Kirschen haltbar machen – Mit diesen Tipps können Sie das ganze Jahr über den Geschmack der Früchte erleben

Von Yoana Benz

Ganz gleich, ob Sie Kirschen im Supermarkt oder auf dem Bauernmarkt kaufen, Sie müssen sie richtig verarbeiten und lagern, damit Sie Ihre Kirschen haltbar machen können. Sie können Kirschen auch einfrieren und konservieren, um ihren Geschmack im Winter zu genießen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie das alles machen können.

Kirschen haltbar machen ohne Einkochen – Tipps zur Aufbewahrung

Kirschen haltbar machen ohne Einkochen - Tipps zur Aufbewahrung

Wie lange sind frische Kirschen haltbar? Frische Kirschen halten sich drei bis vier Tage, wenn sie auf der Theke aufbewahrt werden, und bis zu einer Woche im Kühlschrank. Spülen Sie die Kirschen erst unmittelbar vor dem Verzehr ab, denn Flüssigkeit beschleunigt den Verderbsprozess. Richtig eingefroren halten sich Kirschen länger, nämlich bis zu sechs Monate.

  1. Achten Sie darauf, dass die Kirschen trocken sind. Bewahren Sie Kirschen ungewaschen auf, da Feuchtigkeit den Verderb beschleunigt. Wenn sie nass sind, tupfen Sie sie mit Papiertüchern trocken. Erst unmittelbar vor dem Verzehr oder der Zubereitung mit kaltem Wasser abspülen.
  2. Schlechte Kirschen aussortieren. Überprüfen Sie Ihre Kirschen auf Druckstellen. Wenn sie unförmig sind, entfernen Sie sie von den anderen und entsorgen Sie sie.
  3. Lassen Sie die Stiele an den Kirschen. Hellgrüne Stiele sind ein Zeichen für Frische, und wenn Sie sie abzupfen, können Ihre Kirschen schneller verderben.
  4. Legen Sie die Kirschen in eine saubere Schüssel an einen dunklen Ort. Nachdem Sie Ihre Kirschen sortiert haben, legen Sie sie vorsichtig in eine Schüssel. Sie können einige Tage bei Zimmertemperatur aufbewahrt werden, aber in einem kühleren Raum wie dem Kühlschrank halten sie sich länger. Wenn du sie auf dem Küchentisch aufbewahrst, achte darauf, dass sie nicht direkt der Sonne ausgesetzt sind, da sie durch die Hitze matschig werden. Wenn du deine Kirschen auf der Theke liegen lässt, solltest du sie an einem dunklen Ort aufbewahren.
  5. Verlängern Sie die Haltbarkeit der Kirschen, indem Sie sie auf ein Backblech legen. Wenn Sie Ihre Kirschen länger aufbewahren möchten, legen Sie sie in einer einzigen Schicht auf ein Backblech und stellen Sie sie in den Kühlschrank. So verhindern Sie, dass sie Druckstellen bekommen, und sie sind im Kühlschrank länger haltbar als auf der Arbeitsplatte.

Weitere Tipps, wie Sie Obst und Gemüse länger frisch halten können, lesen Sie hier!

Wie man Kirschen einfriert – Schritt-für-Schritt-Anleitung

Folgen Sie dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Einfrieren der süßen Früchte

Kirschen werden normalerweise im späten Frühjahr und im Sommer geerntet. Sie können Kirschen einfrieren, um sie außerhalb der Kirschenzeit zu genießen. Folgen Sie dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Einfrieren von Kirschen:

  1. Pflücken Sie frische, reife Kirschen. Vermeiden Sie das Einfrieren von Kirschen mit blauen Flecken.
  2. Waschen Sie die Kirschen. Waschen Sie die Kirschen und tupfen Sie sie mit einem Papiertuch trocken. Entfernen Sie die Stiele.
  3. Entkernen Sie die Kirschen. Sie können einen Kirschentkerner oder eine aufgebogene Büroklammer durch die Kirsche drücken, um den Kern zu entfernen. Sie können die Kirschen auch in zwei Hälften schneiden, um die Kerne zu entfernen. (Das Entsteinen der Kirschen nach dem Auftauen ist schwieriger.)
  4. Frieren Sie die Kirschen ein. Verteilen Sie die entsteinten Kirschen in einer einzigen Schicht auf einem mit Pergament- oder Wachspapier ausgelegten Backblech. Frieren Sie die Kirschen für mindestens zwei Stunden ein oder bis sie fest sind. Durch das Gefrieren wird verhindert, dass die Kirschen zusammenkleben.
  5. Die Kirschen aufbewahren. Geben Sie die gefrorenen Kirschen in einen Gefrierbeutel oder einen luftdichten Behälter. Wenn Sie sie in einem Beutel aufbewahren, achten Sie darauf, die überschüssige Luft herauszudrücken, bevor Sie den Beutel verschließen, um Gefrierbrand zu vermeiden.

Gefrorene Kirschen verlieren nach dem Auftauen ihre Form und eignen sich daher besser für Smoothies oder zum Kochen; frische Kirschen sind besser zum Naschen geeignet. Um Ihre gefrorenen Kirschen aufzutauen, nehmen Sie sie vier Stunden, bevor Sie sie benötigen, aus dem Gefrierschrank. Nach dem Auftauen tritt aus den Früchten etwas Flüssigkeit aus, die Sie vor dem Kochen auffangen sollten.

Wie man Süßkirschen konservieren kann

Man kann Süßkirschen mit Brandy konservieren

Frische Kirschen sind ein Genuss der Sommersaison. Zum Glück gibt es einfache Möglichkeiten, wie Sie Kirschen für den Rest des Jahres Kirschen haltbar machen können. Decken Sie sich also ein, wenn Sie ein gutes Angebot finden.

Mit Brandy: Das ist natürlich eine Leckerei nur für Erwachsene, aber Kirschen mit Brandy schmecken uns hervorragend, und es ist ganz einfach, sie herzustellen. Füllen Sie die Kirschen (entsteint oder nicht) in heiße Einmachgläser und lassen Sie einen Abstand von 3 cm frei. Geben Sie 1/2 Teelöffel Rohzucker auf 250 ml oder 1 Teelöffel auf 500 ml Einmachgläser. Die Gefäße (mit 3 cm Abstand) mit Brandy auffüllen. Deckel aufsetzen und 10 Minuten lang im kochenden Wasserbad einkochen lassen. Lagern Sie die Gläser vor dem Verzehr mindestens 1 Monat lang (besser noch länger) in einem kühlen, dunklen Schrank. Verwenden Sie hier einen billigen Brandy, es muss nicht unbedingt das gute Zeug sein.

Sie können die gebrannten Kirschen über Kuchen und Eiscreme gießen oder einfach nur naschen und den Kirschwasserschnaps nach dem Essen trinken.

Sie können Kirschen trocknen, um ihren Geschmack im Winter zu genießen


Dehydriert: Frische Kirschen können entkernt und in einer einzigen Schicht auf ein Trockenblech gelegt und getrocknet werden. Das Trocknen kann jedoch sehr lange dauern. Der Trick besteht darin, die entsteinten Kirschen zunächst einen Tag lang einzufrieren (es geht auch länger) und sie dann in einem Sieb in der Spüle vollständig auftauen zu lassen, damit das überschüssige Wasser abfließen kann.

Trocknen Sie diese aufgetauten Kirschen in einer einzigen Schicht im Dehydrator. Der Trocknungsprozess geht viel schneller, wenn das Wasser aus dem Gefrier-/Auftauvorgang entzogen wurde.

Rezepte für Kirschmarmelade finden Sie hier heraus!

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig