Kartoffelpuffer im Backofen: Grundrezept mit rohen & Backrezepte mit gekochten oder pürierten Kartoffeln

von Anne Seidel
Werbung

Jeder waschechte Kartoffelfan liebt die Knollen in jeder Zubereitungsvariante. Ob Pommes, Brei, in Scheiben als Auflauf oder für Kartoffelplinse, sie sind einfach die perfekte Beilage. Doch gerade der Reibekuchen kommt irgendwie immer zu kurz, finden Sie nicht? Zeit, mal wieder leckere Plinse zu naschen und um das ganze Fett durch das Braten zu vermeiden, können Sie die Kartoffelpuffer im Backofen backen. Wir haben die passenden Rezepte dazu für Sie!

Reibekuchen Grundrezept – So einfach sind die Leckerbissen gemacht!

Mediterrane Kartoffelplinse mit Thymian und Estragon

Möchten Sie Kartoffelpuffer selbst machen, haben Sie die Wahl zwischen dem Klassiker und verschiedenen Variationen. Beginnen wir mit dem traditionellen Grundrezept, das nicht einfacher sein könnte. Statt sie wie sonst zu braten, backen Sie die Puffer einfach im Ofen.

Für ca. 4 Portionen:

  • 1 kg Kartoffeln
  • 1 Zwiebel, gerieben
  • 3 Eier
  • 1 EL Mehl (ggbfs. mehr)
  • 1 Prise Salz
  • Pfeffer
  • sauberes Küchentuch

So bereiten Sie den Kartoffelteig zu:

  • Die Kartoffeln schälen Sie, waschen Sie und reiben Sie mit einem Reibeisen grob klein.
  • Geben Sie die geriebenen Kartoffeln in ein Geschirrtuch (gegebenenfalls in Portionen) und drücken Sie den Kartoffelsaft aus.
  • Vermengen Sie in einer Schüssel Kartoffeln, Zwiebeln, Eier, Mehl und Salz zu einem Teig. Würzen Sie mit Pfeffer.
  • Falls die Masse noch zu feucht ist, geben Sie ein wenig mehr Mehl dazu, aber wirklich nur ein wenig, damit der Teig nicht aus Versehen zu trocken wird.
  • Heizen Sie den Ofen auf 180 Grad vor.
  • Legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus.
  • Geben Sie pro Puffer zwei Esslöffel des Teig auf das Blech und drücken Sie es platt, um die typische Form von Kartoffelpuffern zu erhalten.
  • Backen Sie die Kartoffelpuffer im Backofen etwa 30 Minuten knusprig und goldbraun.

Lecker sind die Kartoffelpuffer als Beilage, aber auch, wenn Sie nach einem leckeren Frühstück oder Snack für zwischendurch sind, können Sie sie zubereiten. So schmecken Kartoffelpuffer mit Apfelmus beispielsweise einfach himmlisch.

Kartoffelpuffer im Backofen zubereiten – Weitere Varianten

Kartoffelpuffer im Backofen zubereiten - Rezepte für gesunde Reibekuchen

Werbung

Neben diesem Grundrezept können Sie natürlich für knusprige Reibekuchen auch mit den Zutaten experimentieren und mit bestimmten Kräutern und anderen Produkten für interessante Aromen sorgen. Wir haben ein paar Ideen für leckere Kartoffelpuffer im Backofen zusammengestellt.

Polnische Kartoffelpfannkuchen mit Sauerrahm oder Apfelmus

Kartoffelpuffer im Backofen backen mit rohen Kartoffeln

Im Prinzip gehen Sie hier genauso vor, wie beim Grundrezept. Lediglich die Art und Weise, wie Sie polnische Kartoffelpuffer servieren, ist ein bisschen anders. So bereiten Sie die sogenannten Placki Ziemniaczane zu:

  • 6 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 Eier
  • 30 g Mehl
  • zum Servieren: Zucker, saure Sahne oder Apfelmus
  • Schälen, waschen und reiben Sie die Kartoffeln fein.
  • Reiben Sie die Zwiebel fein.
  • Mischen Sie beides mit Pfeffer, Salz, Eier und Mehl.
  • Würzen Sie eventuell nach.
  • Heizen Sie den Ofen auf 180 Grad vor und legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus.
  • Verteilen Sie pro Puffer zwei Kleckse Teig und drücken Sie ihn platt.
  • Backen Sie die Kartoffelpuffer im Backofen etwa eine halbe Stunde goldbraun.
  • Sofort nach dem Herausnehmen bestreuen Sie die Reibekuchen mit Zucker, damit er etwas anschmelzen kann.
  • Zusätzlich dazu können Sie auch saure Sahne, Quark oder Apfelmus servieren.

Probieren Sie eine weitere polnische Spezialität aus diesem Artikel.

Kartoffelpuffer im Backofen mit mediterranen Aromen

Die richtigen Kräuter verpassen den Reibekuchen ein angenehm mediterranes Aroma, das für herzhafte Gerichte bestens geeignet ist. Probieren Sie diese Leckerbissen:

  • 800 g Kartoffeln
  • 2 Zweige Estragon
  • 4 Zweige Thymian
  • 1 Ei
  • 3 EL Mehl
  • 3 EL Rapsöl
  • Pfeffer
  • Salz

So bereiten Sie die mediterranen Kartoffelpuffer im Backofen zu:

  • Schälen, waschen und reiben Sie die Kartoffeln.
  • Spülen Sie die Kräuter ab, schütteln Sie sie trocken und zupfen Sie die Blätter ab. Hacken Sie sie fein.
  • Mischen Sie Kartoffeln, Kräuter, Mehl und Ei. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Heizen Sie den Ofen auf 180 Grad vor. Fetten Sie ein Backblech mit etwas vom Öl ein.
  • Formen Sie Puffer auf dem Blech (etwa zwei Kleckse pro Stück, platt gedrückt). Beträufeln Sie die mit dem restlichen Öl.
  • Backen Sie 30 Minuten knusprig und goldbraun. Nach der Hälfte der Zeit einmal wenden.

Welche Kartoffeln für Kartoffelpuffer?

Reibeplätzchen backen aus gekochten Pellkartoffeln

Um eine geeignete Masse für die Kartoffelpuffer im Backofen (oder in der Pfanne) zu erhalten, sind auch die Kartoffelsorten wichtig. Am besten sind mehlig kochende Sorten für Reibeplätzchen geeignet, die Sie außerdem im rohen Zustand zum Pufferteig verarbeiten. Jedoch machen Sie auch nichts falsch, wenn Sie stattdessen andere Kartoffelsorten nehmen. Kann man aber auch Kartoffelpuffer aus gekochten Kartoffeln machen oder sogar aus nicht aufgebrauchtem Kartoffelpüree? Allerdings! Probieren Sie beispielsweise folgende Rezepte mit Kartoffeln:

Gekochte Kartoffeln verarbeiten für Kartoffelpuffer mit Quark

Verwenden Sie Pellkartoffeln zu diesem Zweck, die Sie nach dem Kochen pellen und mit Hilfe einer Kartoffelpresse oder einer Gabel zu Püree verarbeiten. Zu einem Kilo Kartoffeln fügen Sie dann noch folgendes hinzu:

  • 300 g Mehl
  • 2 Eier
  • 200 g Quark
  • 2 TL Backpulver
  • 1 ½ TL Salz
  • 2 Prisen Muskat

Mit diesen Zutaten bereiten Sie dann einen Teig zu, den Sie auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech zu Kartoffelplinsen formen und bei 180 Grad für 15 bis 20 Minuten backen.

Kartoffelpuffer im Backofen – Fertig zubereitetes Kartoffelpüree verwenden

Kartoffelpuffer im Backofen selber machen aus Kartoffelpüree

Werbung

Kartoffelpuffer aus Kartoffelbrei ist ebenfalls möglich. Sie brauchen folgende Zutaten dafür:

  • 300 g Kartoffelpüree
  • 1 Ei
  • 3 EL Mehl
  • ½ Pck. Backpulver
  • frische, gehackte Petersilie
  • Salz, Muskatnuss, Gemüsepulver (¼ TL)

Mischen Sie Mehl und Backpulver sowie separat die anderen Zutaten. Rühren Sie dann aus allem einen Teig, legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus und verteilen Sie die geformten Kartoffelpuffer aus Kartoffelpüree darauf. Backen Sie goldbraun, etwa 15 bis 20 Minuten bei 180 Grad.

Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig