Maronensuppe Rezept: französische, toskanische oder mit Speck, wählen Sie Ihren Favoriten aus

Von Marie Werth

Maronensuppe ist ein Hausmannskost-Gericht mit pürierten Esskastanien – eine süße, weiche Nuss, die man oft in ihrer dicken, dunkelbraunen Schale röstet. Maronen sind fettarm und von Natur aus glutenfrei. Sie sind eine starke Quelle für Kalzium, Kalium und Vitamin C und bieten eine nährstoffreiche Basis für diese erdige Suppe. Ob französisch, toskanisch oder mit Speck, wir lassen Ihnen die Wahl, welche das beste Maronensuppe Rezept ist.

Französische Maronensuppe Rezept

Probieren Sie diese köstliche französische Maronensuppe

Die cremige Maronensuppe, oder die „velouté de châtaignes“ auf Französisch, ist ein Lieblings-Winterrezept. Falls Sie Paris schon einmal im Winter besucht haben, ist Ihnen vielleicht an jeder Straßenecke der Duft von gerösteten Esskastanien aufgefallen. Wenn Sie den ganzen Winter über gerne Suppen zubereiten, werden Sie diese Maronen-Velouté lieben.

Vorbereitung: 15 Minuten

Kochzeit: 15 Minuten

Portionen: 4

Zutaten:

  • 500 g geschälte und gekochte Maronen
  • 2 Schalotten
  • 1 Hähnchenbrühwürfel + 800 ml Wasser
  • 200 ml Sahne
  • 30 g Butter
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  • Schälen Sie die Schalotten und schneiden Sie sie in Scheiben.
  • Schmelzen Sie die Butter in einem Topf und fügen Sie die Schalotten mit einer Prise Salz hinzu.
  • Sobald sie glasig sind, fügen Sie die Maronen hinzu und gießen dann den Hühnerbrühwürfel mit Wasser, Sahne, Salz und Pfeffer hinein.
  • Decken Sie den Topf ab und bringen Sie ihn für 15 Minuten bei schwacher Hitze zum Kochen.
  • Mixen Sie alles gut.

Diese französische Maronensuppe kann vollständig im Voraus zubereitet und bis zu 2 Tage gekühlt gelagert werden. Nochmals erhitzen und die Sahne kurz vor dem Servieren hinzufügen. Bon appétit!

Leckere Maronensuppe mit Speck und Schnittlauch

Maronensuppe mit Speck und Schnittlauch selber machen

Diese Maronensuppe mit ihrem delikaten Geschmack und ihrer glatten samtigen Textur ist eine großartige Vorspeise für jede Mahlzeit. Und die Zubereitung ist weder schwierig noch extrem zeitaufwändig.

Vorbereitung: 30 Minuten

Kochzeit: 30 Minuten

Portionen: 6

Zutaten:

  • 4 Scheiben dick geschnittener Speck, gewürfelt
  • 1 EL Butter
  • 1 Karotte, in Scheiben geschnitten
  • 1 Selleriestange, in Scheiben geschnitten
  • 1 kleine Lauchstange (nur weiße und hellgrüne Teile), längst gespalten und in Scheiben geschnitten
  • 2 kleine Schalotten, grob gehackt
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer
  • 1200 ml Hühnerbrühe plus mehr nach Bedarf
  • 420 g Glas ganze geröstete Maronen
  • 125 ml Sahne
  • Crème fraîche, geschnittener Schnittlauch und geriebene Muskatnuss zum Garnieren

Zubereitung:

  • Braten Sie den Speck 8 bis 10 Minuten in einem großen Topf bei mittlerer Hitze, bis er knusprig ist. Geben Sie ihn auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller. Gießen Sie das ganze Fett bis auf 1 Teelöffel ab.
  • Schmelzen Sie die Butter in demselben Topf und fügen Sie die Karotten, den Sellerie, den Lauch und die Schalotten hinzu. Würzen Sie mit Salz und Pfeffer und kochen Sie 8 bis 10 Minuten bei mittlerer Hitze, bis sie weich und goldbraun sind.
  • Geben Sie die Brühe und die Maronen in den Topf. Bringen Sie alles zum Köcheln, decken Sie den Topf teilweise ab und kochen Sie etwa 30 Minuten, bis alle Zutaten weich sind. Etwas abkühlen lassen und in einem Mixer portionsweise pürieren, bis eine sehr glatte Masse entsteht. Geben Sie alles zurück in den Topf, fügen Sie die Sahne hinzu und erhitzen Sie die Mischung. Fügen Sie bei Bedarf Brühe hinzu, um die Suppe zu verdünnen. (Ein Löffel sollte keine Spur auf der Oberfläche der Suppe hinterlassen).
  • Würzen Sie mit Salz und Pfeffer und füllen Sie in eine vorgewärmte flache Schüssel. Mit dem beiseitegelegten Speck, einem Tupfer Crème fraîche, Schnittlauch und einer Prise Muskat garnieren.

Toskanische Maronensuppe Rezept

Toskanische Maronensuppe Rezept - mit Pancetta und Reis

Diese toskanisch inspirierte Suppe ist keine sehr gewöhnliche Suppe, aber die Aromen wirken alle wunderbar zusammen. Sie ist super lecker!

Vorbereitung: 15 Minuten

Kochzeit: 2 Stunden

Portionen: 6

Zutaten:

  • 2 EL natives Olivenöl Extra
  • 120 g Pancetta, gewürfelt
  • 1/2 rote Zwiebel, gehackt
  • 3 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 Selleriestange, gehackt
  • 160 g getrocknete Maronen, über Nacht in leicht gesalzenes Wasser eingeweicht und abgetropft oder mit gedämpften Maronen ersetzen
  • 1/4 TL Fenchelsamen, leicht gemahlen
  • Blätter von 1 frischen Rosmarinzweig
  • 1900 ml Hühnerbrühe oder Wasser
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack
  • 200 g weißer Reis oder Gerste
  • 50 g gereifter Pecorino-Käse, gerieben

Zubereitung:

  • Erwärmen Sie das Olivenöl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze.
  • Fügen Sie die Pancetta-Würfel hinzu und braten Sie sie etwa 2 Minuten an, bis sie weich werden.
  • Geben Sie Zwiebel, Knoblauch und Sellerie dazu und braten Sie etwa 5 Minuten unter häufigem Rühren an, bis das Gemüse weich wird.
  • Streuen Sie die Esskastanien, Fenchelsamen und den Rosmarin darüber und verrühren Sie alles für ca. 2 Minuten gut.
  • Gießen Sie die Brühe dazu und bringen Sie alles zum Kochen.
  • Reduzieren Sie die Hitze, decken Sie den Topf ab und lassen Sie die Suppe 1,5 bis 2 Stunden köcheln, bis die Maronen fast auseinander fallen.
  • Nach 1 Stunde würzen Sie mit Salz und Pfeffer.
  • Rühren Sie den Reis oder Gerste ein und lassen Sie weiter köcheln, bis der Reis gar ist, etwa 20 Minuten.
  • Schmecken Sie ab und passen Sie die Gewürze an.
  • Schöpfen Sie die Suppe in vorgewärmte Einzelschalen und servieren Sie mit Pecorino-Käse bestreut.
Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig