Grillmarinade selber machen: genießen Sie Ihre gegrillten Speisen mit unseren einzigartigen Marinaden-Rezepten!

Von Lina Bastian

Mariniertes, gegrilltes Fleisch ist ein Festmahl für sich. Mit den richtigen Zutaten und ein paar Tricks können Sie den Geschmack von Fleisch intensivieren und es besonders würzig und aromatisch machen – egal ob es sich um Rind, Huhn, Lamm oder Schweinefleisch handelt. Für eine leckere Marinade braucht man nicht viele Zutaten, aber ein paar Grundregeln sind zu beachten. Wie man eine köstliche Grillmarinade selber machen kann, zeigen wir Ihnen anhand einiger Rezepte.

Allzweck-Grillmarinade für Fleisch

Köstliche Grillmarinade für Schweinefleisch zubereiten

Eine Universalmarinade sollte so beschaffen sein, dass man nicht extra in den Supermarkt fahren muss. Genau das haben wir hier. Diese selbstgemachte Marinade wird mit weniger als 10 einfachen Zutaten hergestellt, die Sie wahrscheinlich immer in Ihrer Küche haben!

Zutaten:

60 g Olivenöl
50 g brauner Zucker
2 Esslöffel Apfelessig
2 Esslöffel natriumarme Sojasauce
2 Esslöffel Worcestershire-Sauce
3 Knoblauchzehen, zerdrückt
2 Teelöffel Chilipulver
2 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
1 Teelöffel geräuchertes Paprikapulver
Optional: eine Prise Cayennepfeffer
koscheres Salz und gemahlener schwarzer Pfeffer, zum Würzen

Die selbstgemachte Marinade wird mit weniger als 10 einfachen Zutaten hergestellt

  • Die Allzweck-Grillmarinade mischen: Olivenöl, braunen Zucker, Sojasauce, Worcestershire-Sauce, Apfelessig, Chilipulver, Paprika und ggf. eine Prise Cayennepfeffer in eine Schüssel oder ein Gefäß geben.
  • Nach Belieben mit 2 Teelöffeln koscherem Salz und gemahlenem schwarzen Pfeffer würzen.
  • Zum Marinieren: Gießen Sie die Allzweckmarinade über das Fleisch oder Gemüse Ihrer Wahl.
  • Mindestens 6 Stunden oder bis zu über Nacht marinieren lassen.
  • Nach Belieben grillen. Genießen!

Köstliche Grillmarinade für Schweinefleisch

Sie können eine köstliche Grillmarinade für Schweinefleish zu Hause zubereiten

Zutaten:

85 ml Sojasauce (hell oder Allzweck, nicht dunkel)
2 Esslöffel brauner Zucker
2 Teelöffel Worcestershire-Sauce
1 Teelöffel Dijon-Senf
2 Knoblauchzehen, gehackt
1/4 Teelöffel schwarzer Pfeffer

4 Schweinekoteletts mit Knochen, 2 cm dick, ca. 280 g pro Stück
1 Esslöffel Öl

Schweinefleisch grillen mit einer selbstgemachten Marinade


  • Die Zutaten für die Marinade in einen Ziplock-Beutel geben. Massieren, bis sie sich verbinden.
  • Koteletts hinzufügen. Einmassieren, um sie mit der Marinade zu überziehen.
  • Die Koteletts 20 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen.
  • BBQ-Grill einpinseln oder Öl in die Pfanne träufeln und auf mittlerer Stufe erhitzen.
  • Das Schweinefleisch hineingeben und 4 Minuten lang garen oder bis die Unterseite karamellisiert ist und sich das Schweinefleisch vom Grill löst, dann die Koteletts wenden und 3 Minuten lang garen.
  • Beide Seiten mit der restlichen Marinade aus dem Ziplock-Beutel bestreichen, dann die bestrichene Seite vor dem Servieren 30 Sekunden lang garen. Die Koteletts sollten eine schöne Kruste haben.
  • Koteletts auf einen Teller legen und locker mit Folie abdecken. Vor dem Servieren 3 Minuten ruhen lassen.

Ingwer und Honig für Lachs

Grillmarinade Rezepte - Ingwer und Honig für Lachs

Das ist eines der einfachsten Grillmarinade Rezepte, die Sie zu Hause zubereiten können.

Zutaten:

100 g Orangensaft
100 g natriumreduzierte Sojasauce
80 g Honig
1 grüne Zwiebel, gehackt
1 Teelöffel gemahlener Ingwer
1 Teelöffel Knoblauchpulver

Lachsfilets – 500 bis 750 g

Man kann Lachs mit einer selbstgemachten Marinade grillen


  • Für die Marinade alle Zutaten mischen.
  • In einer flachen Schüssel Lachs und 2/3 der Marinade vermengen; 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, dabei gelegentlich wenden. Die restliche Marinade zum Übergießen aufbewahren.
  • Den Lachs mit der Hautseite nach unten auf einen geölten Grillrost bei mittlerer Hitze legen; die restliche Marinade in der Schüssel wegwerfen.
  • Den Lachs zugedeckt 15-18 Minuten grillen, bis der Fisch mit einer Gabel leicht zu zerfallen beginnt.
  • In den letzten 5 Minuten mit der restlichen Marinade begießen.

Garnelen mit Limette und Dill marinieren

Bereiten Sie Marinade mit Limette und Dill für Garnelen zu

Zutaten:

100 g natives Olivenöl extra
30 g verpackte frische Petersilie
5 g gehackter frischer Dill
5 g frische Koriander Blätter
3 Esslöffel Limettensaft
3 Knoblauchzehen, halbiert
1/2 Teelöffel Salz
1/4 Teelöffel Pfeffer

ungekochte Garnelen, geschält und entdarmt
1 mittelgroße rote Zwiebel, in dicke Spalten geschnitten
1 mittelgroße Zucchini, in Stücke geschnitten
1 mittelgroßer gelber Sommerkürbis, in Stücke geschnitten
8 Kirschtomaten

Garnelen marinieren mit einer hausgemachten Marinade

  • Die ersten 8 Zutaten in eine Küchenmaschine geben und bis zum Pürieren verarbeiten.
  • 6 Esslöffel der Mischung zum Servieren aufbewahren.
  • Die restliche Mischung in eine Schüssel geben und mit den Garnelen und dem Gemüse vermischen.
  • 15 Minuten stehen lassen.
  • Garnelen und Gemüse abwechselnd auf 8 Metall- oder eingeweichte Holzspieße stecken. Abgedeckt bei mittlerer Hitze grillen (oder im Abstand von 3 cm vom Herd grillen), bis die Garnelen rosa werden, 3-4 Minuten pro Seite.
  • Auf einem Bett aus zusätzlichen Kräutern, mit knusprigem Brot und der restlichen Marinade servieren.

Grillmarinade selber machen für Brathähnchen

Grillmarinade für Brathähnchen kann man einfach zubereiten

Zutaten:

130 g natriumreduzierte Sojasauce
80 g Rapsöl
60 g Wasser
2 Esslöffel getrocknete gehackte Zwiebel
2 Esslöffel Sesamsamen
1 Esslöffel Zucker
4 Knoblauchzehen, gehackt
1 Teelöffel gemahlener Ingwer
3/4 Teelöffel Salz
1/8 Teelöffel Cayennepfeffer
2 Brathähnchen, geviertelt

Eine Universalmarinade sollte so beschaffen sein, dass man nicht in den Supermarkt fahren muss

  • Die Zutaten für die Marinade in einer kleinen Schüssel vermengen. 1/3 Tasse zum Begießen beiseite stellen; abdecken und im Kühlschrank aufbewahren.
  • Die restliche Marinade aufbewahren.
  • Die Hähnchen hineingeben. 8 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  • Den Grill für indirekte Hitze vorbereiten und eine Auffangschale verwenden. Das Hähnchen auf die Auffangschale legen und zugedeckt bei indirekter, mittlerer Hitze 45-60 Minuten grillen. Dabei das Hähnchen wenden und in den letzten 20 Minuten häufig mit der reservierten Marinade begießen.

Taco Grillmarinade selber machen

Bereiten Sie Tacos mit einer hausgemachten Marinade zu

Zutaten:

1 Packung Taco-Gewürz
250 g Tomatensaft
2 Esslöffel Rapsöl
Rinderlendensteak, in Würfel geschnitten
1 mittelgroße grüne Paprika, in Würfel geschnitten
1 mittelgroße süße rote Paprikaschote, in Würfel geschnitten
1 große Zwiebel, in Spalten geschnitten
16 Kirschtomaten
Salsa oder saure Sahne, optional

Ihre Tacos werden bestimmt leckerer sein mit einer selbstgemachten Marinade

  • Taco-Gewürz, Tomatensaft und Öl in einer großen flachen Schüssel gut vermischen. 1/2 Tasse zum Übergießen abnehmen; abkühlen lassen.
  • Rindfleisch hinzugeben und zum Überziehen wenden. Abdecken und mindestens 5 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • Die Marinade vom Rindfleisch abgießen und wegwerfen.
  • Stecken Sie abwechselnd Rindfleisch, Paprika, Zwiebeln und Tomaten auf Metall- oder getränkte Holzspieße.
  • Bei mittlerer Hitze 3 Minuten auf jeder Seite grillen, ohne Deckel.
  • Mit der reservierten Marinade begießen.
  • Nach Belieben mit Salsa oder saurer Sahne servieren. Wenn Sie Ihre Grillmarinade selber machen, haben Sie bestimmt viel Spaß dabei und vor allem köstliche Speisen!

Probieren Sie unsere Rezepte für selbstgemachte Marinaden

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig