Saftiger Orangenkuchen mit Rührteig: Einfaches Rezept für leckeren Kuchen mit Glasur perfekt zu Kaffee oder Tee

Von Ada Hermann

Dieser einfache Orangenkuchen ist saftig, fluffig und voller Orangengeschmack! Mit seiner aromatischen Orangenglasur passt er hervorragend zu Tee oder Kaffee. Wenn Sie Orangen und Desserts mit Zitrusfrüchten mögen, werden Sie dieses Rezept einfach lieben!

Rezept für saftigen Orangenkuchen mit Rührteig

Saftiger Kastenkuchen mit Orangen und Glasur

Dieser Kuchen ist voll von Orangenaromen: vom Teig, der mit Orangensaft und Orangenschale angereichert ist, bis hin zur hausgemachten Glasur, die auch nach Orangen duftet. Ein echter Genuss, der alle Sinne verwöhnen wird!

Ein saftiger Orangenkuchen mit Rührteig ist eine gute Möglichkeit, die Orangen während der Zitrussaison zu verwenden. Dieses einfache Rezept erfordert nur ein paar Grundzutaten aus der Speisekammer, weniger als 15 Minuten Zeit für die Zubereitung des Teigs und keine besonderen Techniken oder Backkenntnisse.

Zutaten

Zutaten für Kastenkuchen mit Orangen

Für den Rührteig:

  • 225 g Kuchenmehl
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 1/4 TL Natron
  • 1/4 TL Salz
  • 150 g Kristallzucker
  • 120 ml Pflanzenöl (z. B. Rapsöl)
  • 2 Eier, Größe L
  • 120 ml frisch gepresster Orangensaft
  • Die geriebene Schale von 3-4 Orangen

Für die Glasur:

  • 130 g Puderzucker
  • 3-4 EL Orangensaft

Zubereitung

Rührteig für Orangenkuchen selber machen einfach

1. Den Backofen auf 175 °C vorheizen und eine Kastenform mit Backpapier auslegen. Dabei zwei überlappende Zuschnitte Backpapier verwenden, um den fertigen Kuchen einfacher von der Form zu lösen.

2. Die trockenen Zutaten (Mehl, Salz, Backpulver und Natron) sieben, in einer Schüssel vermischen und beiseite stellen.

3. Öl und Zucker in der Rührschüssel einer Küchenmaschine oder mit dem Handrührgerät verrühren, bis der Zucker sich auflöst.

4. Die Eier einzeln hinzufügen und nach jeder Zugabe 1 Minute lang mixen.

5. Orangenschale hinzugeben und weitere 30 Sekunden mixen.

6. Die trockenen Zutaten abwechselnd mit dem O-Saft in zwei Portionen hinzufügen und bei mittlerer bis niedriger Geschwindigkeit verrühren, bis alles gut vermischt ist. Dabei nicht zu viel mixen.

7. Den Rührteig in die mit Backpapier ausgelegte Kastenform gießen und auf der mittleren Schiene des Ofens 45-55 Minuten backen, bis die Oberfläche goldbraun ist und ein Spieß sauber aus der Mitte herauskommt.

8. Den Orangenkuchen 5-10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen, bevor er glasiert wird.

Orangenkuchen mit Glasur übergießen


9. Für die Glasur den Puderzucker sieben und mit 3-4 Esslöffeln Orangensaft verrühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Für eine flüssigere Glasur mehr Saft und für eine dickere mehr Puderzucker hinzufügen.

10. Den Kuchen mit der Glasur beträufeln, sobald er vollständig abgekühlt ist. Mit mehr geriebener Orangenschale oder ganzen Orangenscheiben verzieren.

11. Den Kuchen zu Kaffee oder Tee servieren oder in einem verschlossenen Behälter bis zu 3 Tage aufbewahren.

Leckeres Rezept für Orangen Kuchen mit Glasur

Getränkter Orangenkuchen: So wird er wirklich saftig!

Orangenkuchen saftig getränkt selber machen


Damit Ihr Orangenkuchen noch saftiger wird, können Sie ihn mit einem Sirup tränken. Dafür bereiten Sie einen klassischen Zuckersirup zu, aber statt Wasser, verwenden Sie Orangensaft. Sie gießen dann den abgekühlten Sirup über den noch warmen Kuchen und er wird damit getränkt. Das Resultat? Ein unglaublich saftiger Kuchen, der im Mund zergeht.

Zutaten für den Orangensirup:

  • 60 ml frisch gepresster Orangensaft
  • 50 g Kristallzucker

Während der Kuchen im Ofen backt, bereiten Sie den Sirup zu, indem Sie den Orangensaft und den Zucker einige Minuten lang in einem Topf erhitzen, bis die Konsistenz leicht dickflüssig und sirupartig ist.

Getränkter Orangenkuchen mit einfachem hausgemachtem Sirup

Sobald der Orangenkuchen fertig ist, lassen Sie ihn 10 Minuten in der Form abkühlen. Dann auf ein Drahtgitter mit einem Backblech darunter stürzen, um den Sirup und die Glasur aufzufangen.

Einige Löcher in den Kuchen stechen, den Sirup darüber gießen und glatt streichen, damit er sich gleichmäßig verteilt.

Lassen Sie dann den Kuchen vollständig abkühlen, bevor Sie ihn mit der Orangenglasur beträufeln.

Auf Wunsch können Sie den Kuchen auch ohne Glasur zubereiten und genießen.

Tipps und Tricks für einen gelungenen Orangenkuchen mit Rührteig

Saftiger Orangenkuchen mit Rührteig Rezept

Backen ist sicherlich nicht jedermanns Sache, aber es gibt auch einfache Rezepte wie dieses, die jedem problemlos gelingen. Möchten Sie jedoch sicherstellen, dass alles perfekt läuft, haben wir hier einige Tipps für den perfekten Orangenkuchen mit Rührteig gesammelt:

  • Bei der Zubereitung des Teigs verwenden Sie nur Zutaten auf Zimmertemperatur.
  • Heizen Sie immer den Ofen vor, bevor Sie einen Kuchen backen.
  • Verwenden Sie möglichst frische Orangen mit viel Saft und heller, dünner Schale, die nicht beschädigt ist.
  • Wiegen Sie die Zutaten mit einer digitalen Küchenwaage ab.
  • Verrühren Sie den Teig nach dem Hinzufügen der trockenen Zutaten nicht zu stark, da der Kuchen sonst zu dicht und zäh statt fluffig wird.
  • Öffnen Sie die Backofentür nicht unnötig, während der Kuchen backt. 10 Minuten vor dem Ende der Backzeit können Sie den Ofen nur kurz öffnen, um zu prüfen, ob der Kuchen fertig ist.

Orangenkuchen mit Glasur aufgeschnitten

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig