Apfel-Pfannkuchen richtig genießen: Einfache Rezepte für das perfekte hausgemachte Frühstück

Von Marie Werth

Wenn es um Frühstücksgerichte geht, sind Pfannkuchen genau das Richtige! Ändern Sie Ihre typische Frühstücksroutine mit fluffigen Apfel-Pfannkuchen. Sie sind unglaublich vielseitig und einfach zuzubereiten. Die Kinder lieben sie und man kann sie häufig zu Hause machen. Apfel-Pfannkuchen sind perfekt für einen lustigen Anfang des Wochenendes oder sogar ein schneller Nachmittagssnack, wenn Sie Lust zu naschen haben.

Leckere Pfannkuchen mit gewürztem Apfel-Topping

Gewürzte Apfel-Pfannkuchen am Wochenende probieren

Es gibt nichts Besseres als einen frischen Pfannkuchen an einem Sonntagmorgen, und dies könnte Ihr neuer Favorit werden. Mit einem süßen, nach Zimt duftenden Apfelkompott serviert, brauchen wir nicht einmal Ahornsirup. Aber vielleicht fügen wir trotzdem welchen hinzu.

Vorbereitung: 10 Minuten

Kochzeit: 25 Minuten

Portionen: 4

Zutaten:

  • 160 g Allzweckmehl
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 1 1/2 TL gemahlener Zimt
  • 1 EL Kristallzucker
  • 1/2 TL Salz
  • 4 EL Butter, plus mehr zum Kochen
  • 1 großes Ei
  • 1 TL reiner Vanilleextrakt
  • 300 ml Milch
  • 4 große Äpfel, geschält, entkernt und fein gehackt (ca. 5-6 Tassen)
  • 100 g brauner Zucker

Zubereitung:

  • Vermischen Sie das Mehl, das Backpulver, 1 TL Zimt, den Zucker und das Salz in einer mittelgroßen Schüssel. Schmelzen Sie 2 EL Butter und verquirlen Sie in einer großen Schüssel das Eigelb, die Vanille, die Milch und die geschmolzene Butter. Heben Sie die trockenen Zutaten vorsichtig unter die feuchten Zutaten, bis sie gerade vermischt sind, dann heben Sie 1 1/2 Tassen gehackte Äpfel unter.
  • Schlagen Sie das Eiweiß in einer anderen mittelgroßen Schüssel mit einem Handmixer, bis sich steife Spitzen bilden. Heben Sie das Eiweiß mit einem Gummispatel vorsichtig unter den Teig, bis es sich gerade vermischt hat.
  • Apfel-Topping zubereiten: Schmelzen Sie die restlichen 2 Esslöffel Butter in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze. Fügen Sie die restlichen Äpfel, den braunen Zucker, die restlichen 1/2 Teelöffel Zimt und 60 ml Wasser hinzu. Kochen Sie 10 bis 15 Minuten unter gelegentlichem Rühren, bis die Äpfel weich sind und die Mischung marmeladenartig ist.
  • Schmelzen Sie 1 Esslöffel Butter bei mittlerer Hitze in einer großen Pfanne und gießen Sie etwa 1/4 Tasse Pfannkuchenteig. Wenn kleine Bläschen erscheinen, nach etwa 1 bis 2 Minuten, den Pfannkuchen wenden und weitergaren, bis beide Seiten leicht golden sind. Wiederholen Sie dies mit dem restlichen Teig und geben Sie nach Bedarf mehr Butter in die Pfanne. Pfannkuchen mit Apfelmischung servieren.

Einfaches Rezept für Quark-Apfel-Pfannkuchen

Köstliche Quark-Apfel-Pfannkuchen - einfaches Rezept

Wenn Sie noch nie einen Pfannkuchen gemacht haben, lassen Sie sich davon nicht einschüchtern! Er ist unglaublich einfach zuzubereiten und die Ergebnisse sind so köstlich. Das können Sie auch von diesem Rezept erwarten:

Vorbereitung: 15 Minuten

Kochzeit: 15 Minuten

Portionen: 4

Zutaten:

  • 500 g Magerquark
  • 2 Äpfel
  • 150 g Mehl
  • 1/2 Zitrone, auspressen
  • 3 Eier, Größe M
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver
  • 30 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zimtpulver
  • Öl für die Pfanne

Zubereitung:

  • Reiben Sie die Äpfel mit der Schale und rühren Sie dann den Zitronensaft unter, damit sie nicht braun werden.
  • Verrühren Sie den Magerquark mit den Eiern, dem Zucker und dem Vanillezucker. Damit sich die trockenen Zutaten besser in der Masse verteilen können, vermischen Sie das Mehl mit dem Zimt, Salz und Backpulver. Rühren Sie die Mehlmischung unter die Quarkmasse und heben Sie die geriebenen Äpfel unter.
  • Erhitzen Sie das Öl in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Temperatur und braten Sie die Apfel-Pfannkuchen portionsweise darin an. Wer möchte, kann vor dem Servieren Puderzucker über die Pfannkuchen streuen.

Fluffige vegane Apfel-Zimt-Pfannkuchen

Vegane Apfel-Zimt-Pfannkuchen für einen leckeren Anfang des Tages

Vegane Apfel-Zimt-Pfannkuchen sind eine wunderschöne Frühstücksoption für das Wochenende.

Vorbereitung: 5 Minuten

Kochzeit: 10 Minuten

Portionen: 4

Zutaten:

  • 120 g Dinkelmehl
  • 1 EL Backpulver
  • 1 1/2 EL Zucker
  • 1/3 TL Zimt
  • 1/4 TL Salz
  • 240 ml pflanzliche Milch
  • 1 EL geschmolzener veganer Butteraufstrich plus mehr für die Pfanne
  • 40 g ungesüßtes Apfelmus
  • 1/2 TL Vanilleextrakt

Zubereitung:

  • Geben Sie die trockenen Zutaten in eine Schüssel und verquirlen Sie sie mit einer Gabel.
  • Fügen Sie die feuchten Zutaten hinzu und rühren Sie alles um. Lassen Sie den Teig ein paar Minuten ruhen, bis er aufzugehen beginnt.
  • Erhitzen Sie Ihre Pfanne in der Zwischenzeit und verteilen Sie einen Esslöffel Buttercreme bei mittlerer Hitze. Das Geheimnis guter Pfannkuchen (nicht nur dieser) besteht darin, die Pfanne schön heiß zu machen, bevor Sie den Teig hineinlöffeln. Wenn die Butter geschmolzen und die Pfanne fertig ist, löffeln Sie Ihren Teig hinein und drehen Sie die Hitze ein wenig auf mittlere Stufe herunter. Sobald die Ränder des Pfannkuchens fertig aussehen und ein paar kleine Bläschen sich bilden, drehen Sie den Pfannkuchen um.
  • Wenn dieser fertig ist, nehmen Sie ihn aus der Pfanne und fügen nach Bedarf mehr Butteraufstrich für die nächste Runde hinzu.

Ofengebackener Apfel-Pfannkuchen für die ganze Familie

Apfel-Pfankuchen für die ganze Familie im Ofen backen


Was gibt es Schöneres als einen übergroßen, aufgequollenen Apfel-Pfannkuchen zu genießen, der mit frischen Äpfeln gebacken und mit einer großzügigen Prise Puderzucker und einem Spritzer Ahornsirup gekrönt wird?

Vorbereitung: 15 Minuten

Kochzeit: 30 Minuten

Portionen: 4

Zutaten:

  • 4 Eier
  • 65 g Allzweckmehl
  • 1 EL Zucker
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 240 ml Milch
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 2 EL Butter, geschmolzen
  • 1 TL gemahlene Muskatnuss
  • 55 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Apfel, geschält, entkernt und in Scheiben geschnitten

Zubereitung:

  • Vermischen Sie die Eier, das Mehl, 1 EL Zucker, Backpulver und Salz in einer großen Schüssel. Geben Sie Milch nach und nach unter ständigem Rühren. Fügen Sie Vanille, geschmolzene Butter und 1/2 TL Muskatnuss hinzu. Lassen Sie den Teig 30 Minuten oder über Nacht stehen.
  • Heizen Sie den Backofen auf 220 °C vor.
  • Schmelzen Sie die Butter in einer ofenfesten Pfanne, indem Sie die Seiten der Pfanne bestreichen. Vermischen Sie 50 g Zucker, Zimt und 1/2 TL Muskatnuss in einer kleinen Schüssel.
  • Streuen Sie die Zuckermischung über die Butter. Legen Sie die Pfanne mit Apfelspalten aus und streuen Sie die restlichen 50 g Zucker über die Äpfel. Stellen Sie die Pfanne auf mittlere Hitze, bis kleine Bläschen in der Mischung erscheinen. Gießen Sie dann die Teigmischung vorsichtig über die Äpfel.
  • Backen Sie im vorgeheizten Ofen 15 Minuten. Reduzieren Sie die Hitze auf 190 °C und backen Sie weitere 10 Minuten.
Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig