Cochinita Pibil Rezept: wie man das berühmte mexikanische Gericht zubereiten kann, zeigen wir Ihnen!

Von Lina Bastian

Cochinita Pibil ist ein berühmtes mexikanisches Schweinefleischgericht, das immer ein Hit ist. Es kann mit weniger oder gar keiner Paprika abgeschwächt werden und schmeckt immer noch fantastisch. Die Zubereitung ist ziemlich einfach! Ihre ganze Familie wird dieses köstliche Gericht lieben! Cochinita Pibil, auch bekannt als puerco pibil oder cochinita con achiote, stammt ursprünglich von der Halbinsel Yucatán, ist aber inzwischen in ganz Mexiko und darüber hinaus beliebt. Das Schweinefleisch selbst wird mit einer supereinfachen Marinade aus herbem Zitrussaft und Achiote-Paste gewürzt. Nachdem das Schweinefleisch in der Achiote-Mischung mariniert wurde, wird es traditionell in Bananenblätter eingewickelt und unterirdisch gegrillt, bis es extrem saftig, butterzart und wahnsinnig lecker ist. Dann wird es zerkleinert und mit eingelegten roten Zwiebeln und frischem Koriander serviert, und vielleicht noch mit ein paar geschnittenen Habañero-Paprikaschoten, wenn Sie einen zusätzlichen Kick suchen. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann probieren Sie unser Cochinita Pibil Rezept!

Zutaten fürs Cochinita Pibil Rezept

Cochinita Pibil Rezept - extrem saftig, butterzart und wahnsinnig lecker

Was brauchen Sie für die Marinade:

1 ganzer Kopf Knoblauch, in einzelne ungeschälte Zehen zerteilt
2 Esslöffel (30 ml) Schmalz oder Pflanzenöl
40 g Achiote (Annatto) Samen
2 Esslöffel (etwa 6 g) mexikanischer Oregano
3 ganze Nelken
1 Ceylon-Zimtstange oder ein Stück Cassia-Zimt
2 Esslöffel (ca. 8 g) ganze schwarze Pfefferkörner
1 Esslöffel (ca. 4 g) ganze Kreuzkümmelkörner
1 Esslöffel (ca. 4 g) ganze Pimentbeeren
175 ml Bitterorangensaft (Sevilla) oder je 60 ml Limetten-, Orangen- und Grapefruitsaft
60 ml weißer Essig
1 Esslöffel (15 ml) Sojasauce
koscheres Salz

Verwenden Sie Schweineschulter ohne Knochen fürs Cochinita Pibil Rezept

Für das Schweinefleisch:

1,8 kg Schweineschulter ohne Knochen oder 2,7 kg Schweineschulter mit Knochen, in 1 cm dicke Scheiben geschnitten
6 bis 8 Bananenblätter
2 Roma-Tomaten, in Scheiben geschnitten
1 rote oder grüne Paprikaschote, in Scheiben geschnitten
1 weiße Zwiebel, in Scheiben geschnitten
12 Lorbeerblätter

Das Fleisch wird mit Marinade aus herbem Zitrussaft und Achiote-Paste gewürzt

Zum Servieren:

Warme Maistortillas
Eingelegte Zwiebeln und Salsa

Anleitung zur Zubereitung

Cochinita Pibil Rezept - Anleitung zur Zubereitung


  • Die Knoblauchzehen auf einen Metallspieß stecken und direkt über der Flamme eines Grills stellen, bis sie auf allen Seiten vollständig geschwärzt sind (3 bis 4 Minuten). Alternativ können Sie die Knoblauchzehen auch in einer trockenen Pfanne bei starker Hitze anbraten, bis sie geschwärzt sind. Die geschwärzten Häute abziehen, wenn sie kühl genug sind, um sie zu verarbeiten.

Cochinita Pibil ist ein berühmtes mexikanisches Schweinefleischgericht

  • Öl oder Schmalz in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen, bis es schimmert. Achiote, Oregano, Nelken, Zimt, schwarze Pfefferkörner, Kreuzkümmel und Piment hinzugeben und unter Rühren kochen, bis sie duften, etwa 2 Minuten.
  • Zusammen mit dem geschälten Knoblauch, dem Saft der Bitterorange, Essig, Sojasauce und einer großen Prise Salz in einen Mixer geben. Pürieren, bis alles glatt ist. Mit mehr Salz abschmecken. Es sollte ziemlich salzig sein und eine ketchupähnliche Konsistenz haben. Wenn sie zu dick ist, mit Wasser verdünnen, bis sie langsam fließt.
  • Gewürze und Zimtstangen in einer Pfanne rösten.

Die Marinade über das Fleisch gießen und mit den Händen einreiben


  • Die Marinade über das Fleisch gießen und mit den Händen einreiben. Abdecken, in den Kühlschrank stellen und mindestens 1 Stunde bis über Nacht ruhen lassen.
  • Eine rohe Schweineschulter in einer Schüssel mit einem Rub für Cochina Pibil einreiben.
  • Legen Sie 2 bis 3 Bananenblätter überlappend auf einer Arbeitsfläche aus. Ein Stück Schweinefleisch in die Mitte legen und mit einem Teil der Tomaten, Paprika, Zwiebeln und Lorbeerblättern belegen.

Das Fleisch wird traditionell in Bananenblätter eingewickelt und unterirdisch gegrillt

  • Ein festes Paket formen, indem die Unterseite nach oben und die Oberseite nach unten geklappt und die Seiten eingerollt werden. Das Paket mit Küchengarn sichern und das Schweinefleisch auf ein ofenfestes Backblech oder ein Einweg-Backblech aus Aluminium legen.
  • Den Vorgang mit dem restlichen Schweinefleisch und den Bananenblättern wiederholen.

Mit eingelegten roten Zwiebeln und Salsa in Tortillas füllen und sofort servieren

  • 3/4 des Kamins mit Holzkohle anfeuern. Wenn die gesamte Holzkohle angezündet und mit grauer Asche bedeckt ist, schütten Sie die Kohlen aus und legen Sie sie auf eine Seite des Holzkohlenrosts. Legen Sie den Grillrost ein, decken Sie den Grill ab und lassen Sie ihn 5 Minuten lang vorheizen. Alternativ können Sie die Hälfte der Brenner eines Gasgrills auf mittelhohe Stufe stellen, abdecken und 10 Minuten vorheizen.

Das Fleisch wird zerkleinert und mit eingelegten roten Zwiebeln und frischem Koriander serviert

  • Legen Sie ein paar große Hartholzstücke auf die Kohlen (sie müssen nicht eingeweicht werden). Legen Sie ein Aluminiumblech oder ein Backblech auf die dem Feuer gegenüberliegende Seite und schließen Sie den Deckel. Räuchern Sie das Schweinefleisch, wobei Sie die ganze Zeit eine Temperatur zwischen 120 und 150° C in der Kammer anstreben, bis ein in das Schweinefleisch gesteckter Metallspieß keinen Widerstand mehr zeigt, insgesamt 4 bis 5 Stunden. (Passen Sie die Hitze an, indem Sie Kohlen nachlegen und/oder die Belüftungsöffnungen einstellen.) Geben Sie einmal pro Stunde zusätzliche Holzstücke zu den Kohlen.

Das köstliche Gericht ist in ganz Mexiko und darüber hinaus beliebt

  • Das Schweinefleisch vom Grill nehmen und die Pakete auf eine tiefe Platte oder in eine flache Schüssel legen. Die Bananenblätter auswickeln, das Schweinefleisch mit zwei Gabeln zerkleinern, in das Bratfett geben, mit eingelegten roten Zwiebeln und Salsa in Tortillas füllen und sofort servieren.

Besonderes Zubehör fürs Cochinita Pibil Rezept

Grillen, bis ein in das Schweinefleisch gesteckter Metallspieß keinen Widerstand mehr zeigt

Metallspieß; Räucherofen oder Grill (Holzkohle oder Gas); 450 g Hartholzspäne, z. B. Hickory, Mesquite oder Apfelholz. Guten Appetit!

Zum Servieren der Speise werden warme Maistortillas benutzt

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig