Nudeln mit cremiger Parmesan-Soße: Das einfachste 20-Minuten-Rezept zum Mittag- oder Abendessen

Von Ada Hermann

Pasta mag jeder, daran gibt es keinen Zweifel. Ob als Beilage oder Hauptgericht, eine cremige Portion Nudeln geht immer und das Beste ist, dass man gar nicht lange für die Zubereitung braucht. Das beweist auch unser heutiges Rezept! Wir zeigen Ihnen, wie Sie in nur 20 Minuten die leckersten Nudeln mit cremiger Parmesan-Soße zubereiten, die der ganzen Familie gefallen werden. Schauen Sie sich die zwei Varianten des Rezepts an und lassen Sie es Ihnen schmecken!

Cremige Nudeln mit Parmesan – eine schnelle Idee zum Mittag- oder Abendessen

Cremige Nudeln mit Parmesansoße selber machen Rezept

Es gibt zwei Möglichkeiten, schnell eine leckere Parmesan-Soße für Pasta zuzubereiten. Sie können entweder die Soße separat machen und dann zu den gekochten Nudeln geben, oder das Nudelgericht nach der „One Pot“ Methode zubereiten, d.h. alles zusammen kochen. Wir haben ein Rezept für jede Variante parat.

Cremige Knoblauch-Parmesan-Soße für Nudeln selber machen

Wenn Sie die Soße und die Nudeln getrennt kochen wollen, dann haben wir hier das passende Rezept für Sie. Man kann die Soße sogar in einer größeren Menge zubereiten und bei Bedarf portionsweise erhitzen. So wird’s gemacht:

Zutaten:

  • 4 EL Butter
  • 4 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 2 TL italienisches Gewürz
  • 4 EL Mehl
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 Becher Sahne
  • 200 g Parmesankäse
  • 1 EL fein gehackte Petersilie
  • koscheres Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer

Knoblauch und Parmesan Soße für Nudeln selber machen

Zubereitung:

  1. Butter in einer Pfanne mit hohem Rand bei mittlerer Hitze erhitzen.
  2. Sobald sie geschmolzen ist und leicht brutzelt, Knoblauch und italienisches Gewürz zusammen mit ein paar Prisen Salz und Pfeffer hinzufügen. Unter häufigem Rühren 1 Minute lang kochen.
  3. Das Mehl in die Pfanne geben, mit dem Schneebesen verrühren und unter häufigem Rühren 1 Minute lang kochen.
  4. Die Hitze auf niedrige Stufe stellen und langsam die Brühe einrühren, dabei immer wieder umrühren, bis alles gut vermischt ist.
  5. Bei mittlerer Hitze zum Köcheln bringen und bei mittlerer bis niedriger Hitze etwa 2 Minuten köcheln lassen, bis die Masse eindickt.
  6. Sahne, geriebenen Parmesan und Petersilie hinzugeben. Verquirlen, bis der Käse geschmolzen und die Soße glatt und cremig ist.
  7. Bei schwacher Hitze unter häufigem Rühren kochen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  8. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Ihren Lieblingsnudeln servieren.

Anmerkungen zum Rezept:

  • Diese Soße lässt sich ziemlich schnell zubereiten, daher ist es am besten, wenn Sie alle Zutaten bereit haben, bevor Sie mit dem Kochen beginnen. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass nichts anbrennt oder überkocht wird.
  • Würzen Sie während des gesamten Kochvorgangs mäßig. Dieses Rezept besteht aus nur einer Handvoll einfacher Zutaten, daher ist das Hinzufügen von Salz und Pfeffer der Schlüssel zur Verstärkung des Geschmacks. Schmecken Sie die Soße jedes Mal ab, wenn Sie Salz und Pfeffer hinzufügen, damit Sie nicht damit übertreiben.
  • Die Soße wird schnell dick, sobald sie abkühlt. Behalten Sie das im Hinterkopf, während Sie sie köcheln lassen. Wenn sie nicht sehr dick zu sein scheint, denken Sie daran, dass sie beim Abkühlen noch dicker wird. Erscheint sie zu dick zu sein, fügen Sie einfach einen Spritzer Brühe oder etwas mehr Sahne hinzu, um sie zu verdünnen. Wenn Sie gleichzeitig die Nudeln kochen, können Sie die Parmesan-Soße auch mit etwas Nudelwasser verdünnen.

One Pot Parmesan-Nudeln: schnell, einfach und sehr lecker

Wie das Rezept für Parmesan-Nudeln verfeinern

Das Geschirr zu spülen, mag sicherlich keiner. Und zugegeben, bei der Zubereitung von Pasta kommt zu viel davon zum Einsatz – die Pfanne, den Topf, das Nudelsieb … Mit diesem Rezept können Sie sich das unnötige Geschirr ersparen und alles in einem Topf bzw. einer Pfanne zubereiten. Hier sind die Zutaten und die Schritte für die Zubereitung von cremigen One Pot Nudeln mit Parmesan-Soße.

Zutaten:

  • 50 g Parmesankäse, fein gerieben
  • 3 EL Butter, aufgeteilt
  • 4 Knoblauchzehen, gehackt
  • 350 ml Hühnerbrühe
  • 250 ml Milch
  • 200 g Capellini-Nudeln (oder andere Nudeln nach Wahl)
  • Frische Petersilie, zum Garnieren
  • Optionale Gewürze: je ¼ TL Zwiebelpulver, Oregano, Thymian, Petersilie, Pfeffer.

Zubereitung:

  1. Parmesan reiben und beiseite stellen, damit er Zimmertemperatur annehmen kann.
  2. Zwei Esslöffel Butter in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen lassen.
  3. Den gehackten Knoblauch hinzufügen und unter gelegentlichem Rühren 1-2 Minuten braten.
  4. Die Hühnerbrühe und Gewürze nach Geschmack hinzugeben. Nach und nach die Milch unter Rühren hinzugeben. Zum Kochen bringen.
  5. Die Nudeln hinzugeben. Sie können sie in zwei Hälften brechen, damit sie besser in die Pfanne passen, oder sie erhitzen lassen und mit einer Küchenzange in die Pfanne drehen, bis sie weich werden und drin passen.
  6. Die Nudeln 4-5 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren, damit sie nicht zusammenkleben. Die Hitze auf niedrige Stufe reduzieren.
  7. Einen Esslöffel Butter zu den warmen Nudeln geben und schwenken, um sie zu überziehen.
  8. Nach und nach den Parmesankäse unter Rühren einstreuen, bis eine glatte, gut vermengte Masse entsteht. Hinweis: Die Soße ist zunächst dünnflüssig, wird aber beim Stehenlassen schön eindicken. Auch die Nudeln saugen sich mit der Zeit mit der Soße voll.
  9. Mit frischer Petersilie bestreuen und servieren.

Parmesan für leckere Nudelgerichte immer selber reiben


Weitere Anmerkungen:

  • Achten Sie darauf, dass die Flüssigkeit kocht, wenn Sie die Nudeln hinzufügen, damit sie die richtige Konsistenz haben.
  • Für richtig gute Nudeln mit Parmesan-Soße kaufen Sie einen Block hochwertigen Käse. Reiben Sie den Parmesan immer selbst, dann schmeckt und schmilzt er viel besser.
  • Schalten Sie den Herd aus, bevor Sie den Käse hinzufügen, denn wenn der Boden zu heiß ist, trennt sich die Milch und Sie erhalten eine körnige statt eine cremige Konsistenz.
  • Fügen Sie den Käse nicht auf einmal, sondern nach und nach hinzu. Rühren Sie den Käse während der Zugabe ständig um.
  • Sie können das einfache Gericht nach Belieben verfeinern. Zum Beispiel mit Hähnchen, mit Garnelen, Champignons oder im Frühling mit grünem Spargel.

Auch interessant: Wenn Sie Parmesan lieben, können Sie auch dieses Rezept für fluffige Parmesan-Brötchen ausprobieren!

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig