Maronen zubereiten: Anleitung zum Kochen, Backen und Rösten und Rezepte mit Esskastanien

Von Olga Schneider

Die leckeren Esskastanien haben jetzt Hochsaison. Ob gekocht, gegart oder gebacken – sie sind eine wahre Köstlichkeit. Wir erklären, wie Sie die beliebten Maronen zubereiten können und bieten Ihnen mehrere Rezepte, die keine kulinarischen Wünsche offen lassen.

Maronen zubereiten: Deswegen sind sie gesund

Maronen zubereiten Rezeptideen für leckere Speisen und Desserts

Jeden Herbst findet man sie in den Supermärkten: die Esskastanien. Sie sind nicht nur eine leckere saisonale Köstlichkeit, sondern bieten auch gesundheitliche Vorteile:

  • Sie sind reich an Kalium. Der lebensnotwendige Mineralstoff trägt zur Regulierung der Muskelfunktion bei. Kalium wird über die Nahrung aufgenommen.
  • Die Esskastanien enthalten viele Vitamine der Gruppe B, die wichtige Aufgaben im Körper erfüllen. Vitamin B-12 fördert den Aufbau von Nervenhüllen, Vitamine B-3 und B-9 beteiligen sich an der Zellbildung und Zellteilung und Vitamin B-6 ist ein wahrer Immunsystem-Booster.
  • Die Esskastanien sind kalorienreich und sättigend. Die Maronen Nährwerte betragen 220 Kalorien pro 100 g.
  • Als Beilage zu deftigen und herzhaften Gerichten helfen die Maronen, die überschüssige Magensäure zu reduzieren und beugen so Sodbrennen vor.

Maronen zubereiten: Kochen, Garen oder Backen?

Maronen wie zubereiten Kochen Garen oder Backen

Als Beilage zu Fleisch, als Zutat in Desserts oder einfach heiß aus dem Ofen: Die Maronen sind eine wahre Herbst-Delikatesse. Bevor Sie allerdings die Schalenfrüchte verarbeiten können, sollten Sie sie kochen, backen oder rösten und schälen.

Maronen im Backofen zubereiten

Maronen backen Esskastanien im Ofen zubereiten Tipps

Sie möchten die Maronen backen? Dann gehen Sie wie folgt vor:

1. Zuerst legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus und heizen den Backofen auf 180 Grad vor.

2. Waschen Sie die Esskastanien und legen Sie sie in einen tiefen Topf. Füllen Sie kaltes Wasser in den Topf und lassen Sie die Schalenfrüchte 40 bis 60 Minuten einweichen.

3. Die Esskastanien, die oben schwimmen, sind entweder verdorben oder von Schädlingen befallen. Sortieren Sie sie also aus.

4. Schneiden Sie jede Esskastanie an der Spitze ein und legen Sie sie mit der Spitze nach oben auf das Backpapier.

5. Rösten Sie die Maronen bei 180° C mit Umluft.

6. Wenn sich die eingeschnittene Schale nach oben wölbt, dann sind die Esskastanien fertig.

Die Maronen in der Pfanne zubereiten

Maronen in der Pfanne zubereiten Rezept und Anleitung


Traditionell werden die Maronen in einer Pfanne geröstet. Verwenden Sie am besten eine Pfanne aus Gusseisen.

Zubereitung:

1. Waschen Sie die Maronen und legen Sie sie in einen tiefen Topf. Füllen Sie kaltes Wasser in den Topf und lassen Sie die Esskastanien 60 Minuten einweichen. Sortieren Sie alle Schalenfrüchte aus, die an der Oberfläche schwimmen.

2. Ritzen Sie dann jede Kastanie an der Spitze ein.

3. Erhitzen Sie 1/2 EL Olivenöl in einer flachen und großen Pfanne. Dann reduzieren Sie die Hitze und fügen Sie die Esskastanien hinzu.

4. Rösten Sie die Maronen bei mittlerer Hitze. Dabei zwischendurch umrühren, damit sie nicht anbrennen.

Esskastanien kochen

Maronen kochen Anleitung und Rezept Ideen mit Esskastanien

Alternativ können Sie die Esskastanien kochen. Gehen Sie wie beim Backen vor:

  1. Waschen Sie die Maronen gründlich.
  2. Lassen Sie sie in kaltem Wasser einweichen. Sortieren Sie alle Esskastanien aus, die an der Oberfläche schwimmen.
  3.  Ritzen Sie die Spitzen der restlichen Maronen ein.
  4. Geben Sie dann die Esskastanien in einen Topf.
  5. Füllen Sie so viel lauwarmes Wasser in den Topf, dass die Maronen komplett bedeckt sind.
  6. Erhitzen Sie das Wasser und lassen Sie die Esskastanien etwa 20 Minuten kochen.

Maronen schälen

Warum sind Maronen gesund und Herbstrezepte


Schälen Sie die Esskastanien, während sie noch heiß sind. Entfernen Sie zuerst die braune Schale und dann die Haut. Am schnellsten gelingt das mit einem scharfen Obstmesser.

Gekochte Maronen zubereiten

Maronen schälen Anleitung und Tipps zum Einfrieren

Gekochte Maronen können Sie gleich weiter verarbeiten. Sie können auch die Esskastanien vorkochen und dann einfrieren. Zu diesem Zweck einfach die gekochten Maronen zuerst abkühlen und trocknen lassen. Dann die Schalenfrüchte in Gefrierbeutel geben und möglichst kompakt verpacken.

Maronen einfrieren

Maronen einfrieren Anleitung und Tipps zum Lagern

Sie können die verpackten Maronen einfrieren. Tiefgekühlte Esskastanien sind vier bis sechs Monate haltbar. Prüfen Sie sicherheitshalber, ob die Maronen nach dem Auftauen gut riechen und schmecken.

Maronen zubereiten: Rezepte mit Esskastanien für die kalte Herbstzeit

Maronensuppe zubereiten mit saisonalen Pilzen abschmecken

Eine deftige Maronen Suppe, ein einfaches Rezept für vegetarische Speise, ein herzhaftes Hauptgericht oder doch ein Dessert: Maronen sind wahre Allroundtalente.

Maronen Suppe zubereiten

Sättigend, lecker und ruckzuck fertig: Es gibt viele Gründe, warum Sie die Maronen Suppe ins Herbstmenü aufnehmen sollten.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 220 g Esskastanien, vorgegart und geschält
  • 2 TL Butter
  • 120 g Lauch, kleingeschnitten
  • 340 g Pastinake, geschält und kleingeschnitten
  • ein Schuss Sherry (etwa 20 ml)
  • 400 ml Hühnerbrühe
  • 4 frische Thymianzweige, kleingeschnitten
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 Prise Pfeffer
  • 60 ml Sahne
  • Salz nach Geschmack

Zum Garnieren:

  • 170 g Shiitaki-Pilze
  • 4 TL Schlagsahne
  • 1 TL Thymian

Maronen Suppe zubereiten mit Pilzen variieren

Zubereitung:

  • Die Butter in einen Topf geben und zerlassen.
  • Den Lauch hinzufügen und andünsten.
  • Die Maronen und die Pastinake dazu geben und anschwitzen.
  • Mit der Hühnerbrühe ablöschen.
  • Einen Schuss Sherry in die Suppe geben.
  • Die Hitze reduzieren und die Suppe abgedeckt etwa eine halbe Stunde köcheln lassen.
  • Mit der Sahne, dem Thymian, dem Pfeffer und der Muskatnuss abschmecken und salzen.
  • Die Suppe mit einem Stabmixer fein pürieren.
  • Beliebig garnieren und warm servieren.

Vegetarische Maronen-Rezepte für Hauptgericht

Maronen zubereiten vegetarische Rezepte mit Esskastanien (1)

Es gibt zahlreiche vegetarische Rezepte mit vorgegarten Maronen. Mit Esskastanien können Sie zum Beispiel leckere Soßen zubereiten und zu Reis oder Pasta servieren. Oder Sie können einen glutenfreien vegetarischen Auflauf mit Maronen und Kürbis zubereiten.

Zutaten: 

  • 4 TL Olivenöl
  • 1 mittelgroße Zwiebel, gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 800 g Butternut-Kürbis, grob gewürfelt
  • 250 g Pilze nach Belieben (Steinchampignons, Steinpilze, Pfifferlinge, Braunkappen)
  • 1 TL Rosmarin
  • 1 TL Thymian
  • 180 g vorgegarte und geschälte Maronen
  • 250 ml Soja- oder Reis-Sahne
  • 3 TL Petersilie
  • 25 g Pistazien, geschält
  • 35 g Pinienkerne
  • 25 g Sonnenblumenkerne, geschält

Zubereitung:

    1. Den Backofen auf 180° Celsius mit Umluft vorheizen.
    2. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Knoblauchzehe, die Zwiebel und den Kürbis andünsten.
    3. Die Pilze dazu geben, mit den Gewürzen abschmecken und 3-4 Minuten köcheln lassen.
    4. Die Maronen hinzufügen.
    5. Die Sahne einrühren und 2-3 Minuten köcheln lassen. Dann den Topf vom Herd nehmen.
    6. Eine Auflaufform mit Olivenöl einfetten.
    7. Die Kürbis-Esskastanien-Masse in die Auflaufform füllen und die Kerne darauf verteilen.
    8. Den Auflauf 20 Minuten backen, bis die Kerne goldbraun werden.

Maronen-Rezepte: Kastaniensoße zum Fleisch

Maronen Rezepte Herzhaftes Hauptgericht Steak mit Esskastanien-Soße

Eine Maronensauce passt herrlich nicht nur zum Steak, sondern verleiht auch einer gebratenen Gans einen unverwechselbaren herbstlichen Geschmack. Die Kastaniensoße passt auch herrlich zu Wild.

Zutaten:

  • 400 g vorgekochte und geschälte Maronen
  • 2 TL Kastanienhonig
  • 60 ml Weißweinessig
  • 1 Liter Hühnerbrühe
  • 120 ml Rotwein

Zubereitung:

  1. Die Maronen kurz in Olivenöl andünsten, den Rotwein einfüllen.
  2. Wenn der Wein verdunstet ist, den Kastanienhonig hinzufügen, den Weißweinessig und die Hühnerbrühe dazufüllen.
  3. Die Soße etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Maronen Rezepte: Dessert im Glas mit Esskastanien

Maronen Mus zubereiten Grundrezept Anleitung

Das folgende Dessert im Glas ist die perfekte Ergänzung zum herbstlichen Menü. Sie brauchen folgende Zutaten (für 4 Portionen):

  • 10 Vollkornkekse
  • 100 g Mascarpone
  • 50 g vorgegarte Maronen und vier vorgegarte Maronen zur Deko
  • 100 g Maronenmousse
  1. Einfach die Vollkornkekse in einen Beutel legen, den Beutel luftdicht verschließen und dann die Kekse mit einem Nudelholz zerdrücken.
  2. Dann die Kekse auf den Boden der Gläser verteilen und den Mascarpone darauf geben.
  3. Die Maronen zerkleinern und darauf verteilen.
  4. Mit der Maronenmousse und den vier Maronen dekorieren.
  5. Die Gläser in den Kühlschrank stellen und 5-6 Stunden kühlen.

Geröstet, gebacken oder gekocht: Die Maronen gehören zu den herbstlichen Köstlichkeiten. Ob zum Verfeinern von Soßen, als Grundzutat in saisonalen Suppen und vegetarischen Gerichten oder einfach als Beilage zum Fleisch: Die Esskastanien können vielseitig verwendet werden.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig