Rezepte zum Einfrieren auf Vorrat: Nahrhafte Mahlzeiten, die Sie immer in Ihrer Tiefkühle aufbewahren können

Von Yoana Benz

Ein gut gefüllter Gefrierschrank ist immer eine gute Idee. So können Sie für anstrengende Abende vorgefertigte Mahlzeiten vorrätig haben oder ein Gericht zubereiten, wenn Sie keine Zeit haben, in den Supermarkt zu gehen. Portionierte Soßen sind ebenfalls sehr praktisch, wenn Sie sich nach einer gemütlichen Schüssel Pasta sehnen – einfach auftauen und loslegen. Glücklicherweise gibt es mehrere Rezepte zum Einfrieren auf Vorrat, die besonders gut sind. Nachfolgend finden Sie einige unserer Lieblingsgerichte für die Tiefkühltruhe.

Hinweis zur Lebensmittelsicherheit – Was Sie beachten sollten

Hinweis zur Lebensmittelsicherheit - Was Sie beachten sollten

Wenn Sie etwas gekocht haben und es einfrieren möchten, sollten Sie es schnell auf Raumtemperatur abkühlen – entweder in einem Eiswasserbad oder in einem flachen Gefäß, damit es sich ausbreitet und schneller abkühlt. (Metall ist besonders gut geeignet, um hohe und niedrige Temperaturen zu leiten.) Decken Sie das Gericht dann ab und frieren Sie es ein. Stellen Sie heiße Speisen nicht direkt in den Kühlschrank oder das Gefrierfach. Wenn Sie das tun, sinkt die Temperatur – die Gefahrenzone für Lebensmittel liegt bei 4-60 Grad Celsius, denn in diesem Bereich wachsen Bakterien. Wenn Sie vorhaben, viele Lebensmittel auf einmal einzufrieren, kühlen Sie sie zuerst im Kühlschrank ab, damit die Temperatur im Gefrierschrank nicht ansteigt.

Achten Sie beim Auftauen von Lebensmitteln darauf, dass sie gleichmäßig auftauen und unter 4 Grad Celsius bleiben. Sie können langsam im Kühlschrank oder schnell unter fließendem kaltem Wasser auftauen.

Die besten Tipps zum Einfrieren

Welche sind die besten Tipps zum Einfrieren

  • Das Einfrieren einzelner Portionen kann sehr nützlich sein, wenn Sie häufiger für 1 oder 2 Personen kochen.
  • Vegetarische Rezepte sind länger haltbar als Rezepte mit Fleisch.
  • Tauen Sie immer sicher auf.
  • Wiederverwendbare Lebensmittelbeutel bieten eine effizientere Aufbewahrungsmöglichkeit als gefriersichere Boxen. Entfernen Sie die Luft aus den wiederverwendbaren Beuteln, bevor Sie sie verschließen, um mehr Platz in Ihrem Gefrierschrank zu schaffen.
  • Denken Sie an das Wiederaufwärmen von Lebensmitteln. Wenn eine Zutat kalt gegessen werden soll, fügen Sie sie erst dann dem Rezept hinzu, wenn Sie sie servieren möchten.
  • Beschriften Sie alles deutlich, denn eingefroren sehen alle Mahlzeiten gleich aus!
  • Wenn Sie einen ausreichend großen Gefrierschrank haben, frieren Sie Dinge wie Lasagne in einer gefriersicheren Auflaufform ein, um sie leichter wieder aufwärmen zu können.

Rezepte zum Einfrieren auf Vorrat – Basis-Tomatensauce

Rezepte zum Einfrieren auf Vorrat - Basis-Tomatensauce

Essen vorbereiten und einfrieren – Tomatensoße gehört zu den Produkten, die man immer im Kühlschrank haben sollte, für schnelle Spaghetti und mehr. Die Sauce in diesem Nudelrezept kann bis zu einem Monat eingefroren werden.

Zutaten:

  • 2 Esslöffel kaltgepresstes Olivenöl
  • 1 kleine weiße Zwiebel, fein gehackt
  • 1 mittelgroße Karotte, gerieben
  • Eine Dose ganze Pflaumentomaten im Saft, grob püriert (800 Gramm)
  • koscheres Salz
  • 1 Esslöffel ungesalzene Butter
  • 2 Teelöffel frischer Oregano, fein gehackt

Zubereitung:

  1. Erhitzen Sie das Olivenöl in einem mittelgroßen Topf bei mittlerer Hitze, bis es schimmert. Fügen Sie die Zwiebel hinzu und kochen Sie sie unter Rühren, bis sie weich ist, etwa 8 Minuten. Rühren Sie die Karotte ein, fügen Sie dann die Tomaten hinzu und würzen Sie mit Salz. Bei mäßiger Hitze unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen, bis die Sauce eingedickt ist, etwa 40 Minuten. Vom Herd nehmen und die Butter und den Oregano einrühren.

Die Tomatensoße kann bis zu 1 Woche im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Wie kann man frische Kräuter einfrieren in Olivenöl? Das finden Sie hier heraus!

Griechisch-inspirierter Lammeintopf

Rezepte zum Einfrieren auf Vorrat - Griechisch-inspirierter Lammeintopf


Dieser herzhafte und wärmende, mit Zimt gewürzte Eintopf ist vollgepackt mit langsam gegartem Gemüse und genau das Richtige für einen kalten Tag.

Rezepte zum Einfrieren auf Vorrat: Bereiten Sie das Gericht bis zum Ende von Schritt 3 zu. Abkühlen lassen, in einen gefriersicheren Behälter oder Beutel füllen und bis zu 1 Monat einfrieren.

Zutaten:

  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 250 g Packung gewürfelte Lammkeule
  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1 Aubergine, in 2 cm große Stücke geschnitten
  • 2 rote Paprikaschoten, entkernt und in Scheiben geschnitten
  • 3 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 400 g Dose gehackte Tomaten
  • 1 Esslöffel Tomatenpüree
  • 300 ml Hühnerbrühe
  • 50 g entsteinte schwarze Oliven
  • 2 Teelöffel getrockneter Oregano
  • 1 Zimtstange
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Zucchini, der Länge nach halbiert und in 5 mm dicke Scheiben geschnitten (1/4 Zoll)
  • 200 g Bulgurweizen
  • 50 g Feta, zerkrümelt
  • Kleine Handvoll Dill, gehackt

Zubereitung:

  1. Erhitzen Sie das Öl in einer großen Pfanne oder einem Schmortopf (mit Deckel) bei mittlerer bis hoher Hitze und braten Sie die Lammstücke darin von allen Seiten an. In eine Schüssel geben. Geben Sie die Zwiebel in die Pfanne/den Schmortopf, reduzieren Sie die Hitze und kochen Sie sie 5-10 Minuten lang, bis sie weich sind. Fügen Sie die Aubergine und die Paprika hinzu und kochen Sie weitere 5 Minuten, bis sie anfangen, braun zu werden.
  2. Rühren Sie den Knoblauch ein, braten Sie ihn 1 Minute lang an und geben Sie dann das Lammfleisch mit den Dosentomaten, dem Tomatenmark, der Brühe, den Oliven, dem Oregano, der Zimtstange, den Lorbeerblättern und den Gewürzen zurück in die Pfanne. Bringen Sie das Ganze zum Kochen, schalten Sie dann die Hitze herunter und lassen Sie es zugedeckt 45 Minuten köcheln.
  3. Nehmen Sie den Deckel ab, rühren Sie die Zucchini ein, decken Sie den Topf wieder zu und köcheln Sie weitere 30 Minuten. Nehmen Sie den Deckel ab und köcheln Sie weitere 15 Minuten, bis das Lammfleisch zart ist und die Sauce eingedickt ist.
  4. Bringen Sie während der letzten 15 Minuten den Bulgurweizen und 400 ml Wasser in einem mittelgroßen Topf zum Kochen und kochen Sie ihn bei schwacher Hitze 10-12 Minuten, bis das Wasser aufgesogen und der Bulgurweizen weich ist.
  5. Überprüfen Sie die Würze des Eintopfs, streuen Sie Feta und Dill darüber und servieren Sie ihn mit Bulgurweizen.

Pro Portion:

Kalorien: 427
Eiweiß: 26g
Fett: 16g
Sat-Fett: 6g
Kohlenhydrate: 50g
Zucker: 13g
Ballaststoffe: 11g

Zucchini einfrieren – wie wird das gemacht? Das können Sie hier lesen!

Rezepte zum Einfrieren auf Vorrat – Minestrone nach thailändischer Art

Rezepte zum Einfrieren auf Vorrat - Minestrone nach thailändischer Art

Rezepte zum Einfrieren auf Vorrat: Bis zum Ende von Schritt 1 zubereiten. Vollständig abkühlen lassen, dann die Zuckerschoten, die Cannellini-Bohnen sowie die Limettenschale und den Saft unterrühren. In einen gefriersicheren Beutel umfüllen und bis zu 3 Monate einfrieren. Zum Servieren vollständig auftauen lassen. In einen Topf leeren. Zum Kochen bringen, Nudeln hinzufügen und 5 Minuten köcheln lassen, bis die Nudeln weich sind.

Zutaten:

  • 1 Esslöffel Pflanzenöl
  • 1 rote Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Möhren, grob gehackt
  • 75 g grüne Thai-Curry-Paste
  • 1,6 Liter Gemüsebrühe
  • 2 Esslöffel Sojasauce
  • 200 g Makkaroni-Nudeln
  • 150 g Zuckerschoten
  • 400 g Dose Cannellini-Bohnen, abgetropft und abgespült
  • Fein abgeriebene Schale und Saft von 1 Limette
  • Eine Handvoll Korianderblätter, gehackt, zum Garnieren

Zubereitung:

  1. Erhitzen Sie das Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze und braten Sie die Zwiebeln und Karotten 10 Minuten lang, bis sie weich sind. Rühren Sie die Currypaste ein und kochen Sie sie 1 Minute lang. Brühe und Sojasauce hinzufügen.
  2. Zum Kochen bringen, die Nudeln einrühren und 5 Minuten köcheln lassen, bis die Nudeln fast weich sind. Rühren Sie die Zuckerschoten und die Cannellini-Bohnen ein und kochen Sie weitere 2 Minuten.
  3. Rühren Sie die Limettenschale und den Saft ein; überprüfen Sie die Würze. In 4 Schüsseln füllen und mit Koriander garnieren. Servieren Sie.

Pro Portion:

Kalorien: 391
Eiweiß: 16g
Fett gesamt: 7g
Gesättigte Fettsäuren: 0g
Kohlenhydrate: 60g
Zucker gesamt: 14g
Ballaststoffe: 13g

Rezepte zum Einfrieren auf Vorrat – Gefüllte Nudeln mit Spinat und Ricotta

Rezepte zum Einfrieren auf Vorrat - Gefüllte Nudeln mit Spinat und Ricotta


Ein gemütliches Essen, das sich ideal für ein vegetarisches Familienessen oder zum Teilen mit Freunden eignet.

Rezepte zum Einfrieren auf Vorrat: Bereiten Sie die Pasta bis zum Ende von Schritt 5 zu, decken Sie sie dann in Folie ab und frieren Sie sie ein.

Zutaten:

  • 1 rote Zwiebel, grob gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 1 Staudenselleriestange, grob gehackt
  • 500 g (1lb 2oz) Tomaten, grob zerkleinert
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 x 400 g Dose gehackte Tomaten
  • 2 Esslöffel Balsamico-Essig
  • 1 Teelöffel Streuzucker
  • Eine große Handvoll grob gehacktes Basilikum
  • 250 g große Nudelschalen, wir haben Conchiglioni verwendet
  • 200 g Spinat
  • 250 g Ricotta
  • 100 g Philadelphia
  • 1 Teelöffel Muskatnuss
  • 1 Ei
  • 50 g Parmesan

Zubereitung:

  1. Bereiten Sie zunächst die Tomatensauce zu und heizen Sie den Ofen auf 200°C (180°C Umluft) Stufe 6 vor. Vermengen Sie Zwiebel, Knoblauch, Sellerie und frische Tomaten mit Olivenöl und reichlich Gewürzen in einem großen Bratentopf und rösten Sie sie 30 Minuten lang.
  2. Kratzen Sie das geröstete Gemüse in einen Mixer und pürieren Sie es, bis es glatt ist. Geben Sie das Ganze in einen großen Topf und mischen Sie es mit den gehackten Tomaten, dem Balsamico-Essig, dem Zucker und dem Großteil des Basilikums. Bringen Sie das Ganze zum Kochen, schalten Sie es ab und lassen Sie es 15 Minuten köcheln.
  3. Bringen Sie in der Zwischenzeit einen großen Topf mit leicht gesalzenem Wasser zum Kochen und kochen Sie die Nudeln 5-7 Minuten lang al dente. Abgießen und mit kaltem Wasser abspülen und abkühlen lassen. Geben Sie den Spinat in ein großes Sieb und gießen Sie ihn über einen Kessel voll frisch gekochtem Wasser. Lassen Sie ihn so lange stehen, bis er kalt genug ist, um ihn zu verarbeiten. Heben Sie eine Handvoll nach der anderen hoch und drücken Sie die Flüssigkeit aus dem verwelkten Spinat aus. Hacken Sie den Spinat und geben Sie ihn in eine große Schüssel.
  4. Verrühren Sie den Ricotta, Philadelphia, das Ei, die Muskatnuss und die Hälfte des Parmesans mit dem Spinat und schmecken Sie ihn ab.
  5. Gießen Sie die Tomatensoße in eine flache, 2,3 Liter fassende, ofenfeste Form. Verteilen Sie die Käsemischung auf die abgekühlten Nudelschalen, wobei Sie darauf achten sollten, dass sie nicht zerbrechen. Legen Sie sie in einer einzigen Schicht in die Tomatensoße. Bestreuen Sie sie mit dem restlichen Käse.
  6. Mit Folie abdecken und zurück in den Ofen schieben. 30 Minuten zugedeckt garen, dann die Folie entfernen und weitere 15 Minuten garen.

Pro Portion:

Kalorien: 600
Ballaststoffe: 7 g
Kohlenhydrate insgesamt: 59 g
Zucker: 14 g
Fett gesamt: 27 g
Gesättigtes Fett: 13 g
Eiweiß: 26 g

Wie kann man Basilikum haltbar machen? Das erfahren Sie hier!

Mehr Lebensmittel, die Sie tiefkühlen können

Mehr Lebensmittel, die Sie tiefkühlen können

Verpassen Sie einen Trick, wenn es darum geht, Ihren Gefrierschrank zu nutzen? Hier erfahren Sie, wie Sie Geld und Lebensmittel sparen können!

Eiweiß: Schlagen Sie Eier auf und geben Sie sie zum Einfrieren in einen luftdichten Behälter. Trennen Sie Eigelb und Eiweiß, wenn Sie sie für verschiedene Gerichte getrennt einfrieren möchten. Das Eiweiß können Sie in Eiswürfelbehältern einfrieren, aber geben Sie es nach dem Einfrieren in einen Gefrierbeutel (damit Sie keine Eiswürfel in Getränke geben!). Frieren Sie sie bis zu 2 Monate lang ein und tauen Sie sie in einer abgedeckten Schüssel über Nacht im Kühlschrank auf.

Risotto: Kühlen Sie diesen italienischen Klassiker schnell ab, portionieren Sie ihn dann in die Löcher einer Silikon-Muffinform und frieren Sie ihn ein. Sobald er fest ist, drücken Sie ihn aus der Form und packen Sie ihn dann in einen Gefrierbeutel. Wenn Sie zum Kochen bereit sind, lassen Sie sie im Kühlschrank auftauen und erhitzen sie dann in einem Topf mit etwas Wasser oder Brühe, um sie aufzulockern.

Fleischbällchen: Die Zubereitung von Fleischbällchen kann sehr zeitaufwendig sein. Machen Sie sie also, wenn Sie die Zeit dazu haben, und frieren Sie sie dann mit etwas Abstand auf einem Backblech ein, bis sie fest sind, und packen Sie sie dann ein. Sie können Fleischbällchen bis zu 2 Monate im Gefrierschrank aufbewahren.

Weitere leckere Gerichte zum Einfrieren können Sie hier finden!

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig