Milchbrötchen Rezept: eine perfekte Beilage für jede Mahlzeit! Den Klassiker oder Variationen ausprobieren!

Von Lina Bastian

Das Milchbrötchen ist eine weiche, runde Brotsorte, die erstmals im Vereinigten Königreich in Blackpool in Lancashire, auftauchte. Es wird mit Milch anstelle von Wasser sowie mit Weißmehl, Hefe und Zucker hergestellt. Wählen Sie ein Milchbrötchen Rezept aus unseren Vorschlägen und probieren Sie es zu Hause!

Einfaches Milchbrötchen Rezept

Milchbrötchen Rezept - den Kuchen 25 bis 30 Minuten backen, bis er goldbraun ist

Diese himmlischen Brötchen mit Milch sind die perfekte Beilage für jede Mahlzeit. Sie sind weich, zart und butterig. Dies ist ein ganz einfaches Milchbrötchen Rezept!

Zutaten für 15 Brötchen:

250 ml 3,25 % homogenisierte Milch, erwärmt
45 ml Kristallzucker, aufgeteilt
1 Päckchen (8 g) aktive Trockenhefe
800 ml Allzweckmehl (ca.)
7 Esslöffel (75 ml) ungesalzene Butter, Raumtemperatur, aufgeteilt
1 Ei
1 Teelöffel Salz

Die Milchbrötchen sollten eine schöne goldene Farbe haben

Zubereitung: 

  • In der Schüssel des Standmixers warme Milch, 1 Teelöffel Zucker und Hefe verrühren. 5 bis 10 Minuten oder bis zur Schaumbildung stehen lassen.
  • Den restlichen Zucker, 1 Tasse (250 ml) Mehl, 4 Esslöffel (60 ml) Butter, Ei und Salz hinzufügen. Mit dem Knethaken auf niedriger Stufe verrühren, bis sich alles verbunden hat. Das restliche Mehl einrühren, bis es eingearbeitet ist. Die Geschwindigkeit auf mittlere bis niedrige Stufe erhöhen und 5 bis 8 Minuten kneten, bis der Teig glatt und elastisch ist. Dabei bis zu 1/4 Tasse (60 ml) mehr Mehl hinzufügen, falls der Teig zu klebrig ist.
  • In eine gefettete Schüssel geben. Abdecken und 1 bis 2 Stunden lassen oder bis sich die Größe des Teigs verdoppelt hat.
  • Eine 3-L-Backform mit 1 EL Butter einfetten; beiseite stellen. Den Teig leicht durchdrücken; auf die Arbeitsfläche legen. In 15 Portionen schneiden. Jede Portion mit der Handfläche auf der Arbeitsfläche zu einer Kugel rollen. Die Kugeln mit gleichmäßigem Abstand in die vorbereitete Form legen. Mit Frischhaltefolie abdecken; 30 bis 60 Minuten oder bis zum Aufblähen ruhen lassen.
  • Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Die Frischhaltefolie entfernen und den Kuchen 25 bis 30 Minuten backen, bis er goldbraun ist. In der Zwischenzeit die restliche Butter schmelzen und die Brötchen damit bestreichen. Vor dem Servieren 10 Minuten ruhen lassen. Brötchen mit Honigbutter oder Knoblauch-Kräuter-Butter servieren.

Japanisches Milchbrot (Hokkaido) selber machen

Diese köstlichen Milchbrötchen sind weich, zart und butterig

Diese auch als Hokkaido-Milchbrot bezeichneten Brötchen sind unglaublich weich und luftig – dank einer einfachen Technik, bei der eine Mehlschwitze, auch Tangzhong genannt, zum Einsatz kommt. Die Mehlschwitze wird in den fertigen Teig eingearbeitet und ergibt jedes Mal ein wunderbar zartes Brot. Ein fabelhaftes Milchbrötchen Rezept zum Ausprobieren!

Zutaten für 8 bis 10 Brötchen, je nach Größe:

Für den Tangzhong:

3 Esslöffel Wasser
3 Esslöffel Milch, vorzugsweise Vollmilch
2 Esslöffel ungebleichtes Brotmehl

Für den Teig:

300 g ungebleichtes Brotmehl
2 Esslöffel fettfreie Trockenmilch
50 g Kristallzucker
1 Teelöffel Salz
1 Esslöffel Instant-Hefe
120 g Milch, vorzugsweise Vollmilch
1 großes Ei
4 Esslöffel ungesalzene Butter, geschmolzen

Milchbrötchen Rezept - eine perfekte Beilage für jede Mahlzeit! Den Klassiker oder Variationen ausprobieren


Anleitung zur Zubereitung:

  • Wiegen Sie das Mehl ab; oder messen Sie es ab, indem Sie es vorsichtig in eine Tasse schütten und dann den Überschuss abstreifen.
  • Für den Tangzhong: Alle Zutaten in einem kleinen Topf vermischen und mit einem Schneebesen verrühren, bis keine Klumpen mehr vorhanden sind.
  • Den Topf auf niedrige Hitze stellen und die Mischung unter ständigem Rühren kochen, bis sie dickflüssig ist und der Schneebesen Linien auf dem Topfboden hinterlässt, etwa 3 bis 5 Minuten.
  • Den Tangzhong in eine kleine Rührschüssel oder einen Messbecher umfüllen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  • Dann den Teig zubereiten: Den Tangzhong mit den übrigen Teigzutaten vermischen, dann mit der Hand, dem Mixer oder der Brotmaschine kneten, bis ein glatter, elastischer Teig entsteht.
  • Formen Sie den Teig zu einer Kugel und lassen Sie ihn in einer leicht gefetteten, abgedeckten Schüssel 60 bis 90 Minuten ruhen, bis er aufgeblasen ist, sich aber nicht unbedingt verdoppelt hat.

Die Mehlschwitze wird in den fertigen Teig eingearbeitet und ergibt jedes Mal ein wunderbar zartes Brot

  • Den Teig leicht entlüften, in 8 gleiche Stücke (für große Brötchen) oder 10 gleiche Stücke (für mittelgroße Brötchen) teilen und jedes Stück zu einer Kugel formen.
  • Legen Sie die Brötchen in eine leicht gefettete, runde Kuchenform. Decken Sie die Form ab und lassen Sie die Brötchen 40 bis 50 Minuten lang ruhen, bis sie aufgebläht sind.
  • Heizen Sie den Ofen auf 180 °C vor. Die Brötchen mit Milch oder Ei bestreichen (1 großes Ei mit 1 Esslöffel kaltem Wasser verquirlen) und 25 bis 30 Minuten backen, bis die Oberseite goldbraun ist;
  • Die Brötchen aus dem Ofen nehmen. 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter legen und vollständig abkühlen lassen.

Italienisches Rezept (Panini Al Latte)

Ein italienisches Rezept (Panini Al Latte) für Milchbrötchen, die man zu Hause zubereiten kann


In Italien wecken nur wenige Dinge Kindheitserinnerungen wie Milchbrötchen oder Panini al Latte. Ihre superweiche, fluffige Textur und ihr leicht süßlicher, delikater Geschmack machen sie für Kinder und Erwachsene unwiderstehlich. Wenn Sie noch nie italienische Milchbrötchen probiert haben, werden sie Sie bestimmt vom ersten Moment an erobern!

Zutaten:

500 g Brotmehl
300 g Milch (lauwarm)
2 1/4 Teelöffel Instant-Trockenhefe, (7 Gramm)
50 g Zucker
40 g Butter
1 1/2 Teelöffel Salz
1 Ei für die Eimasse

Wenn Sie noch nie die italienische Variation probiert haben, wird sie Sie bestimmt erobern

Anleitung:

Bevor Sie beginnen:
Mehl sieben.
Milch leicht erwärmen, bis sie lauwarm ist.
Butter und Ei aus dem Kühlschrank nehmen.
Den Starter vorbereiten.

  • In einer kleinen Schüssel Hefe, 1/3 Tasse Milch und 1 Tasse Mehl aus der Gesamtmenge mischen. Der Starter wird sehr dick und klebrig sein. Sie müssen ihn nicht mit den Händen anfassen.
    Füllen Sie die Mischung in ein schmales, hohes Gefäß und decken Sie es mit einem Deckel oder einer Plastikfolie ab. Markieren Sie mit einem Gummiband oder einem Marker die Teigebene. An einem warmen, zugfreien Ort gehen lassen, bis sich die Größe verdoppelt hat. Das sollte etwa 1 – 1,5 Stunden dauern.
  • Den Teig vorbereiten: Sobald sich die Größe des Starters verdoppelt hat, alle übrigen Zutaten in eine Schüssel geben, den Starter hinzufügen und gut vermischen. Mit der Hand 10-15 Minuten oder mit einem Standmixer und einem Knethaken 4-5 Minuten kneten, bis sich eine glatte Teigkugel bildet. Den Teig in eine leicht geölte Schüssel geben und lassen, bis er seine Größe verdoppelt hat.

Dieser leckere Kuchen ist unglaublich weich und luftig

  • Milchbrötchen formen: Falten Sie den Teig auf einer sehr leicht bemehlten Fläche zu einem dicken Strang. Dann teilen Sie ihn in 2 oder 3 Teile. Jedes Teil etwas dünner ausrollen und in Stücke von etwa 30-40 Gramm schneiden, je nachdem, wie groß oder klein die Milchbrötchen werden sollen.
  • Nehmen Sie jedes Teigstück und falten Sie die Seiten in der Mitte, wiederholen Sie diesen Vorgang ein paar Mal und drehen Sie das Teigstück. Legen Sie dann die Rolle auf die Arbeitsfläche (kein Mehl erforderlich!) und bedecken Sie sie mit Ihrer Handfläche. Den Teig unter leichtem Druck mit der Handfläche rollen, bis eine glatte Rolle entsteht.
  • Die Milchbrötchen mit etwas Abstand auf ein mit Pergamentpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit einer Plastiktüte abdecken und diese mit Luft aufblasen, damit die Tüte den Teig nicht berührt. Aufgehen lassen, bis sich die Größe verdoppelt hat. Das kann zwischen 30 und 90 Minuten dauern.
  • Backen: Sobald die Milchbrötchen fast backfertig sind, den Ofen auf 175 °C vorheizen. Ein Ei verquirlen und die Milchbrötchen damit bestreichen. Achten Sie darauf, die Eimasse vorsichtig aufzutragen, damit die Milchbrötchen nicht auslaufen.
  • Bei 175 °C 15 Minuten lang backen. Die Milchbrötchen sollten eine schöne goldene Farbe haben. Wenn sie noch blass aussehen, backen Sie sie noch ein paar Minuten weiter. Wenn möglich, verwenden Sie die Umluftfunktion Ihres Ofens.
Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig