyaki Lachsfilets aus dem Airfryer Rezept

Die Zubereitung von TK Lachs in der Heißluftfritteuse ist eine der einfachsten und besten Methoden, Lachs zuzubereiten. Sie müssen ihn sogar nicht auftauen! Diese tiefgefrorenen Lachsfilets werden jedes Mal köstlich zubereitet. Sie sind in weniger als 15 Minuten fertig und werden mit einer hausgemachten Teriyaki-Sauce übergossen. Sie können natürlich auch eine fertige Sauce verwenden, oder den Fisch nur mit Salz, Pfeffer und Olivenöl würzen.

Zutaten:

  • gefrorene Lachsfilets
  • 40 g Honig
  • 60 ml Sojasauce
  • 60 ml Wasser
  • 1/4 Teelöffel gemahlener Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • frisch gemahlener roter Pfeffer
  • 1 Teelöffel Tapiokamehl
  • 30 ml kaltes Wasser

Zubereitung der Teriyaki-Sauce:

  • Verrühren Sie Honig, Sojasauce, Wasser, gemahlenen Ingwer, gehackten Knoblauch und roten Pfeffer in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze.
  • Vermischen Sie das Tapiokamehl mit kaltem Wasser in einer kleinen Schüssel. Rühren Sie gut um, bis es sich auflöst.
  • Geben Sie die Mehlmischung in den Kochtopf und verrühren Sie gut.
  • Kochen Sie die Sauce unter gelegentlichem Rühren, bis sie eindickt (etwa 5 Minuten).
  • Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
Gefrorener Lachs im Airfryer mit Teriyaki-Sauce

Den Lachs im Airfryer zubereiten:

  • Falls Sie ein ganzes Lachsfilet verwenden, schneiden Sie es in kleineren Filets (ca. 150 Gramm).
  • Legen Sie die Filets in den Korb der Heißluftfritteuse, ohne ihn zu überfüllen. Bei Bedarf in Portionen braten.
  • Garen Sie zuerst die gefrorenen Lachsfilets 4 Minuten lang bei 200 °C. Dann jedes Filet mit Teriyaki-Sauce bepinseln und weitere 4 Minuten garen.
  • Den Fisch noch einmal mit Teriyaki-Sauce bepinseln und weitere 4 Minuten garen. Falls möglich, die Innentemperatur mit einem Fleischthermometer prüfen. (Sie sollte mindestens 62 °C erreichen.)
  • Den Lachs vorsichtig aus dem Frittierkorb nehmen und nach Wunsch mit Sesam oder gehacktem Schnittlauch bestreuen.

Titelbild: SvedOliver / Shutterstock

Ada ist eine leidenschaftliche Hobby-Gärtnerin, mit einer besonderen Vorliebe für Zimmerpflanzen und Orchideen. Sie hat ein geschultes Auge für Mode und Frisuren und steht immer auf dem Laufenden mit den neuesten Trends. In ihrer Freizeit kocht und bäckt sie gerne und probiert häufig neue Rezepte aus. Trotz ihrer beiden Kinder versucht sie es, ihr Haus immer sauber und ordentlich zu halten und teilt ihre kleinen Haushalts-Tricks und Mom-Hacks mit ihren Lesern.